Caravan
cw

Wechselrichter Reimo Carbest


tomas am 10 Sep 2019 08:44:09

Ich bin auf der Suche nach einem Wechselrichter. Auf der Messe in Düsseldorf bietet Reimo unter Marke Carbest welche im mittleren Preissegment an. Ein Mitarbeiter sagte mir, dass das Innenleben dieser Geräte von Voltronic sei.
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Marke Carbest?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Stocki333 am 10 Sep 2019 09:13:53

Hallo Thomas
Wenn man wenigsten wüßte, von welcher Leistungsklasse du schreibst. und der Preis dafür.
Sinus WR- oder anderer.
Gruß Franz

hmarburg am 10 Sep 2019 09:28:28

Hallo,

bei Wechselrichtern ist darauf zu achten ob sie einen modifizierten oder einen "echten" Sinus liefern.
Viele elektronischen Netzteile und Geräte mit 230VAC benötigen einen "echten" Sinus.

Votronic selbst bietet nur Wechselrichter mit "echten" sinus an.
Carbest hat hingegen beide Varianten (modifizierten Sinus (Trapez) und "echsten sinus) unter ihrem Label.

Gruß, Holger

tomas am 10 Sep 2019 09:54:08

Reiner Sinus 1500 W
--> Link

Stocki333 am 10 Sep 2019 10:55:40

tomas hat geschrieben:Reiner Sinus 1500 W
--> Link

Schau dir mal die Geräte von Solartronics an. Ebenso die --> Link
Sind viel verbaut hier im Forum. und bekannt für ihre Zuverlässigkeit.
Franz

tomas am 10 Sep 2019 12:06:07

Ich hatten den --> Link noch im Auge.
Der wäre in der gleichen Preisklasse wie der Reimo Carbest.
Die anderen Solartronics oder Ective kosten alle etwa nur die Hälfte. Das muss doch einen Grund haben? :roll:

Stocki333 am 10 Sep 2019 12:20:09

Ja, es gibt einen Grund. Die funktionieren problemlos. Bemühe mal die interne Suche. dann kommst du drauf, wie viele verbaut sind.
Franz

tomas am 10 Sep 2019 12:41:53

Stocki333 hat geschrieben:Ja, es gibt einen Grund. Die funktionieren problemlos. Bemühe mal die interne Suche. dann kommst du drauf, wie viele verbaut sind.
Franz


Und welcher Grund ist das?
Die verbaute Menge hier im Forum sagt nun doch wenig über einen Grund aus, der die Preisunterschiede rechtfertigt.

Stocki333 am 10 Sep 2019 18:13:59

tomas hat geschrieben:Und welcher Grund ist das?
Die verbaute Menge hier im Forum sagt nun doch wenig über einen Grund aus, der die Preisunterschiede rechtfertigt.

Eigentlich ist es Egal ob dort ein Namhafter deutscher Vertreiber draufsteht. Die werden sowieso nicht in De gefertigt. Und wo die Gefertigt werden, dort bekommst von Schrott bis Qualität alles. Und die von mir genannten Geräte sind als ein Hinweis zu sehen.
Die sind auch aus C.... aber sie sind gute Qualität für einen guten Preis. Und die Auswahl ist immer deine Entscheidung. Du bekommst auch deutlich teure Ware.
Und jetzt eine Provokante Frage: Wenn ein Günstiges Gerät den Selben Sinusförmigen Strom liefert, wie ein Teures, wo siehst du den Unterschied.
Gruß Franz

dieter2 am 10 Sep 2019 19:34:15

Das ist mein Favorit
--> Link
Den habe ich schon ein paar Jahre im Betrieb für meine Senseo im Womo.

Der bringt sauberen Sinus,selber mit den Oszi gemessen.

Gruss dieter

felix52 am 11 Sep 2019 00:29:06

Für den Betrieb im WoMo, also einen Betrieb in einem Fahrzeug, ist schon wichtig, dass hierzu extra eine Bescheinigung beigefügt wird, dass eine Erlaubnis in einem
nichtstationären Betrieb erlaubt ist.
Hinterfragt das mal. Im Versicherungsfall .......

Habe auch nur einen 2000/4000 Watt aus dem fernen Osten. Und 60 € später dann aus Deutschland mit eben dieser Bescheinigung.
Sollte man aus weiser Vorraussicht auch der Versicherung mitteilen. Kostet nix. Es gibt da sowieso eine Genehmigungsnummer dazu.
Es geht nicht darum, ob der WR im Fahrbetrieb aktiv ist, sondern tatsächlich darum, ob er "rüttelfest" ist.

Grüße
:)

tomas am 11 Sep 2019 08:36:30

dieter2 hat geschrieben:Das ist mein Favorit
--> Link
Den habe ich schon ein paar Jahre im Betrieb für meine Senseo im Womo.

Der bringt sauberen Sinus,selber mit den Oszi gemessen.

Gruss dieter


Bei dem Teil ist mir nicht wohl. Das sieht stark nach einem unkontrolliertem Chinaimport aus. Kein deutscher Ansprechpartner. Sowas kommt bei mir nicht rein. Wie Felix52 schon schrieb, gibt es dafür bestimmt keine WoMo-Zulassung. Trotzdem danke für den Tip.
Da fragt man sich doch nun wieder, warum ist das Teil zu billig und Büttner 3x so teuer. Da muss es qualitative Unterschiede geben.

tomas am 11 Sep 2019 08:47:33

Stocki333 hat geschrieben:Eigentlich ist es Egal ob dort ein Namhafter deutscher Vertreiber draufsteht. Die werden sowieso nicht in De gefertigt. Und wo die Gefertigt werden, dort bekommst von Schrott bis Qualität alles. ...
...
Und ... Frage: Wenn ein Günstiges Gerät den Selben Sinusförmigen Strom liefert, wie ein Teures, wo siehst du den Unterschied.
Gruß Franz


Es ist nicht egal, ob auf so einem Gerät Büttner und NoName drauf steht.
Natürlich kommt alles heute aus China. Solange aber ein deutscher Auftraggeber in China nach seinen Vorgaben und Kontrollen dort fertigen lässt, ist es mit Sicherheit anders, als wenn man Nonameprodukte von dort kauft.
Schau mal bei Aliexpress nach WR, spottbillig mit enorm hoher Leistung für ganz wenig Geld. Und solche Teile kannst Du natürlich auch bei ebay o.ä. kaufen mit geringem Aufschlag, aber der gleichen schlechten Qualität.
Und das macht m.E. auch den Unterschied zwischen billigen und teuren Geräten aus.

dieter2 am 11 Sep 2019 11:01:44

tomas hat geschrieben:Wie Felix52 schon schrieb, gibt es dafür bestimmt keine WoMo-Zulassung. Trotzdem danke für den Tip.
Da fragt man sich doch nun wieder, warum ist das Teil zu billig und Büttner 3x so teuer. Da muss es qualitative Unterschiede geben.


Muß man ja nicht kaufen, bei mir macht er seinen Dienst.


Bodimobil am 11 Sep 2019 11:02:37

Hier habe ich mal verschiedene WR gegenübergestellt.
Alle haben mindestens folgende Eigenschaften die ich als Mindestvoraussetzung für Wohnmobile ansehe:
- 1500W dauer, 3000W kurzzeitig
- reiner Sinus
- keine Netzvorrangschaltung oder Ladegeräte integriert
- Anschluss für Fernbedienung
- zugelassen für Betrieb in Fahrzeugen
- deutscher Händler
- Preis inkl. Fernbedienung und Versand

Solartronics FS1500D ............Eur 216.75 --> Link
Solartronics 12V 1500/3000 ....Eur 221.75 --> Link
Ective SI152 .......................Eur 279.90 --> Link
Dometic DSP1512 .................Eur 457.57 --> Link Anschlusskabel nicht enthalten
Reimo/Carbest 12/230V 1500W Eur 553.90 --> Link Anschlusskabel nicht enthalten
Victron C12/1600 .................Eur 780.88 --> Link
Votronic SMI 1700 ST .............Eur 828.27 --> Link Anschlusskabel nicht enthalten

Man kann hier klar 3 Gruppen ausmachen:
- Solartronics/Ective
- Dometic/Waeco/Reimo/Carbest
- Victron/Votronic

Für mich ist die zweite Gruppe hauptsächlich wegen der deutschen Namen und dem Vertrieb über Fachhändler teurer.
Wer seinen Wechselrichter vom Wohnmobilhändler einbauen lässt, wird meist solche bekommen.
Victron/Votronic spielen in einer anderen Liga. Ob der normale Wohnmobilnutzer das zum Föhnen/Kaffeekochen unbedingt benötigt bezweifel ich. Wenn im Rettungswagen ein Beatmungsgerät daran hängt ist das sicher etwas anderes.

Gruß Andreas

bigben24 am 11 Sep 2019 11:17:10

Den Dometic gibt es auch als 1800W Version --> Link Wi rnutzen den mit unserer Senseo. Die 1.450W, da erscheinen mir die 1.500W Wechselrichter evtl. etwas schwach zu sein.

Gruß

Bodimobil am 11 Sep 2019 11:18:43

Edit:
Es fehlt oben noch Büttner.
über Eur 1000,- für den 1700W WR!
Warum nicht gleich für weniger beim Hersteller wie Votronic/Victron kaufen?
Gruß Andreas

Bodimobil am 11 Sep 2019 11:22:32

bigben24 hat geschrieben:Den Dometic gibt es auch als 1800W Version --> Link Wi rnutzen den mit unserer Senseo. Die 1.450W, da erscheinen mir die 1.500W Wechselrichter evtl. etwas schwach zu sein.

Gruß


Ich hatte die 1500W Klasse als Vergleich genommen, weil der TE den neuen Reimo/Carbest 1500W in Frage gestellt hat.
Dass 1500W nicht für jeden die richtige Größe ist steht auf einem anderen Blatt. Manche möchten auch mehr Funktionen wie NVS oder Ladegerät. Aber das hat der Reimo/Carbest ja auch nicht. USB Buchsen scheinen inzwischen Standard zu sein.

Gruß Andreas

tomas am 11 Sep 2019 11:36:38

Bodimobil hat geschrieben:Edit:
Es fehlt oben noch Büttner.
über Eur 1000,- für den 1700W WR!
Warum nicht gleich für weniger beim Hersteller wie Votronic/Victron kaufen?
Gruß Andreas

Von Büttner gibt es den hier schon für unter 600 EUR.
--> Link

tomas am 11 Sep 2019 11:40:49

Bodimobil hat geschrieben:Ich hatte die 1500W Klasse als Vergleich genommen, weil der TE den neuen Reimo/Carbest 1500W in Frage gestellt hat.
Dass 1500W nicht für jeden die richtige Größe ist steht auf einem anderen Blatt. Manche möchten auch mehr Funktionen wie NVS oder Ladegerät. Aber das hat der Reimo/Carbest ja auch nicht. USB Buchsen scheinen inzwischen Standard zu sein.


Meine Eingangsfrage zielte einfach nur darauf ab, zu erfahren, ob jemand mit den Carbest Geräten Erfahrungen hat und welche Technik/Marke dahinter steckt.

dieter2 am 11 Sep 2019 12:05:42

tomas hat geschrieben:
Meine Eingangsfrage zielte einfach nur darauf ab, zu erfahren, ob jemand mit den Carbest Geräten Erfahrungen hat und welche Technik/Marke dahinter steckt.


Was soll man da für Erfahrungen haben ?
Entweder der funktioniert oder nicht.
Alle produzieren eine Sinusspannung von 230 Volt.
Wenn meine Senseo geht ist er gut,die Senseo ist entpfindlich.

Und welcher Hersteller oder Marke dahinter steckt ist heutzutage nicht immer rauszubekommen.
In China wird produziert und für jeden gelabelt oder gebrandet,wer immer das möchte.

Bodimobil am 11 Sep 2019 12:30:08

... und indirekt hast du damit die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Marke, Preis und Qualität aufgeworfen.

Das ist normal in diesem Forum.
Die Antworten sind meist viel umfangreicher als der Frager erwartet/erhofft hat, ohne die eigentliche Frage zu 100% zu beantworten. :lol:

Gruß Andreas

tomas am 12 Sep 2019 08:20:09

Bodimobil hat geschrieben:....
...
Ective SI152 .......................Eur 279.90 --> Link
...

Danke für die Mühe. Ich denke, dass der oben genannte, allerdings mit NVS und USV einen guten Eindruck macht.

Stocki333 am 12 Sep 2019 09:58:13

Ich verwende den Extive 2500-5000 jetzt seit 3,5 Jahren. Und der kommt , wenn auch nur kurzzeitig auf volle Leistung. Betreibe auch die Klima im Fahrbetrieb damit. Also viel Dauerbetrieb.
Bis jetzt keine Probleme.
Gruß Franz

tomas am 12 Sep 2019 11:47:53

Stocki333 hat geschrieben:Ich verwende den Extive 2500-5000 jetzt seit 3,5 Jahren. Und der kommt , wenn auch nur kurzzeitig auf volle Leistung. Betreibe auch die Klima im Fahrbetrieb damit. Also viel Dauerbetrieb.
Bis jetzt keine Probleme.
Gruß Franz

Hört sich gut an.

thomker am 13 Sep 2019 20:25:10

Moin,
Ich habe 2 von den Ectives im Dauerbetrieb seit 5 Jahren. Einen 1500/3000er, einen 2000/4000er. Beide Sinus. Nie Probleme gehabt. Scheinen also sogar Rüttelfest zu sein :-)
Gruß
Thomas

tomas am 15 Sep 2019 18:38:57

Ich werde wohl einen 1500W Ective bestellen. Was ist besser, gleich die integrierte NVS zu nehmen oder eine separate NVS.
Letztere Lösung wäre von der Größe des WR für meine Einbausituation etwas besser.

Bodimobil am 15 Sep 2019 19:02:38

Es hängt an der Einbausituation. Bei mir ist die NVS an der 230V Verteilung, wo auch Sicherungen und FI sind. Der WR ist nahe der Batterie, ca. 1,5 - 2,0 Kabelmeter von der Verteilung entfernt. Deshalb ist bei mir der getrennte NVS günstiger. Ansonsten muss mindestens noch ein zusätzliches 230V Kabel von der 230V Verteilung zum WR gelegt werden.
Gruß Andreas

thomker am 16 Sep 2019 16:08:08

NVS? Wie immer, kommt drauf an.
Ich habe gar keine, habe Ladegerät von der Verteilung getrennt (brauche ich nie) und WR dort angeschlossen. Ist nicht VDE konform,(wegen Fi) mach ich trotzdem, kann ich für andere aber nicht empfehlen...gab hier kürzlich eine schöne Skitze, wie sowas einfach gehen kann, hat mich, wie viele andere sicher auch, sehr zum Schmunzeln gebracht.
Gruß
Thomas

GlobetrotterXXL am 17 Sep 2019 16:22:57

Moin moin,
wie ja hier festgestellt, machen sowohl die "preiswerten" als auch "teuren" Wechselrichter eine gut verwertbare Sinus Wechselrichter Spannung.
Was von euch bis jetzt jedoch überhaupt noch nicht berücksichtigt wurde ist der Leerverbrauch der Wechselrichter. Und gerade im WoMo wo
es eigentlich immer zu wenig Energie gibt ist das doch wichtig.

Ich habe viele Wechselrichter ausprobiert, sowohl im WoMo als auch bei meiner Anlage Zuhause (Autark mit 16KwP, 1550aH Blei, 3x Wechselrichter).
Im Test hatte ich einmal einen billigen Chinakracher über eBay erworben, stolze 5Kw bei 48 Volt Batteriespannung für 250 Euro, klappte alles sogar auch
über längere Zeit unter Volllast, aber im Leerlauf waren das mal eben 3 Ampere (ca. 150 Watt) für nix. Im Vergleich zu den Multiplus Geräten von Victron
war das etwa 3x so viel.

Im WoMo bin ich sowohl mit Victro als auch mit Solatronics und zum Schluß im Globetrotter mit einem 3Kw Westtech gefahren, alles im grünen Bereich.
Es muss sicherlich nicht Büttner für 1000 Euro und mehr sein.

grüße Jürgen

Bodimobil am 17 Sep 2019 16:39:57

Es kommt immer auf den Anwendungszweck an.
Wenn der Wechselrichter immer nur für ein paar Minuten eingeschaltet wird, z.B. zum Kaffee kochen oder Haare Föhnen, interessiert der Leerverbrauch nicht.
Wenn der Wechselrichter immer an bleibt damit die Zahnbürste aufgeladen wird, dann sieht die Sache schon anders aus. Der Leerverbrauch hängt in der Hauptsache von der Größe bzw. max. Nennleistung des WR ab. Vor allem bei Dauerbetrieb sollte man den WR deshalb nicht größer als nötig wählen.

Gruß Andreas

Stocki333 am 17 Sep 2019 18:38:09

Der von mir verwendete Extive 2500-5000 hat einen Ruhestrom von 0,7 A wenn er eingeschaltet ist. gibt Geräte die verbrauchen mehr.
Eine FB ist fast ein muß. Ersten hilft das bei einer ungünstigen Einbausituation. Und wenn er wie bei mir, Über der Eingangstür ist, ob der sinnlos eingeschaltet ist.
Gruß Franz

Forticus am 27 Sep 2019 17:43:31

Bodimobil hat geschrieben:Das ist normal in diesem Forum.
Die Antworten sind meist viel umfangreicher als der Frager erwartet/erhofft hat, ohne die eigentliche Frage zu 100% zu beantworten. :lol:


Gut so.
In diesem "Überangebot" finde ich Anfänger nämlich so manche unbekannte Fragestellung bevor hier das WoMo und damit das Problem auftaucht.

Gruß
Martin

thomas56 am 27 Sep 2019 18:29:32

Wer Strom sparen will/muss, sollte neben dem Ruhestrom auch den Wirkungsgrad berücksichtigen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wechselrichter - was ist eine nichtlineare Last
Wechselrichter ausschalten oder nicht?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt