aqua
hubstuetzen

Ducato 230, Bj 2000, Tankgeber Tankuhr


LC48 am 12 Sep 2019 10:29:28

Hallo,
nachdem mein Fahrzeug aus der Werkstatt zurück kam ( Tank wurde ausgebaut und gereinigt ) ist der Tank undicht

und der Tank ist leer bevor die Tankuhr die Reserve erreicht hat. ( bin deswegen liegen geblieben )


Meine Frage an euch:
Bild 1: Laut Werkstatt war das Gewinde schon ab und Ersatzteil gibt es nicht mehr, vielleicht weiß jemand wo man den Haltering vom Tankgeber noch bekommt?

Bild 2: So wie die Tanknadel jetzt steht bin ich liegengeblieben mit leerem Tank :angry:
Woran könnte es liegen? geht der Schwimmer nicht mehr ganz runter :nixweiss:

Bin echt genervt von den Werkstätten, dass ist jetzt die dritte Fiat Professional die nicht astrein arbeitet :boese:

:dankeschoen:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

sternezaehler am 12 Sep 2019 11:54:21

Meine Werkstatt lässt die Finger davon. Grund: Sehr schwer dicht zu bekommen.
Allerdings ist meine Anzeige schon am Ende angekommen und es sind immer noch zwischen 6 und 12 l im Tank. Ich nehme den Tageskilometerzähler als Richtwert.
Übrigens die Tankuhr geht auch beim Iveco LKW ungenau. Warum?
Warum muss ein Dieseltank gereinigt werden?
Jürgen

Pechvogel am 12 Sep 2019 12:19:32

LC48 hat geschrieben: Laut Werkstatt war das Gewinde schon ab und Ersatzteil gibt es nicht mehr, vielleicht weiß jemand wo man den Haltering vom Tankgeber noch bekommt?

Wieso neu?
Haltering ausbauen, Gewindestift ausbohren, evtl. neues Gewinde schneiden, neuen Stift rein: fertig!!
Im Vergleich zu neu: ca. 10 Minuten Mehraufwand.

sternezaehler hat geschrieben:Warum muss ein Dieseltank gereinigt werden?



Warum werden Heizöltanks gereinigt?
Weil sich unten "Dreck" ansammelt der 1. das Tankvolumen verkleinert und 2. mit angesaugt den Dieselfilter verstopft oder zu einer ungünstigeren Verbrennung führt.
UND weil die Werkstätten Umsatz brauchen. :D


Grüße
Dirk

LC48 am 12 Sep 2019 14:32:32

sternezaehler hat geschrieben:Übrigens die Tankuhr geht auch beim Iveco LKW ungenau.
Jürgen

Meine ging vor dem Werkstattbesuch richtig.


Pechvogel hat geschrieben:Wieso neu?
Haltering ausbauen, Gewindestift ausbohren, evtl. neues Gewinde schneiden, neuen Stift rein: fertig!!
Im Vergleich zu neu: ca. 10 Minuten Mehraufwand.

Wegen Garantie soll es die Werkstatt austauschen, vorausgesetzt ich kann das Teil besorgen.

sternezaehler hat geschrieben:Warum muss ein Dieseltank gereinigt werden?


Pechvogel hat geschrieben:Warum werden Heizöltanks gereinigt?
Weil sich unten "Dreck" ansammelt der 1. das Tankvolumen verkleinert und 2. mit angesaugt den Dieselfilter verstopft oder zu einer ungünstigeren Verbrennung führt.
UND weil die Werkstätten Umsatz brauchen. :D


Grüße
Dirk


Oder die ESP hat ein Totalschaden und es ist Metallspäne über den Dieselrücklauf in den Tank gelangt, wie in meinem Fall.

Pumpe56 am 12 Sep 2019 19:40:49

Wenn Du den Haltering abnimmst, hast Du so wie es aussieht, noch Gewinde überstehen. Nimm zwei flache! Muttern (gibt es zu kaufen) und konter diese auf dem Gewinderest. Jetzt solltest Du das Gewinde heraus drehen können. Ölig sieht es ja aus, so das keine Probleme geben sollte.
Viel Glück

Pumpe56 am 12 Sep 2019 19:49:06

Wenn Du den Haltering abnimmst, kannst Du gewöhnlich auch den Einsatz herausnehmen. Dort ist Ich das Gestell für den Tankgeber befestigt. Alles herausnehmen vorsichtig. Wenn ein "Schwimmer" daran befestigt ist, auf Undichte überprüfen, Leck verlöten. Tank absaugen, mit Diesel spülen,absaugen bis kein Schlamm mehr heraus kommt. Einbauen. Dann sollte alles wieder funktionieren.
Viel Glück

sternezaehler am 12 Sep 2019 20:01:54

sternezaehler hat geschrieben:Warum muss ein Dieseltank gereinigt werden?



Warum werden Heizöltanks gereinigt?
Weil sich unten "Dreck" ansammelt der 1. das Tankvolumen verkleinert und 2. mit angesaugt den Dieselfilter verstopft oder zu einer ungünstigeren Verbrennung führt.
UND weil die Werkstätten Umsatz brauchen. :D


Grüße
Dirk[/quote]

Gibst du Additiv dazu brauchst du nicht Dieselfilter tauschen und kein Tank reinigen!
Kann immer noch 80 ltr. tanken! Bj. 96!!!!

meier923 am 12 Sep 2019 20:18:37

LC48 hat geschrieben:....

Bin echt genervt von den Werkstätten, dass ist jetzt die dritte Fiat Professional die nicht astrein arbeitet :boese:

:dankeschoen:


Die meisten Schrauber liegen jetzt flach -> ne im Ernst , die wollen wohl nur "Kohle machen" und sich nicht die Finger schmutzig machen ..

Haltering runternehmen , ein neuer Gummi ist wichtig -> einkleben hält nicht da sich Dichtmasse auflöst wenn sie mit Diesel in Berührung kommt .
Säürefesten Gummi bestellen (ebay ) oder selbst ausschneiden und runterlegen -> das sollte eine Werkstatt können sonst verdient sie den Namen nicht . Das Gewinde wird erst einmal keine Rolle spielen da es von Unten verschlossen ist und der Diesel an der Dichtung austritt -- Ausbohren oder dünne Muttern aufschrauben je nachdem was geht würde ich versuchen ansonsten egal ,da auf dem Tank kein Druck anliegt der so extrem ist und den Deckel hochdrückt ..
Die werden deinen Tankgeber beim Einbau verbogen haben und zwar nach Unten so das die Restmenge deutlich höher ist und die Reservelampe nicht mehr anspringt (wenn vorhanden )

joschr am 13 Sep 2019 11:11:08

Hallo!
Da der Tank bereits leer ist, in der Bucht einen Neuen kaufen und diesen einbauen. Hat den Vorteil, wenn der alte Tank in absehbarer Zeit löchrig wird, hat man wieder viel Ärger. Ein neuer Tank kostet nicht die Welt ( 135 - 180 Euronen + Einbau) und man hat Ruhe. Ursache des Liegenbleibens ist wahrscheinlich ein verbogener oder verklemmter Fühler, verschlammter Tank ist auch möglich.
Vielleicht konnte ich Dir helfen.
schöne Grüsse joschr

LC48 am 13 Sep 2019 16:24:44

joschr hat geschrieben:Hallo!
wenn der alte Tank in absehbarer Zeit löchrig wird, hat man wieder viel Ärger. Ein neuer Tank

Der wird nicht löchrig, Kunstofftank 135L
LC48 hat geschrieben:nachdem mein Fahrzeug aus der Werkstatt zurück kam ( Tank wurde ausgebaut und gereinigt )

Hat wohl keiner gelesen.
joschr hat geschrieben:Ursache des Liegenbleibens ist wahrscheinlich ein verbogener oder verklemmter Fühler, verschlammter Tank ist auch möglich.
Vielleicht konnte ich Dir helfen.
schöne Grüsse joschr


Tankgeber verbogen/verklemmt vermute ich auch.

meier923 hat geschrieben:ansonsten egal ,da auf dem Tank kein Druck anliegt der so extrem ist und den Deckel hochdrückt ..

Bin ca. 55L über dem Niveau vom Tankgeber (135L Tank) und ich habe gesehen wie der Diesel sich bei der abgebrochenen Gewindestange rausdrückt.

Da ich noch Garantie habe wollte ich nicht selber Hand anlegen und der Werkstatt einen neuen Haltering geben damit die es in Ordnung bringen, einschließlich der Falschanzeige meiner Tankuhr.
Beides war vor dem Werkstattbesuch in Ordnung.

Wenn noch jemand eine Idee hätte wo man ein Haltering für den Tankgeber bekommen könnte wäre es schön.
:dankeschoen:

gespeert am 13 Sep 2019 17:06:41

Tja, ich schätze mal hier handelt es sich um Stehbolzen die auf den Tank gepunktet sind (werden maschinell dort festgeschweißt).
Das einzige was Du machen kannst, ist den Tank auszubauen, die Gebereinheit ebenso und dann das Ding mal genau anschauen.
An deiner Stelle würde ich schriftlich mit der Werkstatt was ausmachen weil deren Versicherung eintreten muß.

Privat läge das Ding bereits vor mir und die Bolzen wären neu.

LC48 am 13 Sep 2019 21:36:42

gespeert hat geschrieben:Tja, ich schätze mal hier handelt es sich um Stehbolzen die auf den Tank gepunktet sind (werden maschinell dort festgeschweißt).

Wie schon erwähnt ist es ein Kunststofftank und es handelt sich um einen Haltering, 2 halbe Ringe mit je 3 Gewindestangen.

joschr am 14 Sep 2019 09:24:16

Hallo!
Wenn man den Ring (Halbring) vorsichtig ausbaut, ein Loch bohrt, eine kleine Schraube ohne Kopf einschweißt (durch einen Metallbaubetrieb), alles ordentlich abdichtet und zusammenbaut, müsste es wieder dicht sein.
Für den 135 Liter Tank gibt es schon viele Beiträge, auch dass die Anzeige nicht immer übereinstimmt, sie ist meist für die 80 Liter Tanks bestimmt.
Die Gebereinheit überprüfen, kann auch schon verrostet, der Schwimmer undicht oder die Schleifspur abgenützt sein. Neue gibt es in der Bucht. Mit etwas Geschick kann man das auch selbst machen, nach öffnen der Bodenplatte ist alles frei, kenn` aber nur den Typ 230. Sollte aber dieser Ring nicht ausbaubar und mit dem Tank eine Einheit bilden, ist ein Neukauf notwendig. Im Bild ist nur der äußere Ring zu sehen, es gibt auch noch einen Inneren, oder eingesetzte Schrauben.
schöne Grüsse joschr

Nobody2003 am 14 Sep 2019 14:28:10

Hallo, ich hab den selben Tank verbaut. Kurz ein paar Infos dazu:

- Die Tankanzeige ist immer ungenau. Im Original Tank ist die Dichtung an höchster Stelle und der Schwimmer geht über die normale Strecke gleichmäßig runter. Beim 135 l Tank ist der Schwimmer auf selber Höhe wie der Originale Tank und selbes Volumen. Das Zusätzliche Volumen sitzt oberhalb des Schwimmer. Dadurch steht dieser unter Druck und die Menge wird verbraucht bevor der Schwimmer anschlägt.

- die Stehbolzen bestehen aus zwei Teilen. Jeweils ein halber Ring mit 3 Bolzen. Diese werden von innen Durchgesteckt. Vorsicht beim lösen, diese fallen dann in den Tank. Wenn einer abreist gibts nicht mehr genug Druck drauf.

- Vor einem Jahr hab ich die Bolzen bei Axel Augustin nachgekauft. Hatte 20€ pro halber Ring gezahlt. Artikelnummer war: SLK-ST-JTD 5. Würde gleich die Dichtung mit erneuern. Ansonsten mal noch bei Kuhn Fahrzeugtechnik nachfragen.

Gruß, Alex

LC48 am 16 Sep 2019 03:23:53

Nobody2003 hat geschrieben:- die Stehbolzen bestehen aus zwei Teilen. Jeweils ein halber Ring mit 3 Bolzen. Diese werden von innen Durchgesteckt. Vorsicht beim lösen, diese fallen dann in den Tank.
-
Gruß, Alex

Danke Dir, endlich jemand der mich verstanden hat und keine Tankreinigung vorschlägt :mrgreen:
unter der Artikelnr. SLK-ST-JTD 5. finde ich beim Augustin leider nix!!
Wie hast Du es verhindert dass der Ring in den Tank gefallen ist?

Nobody2003 am 16 Sep 2019 18:26:41

Hallo,

nicht alle Artikel sind im Shop gelistet. Am besten anrufen und direkt fragen. Können auch Werksnummern sein, die für die Rechnungserstellung und Zuordnung übernommen wurden.

Bezüglich der Montage, es ist ein gefühlvolles spielen. Ich habe alle Muttern angelöst und bis zum letzten Gewinde rausgedreht so dass alle noch halten. Dann probieren welche zusammen hängen. Hat man die zwei Ringe gefunden die Muttern lösen und je die letzte dran lassen als Sicherung. Am besten die letzten zwei direkt nebeneinander. Dann den Tankgeber kippen und die Muttern unter dem Tankgeber wieder montieren damit die Bolzen gesichert sind. Dann die ersten Muttern lösen und den Tankgeber rausnehmen. Nachdem dieser dann raus ist, kann man rein greifen und die Ringe rausholen. Ich würde dann auf jeden fall eine neue Dichtung reinmachen. Kostet glaube ich um die 10 €.

Gruß, Alex

LC48 am 30 Sep 2019 18:29:50

Nobody2003 hat geschrieben:Hallo,

nicht alle Artikel sind im Shop gelistet. Am besten anrufen und direkt fragen. Können auch Werksnummern sein, die für die Rechnungserstellung und Zuordnung übernommen wurden.
Gruß, Alex

War leider ohne Erfolg und hab es selber gerichtet.

Hallo zusammen,
hier eine Rückmeldung mit der Reparatur.
Das abgerissene Gewinde vom Haltering des Tankgebers.


Neues M4 Gewinde


M4 Schraube reingeschraubt, verschweißt und auf richtige Länge abgesägt.



Um den Tankgeber raus zubekommen, muss man wissen das es nur geht wenn man das Sieb hochschiebt, was nirgendwo steht das es beweglich ist.



Leerer Tank nach der Reparatur, wusste nicht das die Kontrolllampe funktioniert.


Tankanzeige mit 10 Liter Diesel.


Es war ein riesen Akt das Gestänge vom Tankgeber wieder in die richtige Stellung zu biegen, Tankgeber raus und biegen, Tankgeber rein und testen und das gefühlte 100x wiederholt bis es so war wie jetzt.

DANKE nochmal für eure Hilfe.
Ende Oktober das erste mal Überwintern in Spanien wenn nichts mehr dazwischen kommt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Steuergerät Zentralveriegelung Rapido 9097
Fiat Ducato 230 Fahrertür Schloss defekt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt