Zusatzluftfeder
luftfederung

Rimor Katamarano Heckschürze


Dbuenger am 12 Sep 2019 17:22:30

Hallo,
meine Familie und ich sind ganz neu auf dem Gebiet der Wohnmobile unterwegs. Nach langer Recherche haben wir uns vor drei Wochen ein Rimor Katamarano 3 aus 2007 gekauft. Seitdem werkeln wir dran herum und wollten eigentlich am Wochenende zum ersten kurzen Ausflug starten, quasi zur Probe.

Gestern ist beim Start des Motors (wahrscheinlich durch die Vibration) der Leuchtenträger hinten zwischen Heckleuchte und Kennzeichen gebrochen. Die Schraubenköpfe waren rausgebrochen...
Weiß jemand hier, wo man Ersatzteile für Rimor beziehen kann? Vielleicht hat ja jemand zufällig ein passendes Teil liegen??
Und was denkt ihr, kann man da noch was kleben?
Danke für eure Antworten.
Viele Grüße, Dirk

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

villadsen am 12 Sep 2019 20:24:32

Ein Foto wäre sehr hilfreich. Klingt unmittelbar als ob es mit Epoxy und GFK Faser reparierbar wäre.
MfG
Thomas V.

Dbuenger am 12 Sep 2019 23:16:28

Hier kommen Bilder vom Schaden. Ich hoffe, man kann etwas erkennen...

Bild"

Bild"

Bild"

felix52 am 13 Sep 2019 00:43:39

Such mal bei Rimor-Fachhändlern. Meiner ist Direkt vor meiner Haustür in Jever.
Absoluter Fachmann. seit zig Jahren:
Solche Risse sind allerdings sehr ungewöhnlich. Da war wohl ein Rempler im Spiel!


--> Link

Kollegiale Grüße :)

kapewo am 13 Sep 2019 00:54:19

Hallo Dirk,
was ist denn da an der rechten Stoßfängerecke? Sieht man da eine schwarze Schraube (Spaxschraube?) und Dichtmaterial?
Kannst Du das evtl. nochmal von dicht fotografieren?

felix52 am 13 Sep 2019 01:12:09

Das ist die übliche Nicht-Edelstahl- Schraube, deren graue Pseudo-Abdeckung in einheitlich "Seriengrau" irgendwann mal wegen des rostenden Schraubenkopfes
keinen Halt mehr fand. Ich kenne das. :mrgreen:

Dbuenger am 13 Sep 2019 06:12:56

Ja, das ist wohl nicht original mit der Schraube und der Dichtmasse...
Ich ärgere mich, dass ich das übersehen habe.
Eigentlich dachte ich, die Entscheidung für den Kauf war wohl überlegt...
Danke für den Tip mit dem Händler in Leer. Den werde ich mal anschreiben.

spider53 am 13 Sep 2019 11:56:28

Die Stoßstange ist doch wahrscheinlich aus einem Thermoplast. Das läßt sich gut Kunststoffschweißen. Ich hatte durch einen kleinen Rempler ein ähnliches Problem. Habe mit dann ein Schweißkolben für Kunststoff gekauft (ca. 50 €) und das Ganze von der Rückseite her verschweißt. Hierzu werden zur Verstärkung Edelstahlmatten eingelegt. Leider war es bei mir nicht nur gerissen, sondern gesplittert. Es hält seit ca. 10.000 km einwandfrei. Die Reparatur beim Händler sollte ca. 2.000 € kosten.

Gruß spider53

SVRossrucker am 13 Sep 2019 12:02:11

Einfach und schnell zu einem Fahrzeuglackierbetrieb fahren die machen da schnell eine Kunststoffreparatur und fertig.
Mit Klammern wäre vorteilhaft, dann müsste die nicht mal abgebaut werden zur Instandsetzung.

Gruss
SVRossrucker

Dbuenger am 13 Sep 2019 21:31:43

Vielen Dank für eure schnellen Hinweise und Tipps.
Ich fahre morgen tatsächlich mal zu einem Lackierer. Er sagte am Telefon nur "kein Problem!"
Ich bin mal gespannt...

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fliegengitter Plissee Tür
Rimor Katamarano 7 - Rost am Alkoven
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt