aqua
cw

wie Solar Batterieanzeige am besten nachrüsten ?


fahrstuhl65 am 15 Sep 2019 16:39:50

Hallo,

ich bekomme auf unser neues Wohnmobil diese Bausatz hier
verbaut:

--> Link

1 x 190 Watt Panel.

Aber keine Anzeige - sprich ich kann nicht sehen wieviel geladen wird aktuell, oder gestern oder im letzten halben Jahr usw.
Oder wieviel aktuell in die Batterien über Solar geladen wird. Oder wieviel aktuell grade verbraucht wird usw...

Was wäre aus eurer Sicht der einfachste Weg das nachzuholen - sprich eine Anzeige im Wohnmobil verbauen,
oder aber etwas verbauen was mir das auf dem Handy anzeigt.

Hier wird ja einiges geschrieben, aber als Anfänger steigt man da nicht durch - ich brauche nicht zwingend
eine Anzeige im Wohnmobil - übers Handy ginge auch - und mir wäre wichtig das es in dieser Konfiguration
relativ einfach nachzurüsten ist.

Freue mich auf ein paar Ideen oder Tips.
Danke
Peter

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Bodimobil am 15 Sep 2019 16:54:33

Wenn du keinen Solarcomputer oder Batteriecomputer einbauen und verkabeln möchtest, sondern nur ein Kästchen in der nähe der Batterie und alles auf dem Handy per Bluetooth übertragen bekommen möchtest, bietet sich Bluebattery an. --> Link
Gruß Andreas

fahrstuhl65 am 15 Sep 2019 16:59:59

Hallo Andreas,

danke - das kannte ich noch nicht - sieht auf den ersten Blick ganz gut aus,
wird das direkt an die Batterie angeschlossen oder an den Laderegler vom Solar ?

wenn zweiteres, dann würde ich ja die Ströme von der Lichtmaschine nicht messen können bspw.
oder ? sondern nur das was über Solar kommt ?

Sorry für die blöden Fragen, aber für mich ist das komplett Neuland....

Bodimobil am 15 Sep 2019 17:11:53

Kai, der Entwickler von Bluebattery oder ein anderer Nutzer von BB wird sich sicher bald hier melden.
Gruß Andreas

fahrstuhl65 am 15 Sep 2019 17:23:56

ich chatte schon mit ihm - danke für den Tip - klingt bisher super...

Inselmann am 15 Sep 2019 17:50:01

fahrstuhl65 hat geschrieben:Hallo Andreas,

danke - das kannte ich noch nicht - sieht auf den ersten Blick ganz gut aus,
wird das direkt an die Batterie angeschlossen oder an den Laderegler vom Solar ?


BlueBattery ist ein vollwertiger Batteriecomputer der anzeigt was aus der Bordbatterie entladen und wieder aufgeladen wird.
Egal von woher die Ladung erfolgt, also Lichtmaschine, Landstrom, Solar
Dazu wird in eine Leitung der Bordbatterie der kleine Kasten eingeschleift. Kann in PLUS sein oder MINUS. Das
ist vom Aufwand relativ einfach. Ander Bordcomputer arbeiten mit einem sogenannten SHUNT der in die Minusleitung der Bordbatterie geschleift wird und dann via extra Kabel zum "Gehirn" geht

Zusaetzlich kann von dem Buettner Regler aus deinem oben verlinkten Kit noch eine Leitung an BlueBatterie angeschlossen werden damit man sieht welche Leistung und Ladung die Solaranlage alleine beisteuert.

Welche Version von BlueBattery fuer dich am besten ist wird dir sicher Kai sagen koennen.

Es gibt aber auch andere Batteriecomputer die mit deinem Buettner Solarregler funktionieren.

Siehe hier --> Link

Buettner und Votronic sollen ja baugleich sein, aber da kenne ich mich nicht so aus. Benutze mal die Suche hier im Forum, da wird genug Info darueber sein

fahrstuhl65 am 15 Sep 2019 19:16:55

.... inselmann

danke für die ausführliche erklärung - ich muss bei hymer jetzt mal fragen
wie das mit dem Smart Battery System ist und dem Wechselrichter -
da war Kai sich jetzt auch nicht so sicher wie und ob das funktioniert.

Da ist ja eine AGM und Lithium zusammen geschaltet.

Hoffe das Hymer da was rausgibt an Infos...

Inselmann am 15 Sep 2019 20:34:08

Ich will da keine unnoetige Diskussion lostreten, aber 1200 Euro ist nicht grade ein Sonderangebot meiner Meinung nach. Ich selber wuerde auch lieber 2 Panels habe als ein einzelnes zwecks Verschattung. Baust du selber ein oder laesst du einbauen?

fahrstuhl65 am 16 Sep 2019 07:00:33

Ich lasse einbauen, baue aber irgendwann ggf. das zweite mit 190 Watt
dazu - das das nicht grade günstig ist weiss ich, mir fehlten aber leider
die Alternativen, da ich mir den Einbau selber nicht zugetraut habe.

thomker am 16 Sep 2019 16:25:36

Die Büttnersachen sind schon sehr gut, dass das der Apotheker unter den Anbietern ist, ist klar, viel besser (Qualität) gehts wohl kaum.
Gruß
Thomas

rolfblock am 16 Sep 2019 16:28:41

Wenn du kein Fachmann in Elektrotechnik bist, kann ich dir eine Lösung zur Anzeige des Solarstromes empfehlen, die kein Smartphonegedöns und Blutooth braucht.

Du benötigst:
Ein analoges µA Meter zum Beispiel vom Conrad, Voltcraft, oder Monacor. Messbreich 100 µA. Kostet keine 20 Euro.
Ein Trimmpoti mit 1 kOhm ca 2 Euro
A bisserl Draht, 2 adrig 0,5 qmm oder dünner.

Das Amperemeter schließt du an den EBL Ausgang des Reglers und Minus des Reglers an. Das Trimmpoti schließt du parallel zum Amperemeter an.

Je nach Regler brauchst du evtl. noch einen Vorwiderstand von 1 kOhm 10 kOhm oder 100 kOhm.
Kosten das Stück keine 10 Cent. Kauf gleich alle drei.
Fang mit dem 100 kOhm an. Wenn die Anzeige zu wenig ausschlägt, nimmst du 10 kOhm.
Oder du fragst beim Hersteller nach der korrekten Beschaltung. Falls der dir antwortet, kannst du es mir weiterleiten. Dann rechne ich dir genau aus, was du brauchst.

Dann misst du den Ladestrom vom Regler und kalibrierst die Anzeige des µA Meters mit dem Trimmpoti so, dass es passt.

So hast du einen mit der Sonne und den Wolken tanzenden Zeiger, der dir bei jedem Blick sofort den Solarstrom anzeigt.
Du brauchst keinen Shunt und keine Stromversorgung, kein Handy, nur deine Augen.
Du kannst am Instrument sehen, was draußen für Wetter ist.

Nach einiger Zeit kennst du dann deine Anlage und siehst sogar, wenn das Panel verschmutzt ist.

Keep it simple

Bodimobil am 16 Sep 2019 17:15:05

rolfblock hat geschrieben:Wenn du kein Fachmann in Elektrotechnik bist ...

Du benötigst:
....


- Das ist ja wohl Widerspruch in sich - einem nicht-Fachmann eine lange Elektro-Bastelanleitung geben. Das meinst du doch wohl nicht im Ernst :gruebel:

- Ausserdem hatte er angedeutet, dass ihm eine Bluetooth Lösung lieb wäre

- Er bekommt eine Hybrid-Lithium Lösung. Da kann man mit reiner Spannungsanzeige nicht mehr viel anfangen.

- Er fragte explizit nach Solar - Computer für die Erfassung der Lademenge durch Solar

Deine Empfehlungen für Dreheiseninstrumente sind hier völlig fehl am Platz.

Gruß Andreas

fahrstuhl65 am 17 Sep 2019 07:32:41

rolfblock hat geschrieben:..........Keep it simple


Danke für die Anleitung, ich würde aber tatsächlich lieber was von der "Stange" haben wollen,
sprich auch eine verbaute Anzeige haben wollen. Trotzdem danke für den Exkurs und das du
dir die Mühe gemacht hast.

Im Endeffekt hat mein Händler ja Recht, es ist am Ende des Tages nur eine Spielerei,
auf die man kaum noch schaut, wenn der erste "Reiz" verflogen ist - ist bei meiner
Hausanlage und dem solarlog auch so.


Bodimobil hat geschrieben:Deine Empfehlungen für Dreheiseninstrumente sind hier völlig fehl am Platz.

Gruß Andreas


Warum so ruppig ? Es war gut gemeint und wenn ich nicht so ein "Spielkind" wäre,
wäre das ja vielleicht eine Lösung geworden. :D

Wie dem auch sei - ich befürchte das ich von Hymer nicht wirklich Einzelheiten
erfahren werde, die sind da immer recht verschlossen. Wenn ich was einbaue
und mir die Mühe mache, dann will ich aber eben nicht nur eine Anzeige haben was
aktuell vom Dach geladen wird, sondern eben auch was von der Lichtmaschine aktuell
kommt und eine möglichst genau Anzeige über den Restbestand.

Entweder bleibt mir da nur was fertiges von Büttner selbst oder die Lösung über
den "Batteriecomputer" .........ich bin da immer noch unentschlossen :?:

Stocki333 am 17 Sep 2019 07:37:23

Hallo Peter
Nachdem da Womo neu ist. Mache dich mal schlau ob dein Ebl nicht einen Bordcomputer integriert hat. Wenn das so ist. und das bekommst du eine Anzeige des Ladestroms und deiner Batteriekapazität.Voraussetzung is allerdings, das die Solaranlage über Das Ebl verkabelt wird.
Hier kannst du nur deinen Einbauer löchern mit Fragen.
Der nächste Punkt für die Zukunft könnte sein: Wenn du erweiterst um eine zusätzliche Platte. Die Leistung der beiden Solarplatten zu hoch ist, um noch über das EBL zu gehen. Geht das nicht und die 2 Solarplatte wird direkt verkabelt, bekommst du über den eventuel eingebauten BC falsche Informationen. Der erfasst dann die Werte der 2 Anlage nicht. Also setze dich mit dem Verkäufer in Verbindung damit du genauere Info bekommst.
Auch welches EBL verbaut ist. so kann man dir weiterhelfen.
Gruß Franz

andreasnagel am 17 Sep 2019 09:19:17

Moin Franz,

beim BlueBattery ist es egal, ob der Solarladeregler über den EBL oder direkt an die Aufbaubatterie angeschlossen wird. Der BlueBattery lässt sich, auch nachträglich, für beide Varianten Konfigurieren.

Der EBL hat auch kein Bluetooth, wie vom TE gewünscht.

Viele Grüße,
Andreas

rolfblock am 17 Sep 2019 10:06:41

Bodimobil hat geschrieben:
Deine Empfehlungen für Dreheiseninstrumente sind hier völlig fehl am Platz.

Gruß Andreas


Ich habe kein Dreheiseninstrument sondern ein Drehspulinstrument empfohlen. Ersteres kann auch Wechselstrom, ist aber weniger empfindlich.

Meine Empfehlung kann er immer noch zu jeder anderen Lösung dazu einbauen. Die beeinflusst andere Messverfahren nicht.
Ist aber eine durchaus sinnvolle Ergänzung, wenn Blutooth seinen Reiz des Neuen verloren hat.

Wenn der Solarregler von Büttner ist, wäre das der Ansprechpartner für meine Fragen. Hymer kennt sich da mit Sicherheit nicht aus.

Tinduck am 17 Sep 2019 15:16:27

Ich kann auch den BB empfehlen. Der ist - mit vorkonfektionierten Kabeln - in 5 Minuten eingebaut, man braucht keinen Shunt und auch keine Kabel für irgendeine Anzeigen ziehen. Und man überwacht damit nicht nur den Solarcontroller, sondern sämtliche Ladequellen und auch die Entladung, wenn nichts mehr lädt, was die Fehlersuche bei Problemen wesentlich vereinfacht.

Ohne Datenexport -zig Tage Historie, wenn man die Daten exportiert (übers Smartphone), quasi endlos.

Und - nicht zuletzt - super Support bei Fragen oder Problemen.

bis denn,

Uwe

Stocki333 am 17 Sep 2019 18:28:33

andreasnagel hat geschrieben:Moin Franz,

beim BlueBattery ist es egal, ob der Solarladeregler über den EBL oder direkt an die Aufbaubatterie angeschlossen wird. Der BlueBattery lässt sich, auch nachträglich, für beide Varianten Konfigurieren.

Damit kein falscher Eindruck entsteht. Ich Schätze die Arbeit von Kai sehr hoch. da ist sehr gutes Wissen dahinter. Aber der TE bekommt einen Hybrid. Und hier fehlt mir das Wissen, was der Verbaut hat. Nicht das er einen "vollwertigen " BC integriert hat. Und dann feststellt das er es doppelt hat. Jetzt mal ausgenommen die Variante mit BL und einer hohen Genauigkeit mit einer excellenten Auswertung. Das ist wie immer ein zweischneidiges Schwert.
Meine Aussage betrifft aber auch die Verkabelung der Solaranlage.
Gruß Franz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solar Leistung im Sommer
EPsolar 10A oder 20A Laderegler?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt