Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Votronic Pb 1230 SMT 2B, 100Ah AGM laden


Uhrenkel am 16 Sep 2019 21:24:15

Moin moin,

ich bi neu hier und habe gleich mal eine Frage.
Ich besitze ein Votronic Pb 1230 SMT 2B Ladegerät und möchte gerne damit in meinem Opel Vivaro wenn dieser an Landstrom hängt eine 100Ah Ective Deep Cycle laden.
Jetzt die Frage: Ist der Ladestrom für die 100Ah Batterie zu viel?
Mal liest man das die AGM Batterien mit 1/10 der Kapazität geladen werden sollen, dann lese ich das es 25-30% der Kapazität sein sollen und dann habe ich auch schon bei Optima gelesen das der Ladestrom nicht begrenzt sein muss solange 50°C nicht überschritten werden.
Was ist jetzt richtig?
Ich danke schon mal für die Antworten.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tinduck am 16 Sep 2019 22:42:53

Das kommt auf den Batterietyp an.

Wie Du schon sagtest, bei Optima eigentlich keine Ladestrombegrenzung.

Meine 200Ah Bleikristall (irgendwie ein Gel/AGM-Zwitter) MUSS sogar ab und an mit 0,3 C geladen werden, das sind 60 A!

Was Deine Batterie betrifft, versuch mal Infos vom Hersteller zu bekommen, der weiss, was sie am liebsten oder gar nicht mag, ist das hier Deine?

Datenblatt: --> Link

Im allgemeinen können AGMs aber alles ab, was man ihnen mit ,normalen‘ Ladegeräten bieten kann. Gels sind da deutlich kritischer. Wichtig ist die Ladeschlussspannung, die muss passen.

bis denn,

Uwe

Uhrenkel am 16 Sep 2019 22:56:01

Genau das ist die Batterie die ich habe.
Ich habe dem Hersteller schon eine Mail geschickt, aber leider noch keine Antwort erhalten.

Uhrenkel am 16 Sep 2019 23:01:48

Also wenn ich das richtig deute sollte sie maximal mit 20A geladen werden.
Votronic gibt folgendes zur Batteriekapazität an:
Batteriekapazität (empfohlen) 120 Ah ‐ 230 Ah
Batteriekapazität (nach Anwendungsfall, z.B. auch LiFePO4) 75 Ah ‐ 350 Ah
Ich kann das (nach Anwendungsfall) nicht zuordnen.

Die Batterie soll dann laut Datenblatt auch mit 14,4V geladen und nicht wie in der Produktbeschreibung mit 14,8V?
Langsam verwirrt mich dieses Thema.

Tinduck am 17 Sep 2019 11:40:06

Wenn sie 14,4 Volt empfehlen, ist es doch OK. Dann ist es eine AGM1. AGM2 braucht 14,7 Volt.

Vielleicht bekommst Du ja noch eine Antwort auf deine Mail.

bis denn,

Uwe

mv4 am 17 Sep 2019 12:00:52

wenn du das Ladegerät so verkabelst, das du damit auch gleichzeitig deine Starterbatterie lädst (was sinnig ist) musst du dir um eine " Überladung" oder "zu schnelle Ladung" keine Gedanken machen. Die 30A vom Ladegerät ist der max. mögliche Ladestrom...dieser regelt sich automatisch herunter je voller die Batterie wird.

Uhrenkel am 17 Sep 2019 14:41:15

Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist die Starterbatterie mit zu laden, da zwischen der Starterbatterie und der Versorgungsbatterie ein Ladebooster gerschaltet ist. Dieser bekommt sein D+ Signal über einen D+ Simulator. Dieser würde ja das Signal freigeben zum arbeiten wenn das Ladegerät die Starterbatterie lädt. Ich habe noch nichts gefunden ob das dann gut geht.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Entscheidungshilfe zu Fraron Lithium Batterie
Booster oder schaltbares Kabel parallel
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt