Zusatzluftfeder
cw

Kasko Glasbruch Seitenscheiben


Julia10 am 18 Sep 2019 16:46:02

Kasko oder Vollkaskoschaden :?:

Die seitliche hintere Scheibe an meinem Womo muß ausgetauscht werden.





Der Verursacher hat sich unerkannt aus dem Staub gemacht.
Kosten liegen bei etwas über 1000 Euro :( :(

Der Womowerkstattmitarbeiter (schönes langes Wort) meinte, Kaskoversicherungen zahlen nur den Glasschaden. Ich müsse wohl die Vollkaskoversicherung in Anspruch nehmen und damit eine Höherstufung in Kauf nehmen.

Der Versicherungsmitarbeiter erklärte, das auch diese Kunststoffscheiben mitversichert sind :D :D :D weil sie eine glasähnliche Funktion haben. Brauche also nur den Eigenanteil zu leisten :D


Wie gehen Eure Versicherungen mit dieser Art Schaden um??? Habe gelesen, das viele Versicherer nur reine Glasschäden zahlen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

duca250 am 18 Sep 2019 17:00:36

Servus,
Teilkasko, alles gut :)
Grüße
der Duc

schnecke0815 am 18 Sep 2019 18:05:55

Glasschäden, dazu zählen auch die Seitenscheiben, Scheinwerfer, Blinker, Dachhauben etc., werden ausschließlich über die Teilkasko abgewickelt. Du musst nur deine Selbstbeteiligung tragen.
Die Aussage des (langes Wort) ist eindeutig falsch.

klink_bks am 18 Sep 2019 18:21:50

:) Ich kenne persönlich einen Fall :)

wo nach einem Aufbruch der Dachluke durch Einschlagen, die ja auch eine Kunststoffscheibe hat,
die Luke inkl. Rahmen und Einbau abzüglich der Eigenbeteiligung übernommen wurde.

Sieht also gut für dich aus

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim

Julia10 am 18 Sep 2019 18:22:39

schnecke0815 hat geschrieben:Glasschäden, dazu zählen auch die Seitenscheiben, Scheinwerfer, Blinker, Dachhauben etc., werden ausschließlich über die Teilkasko abgewickelt. Du musst nur deine Selbstbeteiligung tragen.
Die Aussage des (langes Wort) ist eindeutig falsch.


Stimmt, hat mich auch etwas gewundert, das man in der Werkstatt nicht Bescheid wußte.

mafrige am 18 Sep 2019 18:39:34

Neben Schäden durch Steinschlag an Scheiben und Verglasungen von Außenspiegeln, Scheinwerfern, Rückleuchten, Schiebe- und Panorama-Dach fallen unter den Versicherungsschutz der Teilkasko.
Dazu zählen auch Scheiben aus Kunststoff/Plexiglas, wenn diese wie eine Verglasung verarbeitet sind, also etwa bei einem Cabrio oder Wohnmobil.
Achtung: Wurde die Scheibe durch einen Unbekannten eingeschlagen, also Vandalimus-Schaden und Solarzellen zahlt die Teilkaskoversicherung nicht.

klink_bks am 18 Sep 2019 18:48:49

mafrige hat geschrieben:........
Achtung: Wurde die Scheibe durch einen Unbekannten eingeschlagen, also Vandalimus-Schaden und Solarzellen zahlt die Teilkaskoversicherung nicht.


Das sehe ich anders,
zumindest bei dem von mir geschilderten Fall (Versicherung HUK) wurde nach einem Einbruch gezahlt.
Die Dachluke wurde aufgebrochen und dabei zerstört, dann in das Wohnmobil eingestiegen.

Sollte das bei anderen Versicherungen ander sein ?

Gruss
Achim

Trashy am 18 Sep 2019 19:28:02

Der Mitarbeiter hat keine Ahnung.
Meine RMV hats bezahlt.
Alles was dazu dient rauszukucken und Licht ins Fahrzeug zu bringen gilt sls Glas.

mafrige am 18 Sep 2019 20:54:50

mafrige hat geschrieben:........
Achtung: Wurde die Scheibe durch einen Unbekannten eingeschlagen, also Vandalimus-Schaden und Solarzellen zahlt die Teilkaskoversicherung nicht.


klink_bks hat geschrieben:Das sehe ich anders,
zumindest bei dem von mir geschilderten Fall (Versicherung HUK) wurde nach einem Einbruch gezahlt.
Die Dachluke wurde aufgebrochen und dabei zerstört, dann in das Wohnmobil eingestiegen.

Sollte das bei anderen Versicherungen ander sein ?

Gruss
Achim

Hallo Achim,

die Teilkasko übernimmt Schäden nach einem Einbruch ins Fahrzeug, wird aber nichts gestohlen, handelt es sich hingegen um Vandalismus. Dann haftet nur die Vollkasko!
Das hatte ich vergessen zu schreiben ... :wink:

spinnerei am 18 Sep 2019 21:33:51

... dann fehlt halt was, und wenns nur ein Kugelschreiber ist.

SVRossrucker am 19 Sep 2019 05:57:26

Moin,
es ist in der Regel alles Versichert was "durchsichtig" ist, selbst die Tachoabdeckung.
Aber da hilft am besten die Allgemeine Kraftfahrzeugbedingungen(AKB) die jeder bei Vertragsabschluss bekommen hat, durchzulesen. Das ist die Grundlage der Regulierung.
Auch hier kommt es auf das Abschlussjahr an, den manchmal ändern sich die Vertragsbedingungen.
Manche Werkstätten sind auch mit solchen Fragen und der Abwicklung der Schäden sehr überfordert oder haben auch keine Lust weil es nicht extra honoriert wird. Und manche Kunden machen es sich auch sehr einfach.

gruss Rainer

klink_bks am 19 Sep 2019 06:50:38

mafrige hat geschrieben:[.........
Hallo Achim,

die Teilkasko übernimmt Schäden nach einem Einbruch ins Fahrzeug, wird aber nichts gestohlen, handelt es sich hingegen um Vandalismus. Dann haftet nur die Vollkasko!
Das hatte ich vergessen zu schreiben ... :wink:


Hallo Gerd,
Dies ist eine super wichtige Infomation, hatte ich so noch nicht gewußt,
Vielen Dank für diesen Hinweis

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim

Trashy am 19 Sep 2019 08:28:26

Die TK zahlt Glas auch wenn man es selber zerstört.
Als ich letztes Jahr durch Malleigh fuhr quetschte sich eine kleine Kiste an mir vorbei und ich musste leicht nach links ausweichen.
Aus dieser Seite waren die Parkplätze schräg zur Fahrbahn angeordnet.
Ein dort stehender Sprinter eines Handwerkers hatte eine überstehende Leiter auf dem Dach.
...zu spät gesehen...
Die Leiter hakte hinter mein hinteres Fenster - knack.
Saubere Arbeit. Nur das Fenster kaputt, nix am Auto.
Versicherung angerufen, TK hat ohne wenn und aber bezahlt inkl. Montage.

BadHunter am 19 Sep 2019 10:03:19

mafrige hat geschrieben:die Teilkasko übernimmt Schäden nach einem Einbruch ins Fahrzeug, wird aber nichts gestohlen, handelt es sich hingegen um Vandalismus. Dann haftet nur die Vollkasko!
Das hatte ich vergessen zu schreiben ... :wink:


Stimmt teilweise! Wenn dabei z.B. das Türschloss zerstört wurde, allerdings geht es hier ja um die Frage der Scheiben, und in der Teilkasko gilt: Glasbruch ist Glasbruch, ob durch Steinschlag Eigen- oder Fremdverschulden! Da würde ich der Versicherung, die die Reparaturkosten bzw. den Austausch der Scheibe nach einem Einbruch verweigert, mal gehörig auf die Füße treten! Egal, ob was gestohlen wurde oder nicht, es handelt sich schlicht und einfach um Glasbruch, und das ist versichert.

mafrige am 19 Sep 2019 11:51:56

mafrige hat geschrieben:die Teilkasko übernimmt Schäden nach einem Einbruch ins Fahrzeug, wird aber nichts gestohlen, handelt es sich hingegen um Vandalismus. Dann haftet nur die Vollkasko!
Das hatte ich vergessen zu schreiben ... :wink:


BadHunter hat geschrieben:Stimmt teilweise ... in der Teilkasko gilt: Glasbruch ist Glasbruch, ob durch Steinschlag Eigen- oder Fremdverschulden! Da würde ich der Versicherung, die die Reparaturkosten bzw. den Austausch der Scheibe nach einem Einbruch verweigert, mal gehörig auf die Füße treten! Egal, ob was gestohlen wurde ...

Jens, Vandalismus ist, wenn dir jemand deinen Spiegel abbricht, Rücklicht eintritt, Scheiben zertrümmert/einwirft, Farbe verschmiert bzw. einritzt! Dafür kommt nur die Vollkasko auf!
Deswegen immer überlegen, "Wie und Wo" der Schaden entstanden ist ... :ja:

klink_bks am 19 Sep 2019 16:44:51

:) Ich habe gerade auf den Seiten einer Versicherung :)

nachgelesen /hoffentlich A..... versichert), dass die Teilkasko auch bei
Vandalismus zahlt, aber nur für Geschädigte Autofenster, Windschutzscheiben oder Leuchtenabdeckungen.

Seht hier auf deren Seiten --> Link

Egal wie und warum und von wem beschädigt.

Gruss
Achim

BadHunter am 19 Sep 2019 19:11:19

klink_bks hat geschrieben:dass die Teilkasko auch bei
Vandalismus zahlt, aber nur für Geschädigte Autofenster, Windschutzscheiben oder Leuchtenabdeckungen.

Seht hier auf deren Seiten --> Link

Egal wie und warum und von wem beschädigt.

Gruss
Achim


Ganz genau, eben alles was an Glas am Fahrzeug ist, Bruch ist Bruch und versichert. Wenn jemand z.B. einen Seitenspiegel durch Vandalismus zerstört ist das Spiegelglas versichert, der Rest, also das Gehäuse, nicht!

mafrige am 19 Sep 2019 19:45:50

Da steht was die Vollkasko bezahlt oder kann ich nicht lesen ...? --> Link
Wir sprachen von Teilkasko, denn bei Vollkasko steigst du im Beitrag!

Trollo am 19 Sep 2019 20:15:07

Moin

Die Teilkasko kommt generell für alle Glasbruchschäden auf, unabhängig von der Schadensursache.
Vollkasko ersetzt auch alle anderen Vandalismus Schäden im Gegensatz zur TK.

Gruß

Michael

Trollo am 19 Sep 2019 20:16:27

.... gilt übrigens nicht nur bei der Allianz, gilt auch für andere Versicherungen.

Gruß

Michael

klink_bks am 19 Sep 2019 20:16:55

:) Hallo Gerd :)

Etwas weier runter steht, was die Teilkasko bei Vandalismus zahlt,
nämlich beschädigte Autofenster, Windschutzscheiben oder Leuchtenabdeckungen.

Eingetretene Türen oder Autodächer z.B. trägt die Teilkasko natürlich nicht, ist ja kein Glas.
Und da kommt dann die Vollkasko.

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim

Tomtheflyer am 23 Sep 2019 20:06:21

Hallo
Beim lesen alter AKB´s wäre ich vorsichtig, es nutzt nichts, die damals ausgehändigten AKB´s zu lesen, da diese nur die gesetzlichen Grundlagen zum Zeitpunkt der Unterschrift wiedergeben und z.B. nach 10 Jahren durch den Gesetzgeber erhebliche Änderungen erfahren haben können. AKB´s gelten immer nur in der jeweils gültigen Fassung und die findet man auf Homepage jeder Versicherung, alle früheren sind nur noch Altpapier. In der Regel werden hier Gesetzeslücken geschlossen, die die Versicherungen zum Nachteil der Versicherten ausgenutzt haben, wie z.B. das Sachverständigenverfahren bei Vollkaskoschäden. Hierdurch wurde durch die Versicherung der Rechtsweg ausgeschlossen. Das gilt seit 02/2016 nicht mehr. Und jeder, der sich jetzt noch darauf einlässt ist selbst Schuld und zahlt kräftig drauf.
Deshalb immer nur die aktuellen AKB´s lesen.

Gruß

Tommy

Dethleffs 6731 am 24 Sep 2019 01:40:22

Es ist doch immer wieder interessant wieviel Unsinn / Halbwissen hier eingestellt wird.
Glasbruch (und dabei ist es egal wer, oder was die Scheibe beschädigt hat) ist ein Teilkaskoschaden. Unter Glasbruch fallen alle Scheiben, Blinker- /Scheinwerfergläser, Dachhauben) Bei TK- schäden wirst du in der Prämie nicht zurück gestuft. Es fällt eine evtl. vereinbarte Selbstbeteiligung an und sonst nichts. Punkt.
Sinnvoll ist es den Schaden bei deiner Kaskoversicherung melden (!!) ,-du bekommst eine Schaden-/ Vorgangsnummer damit kannst du den Schaden abwickeln. Wenn du die Teile selbst einbaust kannst du bei manchen Versicherungen die Arbeitszeit fiktiv geltend machen. Das heißt ggf. bekommst du die Arbeitszeit erstattet. Das solltest du aber im Vorfeld mit deiner Versicherung abklären. Bei einem Kaskoschaden ist die Versicherung immer "weisungsberechtigt". Wenn eine Werkstatt die Teile einbaut, kann die Werkstatt mit einer sogenannten Abtretungserklärung die Rechnung selbst bei der Versicherung einreichen und abrechnen. Der Vorteil ist, du musst nicht in Vorkasse treten. Du musst dann lediglich die SB an die Werkstatt bezahlen, da diese von der Versicherung abgezogen wird. Bei manchen (Kasko !!) Verträgen ist eine Werkstattbindung vereinbart. Diese gilt es natürlich zu berücksichtigen. Wenn du Vorsteuerabzugsberechtigt bist, musst du natürlich die MwSt an die Werkstatt bezahlen. Du kannst diese dann wieder als Vorsteuer geltend machen (als Unternehmer, egal ob Einmann- , oder Großbetrieb solltest du das ohnehin wissen) . Jede durchschnittlich vernünftig geführte Werkstatt ist mit diesem Prozedere vertraut.
Im Haftpflichtfall sieht die Welt natürlich (bis auf die MwSt/ Vorsteuer) anders aus!
Grüße
Bernd

schnecke0815 am 24 Sep 2019 05:31:26

schnecke0815 hat geschrieben:Glasschäden, dazu zählen auch die Seitenscheiben, Scheinwerfer, Blinker, Dachhauben etc., werden ausschließlich über die Teilkasko abgewickelt. Du musst nur deine Selbstbeteiligung tragen.
Die Aussage des (langes Wort) ist eindeutig falsch.


Dethleffs 6731 hat geschrieben:Es ist doch immer wieder interessant wieviel Unsinn / Halbwissen hier eingestellt wird.


Wird durch mehr Worte Unsinn/Halbwissen zu Wissen oder ist dein Beitrag nur das Echo?

Dethleffs 6731 am 24 Sep 2019 09:43:22

Sorry Bernd,
wenn du dich angesprochen fühlst. Dein Beitrag war natürlich korrekt. Mein "Kommentar" bezog sich auf die eine, oder andere Ansage hier.

Grüße
Bernd

Julia10 am 24 Sep 2019 11:52:42

In einigen Tagen wird das Seitenfenster ausgewechselt.

Die Versicherung zahlt den Schaden, abzüglich meiner Selbstbeteiligung :D ,

Ist unkompliziert :!: Rechnung mit Schadensnummer inclusive "Beweisfotos" einreichen und die Versicherung rechnet den Schaden mit mir ab. :D

Da ich eine niedrige Selbstbeteiligung habe, bleibt für mich nur ein kleiner Kostenaufwand. :) Ist zwar auch ärgerlich :( hält sich aber in Grenzen.

schnecke0815 am 24 Sep 2019 11:57:47

So soll es sein :top:

Julia10 am 14 Okt 2019 12:21:40

Reiche noch eine Info nach :!: Das neue Fenster wurde eingebaut und die Kosten lagen weit unter dem Kostenvoranschlag :) :) :) Statt 1000 Euro (Kostenvoranschlag) habe ich 568 Euro bezahlt :D :D :D.

Eingenateil, muss noch abgezogen werden, den Rest zahlt die Versicherung :)

marco2 am 14 Okt 2019 16:14:45

Julia10 hat geschrieben:
Stimmt, hat mich auch etwas gewundert, das man in der Werkstatt nicht Bescheid wußte.


Wieso? Ist doch eigentlich fast immer so :lol:

Greetz aus Mittelfranken

BestiaNegra am 15 Okt 2019 20:30:28

Julia10 hat geschrieben:
Stimmt, hat mich auch etwas gewundert, das man in der Werkstatt nicht Bescheid wußte.


Ein Versicherungsvertreter kann kein Auto reparieren und der Mechaniker hat keine Ahnung von Versicherungsbedingungen. Das finde ich gar nicht verwunderlich. Und das Keineahnunghaben trifft hier auch auf einige Antworter zu.

schnecke0815 am 16 Okt 2019 05:52:32

Nanana - ich z.B. habe viel Ahnung von nix 8)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Verkehrzeichen - Stellplatz nur bis 3,5 t ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt