Dometic
hubstuetzen

Fiat Ducato Multijet 130 nimmt öfter kein Gas an


Jeanette88 am 21 Sep 2019 17:16:31

Hallo und vielen Dank für die Aufnahme.
Vor einigen Wochen haben wir uns ein neues Womo gekauft und sind grundsätzlich völlig glücklich damit. Fiat Ducato 2,3 Multijet 130PS Capron mit Corado Aufbau Diesel Euro 6.
Einzig ein Fehler, den die Werkstatt nicht findet verleidet es uns.
Das Womo nimmt manchmal einfach kein Gas an. Bevorzugt während der ersten Kilometer, aber auch schon mal nach längerer Fahrt. Man fährt und plötzlich geht nichts mehr bis zum Stillstand. Der Motor geht nicht aus und wir konnten dann wieder ganz normal weiterfahren. Eine Warnleuchte geht nicht an.
Dadurch sind wir schon öfter in wirklich kritische Situationen gekommen (mitten auf der Kreuzung im Stadtverkehr, oder auf der Autobahn wo gerade mal kein Standstreifen war ...)
Der Wagen war jetzt 2 mal in der Werkstatt. Beim ersten Besuch haben sie gar nichts gefunden, beim 2. ein Update aufgespielt und den Partikelfilter ausgebrannt (der war laut Aussage der Werkstatt verstopft).
Wir freuten uns, aber schon auf dem Rückweg war das Problem wieder da.
Wir möchten nächste Woche in Urlaub, aber so können wir nicht fahren.
Daher die Frage in die Community, ob hier schon jemand das Problem hatte und woran es liegen könnte.
Ach ja, der Van ist neu, hat gerade mal 5000 Kilometer. Ist also alles noch Garantie.
Ich würde mich ehrlich sehr freuen, wenn jemand das Problem hatte und eine Lösung kennt. Dann könnte der Urlaub evtl. noch gerettet werden.
Viele Grüße
Jeanette

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tinduck am 21 Sep 2019 18:14:58

Ist jetzt doof, aber das einzige, was hilft:

Stell das Auto bei Fiat hin und nimm es nicht eher wieder zurück, bis der Fehler bei längerer Probefahrt mit dem Meister zusammen nicht mehr auftritt. Wenn die Werkstatt nix findet, setz dich direkt mit Fiat in Verbindung, die haben für solche Fälle mobile Expertenteams. Such mal hier im Forum nach Fiat und Flying Docs. Kann die Fiat-Niederlassung auch anfordern, aber die haben da oft keinen Bock drauf.

Von Carado bzw. dem Händler würde ich für den geplanten Urlaub ein Leihmobil fordern, wenn der Schaden nicht lokalisiert werden kann.Hat man nicht unbedingt Anspruch drauf, aber (forsch) fragen kostet ja nix.

bis denn,

Uwe

charly49 am 21 Sep 2019 19:13:34

Hallo Jeanette,
eine Frage hat Euer Auto einen Tempomat? Wenn ja, dann die Schalter am Kupplungs- und Bremspedal überprüfen lassen. Bei meinem war diese Fehlererscheinung auch. Es wurde dann festgestellt, dass die Schalter nicht exakt arbeiten.

lonsome am 25 Sep 2019 10:14:03

Hallo,

bei meinem Womo gab es diese "Erscheinung" bei einem Defekt des Luftmassenmessers (war durchgeschmort). Manchmal wurde dazu dann auch als Fehler "Drosselklappe" angezeigt. Das wurde auch ewig nicht gefunden, zwei Mal die Drosselklappe ausgetauscht (viel Geld!) und dann war es der relativ günstige Luftmassenmesser.

Gruß
Klaus

dieter2 am 25 Sep 2019 10:55:39

Ich würde auch den Poti am Gaspedal ins Auge fassen.
Der kann auch Aussetzer haben,dann geht auch nicht mehr.

Gruss Dieter

bayernfranzl am 25 Sep 2019 16:13:33

Partikelfilter zu, nach 5000km, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen....ich würde als erstes mal die Werkstatt wechseln.
Sagt das Diagnosegerät denn nichts? Oder hat die aktuelle Werkstatt etwa keines?

Jeanette88 am 25 Sep 2019 17:06:36

Danke für die Hilfe!
Das Womo ist noch in der Werkstatt.
Ich melde mich, wenn der Fehler gefunden wurde.
Liebe Grüße Jeanette

Jeanette88 am 25 Sep 2019 17:11:32

bayernfranzl hat geschrieben:Partikelfilter zu, nach 5000km, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen....ich würde als erstes mal die Werkstatt wechseln.
Sagt das Diagnosegerät denn nichts? Oder hat die aktuelle Werkstatt etwa keines?


Der Filter war laut Werkstatt verschmutzt, aber daran lag der Fehler ja nicht. Die Werkstatt ist eine sehr große reine Fiat Werkstatt. Natürlich wurde wie ich oben schon schrieb alles ausgelesen, aber es zeigte keinen Fehler. ... es geht auch kein Lämpchen an wenn der Fehler auftritt.

charly49 am 25 Sep 2019 19:45:09

Hallo Jeanette, es ist genau wie bei meinem Mobil. Die Werkstatt hat dann den Tester angeschlossen, es war kein Fehler gespeichert oder erkennbar. Nur die Pedale, Kupplung und Bremse, zeigen manchmal Unregelmäßigkeiten bei betätigen. Ist aber nur relevant wenn Ihr einen Tempomat eingebaut habt. Der wird nämlich abgeschaltet wenn eine der Pedale gedrückt wird. Diese Erklärung ist für mich plausibel.

anton-reiser am 25 Sep 2019 19:57:56

Wir hatten diesen Fehler auch bei einem gemieteten 130 PS Ducato. Scheint gar nicht so selten aufzutreten. Und ist nicht ungefährlich, wenn das Fahrzeug plötzlich immer langsamer wird, ohne dass die Bremsslichter aufleuchten und der Hintermann an einer Kreuzung damit rechnet, dass man bei freier Fahrbahn beschleunigt.

Anton

bayernfranzl am 29 Sep 2019 16:44:47

Das mit dem Bremspedal bringt mich auf eine Idee.
Ich hab mal versucht Flugrost von den Bremsscheiben zu bremsen....bin bei getretenem Gaspedal, mit links auf die Bremse (so wie früher) und bin total erschrocken.
Beim Betätigen der Bremse hat das Gaspedal keine Wirkung mehr....heißt er verliert schlagartig an Drehzahl.
Wenn jetzt bei dir das Bremspedal eine Bremsung meldet, ohne das du gebremst hast....dann wäre das der gleiche Effekt...

dieter2 am 01 Okt 2019 13:36:17

Scheint nicht der einzige Fall zu sein,grad in einen anderen Forum das gleiche Problem gelesen.
Mit erst 1000 km sporadisch das Gas weg.

Gruss Dieter

pipo am 02 Okt 2019 12:21:57

Jeanette88 hat geschrieben: Natürlich wurde wie ich oben schon schrieb alles ausgelesen, aber es zeigte keinen Fehler. ... es geht auch kein Lämpchen an wenn der Fehler auftritt.

Ich hätte auf Drosselklappe getippt, aber da geht (irgendwann) ein gelbes Lämpchen an.

bayernfranzl am 03 Okt 2019 13:08:28

Servus

Scheint nur beim neuen Ducato 130 zu sein, zumindest schreiben nur die hier zu dem Problem. Sollte das zu 100% zutreffen, könnte man mal den Unterschied der beiden Motoren näher betrachten.

bayernfranzl am 03 Okt 2019 13:16:34

Was auch eine Möglichkeit wäre, mal einfach wahllos große Fiat Werkstätten anzurufen, ob die das Problem schon mal hatten, und evtl den Fehler gefunden haben.
Ist schade das sich die einzelnen Werkstätten nicht vernetzen, um im Störungsfall auf andere Erfahrungen zugreifen zu können...aber das will ja evtl Niemand, den Fehlersuche bringt Stunden.
Muß dazu schreiben, ich war 20 Jahre im techn. Dienst in Sachen Störungbehebung tätig, da konnte man oft auf Störungsursachen an anderen Orten zugreifen.

peter1130 am 03 Okt 2019 13:17:32

Wenn man Brems und Gaspedal gleichzeitig tritt geht der in eine Notabschaltung weil das für das Steuergerät nach einem defekten Gaspedalpoti aussieht. Das Fahrzeug soll ja nicht unkontrolliert gasgeben.

Das wird nicht als Fehler abgelegt weil der Fahrer das versehentlich herbeiführen kann. Es kann also sein das der Bremslichtschalter ne Macke hat. Dabei müssen nicht unbedingt die Bremslichter angehen weil das oft doppelte Schalter sind.

Ich würde den Tester ans Fahrzeug hängen und über die Messwerte auslesen ob der Bremslichtschalter ungewollt betätigt wird.

Ahorne7500 am 03 Okt 2019 16:55:34

Hallo,
Als Ducato-Unwissender mische ich mich mal unqualifiziert ein.

Genau das gleiche Phänomen hatten wir auf Arbeit mit einem Traffic.
Ursache: (defekte) Kabelverbindung zum Rail-Druck-Sensor.

Wäre eine (Ver-)Suche wert.
Viel Erfolg.
.

Heimelini am 06 Okt 2019 20:24:45

Ich habe das gleiche Problem an einem Laika Kreos 5009 mit 150 PS nach noch nicht einmal 1000 km.
Ich habe das automatisierte Schaltgetriebe und einen Tempomaten serienmäßig verbaut.
Plötzlich keine Gasannahme mehr, keine Warnleuchte oder so, die Drehzahl geht auf Leerlauf.
Irgendwann bekomme ich dann die Meldung "Hillholder nicht verfügbar" und danach "Getriebe kontrollieren lassen".
Ist jetzt 4 x mal innerhalb von 1000 km passiert, glücklicherweise war ich da immer auf der rechten Spur oder im zähfließendem Verkehr.
Der Fiat Händler in meiner Nähe kann das erst erledigen wenn den Wagen in die Fiat Datenbank eingetragen ist - das hat mein Händler wohl versäumt.
Warte jetzt auf einen Anruf der Werkstatt wegen eines Termins.
Das ist echt ein komisches Gefühl, ich traue mich im Moment gar nicht einen LKW auf der Autobahn zu überholen.
Gruß Ralf

Stolz am 07 Okt 2019 12:56:33

Hallo
Ich habe genau dasselbe Problem.
WERKSTATT ist ratlos
Hotline kann auch nichts sagen
WAS Ist jetzt die Lösung?

thomas56 am 07 Okt 2019 13:09:28

weiß nicht ob es vergleichbar ist, hatte aber das gleiche Problem am MAN mit automatisierten Getriebe. Fahrzeug kam nicht über den 3. Gang und 50km/h hinaus. Das Gaspedal konnte ich treten wie ich wollte, aber keine Veränderung.
Habe dann bei 50 das Gaspedal losgelassen und mit dem Tempomaten beschleunigt.....das Spielchen habe ich 3x gemacht und alles lief wieder normal.

FriedrichJun am 09 Okt 2019 14:08:37

Ich bin ganz überrascht die Problematik hier unter diesem Thema zu finden. Bereits im April hatte ich hierzu einen Beitrag gefertigt, hier allerdings die Ursache des Problem mit dem Automatikgetriebe in Verbindung gebracht.

Nachfolgend der Vollständigkeit halber mein damaliger Beitrag. Zwischenzeitlich ist das Phänomen noch mehrmals, oftmals bei insgesamt kritischen Verkehrssituationen, aufgetaucht. Erst seit der letzten Sommertour (mit über 3.000 Km) scheint Ruhe zu herrschen. Ich werde das Thema auf jeden Fall weiter verfolgen und freue mich nun, meiner Fiat-Werkstatt noch während der laufenden Garantiezeit nun ein paar Fakten mehr präsentieren zu können.

—-

Ich bin seit November 2018 der zweite Besitzer eines Laika Ecovip 310 (Baujahr 2018) mit einem Ducato 150 PS/Automatikgetriebe. Das Wohnmobil hatte bei der Übernahme vom Verkäufer erst ca. 3.000 Km an Laufleistung.

Insgesamt genieße ich den Komfort dieses Antriebs und auch der durchschnittliche Verbrauch (ca. 10,5 l/100 km) hält sich in Grenzen. Die ersten längeren Fahrten haben meine Frau und ich aber erst in den letzten Osterferien unternommen. Hier durften wir dann zwei Mal ein eher ärgerliches Phänomen mit dem Automatikgetriebe erleben. Jedesmal passierte es auf der Autobahn, wenn das Fahrzeug verkehrsbedingt (Baustelle, zähfließender Verkehr etc.) verzögert werden musste. Plötzlich nimmt der Motor kein Gas mehr an und rollt faktisch nur noch im Standgas (vergleichbar wie bei einem "Notbetrieb"). Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass dabei im Anzeigeinstrument keinerlei Warnlampen aufleuchteten und auch sonst keine Probleme erkennbar waren (z. B. Temperatur).

Beim ersten Mal geschah dies im Baustellenbereich, so dass auch kein Ausweichen auf einen Seitenstreifen möglich war. Mit geringer Geschwindigkeit (und vielen ungeduldigen Fahrzeugführern hinter uns) wurde die Fahrt bis zum nächsten Autobahnkreuz fortgesetzt um dann auf eine Seitenstreifen anzuhalten. Dort wechselte ich den Schalthebel des Getriebes auf "N" und zu meiner Überraschung nahm der Motor dann wieder Gas an. Obwohl sehr skeptisch, versuchte ich die Weiterfahrt um wenigstens ohne Pannenhilfe bis zur nächsten Ausfahrt bzw. Fiat-Werkstatt zu kommen. Die Weiterfahrt verlief dann aber völlig problemlos, so als wenn nichts gewesen war. Bei einem anschließenden Besuch in einer Fiat-Werkstatt wurde NICHTS im Fehlerspeicher ausgelesen. Lediglich ein kostenloses (da noch Garantie) Softwareupdate für die Motorsteuerung wurde aufgespielt. Alles schien wieder okay zu sein (angeblich kann sich lt. Werkstatt, die "Elektronik der Getriebesteuerung mal verschlucken"). Und tagelang lief anschließen alles wie gehabt, völlig ohne Probleme. Erst auf der Rückfahrt, nach ca. 400 Km Autobahnfahrt, wiederholte sich das Phänomen. Auch hier ließ sich das Problem ganz einfach lösen: Rechts ranfahren bis zum Stillstand, den Wählhebel auf "N" und anschließend wieder normal weiterfahren.

Ich hoffe nun, dass sich die Elektronik auch zukünftig nur selten "verschlucken" wird und sich das Problem immer auf die beschriebene Art und Weise lösen lässt. Dennoch bleibt unter dem Strich so ein ungutes Gefühl.

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahren gesammelt? Falls ja, welche Maßnahmen wurden unternommen um das "Phänomen" abzustellen?

Bin gespannt auf eure Erfahrungen!

Samstagsgruß vom Niederrhein, Friedrich

Heimelini am 09 Okt 2019 22:26:45

Hallo Friedrich, genau so ist es bei mir auch gewesen.
Ich lass mich mal überraschen was die Werkstatt findet.
Ich weis nur das ich damit nicht leben will und kann - sollte hier keine Lösung gefunden werden lasse ich mich von einem Rechtsanwalt beraten und das Womöglich geht zurück.
Denn wenn dieses Problem auftritt kann das schnell Lebensgefährlich werden. (z.B. beim Überholen eines LKW)

Ich schreibe dir mal eine PN dann können wir mal checken ob wir evtl. die gleiche Werkstatt haben denn ich komme auch vom Niederrhein.

Gruß Ralf

FriedrichJun am 09 Okt 2019 22:36:48

Sehr Gerne!

Heimelini am 09 Okt 2019 23:02:31

Sehe gerade das ich noch keine PN schreiben kann, ich muss hier erst mehr Einsatz zeigen.
Vielleicht schreibst du mir eine wenn das klappt.

DieselMitch am 10 Okt 2019 10:46:03

Mal eine eventüll saudumme Frage:
Liege ich richtig mit meiner Annahme, dass das Problem ausschließlich bei Fahrzeugen mit Automatik-Getriebe (also diesem motorisch geschaltetem manuellen Getriebe) auftritt?

Das würde den Kreis der "üblichen Verdächtigen" doch stark eingrenzen - FIAT ist ja für seine Elektronik-Probleme (ich sage nur ABS-Block :cry: :cry: :cry: ) ja berühmt-berüchtigt. :twisted:

kampino am 10 Okt 2019 18:15:03

Also ich hab das auch. Wenn auch nicht so heftig. Meiner ist jetzt 2,5 Jahre alt und hat 35000 km. Automatik, 2,3 l mit 150 PS und Tempomat.

Ruefue am 10 Okt 2019 19:52:10

Heimelini hat geschrieben: keine Gasannahme mehr, keine Warnleuchte oder so, die Drehzahl geht auf Leerlauf.
Irgendwann bekomme ich dann die Meldung "Hillholder nicht verfügbar" und danach "Getriebe kontrollieren lassen".


Hallo, die Meldung Hillholder und einige andere Fehlermeldungen hatte ich mal bei unserem Fiat Doblo. Dabei wurde auch das Auto sporadisch langsam und nahm kein Gas an. Ursache war damals ein lockerer Batteriepol. Bei schlechter Stromversorgung hat der Bordcomputer total durchgedreht. Gruß

Heimelini am 15 Okt 2019 20:14:47

Hallo, hier ein kurzes Update:

Habe meinen Laika heute aus der Fiat Werkstatt geholt.
Der Bremslichtschalter unten am Pedal war wohl defekt.
Fragt mich jetzt nicht warum das Fahrzeug meldete: "Hillholder nicht verfügbar" und "Getriebe kontrollieren"!
Wenn ich hier so lese bin ich ja froh das mein Fahrzeug überhaupt eine Meldung angezeigt hat.
Habe jetzt aus Zeitgründen nur die 10 km nach Hause gefahren, werde am Wochenende mal versuchen 200 - 300 km zu fahren obwohl das eigentlich nicht geplant ist.
Melde mich dann nochmal ob jetzt alles OK ist.

Gruß Ralf

peter1130 am 16 Okt 2019 09:26:37

Für den Hillholder und das Getriebe ist das Signal des Bremslichtschalters zwingend erforderlich. Wenn das nicht kommt gehen die Systeme auf Störung. Wenn man das nun ausliest würde der Fehler Bremslichschalter auch angezeigt.

Es kommt auf den Fehler an und ob das entsprechende Steuergerät das als Fehler interpretieren kann.


Man muss sich einfach davon frei machen die Fehlerursache im Fehlerspeicher in Klarschrift angezeigt werden. Wenn das so einfach wäre bräuchte man keine Werkstätten mehr. Und selbst viele Werkstätten können sowas nicht.

Im Fehlerspeicher stehen nur Indizien die auf ein Problem hindeuten sonst nichts. Wer danach ohne zu überlegen anfängt Teile zu tauschen verbrennt Geld. Dazu kommt das es Fehler gibt die nicht Diagnosefähig sind die das Steuergerät also garnicht erkennen kann.

FriedrichJun am 16 Okt 2019 19:52:01

Heimelini hat geschrieben:Hallo, hier ein kurzes Update:

Habe meinen Laika heute aus der Fiat Werkstatt geholt.
Der Bremslichtschalter unten am Pedal war wohl defekt.
Fragt mich jetzt nicht warum das Fahrzeug meldete: "Hillholder nicht verfügbar" und "Getriebe kontrollieren"!
Wenn ich hier so lese bin ich ja froh das mein Fahrzeug überhaupt eine Meldung angezeigt hat.
Habe jetzt aus Zeitgründen nur die 10 km nach gefahren . . .

Gruß Ralf


Drücke dir die Daumen, dass dies die mögliche Ursache war . . . .

Ach ja: Bin nun seit Beginn der NRW-Herbstferien gut 1.200 Km gefahren und bis jetzt ist das Phänomen noch nicht wieder aufgetreten. Vielleicht ist der Ducato ja jetzt „eingefahren“ und verschont mich mit diesen sehr ärgerlichen „Zicken“.

Viele Grüße aus dem Piemont,

Friedrich

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Peugeot J 5, Bj 1991, 2,5 TD, 95 PS - Problem Kühlwasser
Low Budget Sitzaustausch bei unserem Hymi Ducato 230
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt