Zusatzluftfeder
luftfederung

Lithium Batterie Valley bekannt?


kiekin am 22 Sep 2019 14:25:32

Hallo,
ist hier die Lithium Valley 12v 100ah bekannt?
Hat einer evtl. Erfahrung mit diesen Batterien?
Gruß Dieter

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kiekin am 22 Sep 2019 16:54:00


Stocki333 am 22 Sep 2019 19:11:47

Warum diese
Franz

kiekin am 22 Sep 2019 19:51:05

Es gibt einige Möglichkeiten eine Lithium Batterie zu erwerben, aber der Preis ist auch sehr Variabel.
Anderseits kann auch eine Preiswerte Batterie letztendlich sehr teuer werden und das möchte ich vermeiden indem nach Erfahrungen mit dieser Batterie suche.
Dieter

Stocki333 am 23 Sep 2019 07:33:36

Hallo Dieter
man könnte dir jetzt den Rat geben. Kaufen und hier berichten. Tester sind immer gefragt. :mrgreen:
Aber wenn du schon beim C.... Kaufen willst. Such dir hier im Forum Li Accus Testberichte aus. Und suche dann bei den Chinamännern nach der selben Batterie. So vermeidest du einen grundlegenden Fehler.
Gruß Franz

Jumperburg am 23 Sep 2019 08:51:11

Scheint von Valley in China produziert zu werden. Das Display ist identisch mit denen vom Robur Akku. Nur haben die mehr AH,sind kleiner und es gibt Erfahrungswerte on mass.
Gruß Dieter

Stocki333 am 23 Sep 2019 21:19:35

Das Display sagt aber nichts über den Inhalt aus. Ist eine Funktion des BMS. Passt auch für andere Zellen mit ähnlichen Daten. Und nur Zellen und BMS ergeben einen Accu. Hier kannst du nur Hoffen, das die Wissen was der europäische Womobesitzer braucht und will. Stichwort WR. Gab schon genug Fälle mit dieser Kombination, die nicht so funktioniert hat, wie die Daten vermuten lassen,
Gruß Franz

kiekin am 02 Okt 2019 19:42:06

Hallo,
wahrscheinlich werde ich so eine Batterie kaufen ( 12V 100ah). Diese befindet sich bereits in Deutschland.
Aber ich habe noch eine Frage dazu:
Welche Sicherung müsste ich für diesen Accu verbauen
MfG
dieter

kiekin am 02 Okt 2019 19:43:52

Nachtrag:
Welches 230V Ladegerät könnt ihr mir empfehlen.

Stocki333 am 02 Okt 2019 21:55:16

kiekin hat geschrieben:Hallo,
Welche Sicherung müsste ich für diesen Accu verbauen

Was willst du anschliessen.
Welche Leistung?
Welches 230V Ladegerät könnt ihr mir empfehlen.

Ich vermute du hast kein Ebl oder warum Fragst du. Ein paar Zeilen was du machen willst hilt immer zur Einschätzung der Situation. Das bitte nicht falsch verstehen.
Normalerweise, wenn du ein neues Ladegerät kaufen mußt. Eines zu den Daten deines Accus passt. Also vermutlich Ladeendspannung 14,4 Volt. Und dann abschaltet.
Gibt es von verschiedenen Herstellern. Sch dir die Daten an. ist nur eine Entscheidungshilfe
[urlhttps://cs-batteries.de/CS-ELECTRONIC-XF1215-Automatik-LiFePO4-12V-15A-Ladegeraet-im-Metallgehaeuse-300W-mit-SB50-Stecker-500mm][/url]
Gruß Franz

kiekin am 02 Okt 2019 22:24:27

Hallo Franz,
ja richtig das Batterieladegerät soll für den neuen Li Accu sein.
Hast du da einen konkreten Tipp?
Sicherung:
Bin der Meinung (?) das vor dem Accu eine Sicherung in der Plus-Leitung müsste- oder.
Anschließen möchte ich einen WE 500W,2 Fernseher, allgemeine Beleuchtung usw., also keine hohen Verbraucher.
MfG
dieter

kiekin am 02 Okt 2019 22:26:21

Nachtrag:
die Fernseher, WE haben schon eine Leitungssicherung

Stocki333 am 02 Okt 2019 23:44:17

Hallo Dieter
Wo sitzen den die Sicherungen. Am oder in der Nähe des +Pols. Oder hast du eine Leitung zu einem Verteiler wo alles angeschlossen ist.
Normalerweise wird nicht das Gerät abgesichert sondern die Leitung.Wenn du eine Leitung zu einem Verteiler hast, die ausreichend dimensioniert ist, zähle die Leistung zusammen. Durch 12 Dividieren und 20 % dazu. dann die nächst grössere Sicherung nehmen. Und nimm eine Midisicherung.
Franz

kiekin am 09 Okt 2019 18:29:27

So, hab es mal einfach gemacht und hoffe das es sich nicht "rächt"


Bild

hmarburg am 09 Okt 2019 19:06:10

Sehr, sehr einfach.

Zum Glück stirbt die Hoffnung zuletzt! Ob vor oder nach dem Kabelbrand weiß nur Gott.
Der Akku kann 200A, in Spitze 250A liefern.
Wie groß sind denn die ersten Sicherungen am Ende der roten Plus-Leitung?

Die Installation ist mehr als fragwürdig, ich würde in mein Womo so was nicht verdrahten.

Gruß, Holger

kiekin am 09 Okt 2019 20:16:01

hmarburg hat geschrieben:Sehr, sehr einfach.

Zum Glück stirbt die Hoffnung zuletzt! Ob vor oder nach dem Kabelbrand weiß nur Gott.
Der Akku kann 200A, in Spitze 250A liefern.
Wie groß sind denn die ersten Sicherungen am Ende der roten Plus-Leitung?

Die Installation ist mehr als fragwürdig, ich würde in mein Womo so was nicht verdrahten.


Ja der Akku kann 200A liefern, braucht er aber nicht da keine Stromfresser wie Kaffemasch. oder 1000WE oder mehr vorhanden sind.
Wie würdest Du denn absichern?

kroppie am 09 Okt 2019 20:21:44

und die batterie fest mit nur 1 schraube????

jos

kiekin am 09 Okt 2019 20:23:24

das wird noch geändert.....

spinnerei am 09 Okt 2019 20:55:32

Hallo kiekin,

der Hinweis von hmarburg soll einfach bedeuten, daß das rote Pluskabel gegen Kurzschluß oder Beschädigung nicht abgesichert ist. Im Schadensfall gibt das eine wunderschöne Schweißverbindung mit Feuer. Mit Deinen 200 A der Batterie kann man schon ganz ordentliche Bleche verschweissen.

Genauer gesagt: zwischen Pluspol und dem roten Kabel gehört eine Sicherung, die kleiner ist, als die maximal mögliche Belastung des Kabels, bevor es mit schmoren anfängt. Und die Auslegung dieser Sicherung hat nichts mit der maximalen Leistung der Batterie zu tun.

hmarburg am 09 Okt 2019 21:58:54

kiekin hat geschrieben:Ja der Akku kann 200A liefern, braucht er aber nicht da keine Stromfresser wie Kaffemasch. oder 1000WE oder mehr vorhanden sind.
Wie würdest Du denn absichern?


Hallo,

zu aller erst würde ich an den Batteriepolen grundsätzlich nur eine Leitung anschließen.
Vom Pluspol würde ich abgehend von einer Polsicherung zu einem Sicherungsverteiler mit einer entsprechend dicken Leitung gehen und von dort aus zu den angeschlossenen Geräten. Zum Minuspol würde ich von einer Minus-Sammelschiene ein entsprechend dicke Leitung verlegen.

Damit erhält man eine saubere Absicherung und behält die Übersicht im Fehlerfall.

Gruß, Holger

Stocki333 am 10 Okt 2019 10:24:26

Hallo Dieter
Höhre auf Dieter. Und andere. Die meinen es nur gut mit dir. Jeder hier freut sich, wenn du das vernünftig löst. Und du sollst dich aber am meisten darüber freuen. Den es ist dein Mobil. Und es ist einfach ein gutes Gefühl, wenn man etwas überarbeitet. So kannst du auch in Zukunft ruhig schlafen. Und dich über eine gute und günstige Stromversorgung freuen. Das wiegt die Arbeit die du noch hast, leicht auf.
Gruß Franz

kiekin am 10 Okt 2019 13:15:23

Hallo Franz,
ja ich werde die Ratschläge befolgen und habe schon Sicherungen bestellt.
Werde dann nochmal ein Foto machen.
Danke

kiekin am 12 Okt 2019 12:02:23

Hallo,
nun ein Foto mit Sicherungen. Hoffentlich findet die Änderung etwas mehr Zustimmung.


Uwe1961 am 12 Okt 2019 12:26:11

...sorry: die Absicherung geschieht, damit dein Fahrzeug nicht in Flammen auf geht wenn auf einem der Kabel ein Kurzschluß entsteht...und damit sind auch die direkt vom Pluspol abgehenden Kabel gemeint.
Man kann gar nicht so blöd denken wie das Leben manchmal seine Geschichten schreibt...ich sage nur Audi 100 '76, Batterie unter der Rückbank, Pluspol Abdeckung "vergessen"...und die Spiralfedern der Rückbank drücken wegen "Überlastung" bis auf diesen "Anschlag" durch ;-).
Es gibt mechanisch sehr stabile Sicherungen...so eine direkt auf den Pluspol und dann erst mit den Leitungen weiter...und du bist auf der sicheren Seite.

Gruß, Uwe.

spinnerei am 12 Okt 2019 12:27:42

nicht wirklich, es sind noch keine Sicherungen für das dicke rote Kabel direkt am Batteriepol und die anderen Sicherungen sind auh noch zu weit weg.

Schau doch mal, wie es bei Deiner Fahrzeugbatterie aussieht und mach es genau so.

hmarburg am 12 Okt 2019 12:56:16

Hallo,

es sieht schon mal ganz vernünftig aus.
Du hast am Pluspol, wenn ich das richtig sehe eine MRBF-Sicherung, das passt.

Nur danach gehst du auf eine Verteilerschiene und dann erst auf die Sicherungen, das ist meiner Meinung nach nicht der beste Weg.
So habe ich es realisiert, ich bin direkt mit einer Leitung auf einen bzw. zwei Sicherungsverteiler gegangen und von dort aus erst zu den Verbrauchern.

27639

Als Massesammelpunkt habe ich dann, wie du auch, eine Potentialausgleichsschiene genommen.

27638

Gruß, Holger

hmarburg am 12 Okt 2019 13:07:25

Hallo nochmal,

Frage an kiekin: Hast du die MRFB-Sicherung direkt auf den Batteriepol geschraubt?

Wenn ja, haut das auf keinen Fall hin. Du musst einen Sicherungshalter dafür verwenden - siehe Bilder. Bei dir fließt der Strom sonst einfach an der Sicherung vorbei.

27697 27698

Im zweiten Bild erkennst du, dass der Gewindebolzen von der Anschlussplatte isoliert ist. Dadurch fließt der Strom von der Anschlussplatte erst durch die Sicherung und dann über den Gewindebolzen in die angeschlossene Leitung.

Gruß, Holger

kiekin am 12 Okt 2019 14:05:40

Danke für die Tipps.
Ja ich habe eine MRFB Sicherung direkt auf den Batteriepol gesteckt.
Es leuchtet ein das dies keine Lösung ist.
Aber wo kriege ich so eine Halterung her. Bei Google bin ich noch nicht fündig geworden.
Dieter

hmarburg am 12 Okt 2019 14:11:33

kiekin hat geschrieben:Danke für die Tipps.
Ja ich habe eine MRFB Sicherung direkt auf den Batteriepol gesteckt.
Es leuchtet ein das dies keine Lösung ist.
Aber wo kriege ich so eine Halterung her. Bei Google bin ich noch nicht fündig geworden.
Dieter


Ich habe meine über den großen Fluss A..z.n bestellt. Geliefert wurde sie aus den USA.

Gruß, Holger

lisunenergy am 12 Okt 2019 23:24:51

Wir haben 200 Stück da. Einfach melden und Du bekommst diese zum Sonderpreis Forum. Sicherheit bei Lifepo4 ist sehr sehr wichtig. Der Akku gibt nicht nach.

kiekin am 13 Okt 2019 11:06:21

Danke für die Mitteilung.
Leider hatte ich schon welche im Netzt gefunden.
Welche Sicherung (größe/A) sollte ich benutzen bei einer 100Ah Batterie?
Falls die bestellte Sicherung nicht passt werde ich auf Dein Angebot zurückkommen.
dieter

hmarburg am 13 Okt 2019 18:58:46

Hallo,

die Sicherung schützt die abgehende Leitung. Es kommt also auf den Querschnitt der Leitung an.

Gruß, Holger

kiekin am 13 Okt 2019 19:46:12

Hallo,
bliebe noch zu klären mit welcher MRFB - Sicherung die Leitung abgesichert werden sollte? (A?)
dieter

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Unterschiedliche Anzeigen von BMS und Batteriecomputer
Sunlight T67 - Ersatz einer 2 AufbauBatt durch LiIon
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt