aqua
hubstuetzen

Boden ersetzen - MB 608 Pritsche mit aufgesetztem Wohnwagen


Kolbo am 22 Sep 2019 21:56:39

Guten Abend,
ich restauriere momentan einen Mercedes 608 aus den 70ern mit einem aufgesetztem Wohnwagen und ergänztem Alkoven. Auf die Längsträger der Pritsche wurden Kanthölzer (glaub 10 x10) gelegt und quer auch noch ein paar Balken eingezogen. Die sehen gut aus. Aber der Boden des Wohnwagens und auch die Wände sind an mehreren Stellen faulig und müssen ersetzt werden. Die Schraubverbindungen vieler von außen befestigter Griffe, Halter, Bleche usw. sind nicht mehr dicht und das Wasser hats einfach. Hinzu kommt, dass alle Sitze ohne Gurte ausgerüstet sind. Mein Plan ist es eine 3er und/ oder eine 2er Sitzband vom Sprinter einzubauen, da diese gleich die Gurte an der Sitzbank haben. Für die Sitze benötige ich eine Verbindung zum Rahmen des Fahrzeugs.

Aufgrund der vielen Fehlstellen im Boden und der fehlenden Gurte möchte ich den gesamten Boden ersetzen und anschließend auf einen neuen Stahlhilfsrahmen Siebdruckplatten legen. Allerdings möchte ich nicht die Wände und das Dach entfernen. :)

Ist das Möglich? Reicht es die Wände von außen mit einer Hilfskonstruktion zu stützen und dann innen alles raus zu reißen oder wird das ganze zu instabil? Genug Löcher sind schon im Boden um das Dach zu stützen :razz:

Im vorderen Bereich hat mein Vorbesitzer den Wohnwagen und den Alkoven bereits bedämmt, allerdings gibt es zumindest auf der Fahrerseite keine Verbindung zum Fußboden. Beifahrerseite habe ich noch nicht untersucht.


Mein Plan:

- Wände und Dach stützen
- Boden entfernen
- L - Profile auf die Kanthölzer legen (L auf dem "Kopf")
- entlang der Wand auf Fahrer und Beifahrerseite unten einen weiteren L-Winkel setzen. Ein Schenkel mit der Wand verbinden, also L - Orientierung "wie man es schreibt". Mit L auf dem Kopf Profile verbinden. Schrauben/ Schweißen - weiß noch nicht. Das nächste mal mach ich eine Zeichnung. nene
- Siebdruckplatten auflegen. 4 stück - ca 2500 x 1000
- bisher undefinierter Unterbodenschutz
- achso!!! - die Befestigung der Sprintersitzschienen nicht vergessen. ohje


Über Hinweise und Anregung bin ich sehr dankbar. Oder vielleicht gibt es eine einfacherer Vorgehensweise.

Gruß, Daniel

Hier unten ist mal ein aktuelles Bild.


Kolbo am 22 Sep 2019 21:58:29

das Bild fehlt.


soul am 22 Sep 2019 22:40:46

wände und dach nicht ersetzen - woher glaubst kommt das wasser? also musst da einmal den fehler finden. in summe ist das ein wirtschaftlich sinnloses projekt.
zu den sitzen: wenn diese zur personenbeförderung während der fahrt dienen sollen, bekommst das mit deinen bänken nicht genehmigt. dafür gibt abgenomme konsolen - und für deren befestigung musst dich mal mit dem tüv unterhalten.

da alle wände auf den boden aufgesetzt werde, musst du dir, nach erfolgreicher lecksuche, auch überlegen, wie du den boden teilweise entfernst und auch immer unterstützt.

zur erstinfo: schau dir mal diesen thread an:
--> Link

wenn du den nicht lesen kannst, melde dich dort an, das gehört ja in das wohnwagenforum. kurt ist aber auch hier aktiv.

Anzeige vom Forum


Kolbo am 23 Sep 2019 10:14:38

Moin, danke für die Antwort und den für den Link - kannte ich schon. Schöne Anleitung, hat mich im Vorfeld überhaupt erst überzeugt derartige Projekte anzugehen.

Wände und Dach werden natürlich auch teilweise ersetzt. Alle betroffenen Stellen sind schon frei gelegt. Morsches Holz und alte Dichtmasse usw entfernt.

Die Konsolen für die Sitze werden am Hauptrahmen befestigt. Wie das sein soll.


Wirtschaftlichkeit? :mrgreen: :mrgreen: Das ist doch Hobby. Das bezahlt man gerne :ja:


Mir ging es um die Bewertung der Machbarkeit des Bodentauschs ohne den kompletten Aufbau runterzureißen.

Jagstcamp-Widdern am 23 Sep 2019 10:53:54

meinst du nicht,

es wäre einfacher und günstiger, einen "frischen" wohnwagen zu suchen und "umzusatteln"?
den "alten" alkoven kannst du ja dann umbauen...

allesbleibtgut
hartmut

Kolbo am 23 Sep 2019 13:43:43

Wie setzt man einen Wohnwagen auf? Ich habe keine Kran oder Gabelstapler.

soul am 23 Sep 2019 13:45:39

Kolbo hat geschrieben:Wie setzt man einen Wohnwagen auf? Ich habe keine Kran oder Gabelstapler.


das wirst du organisiert bekommen und ist dann wesentlich günstiger als den jetzigen zu reparieren.

andwein am 24 Sep 2019 12:03:40

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:meinst du nicht, es wäre einfacher und günstiger, einen "frischen" wohnwagen zu suchen und "umzusatteln"?den "alten" alkoven kannst du ja dann umbauen...allesbleibtgut hartmut

So sehe ich das auch. Der Arbeitsaufwand wäre enorm und alte Wohnwagen gibt es zuhauf
Gruß Anbdreas


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dachfenster Rollo SkyWave
VW Colorado Karmann 2008 Aufbautür Schloss kaputt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt