Caravan
anhaengerkupplung

Die ersten Beulen im neuen Phönix


Axel1960 am 25 Sep 2019 13:44:24

Hallo zusammen,

nun ist unser Phönix gerade mal drei Monate alt und schon sind die ersten Beulen drin.
Bei keinem anderen Womo ist mir das bisher widerfahren, aber dieser ist ja auch der Teuerste.

Der örtliche Dellen Doktor sagt das man das Blech nicht ziehen kann, da es ist dem PU Schaum verklebt ist.
Ein anderer meinte noch das sich hinter Beule ein Hohlraum bildet und es dann ein Schimmelnest bilden würde.

Spachteln und lackieren möchte ich vermeiden, vielleicht hat ja schon jemand das Problem gehabt und gelöst.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

RichyG am 25 Sep 2019 13:59:45

Hallo Axel,
stell doch mal Bilder von den Beulen (oder besser Dellen?) ein.
Ja, am Anfang tut sowas weh. Kommt aber nach meiner Meinung immer auf den Gebrauch an. Für mich ist ein Wohnmobil ein Fahrzeug, welches mich an die schönsten mir zur Verfügung stehenden Orte bringt und ich dort dann eine Zeit wohnen kann. Manchmal geht das nur mit Streifen und Striemen weil die schönsten Wege immer dornig sind :wink: Dann mach ich mir auch keinen Kopf deswegen. Und ans Verkaufen denken wir nicht. Daher gehören ein paar Dellen und Zeichen dazu.
Aber man kann es natürlich auch anders sehen :ja:
Wenn es zu schlimm wäre und weitere Folgen zu befürchten sind, würde ich aber auch über Abhilfe nachdenken.

mv4 am 25 Sep 2019 14:09:53

das mit dem Hohlraum und Schimmel ist quatsch...schimmel kann nor dort entstehen wo sich organisches Material befindet...und natürlich genügend feuchtigkeit.

zurück zu den Dellen...ich nehme mal an du meinst Hagel-Dellen ?? ..du kannst nur versuchen sie zu ziehen...wenn sie nicht zu groß sind geht das auch ganz gut.

Axel1960 am 25 Sep 2019 15:19:16

mv4 hat geschrieben:das mit dem Hohlraum und Schimmel ist quatsch...schimmel kann nor dort entstehen wo sich organisches Material befindet...und natürlich genügend feuchtigkeit.

zurück zu den Dellen...ich nehme mal an du meinst Hagel-Dellen ?? ..du kannst nur versuchen sie zu ziehen...wenn sie nicht zu groß sind geht das auch ganz gut.



Ja die zwei Dellen haben ähnlich mit Hagelschäden, das mit dem Schimmel und der Feuchtigkeit bezweifle ich auch, wo so sie denn herkommen.

Aber der Hinweis das sich die Beulen nicht ziehen lassen da die Alu Haut mit dem Styrofoam verklebt ist leuchtet mir schon ein.

eddi26789 am 25 Sep 2019 15:47:38

Hallo!

Ich schließe mich den Ansichten der Vorredner an. Ich glaube auch nicht, dass sich dahinter Schimmel bildet. Die Aussage des Beulendoktors stimmt auch nicht, dass sich die Beule nicht ziehen lässt, weil sich Styroporschaum/Styrodor dahinter verklebt ist. Die Zugkraft an dem Klebeadapter mittels Zughammer ist stärker, als der Zusammenhalt der innen verklebten Platten.
Habe 30 Jahre in einem Automobilwerk an der Küste gearbeitet und haben sogar Beulen gezogen, die von der anderen Seite an Verstrebungen durch Sikaflex o.ä. verklebt waren. Dies musste je nach Art der Beule mehrmals wiederholt werden.

Gruß Eddi

Axel1960 am 25 Sep 2019 16:00:03

Hallo Eddi,

dann müsste ich noch jemanden finden der es versucht, in meinem Umkreis wollen die Beulen Doktoren nicht an den Aufbau.

eddi26789 am 25 Sep 2019 16:10:00

Hallo Axel!

Dann befreie doch den Beulendoktor in einem Vertrag/Dokument/Schriftstück von Ansprüchen von Deiner Seite.

Gruß Eddi

shorty am 25 Sep 2019 20:25:19

Hallo Axel, aus eigener Erfahrung weiß ich dass sich bei einer Delle das Aluminium längt.
Will heißen....Aluminium verhält sich völlig anders wie z.b Stahlblech. Beim Ausbeulen durch Ziehen o.ä. entsteht ein Materialüberschuss in Form von Wellen. Das ist nur mit Spachteln und Lackeren zu beseitigen.. Ich hatte seinerzeit nur einen Lackierbetrieb gefunden der Profi in dem Bereich ist. Die Arbeit wurde perfekt ausgeführt.

SVRossrucker am 25 Sep 2019 20:52:54

Heute ist das aber Vergangenheit das sich ein Lackierer sich nicht an Alu heran traut, das gehört zum täglichen Brot.
Ein Bild wäre schon besser gewesen.

gruss Rainer

lwk am 26 Sep 2019 22:20:09

Da gabs doch mal in einer großen WoMo-Zeitschrift einen Artikel über eine Fa. die passend zur Beule eine Negativform anfertigte und dann mit Unterdruch die Beule auszog. Der Bericht war sehr positiv.

knallowamso am 26 Sep 2019 22:50:22

...wie soll denn das gehen? Von Delle zu Beule...????

Gruß

cbra am 27 Sep 2019 09:41:13

Axel1960 hat geschrieben:....

Der örtliche Dellen Doktor sagt das man das Blech nicht ziehen kann, da es ist dem PU Schaum verklebt ist.
.....


Axel1960 hat geschrieben:.....
Aber der Hinweis das sich die Beulen nicht ziehen lassen da die Alu Haut mit dem Styrofoam verklebt ist leuchtet mir schon ein.



wasnfür ein kernmaterial hast du jetzt?

und was sagt der hersteller dazu - wenn es neu ist hast du noch garantie, und wenn durch unsachgemässer reparaturversuche eine delamination auftritt wäre das ggf blöd

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Concorde Concerto 791 2006, Aufbautür, Verriegelung Defekt
Eura Mobil 640 Sun Roof gesprungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt