Caravan
anhaengerkupplung

Über Gent und Rouen nach Portugal


veop2 am 25 Sep 2019 15:50:45

Moin, liebe Reisende,
wir planen unsere erste Reise durch Frankreich. Wir möchten gern mautfrei und möglichst entspannt in diesem Herbst von Schleswig-Holstein nach Nordspanien und Portugal kommen. Die üblichen Routen führen ja meist südlich an Paris vorbei. Wir fragen uns, ob die Route im Norden herum auch möglich ist, oder ob die wesentliche Nachteile hat. Hat jemand Erfahrungen damit?
Grüße!
Wolf

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

knallowamso am 25 Sep 2019 16:09:50

...fährt sich wunderbar, dauert halt länger (Mautfrei). Zum Übernachten B/F nach --> Link fahren, ist gemütlicher als Gent...

Gruß Ronald

Julia10 am 25 Sep 2019 16:27:40

Bin vor einigen Tagen aus Richtung Rouen nach Deutschland zurückgefahren und habe versucht, möglichst mautfrei zu fahren. Hatte Zeit und wollte es ausprobieren.

Die Strecken sind teilweise recht hübsch, hügelig und führen durch viele Orte und durch noch viiiiiiiiiel mehr Kreisverkehre.

Entfernungsmäßig war die Strecke teilweise kürzer als über die Autobahn, aber mit erheblich mehr Zeitaufwand und vielen Geschwindigkeitsberenzungen ( in Ortschaften teilweise 20-30 km/h). Dazu kamen Bremsschwellen, teilsweise sehr hoch, die ich seitlich anfahren mußte.

Übrigens, in Rouen gibts einen Stellplatz direkt an der Seine, nicht weit von der Innenstadt entfernt (siehe Stellplatzliste).

veop2 am 25 Sep 2019 16:50:01

Danke Ronald und Julia, für Eure Tipps!
Kreisverkehre mögen wir natürlich nicht so sehr, wenn wir etwas schaffen wollen. Das hat uns schon in der Pfalz die schöne Landschaft etwas verdorben.

knallowamso am 25 Sep 2019 17:07:37

veop2 hat geschrieben:Kreisverkehre mögen wir natürlich nicht so sehr,


...dann bleibt nur AB und hoffentlich keine renaissance der "Gelbwesten"...

Schöne Reise
Ronald

mansch am 25 Sep 2019 18:30:00

Da stimme ich Ronald absolut zu.

Frankreich geht entweder mautfrei und dann laaaaaangsam und teilweise nervig, oder eben mit Maut und zügig und entspannt.

Ich hatte mich aktuell wieder auf eine Mischung eingestellt, bin dann aber doch für die lange Strecke (teuer) Autobahn gefahren. Das geht dann aber flott, entspannt und ohne LKW-Kolonnen. :D
Die Teilstrecken auf den N- oder D-Straßen parallel zur AB bzw. als "Abkürzung" haben doch sehr an meinen Nerven gezerrt... Es ist schon ohne einen litauischen LKW vor einem nervig durch kleinste Orte zu holpern und über x Bodenschwellen zu fahren, aber mit 1 - 3 LKW davor, die man dann auch noch lange nicht überholen kann... Das war mir nichts.

Aber gut, ich wollte nur zügig zum Zielgebiet und zurück, da der Urlaub endlich ist. Allerdings glaube ich nicht, dass ich das anderenfalls trotzdem machen würde.

Schau dir einfach mal die Fahrtzeitunterschiede in Google Maps oder ViaMichelin Routenplaner an! (Wobei da ViaMichelin irgendwie realistischer rechnet.)

Manni

veop2 am 25 Sep 2019 22:11:37

Danke, Manni! Das liest sich ja alles zusammen so, als wenn wir doch neben Plan A einen Plan AB ;) haben sollten. Gegen die Nordroute über Benelux scheint es aber keine Einwände zu geben, oder?

DigiMik am 26 Sep 2019 01:59:33

Moinsen,

die Frage ist, wieviel Zeit und welche Reisevorlieben man hat.
Wir sind im letzten Jahr die Maas entlang, Normandie, Bretagne und am Meer weiter bis zu Algarve.
Oft nur kleine Straßen und wir kämen nie auf die Idee, zu hetzen. Zu viel gibt es unterwegs zu entdecken.
Bis zur Algarve brauchten wir 3 Monate und es war schlicht ein Traum.
Hier mal Lesestoff, sind mehrere Berichte, zum Beginn Maas herunter scrollen. Am Ende eines Berichtes geht es zum Nächsten. --> Link

Wenn die Zeit kürzer ist, würde ich Prioritäten der Zwischenziele setzen und mal die Bahn nehmen.
Für die Landstraßen braucht man wirklich Zeit! Die Ortschaften sind voll 30er Zonen mit Bumps und das gilt auch für Spanien und Portugal. Mehr als max. 100km, meist um 50 km sind wir nie am Tag gefahren.

LG vom Mikesch

knallowamso am 26 Sep 2019 13:20:53

DigiMik hat geschrieben:Bis zur Algarve brauchten wir 3 Monate und es war schlicht ein Traum.


...100% Zustimmung!

Ronald (Arbeitnehmer, Jg. 1963...)

veop2 am 26 Sep 2019 14:27:45

Vielen Dank, Mikesch, für den reichhaltigen Lesestoff! Unsere Reisevorstellungen sind den Euren ähnlich, allerdings haben wir etwas andere Zeitvorgaben. Portugal hin und zurück sollen in zwei Monaten bewältigt werden, dabei soll Frankreich nur Durchreiseland sein, ohne dass wir in Stress geraten. Die Hinreise bis zur spanischen Grenze sollte nicht länger als 1 Woche dauern.

Die Nordroute wird seltener beschrieben. Deshalb ist Dein Text besonders wertvoll für uns. Wir möchten nämlich die deutschen Autobahnen möglichst kurz halten und das Ruhrgebiet vermeiden. Bei unseren Zeitvorgaben werden wir also um Mautstrecken nicht herumkommen. Mal schauen wie wir den passenden Mix finden. Die D928 habe ich mal eine ganze Strecke lang mit dem Google Satellitenblick verfolgt. Das sah, was Kreisverkehre und Ortsdurchfahrten anging, nicht so schlimm aus. Leider kann man ja nicht sehen, wie es aktuell ist.

veop2 am 14 Okt 2019 18:30:45

Heute sind wir problemlos bei relativ viel Verkehr ohne Stau in Kortrijk angekommen. Nettes Städtchen, guter Stellplatz. Danke knallowamso für den Tipp!

knallowamso am 14 Okt 2019 20:56:08

Das freut mich sehr, weiterhin gute Reise...

LG Ronald

veop2 am 15 Okt 2019 17:59:13

Wir haben Honfleur gegenüber Rouen den Vorzug gegeben. Danke, Julia10, für Deine animierenden Bilder in Deinem Reisebericht. Die Reise hierher hatte alles: Gut zu fahrende Nationalstraßen, nervige Kreisverkehre alle 2km und auch eine Mautautobahn (wir haben uns den teuren Luxus mal gegönnt) ;)
Ach nee, alles nicht, Bumps in Dörfern haben wir nicht erlebt auf der Strecke bislang.

veop2 am 16 Okt 2019 22:23:42

Heute haben wir richtig viele € in Maut investiert! 700km bei fast Dauerregen bis an die Küste südlich Bordeaux. Bei dem Wetter wären die französischen Landstraßen eine Katastrophe gewesen. So ließ sich das Wetter aushalten und wir gelangten staufrei bis nach Pyla Sur Mer bei Arcachon. Am Nachmittag hörte der Regen wenigsten zeitweilig auf und wir konnten noch vor Sonnenuntergang trocken von den Dünen aufs Meer gucken.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erfahrungen france Passion
Bestimmungen beim Fahren mit Motorroller
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt