aqua
hubstuetzen

Chausson Flash 610 Isolation Ablaufstutzen Frischwassertank


baronandy am 29 Sep 2019 16:39:28

Hallo,
ich möchte mit meinem Chausson Flash 610 in den Winterurlaub fahren. Hierbei möchte ich den Abwassertank erst gar nicht benutzen, da mein Tank nicht isoliert bzw. beheizt ist.
Jedoch möchte ich den Frischwassertank für die Toilette und für den Waschbecken nutzen
(In das Waschbecken stelle ich ein Auffanggefäß für das Grauwasser, welches ich sodann von Hand leere)

Der blaue Frischwasser-Ablaufschlauch mit dem schwarzen Stopfen, welcher unterhalb der Karosserie im Freien liegt, macht mir jedoch Sorgen, da dieser im Winter zugefrieren kann.
Hat jemand Erfahrung mit dem Wintercamping von Chausson Wohnmobilen. Kann man den Schlauch selbst mit Styropor oder ähnlichem isolieren ?
Der Frischwassertank an sich, kann ja nicht zugefrieren, da dieser im Fahrzeuginneren liegt. Das Fahrzeuginnere wird ständig beheizt.

Vielen Dank für eure Antworten
LG
baron_andy

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

CamperJogi am 29 Sep 2019 19:24:40

Moin

Wo ist das Problem? Du willst doch bestimmt kein Frischwasser ablassen, oder? Und wenn kein Wasser abläuft, was soll dann zufrieren.

Falls Du das Ablassen nach jeder Fahrt im Winter meinst, kannst Du auch Deinen Wasservorrat zum Ende runterfahren und dann den Rest mit der Pumpe in Deinen Eimer entsorgen - Alternativ kannst Du Dir aber auch ein Heizkabel kaufen und das um das Rohr wickeln...

Er werden noch andere Hinweise kommen. ;D

Mach doch einfach mal ein Bild davon.


Gruss
Jürgen

spechtinator am 29 Sep 2019 19:43:05

Ich seh da auch kein Problem. Der Ablaufschlauch ist flexibel. Selbst wenn der aussen zufriert kann nix platzen, da er nicht unter Druck steht. Von innen steht Wasser in Raumtemperatur dagegen, so daß es auch nicht weit frieren wird.

Zum Ablassen zu Hause kann man dann den Schlauch mit einem Fön erwärmen.

Bye Christian

soul am 29 Sep 2019 20:11:06

du lässt den ablauf vom abwasserhahn offen und stellst da einen küberl drunter, den du dann entleerst. so wie es auch alle anderen machen. da kann dann auch nichts im abwassertank einfrieren.

baronandy am 30 Sep 2019 09:05:53

Hey Christian und Jürgen,

Danke für eure hilfreichen Antworten. OK der blaue Schlauch is flexibel und die Wärme des warmen Wassers drückt sich auch nach Aussen hin durch (zum blauen Schlauch mit dem schwarzen Stopfen)
Das hört sich gut an und es dürfte auch nix passieren. Das leuchtet mir ein.
Wenn ich den schwarzen Stopfen vom blauen aussenliegenden Schlauch abziehe, läuft sofort das Wasser raus. Also geht der Wasserdruck bis zur Ablassstelle und dieser liegt im Freien.
Ich werde mir trotzdem etwas mit Styropor zurecht bauen, was ich auf den aussenliegenden Schlauch draufstecken kann, um den Bereich zu isolieren. (Benutze ich nur wenn ich Stehe)
Während der Fahrt könnte ich mit leerem Frischwassertank fahren...mal sehen

Vielen Dank
Gruß Andy

rkopka am 30 Sep 2019 10:21:49

baronandy hat geschrieben:Ich werde mir trotzdem etwas mit Styropor zurecht bauen, was ich auf den aussenliegenden Schlauch draufstecken kann, um den Bereich zu isolieren. (Benutze ich nur wenn ich Stehe)

Eine Isolierung hält aber nur die Temperatur für einige Zeit. Wenn da nicht von irgendwo Wärme dazukommt, wird es immer auf Außentemperatur abkühlen, Styropor hin oder her. Und über die Verbindung zum innenliegenden Tank ohne Strömung wird nur sehr wenig Wärme kommen.

RK

CamperJogi am 30 Sep 2019 10:29:46

Moin Andy,


ist tatsächlich eine saublöde Konstruktion - ich wollte es nicht glauben, dass kein Ablassventil verbaut ist....:

War schon mal Thema: --> Link

Aber Probleme bezüglich einfrieren hatte wohl noch keiner - und Ich würde das auch umbauen (lassen).....

Gruss
Jürgen

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Neue Dachfenster Mit oder ohne Zwangsentlüftung?
Wölbung auf dem Dach
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt