Caravan
anhaengerkupplung

Haltbarkeit Dometic-Kochfelder


farnham am 02 Okt 2019 19:23:08

Ich habe in den letzten Tagen in Vorbereitung auf die Gasprüfung mal einen genaueren Blick auf mein Dometic-Kochfeld geworfen (Baujahr vermutlich 2011 oder neuer). Leider hatte das Gerät so ziemlich alle prüfungsrelevanten Fehler, die man sich nur vorstellen kann, vom Thermofühlerproblem in beide Richtungen (belibt nicht auf, ein anderes geht nicht zu!) über verstopfte Düsen bis zum Gasleck(!!!) an der Prüfschraube am Ende des Gasrohrs. Übrigens nicht nur ein, zwei Bläschen, sondern lustiges Sprudeln des Lecksuchsprays. Besonders auffällig: alle Probleme lassen sich mehr oder weniger auf heftige Elektrokorrosion zurückführen - nahezu kein Gewinde und keine Verschraubung, die durch weiß-schwarz-braunen, harten, pulverigen Dreck auffällt.

Daher mal die Frage in die Runde: wie lange betreibt ihr eure Kochfelder so - und wie oft habt ihr schon was "dran gemacht" bzw. machen lassen? Habe ich ein Montagsmodell oder ein vom Vorbesitzer des Fahrzeugs extrem misshandeltes Exemplar erwischt? Ist das eventuell auch ein besonderes Problem der Kochfelder mit eingebauter Spüle, wo doch an viele Stellen immer Mal etwas Wasser rankommen könnte?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tinduck am 02 Okt 2019 19:48:37

Unseres hat bis jetzt keine Probleme gemacht - bis auf in den Brennern ‚verschwindende‘ Thermofühler. Hab ich von der Rückseite mit Draht fixiert.

Ach ja, und die Nubsel, in denen die Gitter sitzen, gehen dauernd kaputt :twisted: und sind sauteuer. Werden nur noch ersetzt, wenns gar nicht mehr anders geht.

Ist ein altes SMEV-Dreiflammfeld, gehört ja auch zu Dometic.

bis denn,

Uwe

soul am 02 Okt 2019 19:54:31

hatte auch nach über 10 jahren noch keine problem in verschiedenen fahrzeugen.
noch nie etwas gemacht oder machen müssen. wenn du schon elektrokorrosion als ursache aufführst, dann könntest du auch etwas dagegen machen.
ohne elektrolyt, hier wohl wasser, gäbe es die nicht.

Sprinterklasi am 02 Okt 2019 22:18:39

Hallo,
ich habe ein Dreier-Kochfeld der Serie 2000 aus 2013. Erster Schaden vor zwei Jahren war ein defekter Thermofühler, Flamme blieb nicht mehr an. Dazu die schon erwähnten superteuren Plastikringe für den Rost ersetzt.
Zweiter sehr viel gewichtiger Schaden im August 2019 war eine Gasundichtigkeit am Anschluß des Gasrohres an den Regler.
Nach dem Ausbau des Kochers hat mich die simple Mechanik doch etwas erschreckt. In des Gasrohr sind drei Löcher gebohrt und die drei Regler werden mit einer Blechklammer auf die Löcher gedrückt. Bei mir war das Rohr an einem Loch eingerissen und undicht. Wenn ich höre, welch unsinniges bohe um die Tankflasche gemacht wird, wäre hier sicher etwas mehr Aufmerksamkeit der Gasgewaltigen nicht schlecht.
Schöne Grüße, klasi
PS: Das Rohr als Ersatzteil bei Dometic gibt es nicht. Als gelernter Mechaniker war es für mich aber nicht schwer, aus einem Stück 8mm-Gasrohr ein neues Anschlußrohr herzustellen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Truma D6 und flackernde LED Beleuchtung
Truma C3402 Leck auf Unterseite
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt