Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Serbien Abzockversuch durch vorgetäuschten Defekt


Stocki333 am 02 Okt 2019 21:05:11

Bei der Rückfahrt von Griechenland durch Macekonien und Serbien hatte ich ein Erlebnis der besonderen Art.
Ich Stelle es hier herein, hoffe das ich hier in der richtigen Abteilung bin. Sonst bitte ich den Admin es zu verschieben.
Zwischen Nis und Belgrad Höhe Ausfahrt Jagodina dort befindet sich momentan eine Baustelle. die Fahrbahn wird dort ca. 300m nach der Ausfahrt auf eine Fahrspur verengt. Ca. 500 m vor besagter Baustelle, war plötzlich ein Mercedes Kombi der Schweren Klasse, relativ neu. neben mir und Hupte wie Verrückt. Er deutete mir stehenzubleiben. Ich reagiert nicht auf seine Gestig und Hupen. er fuhr mir jedoch vor mir rein und zwang mich zum abbremsen.
Es blieb mir nichts anderes übrig, als auf den Pannestreifen zu fahren, den Einige LKW veranstalteten bereits ein Hubkonzert. Ich gab meiner Frau noch die Anweisung sofort auf dem Fahrersitz zu gehen und die Spiegel zu beobachten.sollte sich ein Dritter nähern, sollte sie sofort hupen.
Ich stieg aus. und der Fahrer ging sofot mit mir nach hinten und sagt Radlagerschaden. Er deutete mit der Hand wackeldes Rad an.Als wir beim rechten Hinterrad waren, legte er sich seitlich auf den Boden, Griff hinter das Hinterrad und kam mit Fettverschmierter Hand wieder auf die Beine.
Und zeigte mir die Hand die voll Fett war und sagte: Ihr Radlager ist defekt. und verliert das Fett. Kann reparieren, in Werkstatt. Kein Problem. Ist gefährlich fahren. Kann Leben Verlieren.
Ich habe ihm nur angedeutet er soll verschwinden und Tschüß. setzte mich sofort ins Auto schob zurück und fädelte mich wieder in den Verkehr ein.
7 km weiter die Raststation angefahren, rechts auf die Zwillingskeile gefahren.
Und mußte dann erstmal lachen.
-

Das Lagerfett war neu. Es hatte noch diesen bläulichen Schimmer. Wer ein Lagerfett kennt, weis was ich meine.

Anzeige vom Forum


Einzelfahrer am 02 Okt 2019 21:22:22

Der Trick ist neu (für mich). Diese Gauner lassen sich auch immer wieder was Neues einfallen.
Danke für den Hinweis!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Womofahrer55 am 02 Okt 2019 21:34:24

Danke fuer den Hinweis. Kannte diese Masche ebenfalls nicht. Gruss Peter

Anzeige vom Forum


Stocki333 am 02 Okt 2019 21:37:38

Nachdem wir schon standen. haben wir noch schnell der Kaffeemaschine 2 Kaffee entlockt. Wahrend wir so Kaffee tranken. fuhr auf der 30m weiter ein Kawa auf Renaultbasis, mit deutschen Kennzeichen auf den Parkplatz. Hinter einen LKW. Nach 10 min fuhren wir auch weiter. Als wir den LKW hatten wir Sicht auf den Kawa. Der hantierte gerade mit den Wagenheber an der linken Vorderachse. Ich blieb stehen und fragte ob sie ein Problem hätten. Sie sagten mir, ihre Manschette von der Antriebachse sei defekt. Ich fing zu lachen an, und fragte woher sie das wissen.
Und sie erzählten mir die selbe Geschichte wie ich sie zuvor geschildert hatte. Genau an der selben Stelle.
Ich nahm dann Küchenrolle und wischte die mit Fett verschmierte Manschette sauber. Die sah wie neu aus nach meiner Behandlung.
Ich Klärte sie noch auf über Sebisches Geschäftspraktiken. Und das es immer wieder solche Üblen Typen gibt. Aber nicht alle. Aber solche Typen gibt es auch bei uns.
Sie sagten mir noch etwas zu dem Mercedes Kombi der uns gestellt hatte.
Er habe auf dem Kennzeichenhalter eine deutsche Aufschrift Karosseribetrieb ....... gesehen.
-
Der Mercedes ist eine etwas dunklere Farben mit Metallic Farbe. etwa in der Art von antrazith nur etwas heller. Der Fahrer spricht deutsch. Nicht Gut aber verständlich. Und hat ein sehr bestimmtes Auftreten.
Es ist als Warnung gedacht für alle die sichin diesen Ländern aufhalten. Oder Nur Durchreisen.
Ich muß hinzufügen das ich in diesen Südlichen Ländern 12 Jahre unterwegs permanent untrwegs war. Mir deren Praktiken nicht unbekannt sind. Aber wie er es von seiner Fahrweise angeht, einem zum Stehen zu bringen, das ist nicht von schlechten Eltern. Wenn man hier nicht nachgibt, kommt es zum Crash. Und in diesen Ländern zieht der Ausländer miT Sicherheit den Kürzeren.
Gute Fahrt Franz

Namib22 am 05 Jul 2020 21:38:40

Hallo Stocki, kann ich bestätigen, bei uns auf dieser Strecke ebenfalls ein anthrazit farbender Mercedes Kombi, wild hupend deutete auf das Hinterrad und fuhr vor mir sehr langsam mit Warnblinker auf den Standstreifen. Nur ich stieg aus nach kurzem Gespräch das am Hinterrad etwas schlackert ( innerer Reifen der Zwillingsbereifung) , genau die gleiche Story, logischerweise sieht man erst einmal nix im Stehen. Er könne helfen mit Werkstatt die das in der Nähe auf jeden Fall beheben könnte. 2 junge Männer fahren in einem fetten Benz in Serbien auf der Autobahn und haben nichts anders zu tun, als eine Werkstatt zu empfehlen ? Ich wurde stutzig. Sie fuhren vor und an der nächsten Ausfahrt verzögerte ich so sehr die Geschwindigkeit das ich sie zwang die Ausfahrt auch rauszufahren, ich fuhr daran vorbei und steuerte die nächste Raststätte an. Dort angekommen Hubstützen hinten raus, Auto aufgebockt und nachgeschaut, alles bombenfest. Plötzlich waren die beiden wieder da und da war auch klar was sie wollten. Ich sagte ihnen das an dem Fahrzeug alles in Ordnung ist und ich in keine Werkstatt fahren werde und überhaupt im Zweifelsfall der ADAC mein Ansprechpartner ist. Und dann war der junge Mann auch schnell weg, denn mein Sohn saß in der Fahrerkabine, meine Frau war recht am Aufbau an der Eingangstür, die verschlossen war und ich auf der anderen Seite mit dem schweren Mutternschlüssel.
Also achtet bei der Landfahrt drauf und haltet gar nicht erst an, denn wenn ihr einen Defekt hättet, dann hätte den schon vorher einer gesehen !!!

Allzeit gute Fahrt !


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Albanien Welche SIM-Karte?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt