CampingWagner
motorradtraeger

Relaisnutzung von Victron BMV-712


mikeno am 07 Okt 2019 09:49:32

ich möchte über Victron BMV-712 das Relais bei genügend Solarertrag und voller LiFeYpo4 nutzen, das S+ Signal des
Kühlschranks schalten, zum Wechsel der Energiequelle von Gas auf 12V (AES).

Die BMV-712 hat auf der Rückseite für das Relais 3 Kontakteingänge
(no, com, nc). Welchen Eingang soll ich nehmen für das Kabel vom S+ Eingang des Kühlschranks.

Ist für die Schaltung ein einadriges Kabel ausreichend?

Bedeutet das wenn das Relais aktiviert ist, es fließt Strom durch das
Kabel zum S+ Eingang des Kühlschranks, so wie auch das D+ Signal
funktioniert?

Wer kann helfen?

Gruss Michael


andwein am 07 Okt 2019 11:16:36

Du führst eine Leitung mit einem, über das EBL gesteuerten, 12V Signal an den Schaltkontakt "com". Vom Schaltkontakt "no" gehst du zum Kühli S+. Den Schaltkontakt programmierst du so, dass er ab ca. 13,7V den Kontakt "nc" auf "no" umsteuert.
Die Spannungsangabe ist ein Beispiel, aber unterhalb dieser Spannung schalten Solarregler etc. wieder auf Ladung um. Das ist aber Einfühlungssache, der Kühli 12V Strom kommt aus der Batterie und leert diese. Fällt die Spannung unter 13,7V schaltet der 12V Betrieb ab und die Batterien werden wieder geladen.
Nur mein Vorschlag, Gruß Andreas

mikeno am 07 Okt 2019 18:09:27

Hallo Andreas,
vielen Dank für die wertvollen Informationen. Habe heute unverzüglich diese in die Tat umgesetzt und kann sagen, es funktioniert. Dafür von mir eine positive Bewertung!

Um mein Vorgehen für Dritte verständlich darstellen, habe ich Bilder gemacht.

Der (S+)-Eingang am Kühlschrank befindet sich bei mir außen hinter dem Lüftungsgitter des Kühlschranks.



Von hier aus beginnend habe ich ein Kabel, einadrig genügt, nach unten in den Zwischenboden Richtung Victron BMV-712 verlegt.





Dies habe ich im ersten Schritt schon letzte Woche erledigt.

Heute habe eine weitere Leitung vom EBL zum BMV-712 gezogen. Das Kabel vom EBL für die Stromversorgung habe ich auf (COM) gelegt. Das Verbindungskabel zu S+ wurde mit dem Eingang (NO) verbunden.

Dann habe ich Einstellungen für das Schalten des Relais in der App vorgenommen. Um das Schalten des Relais zu simulieren, habe ich provisorisch die Schaltschwelle < Spannung der Bordbatterie 13,1V ausprobiert. Mit einer zeitlichen Verzögerung hat dann das AES System des Kühlschranks die Kühlenergiequelle von Gas auf Bordbatterie umgestellt.

Habe dann die Schaltschwelle auf 13,7V heraufgesetzt. Mit zeitlicher Verzögerung hat dann das AES von 12V auf Gas wieder gewechselt. Ob in der App alle Werte nun richtig sind, kann ich nicht beurteilen. Dafür gibt es zu viele Varianten und Einstellmöglichkeiten.



Diese technische Verbesserung wird helfen den Gasverbrauch zu verringern. Mit 600Wp Solar auf dem Dach und eine LiFeYPO4 400Ah als Bordbatterie habe ich die Möglichkeit die Schaltschwellen so anzupassen, dass bei entsprechenden Wetter nicht unerhebliche Laufzeiten mit AES Einstellung 12V möglich werden.

Gruß Michael

Anzeige vom Forum


andwein am 08 Okt 2019 10:44:42

Freue mich dir geholfen zu haben Gruß Andreas

Stocki333 am 10 Okt 2019 15:31:31

hallo Michael
Mit 600Wp Solar auf dem Dach und eine LiFeYPO4 400Ah als Bordbatterie

Gut Dokumentiert. Aber ein Punkt ist mir noch aufgefallen. Die Syncronisation des BC. Erfolgt vermutlich bei über 14 Volt. Stehst du lange ohne diese Spg zu erreichen wird die Anzeige immer ungenauer. Nicht das du dadurch auf eine falsche Schiene kommst.
Ist ja ganz ok was du machst. Aber auch die Grenzen kennen,seiner Anlage, hilft vor bösen Überraschung.
Gruß Franz

mikeno am 10 Okt 2019 22:04:09

Stocki333 hat geschrieben:....Punkt ist mir noch aufgefallen. Die Syncronisation des BC.

Hallo Franz,
ja, die beste Nutzung einer Solaranlage ist dann gegeben, wenn der maximal mögliche Solarertrag, den die Sonne am Tag X zur Verfügung stellt, auch verbraucht wird, oder in eine Batterie eingelagert wird.



Dies ist im Bild oben, am Tag "Heute" gegeben. Maximiert man den Solarertrag, dann geht das wohl nur, wenn die Batterie nicht syncronisiert (Vmax 13,82).

Der 3,21 Kwh Solarertrag war nur möglich, weil ich in der Nacht zuvor den Kühlschrank auf 12V hab laufen lassen. Am Morgen ca. 60% Kapazitätsentnahme. Aber das war ein Experiment! Unter Normalbedingung, mit der neuen Relaisschaltung, erreiche ich einerseits Komfortgewinn, die Gasreserve wird geschont und syncronisiert wird meistens trotzdem, aber dafür später am Tag. Welche Relaiseinstellung am sinnvollsten für meine Anlage ist, wird die Praxis zeigen.

Gruß Michael

Stocki333 am 10 Okt 2019 22:20:02

Gute Lösung. Wenn man das alles richtig zuordnen kann eine gute Lösung. Viel Freude damit
Franz

bernierapido am 09 Feb 2020 12:56:06

Ich benutze das Relais vom BMV auch, um meinen Kühlschrank auf 12V umzuschalten. Ich habe als Schaltgrenze den SOC angegeben. Bei 100% Relais geschlossen, bei 90% Relais offen.
So geht der Kühlschrank erst an, wenn die Batterie vollgeladen ist und solange die Sonne scheint, schaltet er auch nicht ab, bis "nur noch" 90% der Batterieladung vorhanden sind. Dann schaltet er wieder auf Gas.
Neben der Litze zu S+ habe ich aber auch noch eine Leitung zur Versorgung des Kühlschranks gezogen. Da von Batterie bis Kühlschrank 5m zu überwinden waren, habe ich 10mm² genommen und damit "nur" 0,5V Leitungsvelust.

mikeno am 14 Feb 2020 20:02:38

Bin zur Zeit in Albufeira/Portugal. Habe jetzt die Relaisnutzung in praktischer Erprobung. Alles funktioniert so wie gewünscht.


Ich habe heute 1,92 kWh Solarertrag eingefahren. Der Kühlschrank wurde bei einer Spannung von 13,7V um 12:30 Uhr von Gas auf Batteriebetrieb umgestellt. Die Laufzeit des Kühlschranks über Batterie dauerte ca. 3,5 Stunden. Um ca 16:00 Uhr ist die Spannung der Batterie auf 13,2V gefallen und es wurde wieder auf Gasbetrieb zurückgestellt.

Das Ergebnis ist, dass am 14. Februar bei niedrigem Sonnenstand bereits der Gasverbrauch für den Kühlschrank um 14,58% gesenkt werden konnte.

Stocki333 am 15 Feb 2020 06:41:50

Danke für deine gute Dokumentation. Im Sommer steigt dein Wirkunsgrad noch ein paar kräftige Punkte.
Dafür an Gutn.
Gruß Franz

Budha13 am 18 Feb 2020 23:48:47

mikeno hat geschrieben:Hallo Andreas,
vielen Dank für die wertvollen Informationen. Habe heute unverzüglich diese in die Tat umgesetzt und kann sagen, es funktioniert. Dafür von mir eine positive Bewertung!

Um mein Vorgehen für Dritte verständlich darstellen, habe ich Bilder gemacht.

Der (S+)-Eingang am Kühlschrank befindet sich bei mir außen hinter dem Lüftungsgitter des Kühlschranks.



Von hier aus beginnend habe ich ein Kabel, einadrig genügt, nach unten in den Zwischenboden Richtung Victron BMV-712 verlegt.





Dies habe ich im ersten Schritt schon letzte Woche erledigt.

Heute habe eine weitere Leitung vom EBL zum BMV-712 gezogen. Das Kabel vom EBL für die Stromversorgung habe ich auf (COM) gelegt. Das Verbindungskabel zu S+ wurde mit dem Eingang (NO) verbunden.
Das Kabel vom EBL welchen Querschnitt und wo genau angeschlossen am EBL
Dann habe ich Einstellungen für das Schalten des Relais in der App vorgenommen. Um das Schalten des Relais zu simulieren, habe ich provisorisch die Schaltschwelle < Spannung der Bordbatterie 13,1V ausprobiert. Mit einer zeitlichen Verzögerung hat dann das AES System des Kühlschranks die Kühlenergiequelle von Gas auf Bordbatterie umgestellt.

Habe dann die Schaltschwelle auf 13,7V heraufgesetzt. Mit zeitlicher Verzögerung hat dann das AES von 12V auf Gas wieder gewechselt. Ob in der App alle Werte nun richtig sind, kann ich nicht beurteilen. Dafür gibt es zu viele Varianten und Einstellmöglichkeiten.



Diese technische Verbesserung wird helfen den Gasverbrauch zu verringern. Mit 600Wp Solar auf dem Dach und eine LiFeYPO4 400Ah als Bordbatterie habe ich die Möglichkeit die Schaltschwellen so anzupassen, dass bei entsprechenden Wetter nicht unerhebliche Laufzeiten mit AES Einstellung 12V möglich werden.

Gruß Michael

Budha13 am 18 Feb 2020 23:54:38

Das Kabel vom EBL welchen Querschnitt hast du genommen? und wo genau hat du das Kabel vom Com am EBL angeschlossen.?

mikeno am 19 Feb 2020 20:40:20

Hallo,
es ist nur eine Steuerleitung. Ich habe 1,5qmm oder 2,5qmm genommen.
Gruss Michael

KonTour am 09 Apr 2020 22:59:04

Hallo Michael, Andreas und Franz,

ich habe auf unserem Wohnmobil seit kurzem eine 300 Watt Solaranlage und möchte genauso wie ihr den Strom aus der Solaranlage anstelle von Gas für den Kühlschrank nutzen, wenn die Batterie geladen ist und die Energie sonst verloren gehen würde.

Zuerst hatte ich Infos auf einer Webseite von einem Henning gefunden "Wohin mit dem vielen Solarstrom? In den Kühlschrank!" Die Webseite darf ich leider nicht einfügen, da anscheinend unerwünschter Inhalt. Daraufhin habe ich einen Batterie Monitor BMV-712 gekauft.

Ich scheitere noch etwas am Verständnis der Verkabelung. Vielleicht könnt Ihr mir helfen?

- Was ist der Unterschied beim Kühlschrank zwischen D+ und S+?
- Ist es egal, ob man den BMV712 am D+ oder S+ anschließt?
- Henning hatte in seinem Beitrag mit dem älteren BMV600 beschrieben, dass er den D+ Kontakt nutzt. Auf den Bildern in diesem Beitrag wird der S+ benutzt und nur der com Schaltkontakt am BMV712.
- Ihr schreibt hier in diesem Beitrag, dass vom Schaltkontakt no das Kabel zum Kühlschrank geht. Bleibt der Schaltkontakt nc dann leer?
- Henning schrieb in seinem Beitrag von einer Diode, ist das bei eurer Verkabelung ebenfalls notwendig?

Vielen Dank und schöne Osterfeiertage!

Gruß,
Sebastian

rkopka am 09 Apr 2020 23:50:45

KonTour hat geschrieben:- Was ist der Unterschied beim Kühlschrank zwischen D+ und S+?
- Ist es egal, ob man den BMV712 am D+ oder S+ anschließt?

Soweit ich das lese: D+ hat die 15min Verzögerung für Gas, S+ hat mehr Priorität als 230V (sonst die primäre Quelle). Grundsätzlich kann man beide nehmen, aber...
- Henning schrieb in seinem Beitrag von einer Diode, ist das bei eurer Verkabelung ebenfalls notwendig?

...bei D+ muß man das mit Dioden trennen, damit nicht andere D+ Funktionen (SAT Einfahren...) anlaufen.

- Ihr schreibt hier in diesem Beitrag, dass vom Schaltkontakt no das Kabel zum Kühlschrank geht. Bleibt der Schaltkontakt nc dann leer?

Ja. Das ist einfach ein Umschalter. NO (normally open) ist der Schaltkontakt, der bei Relaisspannung geschlossen wird, NC (normally closed) wird geöffnet. Könnte man evt. für das D+ nehmen, um keine Dioden zu brauchen.

RK

mikeno am 10 Apr 2020 05:29:51

KonTour hat geschrieben: ...dass vom Schaltkontakt no das Kabel zum Kühlschrank geht. Bleibt der Schaltkontakt nc dann leer?


Hallo Sebastian,

man kann grundsätzlich entweder den Kontakt no oder nc nutzen. Entscheidend ist dann, wie man in der App die Relaislogik aktiviert. Bei der Oberfläche der App muss man mit den Texten vorsichtig sein. Benutzt man die Schaltfläche "Relais umkehren" muss man die Texte invers lesen.

Gruss Michael


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ertragsvorteil bei 24V gegenüber 12V Modulen mit MPPT-Regler
Victron BMV-712 erkennt Verbraucher nicht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt