Caravan
anhaengerkupplung

12V Konverter für Schlafapnoe Gerät- Resmed S9


invaderduck am 08 Okt 2019 10:11:10

Bin schon lange auf der suche nach dem Stecker für Schlapnoe Gerät Resmed S9 und da bis Heute nichts gibt, habe ich einen
2.- 230V Netzgerät gekauft (jetzt Preis-32 €,-) und den 24V Kabel abgeschnitten und mir einen Step-Down/Up Wandler gekauft,
(es gibt die Wandler in jeder Stromstärke (100W/200W/500W bis 800W), am Eingang werden die 12V angeschlossen und der Ausgang
ist regelbar, auch die Strombegrenzung,man stellt die 24V ein und begrenzt den Strom auf ca die Stromstärke von dem Resmed
Gerät, und so funktioniert das Gerät mit der Autobatterie, die Wandler sind billig (ca 5-10 €,- je nach Stärke, bezogen vom deutschen Händler aus Bremen), und man kann nach Bedarf sogar den Wassefilter auch mitbetreiben.
invaderduck

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Legionaer am 08 Okt 2019 10:34:06

Moin,

gibt es doch,
wir haben diesen hier für den Resmed S9
--> Link

marginata2012 am 08 Okt 2019 15:00:46

Hallo,
das gleiche Teil habe ich auch, fand es nur recht teuer!

Bodimobil am 08 Okt 2019 15:05:58

marginata2012 hat geschrieben:Hallo,
das gleiche Teil habe ich auch, fand es nur recht teuer!


Das ist Medizintechnik - kostet immer das 3-4 fache :lol:

Gruß Andreas

MikeS am 08 Okt 2019 21:16:05

Stimmt bedingt, aber bitte keine Äppel mit Birnen vergleichen, ist ein Medizinprodukt mit entsprechender Zulassung (und entsprechender Betriebssicherheit), den das Apnoe-Beatmungsgerät ist ein Medizingerät mit direktem Patientenkontakt (über die Luftfeuchte elektrisch leitend mit der Humanmasse verbunden).

Ein China-Kracher Step-Up-Wandler ist in keiner Weise sicher, der erzeugt bereits beim ersten Fehler u.U. Spannungen mit mehreren hundert Volt - das reicht dann sicher dazu, das man danach auf ein Apnoe-Beatmungsgerät verzichten kann - denn sowas braucht man nicht in der Holzkiste ....
Mal abgesehen davon, das ich mit 99,xxx% iger Sicherheit sagen kann, das solch ein Spannungswandler nicht mal die Anforderungen an die EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) einhält, also mehr oder weniger ein Störsender darstellt. Von der funktionalen Sicherheit reden wir mal gar nicht.....

Das sagt hier ein Fachmann, ich bin Entwicklungsingenieur in der Geräteentwicklung, auch ab und an bei Medizinprodukten.

Gruß
Michael

P.S. Ob der Preis gerechtfertigt ist, kann man nicht so einfach sagen, aber €99,-- ist noch im fairen Bereich, da man davon ausgehen kann, das nur wenige 100 Geräte p.a. verkauft werden, die Herstellkosten in Europa (ist bei hochqualitativen Produkten i.A. sogar günstiger als Fernost) dürften bei ca. 30€ netto liegen (da sind noch etwa 50k€ alleine für die Zertifizierung nach EN60601 - Medizinprodukte in der Umlage draufzuschlagen, Verzinsung usw. - und Verdienen darf der Hersteller und der Handel ja auch noch ein bissel), dann ist ein VK vom 3.3-fachen sehr fair.
Anmerkung: Aktuell liegt der EK-Zuschlag (Multiplikator) für irgendwelche Klamotten bei Karstadt und anderen Ketten bei etwa 4.5-5.0, also 10€ EK ergeben ca. 49,-€ VK.

P.P.S Kauf' Dir den Spannungswandler vom Hersteller - das sollte Dir dein Leben wert sein (wenn Du es richtig machst, zahlt das die KK!!!!)

P.P.P.S CN ist meist billig - selten preiswert

Beho am 08 Okt 2019 22:51:07

Hallo,

wie gut, daß die Geräte auch ganz einfach an die Bordbatterie angeschlossen werden können. Vertragen einen
Spannungbereich von ca 12-15 Volt, ohne zu mucken.
Dieses schon seid mehr als 5 Jahren.
Nur mal so zu den Kosten.

gruß aus OWL

Beho

herlitz am 09 Okt 2019 00:13:22

at BEHO,

so einfach ist die Sache leider nicht.
Mein Phönix 3 funktioniert z.B. mit 12 Volt, mein Resmed Airsense 10 benötigt aber 24 Volt also nix mit einfach anschließen.
Und es gibt auch noch einige andere Hersteller.

Gruß
Hermann

thomker am 09 Okt 2019 17:46:58

Beho hat geschrieben:Dieses schon seid mehr als 5 Jahren.

Aber sicher nicht mit dem S9...

Metalfriese am 10 Okt 2019 01:46:52

Hab ich im anderen fred dazu geschrieben -mal altes Gerät brauchte auch 24 V. Spannungswandler 12/24 V gekauft (billiges Chinateil) - läuft. Problem ist, das man für diese medizinischen Geräte schwer Kabel/Adapter bekommt....aber Seitenschneider, Lötkolben und Schrumpfschlauch gehen auch :-)
Ich hatte mir vorsichtshalber zwei Wandler gekauft, falls einer die Grätsche macht, aber bei dem bischen Strom das da fließt....

hesida am 10 Okt 2019 20:26:34

herlitz hat geschrieben:at BEHO,

so einfach ist die Sache leider nicht.
Mein Phönix 3 funktioniert z.B. mit 12 Volt, mein Resmed Airsense 10 benötigt aber 24 Volt also nix mit einfach anschließen.
Und es gibt auch noch einige andere Hersteller.

Gruß
Hermann


Komisch, meines läuft auf 12 Volt mit dem entsprechenden Adapter vom Hersteller.

herlitz am 11 Okt 2019 10:26:32

Servus,

natürlich funktioniert das Resmed, aber nur mit entsprechenden Adapter d.h. Spannungswandler von 12 auf 24 Volt. Resmed wollte dafür vor ca. einem Jahr um die 150 Euro haben.
Mein altes Phönix 3 (baugleich mit Philips) funktioniert aber direkt an 12 Volt. D.h. zwei Stecker ein bisschen Kabel und fertig ist das ganze. Und auch die bis zu 14,8 Volt im Womo haben dem Gerät nicht geschadet. Deshalb betreibe ich im Womo nach wie vor das Phönix.
Nur so meine Sichtweise...

Gruß
Hermann

Torffrei am 12 Okt 2019 12:01:32

Hallo,
ich hatte das gleiche Problem beim Prisma-CPAP von Löwenstein. Original-Kabel viel zu teuer und nur genau zu diesem Modell passend. Letztendlich hab ich einen vorhandenen Wechselrichter mit 300 Watt (modifizierter Sinus) genommen. Dieser kommt an die 12V Steckdose und liefert zuverlässig die benötigten 230V. Kostet vlt etwas mehr Batterie als ein Direktanschluss, funktioniert aber seit Jahren problemlos. Und bei einem Wechsel des Gerätes muss das teure Herstellerkabel nicht entsorgt werden. Voraussetzung ist natürlich, dass das Resmed S9 mit normalem Landstrom läuft.

Gruß
Helmut

archie01 am 12 Okt 2019 12:38:09

Hallo
das hier hochgelobte Resmed Original Netzteil für 12V schafft es aber nicht , das S9 mit Befeuchter dauerhaft zu bestromnen.
Vielleicht gut für niedrig eingestellte CPAP , wenn dem aber Leistung abverlangt wird macht es schlapp.
Ich habe es zurückgegeben, da der Hersteller keine Lösung anbieten konnte.

Gruß
Archie

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Oral B Ladegerät wieder am Wechselrichter gestorben
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt