Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Sicherung Kühlschrank Gasherd brennt durch


HerrVorragend am 12 Okt 2019 01:18:47

Moin zusammen,

wir waren letzte Woche auf Texel und standen mit unserem Knaus Sky Traveller auf dem Campingplatz, als ich plötzlich bemerkte, dass der Kühlschrank tot ist. Wahlschalter und Innenbeleuchtung ausgefallen. Nach kurzer Suche fand ich die 7,5A Sicherung (Dauerplus?) als Übeltäter.
Diese ist eben für Kühlschranksteuerung(Manuel, kein AES)/Beleuchtung und für den Zünder des Gasherds zuständig.
Das Problem ist nun, dass die Sicherung bei Wechsel sofort wieder durchbrennt.
Ich habe mir die Verkabelung des Herds, des Kühlschranks und der Abzweigdosen angeschaut. Auch die Platine des Kühlschranks, aber ich kann keinen Fehler finden.
Wie kann ich jetzt am besten Vorgehen? Ich bin echt ein bissel ratlos, wie ich den Fehler jetzt finden soll.
Hat irgendjemand Tips oder Erfahrung bzgl Fehlersuche?
Die Verteilung ist mit einem CBE DS300 realisiert.

Mit der Hoffnung auf den entscheidenden Tipp.

Gruß
Timo

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

gespeert am 12 Okt 2019 06:16:28

Klemm mal die Heizpatrone 12V ab und wechsle die Sicherung.
Hält sie, ist es die Patrone. Was Dir aber auch nichts bringt, wenn Du keinen Landstrom hast.
Ist es die Steuersicherung, hast Du ein Problem

mk40 am 12 Okt 2019 08:39:50

Als erstes solltest du Herd und Kühlschrank von
der abgesicherten Leitung trennen . Dann erst einen wieder anschließen und Sicherung ersetzen. Gerät testen und in Betrieb nehmen . Bleibt die Sicherung ganz , wird es das andere Gerät sein .Brennt sie gleich durch , hast du erst einmal das Defekte Gerät zugeordnet .

Du musst doch ersteinmal raus finden , von welchem Verbraucher der Fehler ausgeht .
Und dann weiter ...
Mfg. Steffen

HerrVorragend am 12 Okt 2019 11:18:45

Ok...dann muss ich die Geräte erstmal ausbauen....man kommt wirklich überall so beschissen ran.
Aber mal zum Verständnis....der CBE DS300 ist an der Spannungsquelle angeschlossen. Intern sind dann die Kabelbündel zu den Verbrauchern angeschlossen. Außerhalb ist dann diese Steckerleiste mit diversen Kabelschuhen.was ist hier angeschlossen? Oder geht die Verbindung vom DS300 zu dieser Steckerleiste und von hier zu den Verbrauchern? Ich checke die Verschaltung irgendwie nicht.

mk40 am 12 Okt 2019 13:04:11

Kenn ja dein Kühlschrank nicht , bei meinen Absorber, kann ich durch das untere Gitter von außen , den Kühlschrank vom Strom trennen. ( Stecker ab ziehen )
Dann wäre jetzt nur noch der Herd im "System". Zum testen würde es ausreichen.

HerrVorragend am 12 Okt 2019 17:24:18

So, also der Kühlschrank ist es nicht. Kommt also nur der Dometic Gasherd oder dessen Verkabelung in Frage.
Was kann hier kaputt gehen...gibt es hier bekannte Probleme?
Wie kann ich das Teil am besten ausbauen? Kann ich die Gasleitung einfach abschrauben, oder muss ich für den Wiedereinbau irgendwelche Dichtungen bereithalten?

Petri40 am 12 Okt 2019 19:19:22

Kommt also nur der Dometic Gasherd oder dessen Verkabelung in Frage.


Du meinst die Kochmulde, oder?
Werden die Flammen elektrisch gezündet, per Handzünder oder mittels Piezzo- Zünder?
Nur wenn die Flammen elektrisch gezündet werden, kann die Ursache die Kochmulde sein.

HerrVorragend am 12 Okt 2019 20:14:07

Ja klar...die werden elektrisch gezündet, sonst hätten ich hier ja keine Probleme mit durchbrennender Schmelzsicherung.
Ich habe bisher immer nur von Dauerzündung gelesen, jedoch nicht davon, dass es jemandem die Sicherung killt. Ich komme leider nicht an das Zündgerät, ohne die Kochmulde auszubauen. Das Problem ist, dass die Sicherung sofort durchgeht, sobald ich die Kochmulde anschließe...also nicht erst, wenn ich die Zündung betätige....

wocaraft am 12 Okt 2019 21:00:53

.........und, was hast du nach dem Ausbau der Mulde gefunden?

MfG kheinz

HerrVorragend am 12 Okt 2019 21:28:26

...noch nicht ausgebaut. Mache mich morgen über das Teil her. Aber es bleibt noch die Frage, ob man die Gasleitung einfach so wieder anbauen kann, oder ob irgendwelche Dichtungen getauscht werden müssen? Ich kenne den Aufbau nicht.

wocaraft am 12 Okt 2019 21:57:06

Zum trennen einfach die Überwurfmutter lösen. Darunter kommt ein Schneidring (= Dichtring) der in der Regel nicht gewechselt werden muß /werden kann, zum vorschein.
Empfehlung: Beim lösen der Überwurfmutter mit einem zweiten Schlüssel - gegen halten -.

MfG kheinz

andwein am 13 Okt 2019 12:19:07

HerrVorragend hat geschrieben: Das Problem ist, dass die Sicherung sofort durchgeht, sobald ich die Kochmulde anschließe...also nicht erst, wenn ich die Zündung betätige....

Kurzschluss in der 12V Zuleitung zum Herd-Zündmodul, vielleich eingeklemmt, aufgescheuert an der Kochmulde
99,9% Gruß Andreas

Petri40 am 13 Okt 2019 13:05:17

Kurzschluss in der 12V Zuleitung zum Herd-Zündmodul, vielleich eingeklemmt, aufgescheuert an der Kochmulde


Ja genau, allerdings kann der Kurzschluss schon auf dem Weg zur Kochmulde entstanden sein.
Ungeschützte Verlegung hinter Schubläden, am Drehsitz z.B., wenn der EBL darunter installiert ist usw.
Du wirst die Leitung komplett durchmessen müssen.

HerrVorragend am 13 Okt 2019 15:09:19

Glücklicherweise habe ich den Kurzschluss lokalisiert und abgestellt.
Eines der Zünderkabel lag an einem Brenner an und die Ummantelung entsprechend durchgeschmort.
Die Kabel waren dermaßen deplatziert mit Kabelbindern fixiert, dass es ein Wunder ist, dass das Ganze erst nach 5 Jahren aufgetreten ist. Unglaublich, wie schlampig so,manche Einbauten ausgeführt sind.
Danke an alle Teilhabenden.

Gruß
Timo

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Zusatzluftfederung Kompressor Einbauort ML-T 620
Thule Veloslide Fahrradträger in Dethleffs Trend 7057
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt