Caravan
luftfederung

EBL99 Ausfall Bordnetz


DreiM am 15 Okt 2019 22:11:50

Zunächstmal ein "Hallo" ins Forum!
Lese hier immer mal wieder mit und finde hier immer wieder eine Vielzahl von Anregungen. Da wir im kürzlich beendeten Spanienurlaub einen Totalausfall des 12V Bordnetzes hatten recherchierte ich nach der möglichen Ursache und Lösung.
Inzwischen habe ich mein Problem lösen (lassen) können. Dachte vielleicht kann ja noch jemand anderes von einer Schilderung profitieren und habe mich deshalb hier angemeldet.

Jetzt zur Beschreibung:

Von jetzt auf gleich war das Bordnetz aus. Das Panel zeigte ausser der 230V (wir waren auf einem Stellplatz) Kontrollleuchte nichts mehr an. Kein Licht, kein Radio, alles aus.
Der Versuch es wieder einzuschalten war nur für einige Sekunden von Erfolg gekrönt. Danach ging wirklich nichts mehr. Eine kurze Kontrolle ergab, das alle Sicherungen intakt waren.
Ein spanischer Schrauber hat mit einer Engelsgeduld getestet was ging und hat mittels einer kurzzeitigen Drahtbücke das richtige Relais im Schaudt EBL99 betätigt, so das wir wenigstens unseren Urlaub fortsetzen konnten.
Wieder zu Hause lies sich nun aber nichts nichts mehr abschalten, also musste ich die Hauptsicherung der Batterie ziehen um zu verhindern das die Wohnraumbatterie Spannung verliert.
Ich habe den EBL99 aufgeschraubt und reingeschaut. Ich bin zwar Elektriker mit Meisterbrief, aber Elektronik erfordert dann doch spezielleres Wissen, zumal ich keinen Schaltplan finden konnte.
Glücklicherweise kenne ich jemanden in einer Elektronikwerkstatt, der bereit war einen "Blick" zu riskieren. Es stellte sich sehr schnell raus das der Batterietrennschalter defekt war. Äusserlich nichts zu erkennen, aber er schaltete nicht mehr durch. Der Ersatz war schnell eingelötet und siehe da: Alles wieder gut. Kosten unter 10€.
Auf diesen Fehler wäre ich nie gekommen, da nach der manuellen "Reparatur" durch den Spanier ja zumindest die Funktionen wieder da waren. Was ich nicht wusste ist das der Schalter mehrere getrennte Schaltfunktionen hat (also quasi 2 Schalter in einem ist).
Vielleicht hat ja mal jemand das gleiche Problem und findet darin die Lösung.
Gruß Michael

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Ganzalleinunterhalter am 15 Okt 2019 22:29:09

Hallo Michael, danke für das schildern des Problems und der Lösung.
Hättest du zu dem Batterietrennschalter ein Bild oder einen Bezugslink ? Damit liese sich für den Fall der Fälle auf die Schnelle ein Ersatz beschaffen.

siusebem am 16 Okt 2019 07:53:56

Hab mal kurz gegoogelt. Mein EBL 251 hat diesen Schalter nicht.


maranot575 am 16 Okt 2019 08:09:14

Bild wäre gut - wo sitzt denn der Schalter.
Ich hab einen Batterietrennschalter direkt an der Aufbaubatterie - ähnlich wie der - --> Link - selbst eingebaut

DreiM am 16 Okt 2019 08:17:04

Hallo!

Es handelt sich um einen "Marquardt Wippschalter 1804.2102" mit Lötpin. 2x Ein/Ein rastend.

Gibt es bei Conrad.



Gruß Michael

DreiM am 16 Okt 2019 08:17:49

Wegen der "Linksperre" hier im gesonderten Beitrag der Link zum Schalter:

--> Link

Inselmann am 16 Okt 2019 09:19:37

Ist der Schalter mit 6A / 250V geeignet um das 12V Bordnetz zu schalten? Oder schaltet er nur ein Relais durch um die Aufbaubatterie zu verbinden?

rkopka am 16 Okt 2019 09:41:16

Inselmann hat geschrieben:Ist der Schalter mit 6A / 250V geeignet um das 12V Bordnetz zu schalten? Oder schaltet er nur ein Relais durch um die Aufbaubatterie zu verbinden?

Er schaltet nur den Ausgang für das Frostschutzventil direkt (strombegrenzt), ansonsten eine Signalleitung (laut Blockschaltbild).

RK

DreiM am 16 Okt 2019 09:45:04

Völlig richtig. Er schaltet Relais bzw. die Steuerspannung frei. Deswegen war ja die manuelle Ansteuerung des Relais per Drahtbrücke möglich.

Edit:
Ich bin bei meinen Internetrecherchen übrigens noch über eine Variante des EBL99 mit einem kleinen Schiebeschalter als Trennschalter gestolpert. In der Funktion letztendlich gleich, aber baulich anders ausgeführt.

rkopka am 16 Okt 2019 10:08:59

DreiM hat geschrieben:Ich bin bei meinen Internetrecherchen übrigens noch über eine Variante des EBL99 mit einem kleinen Schiebeschalter als Trennschalter gestolpert. In der Funktion letztendlich gleich, aber baulich anders ausgeführt.

Der Pfeil hat nichts zu sagen, der war für was anderes.
Bild

RK

mectron am 16 Okt 2019 18:10:58

Hallo,
genau denselben Fehler hatte ich auch am EBL 99. Konnte diesen Fehler mit Hilfe des Schaltplanes lokalisieren. Bistabiles Relais per Hand geschalten. Trennschalter notdürftig gebrückt hat wieder alles funktioniert und dann bei Schaudt reparieren lassen.
Gruß
Wolfgang

DreiM am 17 Okt 2019 06:17:45

Was hat Schaudt denn für die Reparatur genommen?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Trittstufe Omnistep bei Dethleffs Globetrotter A5830
Wasser in der Trittstufe, Chausson Flash 514 2016
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt