aqua
motorradtraeger

Fähre Genua - Barcelona


XXLA am 17 Okt 2019 20:20:42

Hallo an alle

Wir informieren uns nun schon seit Wochen im Internet, da wir das erste mal über Weihnachten Silvester mit dem Wohnmobil nach Südspanien wollen.
Wir dachten, dass wir bis Genua fahren, dort auf die Fähre nach Barcelona, unsere Frage ist nun, wenn man die Tickets vor Ort (Hafen) kauft, wird das dann teuerer, als wenn man Sie jetzt schon Im Internet bucht?
Hat da jemand Erfahrung?
Gruß Ursula

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

blacky9999 am 17 Okt 2019 21:55:35

Ich kann von der GNV von Genua nach Barcelona nur abraten.. Ein verdrecktes Schiff mit unfreundlichem inkompetenten Personal.

Grüße.
blacky9999

Flatus am 17 Okt 2019 22:39:26

Wir fahren seit vielen Jahren mit der GNV Genua-Barcelona-Tanger und waren bis jetzt immer zufrieden damit. Die Qualität hängt aber ein wenig vom jeweilgen Schiff ab.

Die Tickets kaufe ich jeweils im Voraus auf der GNV-Webseite. Im Herbst gibt es meistens Rabattaktionen und Sonderangebote fürs nächste Jahr...

Gruss Flatus

Hornberger am 17 Okt 2019 22:46:03

Hallo Ursula,

Sinn und Zweck dieses Vorhabens erschließt sich mir nicht.
Nach Tante G: Genua - Barcelona mit Fahrzeug 9 Std. 7 Min. (861,1 km) über A8 und A9

Dagegen die Fähre, mit Vorlauf- und Nachlaufzeit plus Fahrzeit.

Die Einlassungen bzw. die Erklärungen sind zu dürftig, um differenziert Stellung zu beziehen.
Gruß Holger

Einzelfahrer am 17 Okt 2019 23:22:08

Flatus hat geschrieben:Wir fahren seit vielen Jahren mit der GNV Genua-Barcelona-Tanger und waren bis jetzt immer zufrieden damit. Die Qualität hängt aber ein wenig vom jeweilgen Schiff ab.

Und welches Schiff ist das bessere?

XXLA am 18 Okt 2019 08:29:47

Hornberger hat geschrieben:Hallo Ursula,

Sinn und Zweck dieses Vorhabens erschließt sich mir nicht.
Nach Tante G: Genua - Barcelona mit Fahrzeug 9 Std. 7 Min. (861,1 km) über A8 und A9

Dagegen die Fähre, mit Vorlauf- und Nachlaufzeit plus Fahrzeit.

Die Einlassungen bzw. die Erklärungen sind zu dürftig, um differenziert Stellung zu beziehen.
Gruß Holger


Hallo Holger

Wo ist hier das Problem, wenn ich wissen möchte, ob es teuerer wird, wenn ich am 20.12.2019 in Genua am Hafen ein Ticket kaufe oder jetzt im Internet?

Gruß Ursula

Flatus am 18 Okt 2019 09:03:34

Einzelfahrer hat geschrieben:Und welches Schiff ist das bessere?

Meistens fahren auf dieser Strecke die „Excellent“ und die „Fantastic“, manchmal als Ersatz auch die „La Superba“. Alle drei Fähren sind ganz ordentlich, einzig das Essen wurde mit den vergangenen Jahren immer banaler.
Ab und zu kommt auch eine zugemietete Ersatzfähre zum Einsatz. Meistens irgendwelche alte Fähren aus Griechenland. Und die sind meistens deutlich schlechter als die GNV-Fähren. Da die aber nicht im Fahrplan aufgeführt sind, kann man denen kaum ausweichen.

Für die kurze Strecke Genua-Barcelona würde ich nicht die Fähre benutzen. Alleine die langwierige Einschiffung/Wartezeit in Genua wäre mir‘s nicht wert.

Gruss aus Barcelona
Flatus

Lixeii am 18 Okt 2019 16:25:53

Hallo Ursula,

Wir sind im April mit GNV von Barcelona nach Nador (GNV Atlas) und von Tanger nach Barcelona (GNV Excelent). Auf der Hinfahrt hatten wir 12h Verspätung. Das kann dir schon in Genua so gehen. Rückwäts sind wir 4h zu spät los, waren 2h früher da. Die Organisation an Bord ist quasi nicht vorhanden.

Beide Schiffe waren dreckig und das Essen unterirdisch. Es war auf der Hinfahrt so schlimm das wir uns schon überlegt haben die kurze Fähre zu nehmen. Unsere Kabinentür liess sich ständig nicht öffnen. Jeder Mitarbeiter von GNV der kam ( es waren sicher 5 verschiedene) erzählte uns das dieses Problem noch das geringste Problem der Fähre sei. Ich würde nicht wieder mit GNV fahren egal wohin.

Lieben Gruß

Lixeii

XXLA am 18 Okt 2019 17:21:16

OK vielen Dank an alle, da sollte man dann doch überlegen auf der Strasse nach Barcelona zu fahren, es ging uns nur um die Maut/Spritkosten (7,2to!)!

19grisu63 am 18 Okt 2019 18:45:37

Ich bin Anfang des Jahres aus dem Rhein-Main-Gebiet die ganze Strecke nach Barcelona mautfrei gefahren, mit zwei Übernachtungen. Lediglich auf dem Viaduct von Milau habe ich die Brückenmaut bezahlt. Wenn Ihr es nicht eilig habt, geht das ganz gut.

XXLA am 18 Okt 2019 19:07:25

Hallo Steffen

Leider haben wir keine 3 Monate, wie viele andere, die in Spanien überwintern, daher möchten wir natürlich auf den direkten/schnellsten Weg nach Spanien!

Gruß Ursula

19grisu63 am 18 Okt 2019 19:10:48

Ich hatte auch nur vier Wochen ;) Man schafft die Strecke natürlich auch mit nur einer Übernachtung, oder eben Autobahn mit Maut in einem Rutsch. Wenn Euch Zeit so wichtig ist, zahlt die Maut. Die Fähre ist ja auch nicht kostenlos.

frankia800i am 03 Nov 2019 14:15:38

Hallo Ursula,

habe ich das überlesen von wo Ihr startet?

Gruß
Stephan

XXLA am 03 Nov 2019 15:09:51

Wir starten in Nürnberg....

frankia800i am 03 Nov 2019 18:05:28

Hallo,

wenn Du bis Genua fährst, bist Du sonst fast in Lyon. :-)

Ich schätze die Mautkosten auf ca. 700 € hin und zurück bis Alicante.

Aber, es muss nicht immer so weit in den Süden gehen.

Vor Jahren fuhren wir auch zum Überweihnachten nach Südspanien und sind in Katalonien hängen geblieben
und fahren seitdem nicht weiter nach Süden.

Die letzten Jahren an Weihnachten immer mit T-shirt und kurzer Hose.

Bei uns geht es am 14. Dezember wieder los. :lol:

XXLA am 03 Nov 2019 18:32:45

OK...... ist es dort dann auch so voll? Wir waren vor 2 Jahren in Girona, aber im Sommer!

XXLA am 03 Nov 2019 19:33:07

Hallo Stephan

Leider war es mir nicht möglich, auf die PN zu antworten, wahrscheinlich hast du das deaktiviert?!

Danke für die Info, aber wie kommst du auf die 70ü Euro?

Gruß Ursula

frankia800i am 03 Nov 2019 19:51:10

Hallo Ursula,

Klasse 4 Mülhausen-Grente F/E ca. 300 €

Ins Spanien bis Alicante ca. 50 €

für eine Fahrt.

Habt Ihr anders gerechnet?

Gruß

Stephan

XXLA am 03 Nov 2019 20:23:29

Ja, deswegen über Genua, die italienische Maut ist wesentlich günstiger und wir müssen nicht so viele km in Frankreich fahren. Sind ca. 200km mehr, aber günstiger von der Maut und wir hätten noch die Möglichkeit mit der Fähre von Genua aus??

Gruß Ursula

frankia800i am 03 Nov 2019 20:25:38

Hallo Ursula,

und was kostet die Fähre?

Gruß

Stephan

19grisu63 am 03 Nov 2019 20:32:41

Jeder muss ja am Ende selber wissen, was er will und macht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sich die Fähre von Genua finanziell und zeitlich rechnet, lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

Wie ja bereits weiter vorn beschrieben, kann man die Strecke auch mautfrei mit 1-2 Zwischenübernachtungen schaffen. Auch in Spanien ist es kein Problem, mautfrei nach Barcelona zu kommen. Das alles geht auch mit 7,2t.

XXLA am 03 Nov 2019 20:39:17

Die Fähre kostet ca. 450 Euro hin und rück ...

cbra am 03 Nov 2019 20:45:21

wir haben uns auch immer weider überlegt diese fähre am weg nach/von tarifa zu nehmen. wir haben jedesmal davon abstand genommen weil es eine kurze wegstrecke ist und mit checkin, wartezeit, fahrzeit, ausladen etc. zeitlich eher ein nachteil ist. kosten kann man nicht vergleichen weil wir unter 3,5t / classe 3 sind. aber die kalkulation im vorhinein ist auch nicht unbedingt einfach wenn man spezialtarife haben nutzen will.

für uns ist es halt meist 1 etappe tarifa > barcelona, dort ordentlich schlafen und dann eine etappe barcelona > salzburg. wenn wenig wind ist nehmen wir für die gesamtstrecke auch mal 3 tage zeit, oder wenns passt machen wir zwischenstop am gardasee

toll wäre eine fähre genua > algeciras oder eine vergleichbare zugverbindung die womos mitnimmt

so bringst eigentlich nix

Flatus am 04 Nov 2019 08:10:51

cbra hat geschrieben:... toll wäre eine fähre genua > algeciras ...

Die Fähre Genova - TangerMed kommt dem ja schon sehr nahe.

Gruss Flatus

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Freistehplatz Torrevieja Spanien
Spanien Nordküste und spanische Pyrenäen - Vorschläge
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt