Zusatzluftfeder
motorradtraeger

SAT Anlage, Störung durch Batterieladung ?


HeideMobil am 18 Okt 2019 13:32:53

Hallo Gemeinde,

in der Installationsanleitung der SAT Anlage (Flachantenne von Camping First) steht "Während der Ausrichtung dürfen keine Ladegeräte an der Batterie angeschlossen sein". Das ist aber der Fall durch Landstrom (da ist dann das CBE Panel dazwischen) und durch die Solaranlage, die wegen des Kabeldurchschnitts über das MPPT direkt an die Batterie geht.

Bei der ersten Inbetriebnahme drehte die Antenne endlos bei der Suche. Dann wurde eine Drossel dazwischen gehängt und die Suche klappte. 2 oder 3 Mal hatte ich die SAT Anlage in Betrieb.

Nun findet das Steuergerät wiederholt keinen Satelliten mehr. Ich habe die Kabelführungen gezogen/gesteckt, FW Update gemacht. Satelliten gewechselt. War an 230V angeschlossen, war nicht angeschlossen. Solaranlage hatte ich leider nicht gezogen :(

Mechanisch ist sie in der Lage zu drehen, probiert es aber erst gar nicht -> Sat Not Found erscheint sofort auf dem Display. Das Steuergerät wurde eingeschickt und untersucht, aber es wurde vom Service kein Fehler festgestellt. Das wird mir nun zurück gesendet.

Nun weiß ich nicht weiter:
A) auf das Steuergerät warten, Solaranlage abklemmen, gucken ob's klappt.
B) Neue Sat Anlage (Flachantenne von MegaSat ist bestellt) kaufen und installieren

Wer hat ein ähnliches Problem erfolgreich gelöst

Danke für eure Hinweise

Heidi

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rolfblock am 18 Okt 2019 14:13:17

Ich hab auch schon beobachtet, dass manche USB 12 V auf 5 V Ladegeräte sehr stark stören können. Das geht so weit, dass ein UKW Empfang unmöglich war.
Auch DVB-T kann durch Ladegeräte gestört werden. Sat natürlich ebenso. Es kommt auf das Ladegerät an. 230 V Netzteile sind meist weniger bösartig als DC => DC Konverter.
Daher macht die Forderung während des Suchlaufes bzw. während des Antenne Ausrichtens alle potentiellen Störquellen auszuschalten durchaus Sinn.
Beim Ausrichten der Antenne muss der Empfänger ja zunächst mal schwächste Signale erkennen und dann die Antenne ins Optimum drehen.
Je stärker die Störsender, desto schwerer tut er sich den Anfang der Optimierung zu finden, desto kleiner der Winkelbereich, wo er einen Satelliten überhaupt erkennen kann.
Wenn die Antenne dann mal ausgerichtet ist, reicht der Störabstand des Satellitensignals evtl. aus, um trotz Störer zu funktionieren.

Störer müssen auch nicht immer aus dem eigenen Fahrzeug kommen.

Sat Antennen nutzen oft F-Stecker. Fachmännisch sollten die gecrimpt werden. Aber wer hat schon eine Crimpzange? Wenn man Schraubstecker benutzt, ist größte Sorgfalt nötig. Leicht kann ein Drähtchen der Abschirmung mit dem Innenleiter Kontakt haben. Oder der Innenleiter ist beim Reinschrauben abgeknickt.
Daher mal die Antennenkabel durch messen auf Kurzschluss und Unterbrechung.

George67 am 18 Okt 2019 14:41:53

Bei meiner SAT Anlage steht in der Montageanleitung, dass der Anschluss mit Mindestquerschnitt, Maximalllänge und ausschliesslich direkt an der Aufbaubatterie zu erfolgen hat. Ein Grund steht nicht dabei, aber da sehe ich als möglichen Hauptgrund die Störung durch Spannungsspitzen bzw. HF auf den Leitungen.
Ich weiss ja nicht, obs bei dir so gemacht ist, aber wenn nicht, wärs ein möglicher Versuch. Dass eine Drossel in der Zuleitung eine Verbesserung gebracht hat, deutet auch in diese Richtung.

HeideMobil am 18 Okt 2019 17:06:46

Also die Sat Anlage hängt am CBE Panel, das ist von Chausson auch so vorgesehen ....

felix52 am 18 Okt 2019 17:47:20

Schliesse es mal direkt an den Aufbauakku an.
Dann sollte es klappen. :)

HeideMobil am 18 Okt 2019 18:27:45

Na ja, und was ist dann mit der Anweisung -> "Während der Ausrichtung dürfen keine Ladegeräte an der Batterie angeschlossen sein" ? :( ?

George67 am 18 Okt 2019 23:52:57

Die können Störungen machen. ausprobieren.

gespeert am 19 Okt 2019 07:31:42

Ja, ausprobieren und messen ist angesagt!!

Durch den Direktanschluß auf die Batterie wird sichergestellt, daß einige leitungsinduzierte und -gebundene EMV Probleme entfallen (sternförmige Masse, usw.).

Aber nicht alle!! Das kommt davon wenn man billige asiatische Geräte nutzt, die einen zu hohen Abstrahlungspegel erzeugen weil man sich das EMV gerechte Design oder die nötigen Filter gespart hat.

Es ist dann durchaus möglich, daß der Stellplatznachbar im Umkreis jeglichen FUnk breitbandig stört und es entweder nicht merken will oder selbst über Empfangsprobleme flucht und die auf seine SAT/TV Geräte schiebt, aber billige Lader und WR betreibt bzw. SmartHome KOmponenten

HeideMobil am 19 Okt 2019 12:03:15

Neue Erkenntnis -> das Steuergerät ist mit dem Megasat Steuergerät baugleich 8)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

China Kamera mit Cinch Ausgang an Waeco M7L Monitor
mobiles WoMo Navi mit guter Routenführung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt