Caravan
luftfederung

Innentemparatur bei LiFePO4 Batterien


rumtreiberalbertingrid am 28 Okt 2019 13:03:38

Hallo zusammen,
habe seit einem guten halben Jahr eine Liontron LiFePO4 130 Ah im Einsatz.
Dank einer zusätzlichen Bluetooht Funktion zeigt mir die App eine Innenteparatur
von teilweise 40-42°C an. Diese Temparatur erreicht die Batterie z.B. beim beladen.
Wollte jetzt mal die Speziallisten fragen, ob das normal ist ?

Gruß Albert

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

hmarburg am 28 Okt 2019 13:26:57

Hallo Albert,

ich habe von Liontron den 150Ah Akku verbaut. Die interne Temparatur habe ich beim Laden noch nicht beobachtet aber die Temperaturüberwachung des Akkus von meinem Votronic Tripple ist bis dato nie über eine Temperatur 26,3 °C hinaus gegangen.
Aber ich muss zugeben, dass ich schon Temperaturdifferenzen um bis zu 5 bis 6°C zwischen der Liontron App und der Bluebattery App, die mir die Daten vom Votronic Tripple anzeigt, festgestellt habe.

Gruß, Holger

George67 am 28 Okt 2019 18:56:46

Stimmt die Temperatur mit der Raumtemperatur überein, wenn lange kein Strom fließt?

rumtreiberalbertingrid am 28 Okt 2019 19:12:26

George67 hat geschrieben:Stimmt die Temperatur mit der Raumtemperatur überein, wenn lange kein Strom fließt?


Nein, Aussentemparatur und Wohnmobil Innenraum 14°C, Batterie 26°C. Keine Verbraucher an.

Gruß Albert

egocogito am 28 Okt 2019 19:21:29

Steht der Akku neben der Truma?

Ich glaube auch nicht, dass das tatsächlich die Kerntemperatur der Zellen ist, sondern die der Pole.

George67 am 28 Okt 2019 19:30:32

rumtreiberalbertingrid hat geschrieben:
Nein, Aussentemparatur und Wohnmobil Innenraum 14°C, Batterie 26°C. Keine Verbraucher an.

Gruß Albert

Das nennt man einen Messfehler von 12 Grad. Wahrscheinlich.

Meine BMS Temps sind teilweise auch nicht viel besser.

Stocki333 am 28 Okt 2019 19:35:57

rumtreiberalbertingrid hat geschrieben:Dank einer zusätzlichen Bluetooht Funktion zeigt mir die App eine Innenteparatur
von teilweise 40-42°C an. Diese Temparatur erreicht die Batterie z.B. beim beladen.

Der Temperatursensor sitzt vermutlich an der BMS Platine. Darüber läuft auch der Ladestrom. es könnte sein das dadurch Wärme entsteht. Die Zellen werden normalerweise nicht so warm.
Sollte allerding das Womo ausser Betrieb gesetzt werden, und das Temperaturgefälle bleibt bestehen. Würde ich das Reklamieren.
Sollte das schon ein Accu sein, wo das BMS die Ladung bei -10 Grad unterbricht. wäre das konterproduktiv.
Und 6- 7 Grad ist eine Menge.
Auch Übertemperatur in der Anzeige könnte dir diese Funktion im Hochsommer auslösen.
-
Dieser überwacht konstant den Status der einzelnen Zellen und schützt diese unter anderem vor Überladung, Überspannung und Übertemperatur.
Ein frühzeitiger Ausfall des Speichers durch Umwelteinflüsse oder falschem Gebrauch, wird durch das BMS schon im Vorfeld verhindert.


Einfach der Sache nachgehen.
Gruß Franz

lisunenergy am 28 Okt 2019 22:33:12

Die Innentemperatur kommt vom Halbleiter BMS. Beim Laden und Entladen wird die Platine je nach Hersteller bis zu 95 Grad heiß. Das Problem sind die Kunstoffgehäuse, wo teilweise sehr schlecht die Wärme abgetragen wird.

Stocki333 am 29 Okt 2019 00:13:20

lisunenergy hat geschrieben: Beim Laden und Entladen wird die Platine je nach Hersteller bis zu 95 Grad heiß.

Wenn man beim Entladen auf die Leistungsgrenze geht, steht da die Wärme schon lange Zeit an. Dieses hohe temperaturniveu überrascht mich schon. Weiß aber auch das du solche schon auf deiner Werkbank hattest. Der Ladezweig ist jedoch nicht so stark von der Temp. belastet. Dort ist die Dauer eher das Problem.
Und das dazu.
Das Problem sind die Kunstoffgehäuse, wo teilweise sehr schlecht die Wärme abgetragen wird.

Aber die Temperatur sollte bei Nichtgebrauch schon der Realität entsprechen. Sonst hebelen sie ja die Sicherheitsvorkehrungen für Minustemperatur selber aus. Geht mal ein Accu deswegen kaputt. und der Min Temperaturwert wird im BMS abgelegt, hat der Besitzer schlechte Karten. Wenns Hart auf Hart gehen sollte.
Sehe es halt so durch meine Brille.
Gruß Franz

rumtreiberalbertingrid am 29 Okt 2019 12:24:26

Hallo zusammen,
was sollte ich denn an Eurer Stelle tun. Reklamieren ?
Oder so lassen, weil ich die Batterie im Winter nicht brauche und ausbaue.

Gruß Albert

George67 am 29 Okt 2019 12:36:58

Sprich auf jeden Fall mit dem Lieferanten. Vielleicht gibt's ein Fix dafür.

biauwe am 30 Okt 2019 17:16:30

Akkus /Zellen von A123 haben ein Alugehäuse
--> Link
Sind aber nur bis 55°C belastbar.
Dafür ab -30°C.

Sind andere Zellen bei 95°C noch sicher oder nehmen sie Schaden?

Stocki333 am 30 Okt 2019 17:31:35

Das nützt dir im Garantiefalle nichts. Temperatur im Bms abgelegt und der Ärger kann beginnen. Bei unseren Sommertemperaturen im Süden addieren sich die Temperaturwerte.
Also hohe Tempaeraturen und die Differenz der Fehlmessung. Immer Schriftlich reklamieren, so hat man was in der Hand.
Darum gehts.
Gruß Franz

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

LiFePO4OURLiFe Kombi oder Einzelaufbau
Realisierte lifepo4 Anlagen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt