Caravan
motorradtraeger

Ducato aus 2017, 150 PS, 2,3 l Automatic defekt


Harald01 am 01 Nov 2019 14:49:11

Guten Tag,

bei unserer Rückreise aus Portugal war an der Mosel (Traben Trabach) ersteinmal Schluß. Zunächst während der Fahrt bei einem Gangwechsel "ein schlagendes Geräuch". Dann die Anzeige: Gangwechsel nicht möglich.
Rechts ran, ADAC angerufen und Abschleppwagen zum nächsten FIAT Händler in Illerich geschleppt.
Ausbau der defekten Kupplung und am nächsten Tag Einbau einer neuen Kupplung. So weit so gut.
Unser Fahrzeug ist 27 Monate "jung" und hat ca. 41000 km gelaufen. Den ersten Inspektionstermin haben wir in einer FIAT Werkstatt durchführen lassen. Kulanzantrag wurde durch den FIAT Händler in Illerich gestellt.

Hat jemand Erfahrung mit der Anerkennung eines Kulanzantrages bei FIAT??? Vom Händler werde ich erst in der kommenden Woche etwas erfahren.

Grüße
Harald01

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

klink_bks am 01 Nov 2019 16:26:45

Harald01 hat geschrieben:.......
Rechts ran, ADAC angerufen und Abschleppwagen zum nächsten FIAT Händler in Illerich geschleppt.
.......
Grüße
Harald01


:) Hallo Harald, :)
kann dir nicht sagen, wie das mit der Kulanz ist,
aber darf ich mal fragen, warum dein Fahrzeug bis nach Illerich geschleppt wurde
und nicht beispielsweise nach Zell oder Wittlich ?
Ist ja nur ein Bruchteil der Entfernung.

Vielen Dank für eine Antwort und Gruss
von der schönen Mittelmosel
Achim

Harald01 am 01 Nov 2019 16:31:36

Hallo Achim,
beide FIAT Werkstätten hatten eine Vorlaufzeit von ca. 14 Tagen. So lange wollte ich natürlich nicht auf eine Reparatur warten müssen. Und in Illerich bekam ich eine sofortige Reparaturzusage, obwohl die Werkstatt auch genug zu tun hatte.

Grüße
Harald

joekel am 01 Nov 2019 16:32:23

Hallo, und was war nun an der Kupplung defekt ? Passiert bei dieser Laufleistung nicht jeden Tag....

bayernfranzl am 01 Nov 2019 16:51:44

Servus

Ich als jahrzehntelanger Audi und Toyotafahrer muß sagen....FIAT verbaut anscheinend noch den gleichen Murks, und die gleichen sch... Teile wie vor 45 Jahren (da hatte ich einen Fiat Spider)
Mein Hymer, Bj 2017 hat ja auch einen Fiat Triebkopf...bin gespannt was da Alles auf mich zukommt.
Was mir gleich auffiel...die serienmäßigen Bremsscheiben sind noch der gleiche billige Stahl wie früher. 5 Tage im Freien, und sie setzen Flugrost an...so ein super billiges Scheißteil. Ich würde mich als Firma schämen sowas zu verbauen, egal woher sie es beziehen, es ist der billigste Stahl.
Ich hoffe das der nächste Satz Bremsscheiben, den ich selber verbaue, wieder so gut ist wie die vom Toyota oder Audi Youngtimer (muß schauen welcher Teilehersteller das war). Diese Autos stehen manchmal Wochen, Rost auf der Bremsscheibe wußte ich gar nicht dass es den noch gibt.
Nicht mal die Bremsscheiben von meinem Mountainbike, und das stehtm oft im Regen, rosten.
Die wohnmobilhersteller bekommen die Fiat-Kisten anscheinend super günstig von Fiat. Und Hymer wird weitehin einen guten Namen haben....den sch... von Fiat muß man ja mitkaufen.
Hab mir vorher eigentl keine Gedanken über den Triebkopf gemacht....
Werd mal Mercedes unter die Lupe nehmen, wenns bissl geht mach ich beim nächsten Womo einen riesen Bogen um diesen Mist von Fiat.
Mein LC hatte 312000km drauf, über 100000 mit schwerem Wohnwagen, d.h. 4,2t Gesamtgewicht...die ersten Bremsscheiben hielten 150000 oder sogar mehr...das ist Qualität.
Was Fiat da liefert ist meiner Meinung nach Billigware, zum billigen Preis...aber da ist geschi....drauf, wenn man ständig, und nach 2 Jahren schon, Ärger hat (wie ich jetzt hier ja lese)

So, jetzt ist die schlechte Luft raus,
..evtl hab ich ja Glück...und meiner läuft abnormal gut. Bei den Bremsen schauts zwar nicht so aus, sind nach 12000km schon eingelaufen wie Sau, obwohl ich nicht der große Bremser bin. Aber die Bremssen sind das geringste, und billigste Problem...
Schaun ma moi

nkag16 am 01 Nov 2019 16:58:12

bayernfranzl hat geschrieben:..evtl hab ich ja Glück...und meiner läuft abnormal gut. Bei den Bremsen schauts zwar nicht so aus, sind nach 12000km schon eingelaufen wie Sau, obwohl ich nicht der große Bremser bin. Aber die Bremssen sind das geringste, und billigste Problem...
Schaun ma moi

Und warum dann jetzt das Fiat-Bashing? Wo Du scheinbar doch zufrieden bist.
Was haben Kupplung und Bremsscheiben miteinander zu tun?

joekel am 01 Nov 2019 17:05:11

Drehen sich beide..... :lol:

wolfherm am 01 Nov 2019 17:06:04

Moderation:Bitte beim Thema bleiben. Hier geht es um Kulanz. Vielen Dank.


schnecke0815 am 01 Nov 2019 17:42:03

bayernfranzl hat geschrieben:Was mir gleich auffiel...die serienmäßigen Bremsscheiben sind noch der gleiche billige Stahl wie früher. 5 Tage im Freien, und sie setzen Flugrost an...so ein super billiges Scheißteil. Ich würde mich als Firma schämen sowas zu verbauen, egal woher sie es beziehen, es ist der billigste Stahl.


Dein unqualifizierter Beitrag zeigt das du null Ahnung von Stahlscheiben bzw. Bremsen hast. Flugrost bedeutet keinesfalls billigen Stahl sondern die Reibwerte
sind das entscheidende Kriterium. Ebenso ist entscheidend welche Beläge man verwendet.

Da es hier aber um das Getriebe geht möchte ich auf dein Bashing nicht weiter eingehen.

Harald01 am 01 Nov 2019 18:20:16

joekel hat geschrieben:Hallo, und was war nun an der Kupplung defekt ? Passiert bei dieser Laufleistung nicht jeden Tag....


hier ein Foto:

CamperJogi am 01 Nov 2019 19:40:46

bayernfranzl hat geschrieben:.FIAT verbaut anscheinend noch den gleichen Murks, und die gleichen sch... Teile wie vor 45 Jahren ..
Schaun ma moi



Das muss jetzt sein: Die Kupplung ist von LuK - Gute Deutsche Qualität!? :lol:

Und nun zurück zum Thema
Ich hatte in einer anderen Angelegenheit gute Erfahrung mit Kulanz - Material ging voll zu Lasten Fiat, Arbeitslohn Ich!
Fiat macht das Abhängig vom Kundenverhalten - Inspektionen gemacht? Der Kundendienstmeister bei meiner Werkstatt füllte dazu ein Formular aus, dass ging an Fiat, und die entscheiden ob und wieviel Prozent es an Kulanz gibt.

Viel Erfolg
Gruss
Jürgen...der gerne Fiat fährt ;D

bayernfranzl am 01 Nov 2019 21:23:20

CamperJogi hat geschrieben:
Das muss jetzt sein: Die Kupplung ist von LuK - Gute Deutsche Qualität!? :lol:



Hab ja nicht gesagt das Alles italienisch ist, was Fiat verbaut...nur dass es Billigteile sind, egal von wo her.
Und aufgrund einiger Kommentare zu meinem Beitrag muß ich feststellen das es hier, wie überall im Leben, Personen gibt, die Schlechtes schönreden...nur weil sie es besitzen.
Objektivität sieht anders aus, aber so sind die Foren...da kann einer mit 0Ahnung, jemand unterstellen das er keine Ahnung hat...obwohl derjenige seit 45Jahren Bremsen macht :razz: :razz:
Hab nachgeschaut...hab die Bremsscheiben und Klötze die letzten Jahre von ATE verbaut...gabs bis jetzt keinen Flugrost

bayernfranzl am 01 Nov 2019 21:27:44

nkag16 hat geschrieben:Was haben Kupplung und Bremsscheiben miteinander zu tun?


In diesem Fall sehr viel....in beiden Fahrzeugen von Fiat sind schlechte Teile verbaut.

joekel am 01 Nov 2019 21:59:33

Fiat baut wie jeder andere Autokonzern das kostengünstigste Teil ein, bei VW ist es genauso und ich kann echte Dramen vom California T6 berichten. Letztendlich bin ich gespannt wie sich Fiat gegenüber unserem Wohnmobilfreund verhält, nicht ein Defekt ist das eigentliche Problem, sondern wie damit umgegangen wird.

Harald01 am 01 Nov 2019 23:25:24

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hallo Jürgen,
danke für die Info. Mit dieser Lösung wäre ich schon einverstanden. Mein Kundenverhalten sollte korrekt sein. Die erste Inspektion wurde bei FIAT durchgeführt. Der jetzige FIAT Händler in Illreich hat das auch so gemeldet. Zusätzlich auch noch erwähnt, dass mein jetziges Mobil das vierte auf Ducatobasis ist.

Gruß
Harald01 der ebenfalls gerne FIAT fährt

gastino am 02 Nov 2019 01:00:47

bayernfranzl hat geschrieben:Hab ja nicht gesagt das Alles italienisch ist, was Fiat verbaut...nur dass es Billigteile sind, egal von wo her.


So einfach sieht die Welt aus, wenn man Laie ist und niemals etwas mit dem Automobilgeschäft, insbesondere der Entwicklung und Preisen für Zuliefererteile, zu tun hatte.
Ich kann Dir sagen, dass bei jedem Hersteller die Einkäufer in oft mehreren Verhandlungsrunden um jeden Cent feilschen. Wenn mancher wüsste, wie einige OEMs agieren und was da für Lösungen dabei herauskommen, käme es gar nicht erst zu solchen peinlichen Aussagen.

bayernfranzl hat geschrieben:Und aufgrund einiger Kommentare zu meinem Beitrag muß ich feststellen das es hier, wie überall im Leben, Personen gibt, die Schlechtes schönreden...nur weil sie es besitzen.


Das betrifft mich ja zum Glück nicht, bin kein Fiat-Besitzer.
Ich erkenne aber bei Dir die Tendenz, die Welt in tolle Lieblingsmarken und absolute Billigheimer einzuteilen.

bayernfranzl hat geschrieben:Objektivität sieht anders aus, aber so sind die Foren...


Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten, Deine Beiträge über Fiat seien objektiv?

Schau doch beispielsweise mal in Foren wie m*t*r-talk in den Bereichen der von Dir so gelobten Audis und vergleiche das dann mal mit den Problemen, die in den einschlägigen Ducato-Foren so diskutiert werden. Mit ein wenig echter Objektivität dürfte dann auch bei Dir die Einsicht kommen, dass das, was Fiat da für den Preis und unter Berücksichtigung der Einsatzbedingungen und Wartungsvorschriften/Wirtschaftlichkeit auf die Räder stellt, schon eine ziemlich gute ingenieurtechnische Leistung darstellt, auch in Hinsicht auf die Qualität. Gerade auch im Vergleich zu manchen "Premium"-Marken.

wolfherm am 02 Nov 2019 01:07:12

Moderation:Hallo, habt ihr meinen obigen Hinweis nicht verstanden? Wer jetzt noch einmal vom Ursprungsthema abweicht, wird in diesem Thema gesperrt. Über Qualitäten von verbauten Teilen könnt ihr ein eigenes Thema aufmachen.


Harald01 am 13 Nov 2019 15:49:56

Hallo nochmal,
von FIAT wurden mir 50% Kulanz auf die Materialkosten angeboten. Der FIAT Händler in Illerich versucht aber noch "etwas mehr" zu verhandeln. Ende November ist ein Gebietsleiter von FIAT in der Werkstatt. Dann soll mein Anliegen nochmals besprochen werden.

Melde mich hier nochmals nach der Finalentscheidung.

Grüße
Harald01

Palmyra am 13 Nov 2019 16:08:56

Harald01 hat geschrieben:Hallo nochmal,
von FIAT wurden mir 50% Kulanz auf die Materialkosten angeboten. Der FIAT Händler in Illerich versucht aber noch "etwas mehr" zu verhandeln. Ende November ist ein Gebietsleiter von FIAT in der Werkstatt. Dann soll mein Anliegen nochmals besprochen werden.

Melde mich hier nochmals nach der Finalentscheidung.

Grüße
Harald01


Danke für die Info - habe das gleiche Fahrzeug aus 06/2016 - was kostet den so eine neue Kupplung ?

Harald01 am 13 Nov 2019 16:13:36

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hallo,
einschl. Steuergerät (netto 135 EUR) musste ich Brutto 1995 EUR zahlen.

Grüße
Harald01

Palmyra am 13 Nov 2019 18:05:45

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Oh jeh oh jeh ..... :oops: :oops: :oops:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato Multijet 150 EZ 2017 Batterien unter dem Fahrersitz
Kaltstartautomatik
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt