Caravan
luftfederung

Kompakte Wohnmobile ohne Festbett


radimbad am 01 Nov 2019 17:20:21

Hallo allerseits,
Ich hoffe der ein oder andere kann mir weiterhelfen.

Nach einiger WoMo Erfahrung weiß ich jetzt dass ich kein Festbett möchte. Und das Reisemobil soll auch nicht mehr als 6m lang sein, z.B.


Die absolute Schmerzgrenze liegt bei 6,4m.

Ich suche schon länger nach Modellen. Am liebsten hätte ich einen Vollintegrierten.

Ich möchte diesen Grundriss, oder einen sehr ähnlichen:

Der Preis ist egal. Innen soll der Ausbau modern, hell und weiß sein. Nicht "bieder"

Welche Modelle gibt es aktuell:
Bisher gefunden habe ich nur
- RollerTeam Pegaso 590 (nur UK)
- Pilote G600L
- Roller Team T 590

PS: Im Forum habe ich bisher noch keinen Thread zu "ohne Festbett" gefunden.

Anzeige vom Forum


Julia10 am 01 Nov 2019 17:40:58

Was ist denn aus Deinem Fiatausbauprojekt geworden?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

bhomburg am 01 Nov 2019 17:45:46

Chausson/Challenger haben sowas im Programm, sogar mehrere Modelle. Die sollten auch vom Interieurdesign passen:
--> Link
--> Link
--> Link

Wer eine Garage braucht/haben will - die muss ja irgendwo hin. Ich mag die Hymer-Grundrisse mit Einzelquerbett hinten ('504', gibts schon seit bald 20 Jahren, aktuell nur beim Exsis). Da hat man dann einen Vollintegrierten mit 6m Länge und eine vernünftig nutzbare Garage dabei.

Anzeige vom Forum


nkag16 am 01 Nov 2019 18:03:36

Wirf doch mal einen Blick auf die Winngamm-Modelle.

ppgg am 01 Nov 2019 18:22:17

Kein Vollintegrierter, aber knapp unter 6m, kein Festbett (allerdings Hecksitzgruppe, nicht in der Mitte, die umgebaut werden kann plus elektrisches Hubbett), unterschiedliche Farben für Innenausbau möglich: --> Link.

LG Peter

mantishrimp am 01 Nov 2019 20:14:12

Hallo,

wenn es auch ein Gebrauchter sein darf --> Link , einige gibt es bei Mobile --> Link

radimbad am 03 Nov 2019 15:57:29

Ganz lieben Dank allerseits für die ganzen Tipps. Ich bin schon mal froh was es da noch an Auswahl gibt.

Mir mag wenn ein großer Raumeindruck entsteht, damit ich mich soweit wie möglich in einer Wohnung fühlen kann. Daher bin ich kein Fan von einem Festbett mehr. Die zwei Minuten des Bett herrichten nehme ich in Kauf. Wenn die Partnerin sich hinlegen kann und man selbst noch woanders eine Sitzfläche hat - umso besser. Das kann auch das Fahrerhaus sein.

meine Wunschliste
- Ein großes Bad und trennbare Dusche wären toll.
- Eine "echte" Tür hin zum Bad-Bereich auch.
- Eine Hecksitzgruppe ist genauso gut.


Für mich kommen leider nur Neue Modelle in Frage.Persönlich gefallen mir meist die Designs von Trigano besonders gut (Euramobil, Chausson, Challenger, Förstner, Rollerteam...), aber auch die anderen Hersteller gefallen mir teilw. zunehmend (2020er Modelle).
Das es oftmals keine Vollintegrierten gibt, ist halt so. Ich vermute die Nachfrage ist zu gering.

Wobei ich Schwach werde bei der Idee von zwei getrennten Hubbetten. (z.B.: --> Link ).
Dann kann man ein Bett bei Bedarf ja auch unten lassen. Oder Losfahren ohne das Bett hochzumachen. Gibt es dass auch auf 6,4m Länge?

HeideMobil am 04 Nov 2019 09:00:08

Hallo,

ich habe auch ein WoMo ohne Fest- aber mit Hubbett. Von Trigano, weil ich das Raumbad und den Schrank so Klasse finde. Allerdings ist es immer ein Kompromiss: ist das Bett unten und über den Sitzen, sind auch viele Ablagemöglichkeiten für Brille, Tablet, Kleidung .... weg.

Beste Grüße von Heidi

djwawo am 04 Nov 2019 11:25:03

radimbad hat geschrieben: Gibt es dass auch auf 6,4m Länge?

Was stört dich an den knapp 60 cm mehr ?

radimbad am 05 Nov 2019 08:51:01

djwawo hat geschrieben:Was stört dich an den knapp 60 cm mehr ?

Ich mag keine Campingplätze. Jeder Zentimeter mehr provoziert und fällt umso mehr auf. Aber auch mit 6,6m kann ich noch leben :D
Welche Modelle haben denn 6,6m Länge ?

Lixeii am 05 Nov 2019 09:25:27

Hallo,

wenn du nicht auffallen möchtest, ist ja wohl ein Wohnmobil von der Stange nicht wirklich die richtige Wahl.

Geh zum Individualausbauer der baut wie du es gerne möchtest und vielleicht auch in einer anderen Farbe und auch mit 6m.

Gruß Lixeii

Anzeige vom Forum


bambiball am 05 Nov 2019 12:43:17

Dieses Modell kommt noch in Frage.
Ist aber 6,45 m lang und 4,5 t.

FRANKIA F-Line I 640 SD

--> Link

djwawo am 05 Nov 2019 18:58:04

radimbad hat geschrieben:Ich mag keine Campingplätze. Jeder Zentimeter mehr provoziert und fällt umso mehr auf. Aber auch mit 6,6m kann ich noch leben :D
Welche Modelle haben denn 6,6m Länge ?

Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben:
--> Link
Unterschied zwischen 7 m und 6.40 meinte ich mit 60 Zentimeter. Optimaler wirst du schwer eine andere Aufteilung finden.

radimbad am 05 Nov 2019 20:59:02

bambiball hat geschrieben:Dieses Modell kommt noch in Frage.
Ist aber 6,45 m lang und 4,5 t.

FRANKIA F-Line I 640 SD

--> Link


Wow! Danke. Das ist eines der schönsten Interiors die ich bei diesem Grundriss gesehen habe. Da lässt es sich bestimmt drinnen gut wohnen.

radimbad am 05 Nov 2019 22:13:11

Ich versuche mal Antworten zu geben.
Ja, das Doppelbetthubmodell ist toll - aber doch auch relativ neu, oder sehe ich das falsch? Vielleicht folgen da andere Hersteller.

Ich habe eine langen Weg an mentalen Hürden überwunden. Vom nicht Auffallen, dem Preis, der Wagenoptik - also den Gedanken des schwarzen, sexy Sprinters verwerfen. Die Länge bleibt als letzte Bastion, aber ich denke zu Recht.

Zum Individualausbau. Ursprünglich kam eigentlich nur ein stealthy Individualausbau in Frage. Allerdings haben die quasi keinen Marktwert jenseits des Gebrauchtwagenwertes. Logo. Wer kauft schon ein hochpreisiges Gebrauchsprodukt ohne Marke. Wer macht das beim Handy, Laptop,...? Ich plane nicht WoMo's mehr als ein paar Jahre zu behalten bis zum nächsten.

Tinduck am 06 Nov 2019 07:22:47

radimbad hat geschrieben:Zum Individualausbau. Ursprünglich kam eigentlich nur ein stealthy Individualausbau in Frage. Allerdings haben die quasi keinen Marktwert jenseits des Gebrauchtwagenwertes. Logo. Wer kauft schon ein hochpreisiges Gebrauchsprodukt ohne Marke. Wer macht das beim Handy, Laptop,...?


Man merkt, dass Du keinen Plan vom Womo-Markt hast.

Gebrauchte Mobile von Individualausbauern gehen weg wie warme Semmeln, weil sie in der Qualität und Haltbarkeit Welten über der Standardware liegen. Zumindest, solange nicht ein total ausgeflippter Grundriss umgesetzt wird.

Es gibt Argumente gegen Individualausbauer (meist Preis und Lieferzeit), aber ein schwieriger Wiederverkauf gehört nicht dazu.

bis denn,

Uwe

radimbad am 06 Nov 2019 09:05:56

Tinduck hat geschrieben:gehen weg wie warme Semmeln
Uwe

Okay ;) Ist aber nicht das Thema des Threads. Da bin ich wohl selbst schuld.

Ich bin weiterhin dankbar zu Tipps zu luxuriösen Kompakten Wohnmobile ohne Festbett. Bzgl. Winngamm, gibt es sehr viel Licht und auch viel Schatten. So richtig hingerissen hat mich bisher keines der Modelle. Eventuell habe ich welche übersehen.

mafrige am 24 Nov 2019 17:47:30

Hallo Radimbad,
bei dir habe ich das Gefühl, dass du mehr der Optik und erst dann das Raumgefühl suchst.
Zaubern kann keiner, denn auf 2,2 m * 6 m kann nur Raum/Platz in der Höhe geschaffen werden!
Wir sind einen Hymer 524 Camp 6 m, 16 Jahre gefahren und ja man konnte überall stehen, auch in Städten.
Da es ein Alkovenmobil war, hat er ein tolles Raumgefühl, wenn dann noch der Alkoven hochgeklappt ist, hat man über der Sitzgruppe einen riesigen Raum mit bis zu 2,30 m, besser gehts nicht.
Auch sollte man an eine Garage denken, wo E-Bike und andere teuren Sachen aufbewahrt werden.
Übrigens pass auf die Stehhöhe unter den Hubbetten auf, die ist manchmal unter 1,80 m, blockiert die Sitzgruppe ... denn nach dem Schlafen sollte Bett auch mal auslüften, unter der Decke gepresst geht da nichts ... :wink:

radimbad am 28 Nov 2019 11:43:57

mafrige hat geschrieben:Auch sollte man an eine Garage denken, wo E-Bike und andere teuren Sachen aufbewahrt werden.
Übrigens pass auf die Stehhöhe unter den Hubbetten auf, die ist manchmal unter 1,80 m, blockiert die Sitzgruppe ... denn nach dem Schlafen sollte Bett auch mal auslüften, unter der Decke gepresst geht da nichts ... :wink:

Hi :)
Also mit Optik verstehe ich das was man von außen sieht. Da hast du recht. Bis vor kurzem dachte ich Alkoven gehen gar nicht für mich, da diese das hässlichste KFZ sind das ich kenne. Aber mittlerweile habe ich diese psychologische Barriere überwunden. Jetzt bleibt nur mehr die Funktionalität

Mit einem Alkoven fällt man auch von hunderten Metern auf und in der Nacht und das mag ich nicht.

Der Platz in der Höhe bringt mir persönlich zu wenig für die ganzen Nachteile. Da hat der Integrierte den Vorteil dass man nur ca einen halben Platz Meter verliert durch den Motor und die Knautschzone.

Klar da hast du recht mit dem Bett. Aber ich denke das geht schon. Ich verwende nie Baumwolle. Mit 80-60% weniger Wasseranteil hatte ich selten Probleme bei Kunstfasern generell. So richtig Erfahrung habe ich nicht.

Wie ich das ohne garage mache weiß ich auch nicht. Klar ist dass man ein Fahrrad auch in dem Doppelboden verstauen kann, nur muss es halt speziell sein.
Den Roller kann man hinten montieren auf die Anhängerkupplung und dann wo abstellen + GPS Tracker.
Alles andere passt ohnehin in die Schränke im Innenraum oder den Doppelboden.

Ich suche mittlerweile genau so etwas vom Raumgefühl wie den Frankia. "2,03 m Stehhöhe im gesamten Innenraum und stufenloser Boden" Natürlich hätte ich gerne noch von Alternativen gehört, gerne auch Modelle die es nur in anderen EU Ländern gibt.

Wenn auf den 6m irgendwo gravierend der Raum sich verschmälert dann funktioniert das Raumgefühl nicht für mich und das ist leider der Fall bei vielen klassischen Grundrissen.

topolino666 am 28 Nov 2019 13:59:59

.. zeig uns doch mal ein Beispielbild wie DEIN Wohnmobil von aussen aussehen sollte - eben so dass man es (Deiner Meinung nach) "nicht sieht"!

JEDES Wohnmobil (Kastenwagen, Bus, Van, ...........) das am Waldrand steht und aus einer Entfernung von 100 Metern gesehen wird kann einfach und immer als solches identifiziert werden (Fenster, Dachfenster, Solar, Toi-Klappe, Radständer, Windschutzscheibe zugezogen, Heizungsasuströmer, Landstromanschluss, Gasprüfungsaufkleber 8) ... ! :!:

rkopka am 28 Nov 2019 16:03:08

topolino666 hat geschrieben:JEDES Wohnmobil (Kastenwagen, Bus, Van, ...........) das am Waldrand steht und aus einer Entfernung von 100 Metern gesehen wird kann einfach und immer als solches identifiziert werden (Fenster, Dachfenster, Solar, Toi-Klappe, Radständer, Windschutzscheibe zugezogen, Heizungsasuströmer, Landstromanschluss, Gasprüfungsaufkleber 8) ... ! :!:

Und wenn dort ein "normaler" Kastenwagen ohne Womolook steht, ist das vielleicht noch auffälliger...

RK

Tinduck am 29 Nov 2019 11:28:10

Vielleicht ist dafür ja sowas geeignet?

Bild

Vielleicht noch‘n Tarnnetz drüber....

Unauffällig ist ein Womo nur zwischen anderen Womos. Klar fällt ein kleiner dunkler Kasten weniger auf als ein 10-m-Liner, aber nur aus 5 km Entfernung... und vor wem wollt ihr euch eigentlich verstecken??

bis denn,

Uwe

radimbad am 30 Nov 2019 12:38:12

rkopa: Die Frage hat auch der hier gestellt, bei Minute 14:2. Meine Erfahrung: There are places where a mini van doesn't fit the picture. There is no reason why a cargo van shouldn't be anywhere in our industrial world.
--> Link

Den Sinn warum ein Kastenwagen in einer gated Community seit einem Monat herumsteht, erzeugt man durch die Aufschriften (das sind z.B magnet oder statische folien) und dem Zeug das in der Fahrerkabiene sichtbar ist. Logischerweise fällt ein Lieferwagen in der Fussgängerzone mit dem Logo der Bäckerei vor der Bäckerei nicht auf.

Ich habe kein Interesse an Stealth. Es geht nur um Auffallen, das ganz stark mit dem Thema Provokation einhergeht. Um das zu erklären: Auffallen tut jeder von uns mal zu einem gewissen Grad, weil jeder hat ein individuelle Merkmale und Körperbedeckung. Wie weit man es treibt ist die Frage. Auffallen ist auch direkt an Marktpotential gebunden. Wer dass nicht versteht der konsumiert ziemlich viel Müll. Mehr als nötig ist.
Es geht mir nur um das viel mehr Auffallen als vernünftig (und nicht um mehr Auffallen als "Nötig" ).

Tinduck: Ohne dir nahe zu treten, aber jeden Beitrag den ich von dir, Uwe gelesen habe war immer irgend eine persönliche Laberei, die einen breiten nicht-hinterfragten Horizont widerspiegelt. Hast du kein youtube, internet oder sprichst du nur eine Sprache und kommunizierst immer nur mit deinesgleichen? Ich weiss es nicht. Keine Ahnung was du beruflich gemacht hast mit Objektivität hatte es jedenfalls null zu tun.

Und das ist jetzt nicht auf diesen Beitrag bezogen, weil der war humorvoll und inhaltlich sogar passabel, aber hat mich und keinen Leser weitergebracht.

Ich würde ja selbst wieder gerne beim Sachlichen bleiben: Kompakte Wohnmobile ohne Festbett - was subjektiv für mich bedeutet: Wohnlichkeit und Mobilität.

Und natürlich kann man vollkommen Stealthy mitten in der Stadt wohnen (was ja schon ein running gag ist bei den Paketdienstlern). Ich bin in ein Großstadtmensch und bis man selbst begonnen hat in einem Auto zu wohnen weiss man von dieser Parallelwelt überhaupt nichts. Da wacht man in den eigenen 4 Wänden auf und nicht neben einem PKW wo sich auf einmal um 5h ein Mensch herausräkelt.
Wir sehen nicht mit den Augen sondern primär mit dem Gehirn. Meine Vermutung ist dass die Menschen im "sozialistischen" Europa scheinbar eher im Hintergrund zu leben versuchen , als in den USA --> Link)

Und wenn es dich interessiert warum die Menschen sich verstecken, versuche doch die Menschen direkt zu fragen oder einer der hunderttausend Reportagen ausfindig zu machen, die es zu jedem Thema gibt und dir Google's KI in wirklich jede Sprache subtituliert. Klar, im TV wird's das nicht spielen.
Warum hast du dich versteckt wenn die Professorin Fragen in deiner Schulklasse gestellt hatte? Die Psychologie ist im Kern die gleiche.

Gestern war ich zufällig im Gespräch mit jemanden der sich mit einem 5,6m Roadstar neben mich gestellt hat und genau den gleichen Weg gehen wird und das gleiche sucht - obwohl eine ganz andere Lebenssituation (Wohnung + Hof + 2 PKWs + Enkelkinder). Das hat Gespräch war bereichernd aber von weiteren Modelle habe ich nicht erfahren.

teuchmc am 30 Nov 2019 22:52:21

Moin Radimbad! Also ich versteh meinen Namensvetter und habe bis jetzt keine Veranlassung an seiner Objektivität o.ä.zu zweifeln. Dich versteh ich allerdings irgendwie nicht.Aber wahrscheinlich bin ich auch einfach zu b..d.Deinen Gedankengängen und Deiner Sprache etc.zu folgen.Ich kann nämlich keine 2.Sprache,bin nicht YT fähig und kommuniziere leider auch nur mit Meinesgleichen.
Sonnigen weiterhin. Uwe

bstocker am 01 Dez 2019 03:33:46

radimbad hat geschrieben:Die Psychologie ist im Kern die gleiche.


Von wegen... Glashaus und Steine.

Ich hab lange genug im hochpreisigen Verkauf gearbeitet, um zu erkennen, wer nur eigene Defizite kaschieren will, sich nie entscheiden kann und gegenueber brauchbaren Loesungen beratungsresistent ist: Schwurbeldeutsch? Kann ich auch. Kaufen werden Typen wie du nie... und schuld sind immer die Anderen.

Ich hab bewusst das Wort "Troll" vermieden, aber das war das letzte Futter von meiner Seite, das deine Beitraege naehren wird.

LG Bernd, mit Meinung.

PS: Wem ich aus der Seele gesproche habe, darf das gerne in den Bewertungen kundtun ;)

Tinduck am 01 Dez 2019 09:01:26

ätt Radimbad,

vielleicht solltest Du auch mal dein eigenes Weltbild hinterfragen... die menschliche Gesellschaft besteht nicht nur aus geheimnisvollen Subkulturen, auch wenn YT und Internet das manchmal anders suggerieren. Die Aufmerksamkeit, die irgendwelche Minderheiten dort auf sich ziehen, stehen in krassem Missverhältnis zu ihrer tatsächlichen Stärke (sei es jetzt mental oder numerisch, such dir was aus... :) ).

Du kommst hier ins Forum und suchst erstmal Beratung wegen eines passenden Womos, das ist ja auch OK. Deine Motive und Motivationen scheinen aber nicht die eines durchschnittlichen Foristen zu sein, weshalb mit Gegenwind zu rechnen ist, wenn Du das raushängen läßt.

Ach ja, und danke der Nachfrage bezüglich meiner persönlichen Defizite, ich komme klar. Mal sehen, wie‘s bei Dir so läuft.

bis denn,

Uwe

radimbad am 13 Jan 2020 11:15:37

Hallo allerseits, Ich habe nun exakt gefunden wonach ich gesucht habe. Es ist ein Wingamm. Dieses Wingamm Modell habe ich total übersehen.

--> Link
--> Link

nkag16 am 13 Jan 2020 15:36:11

Moin,
und der passt zu Deiner Wunschliste und der Begeisterung für den Frankia?
Und ist ausreichend "stealthy"?

Julia10 am 13 Jan 2020 16:00:11

radimbad hat geschrieben:Hallo allerseits, Ich habe nun exakt gefunden wonach ich gesucht habe. Es ist ein Wingamm. Dieses Wingamm Modell habe ich total übersehen.

--> Link
--> Link



Glückwunsch zum gefundenen und :?: :?: :?: gekauten :?: Wohnmobil.
Wenn auch nicht ganz nachziehbar und mit den von Dir genannten "must have`s" kaum vereinbar, scheint es ja doch geklappt zu haben.

Tinduck am 13 Jan 2020 18:39:59

Hoffentlich hat er es nicht gekaut, soviel GFK dürfte schwer auf die Zähne gehen :D

Ich lese da bisher nur eine Absichtserklärung. Mal abwarten.

bis denn,

Uwe


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ist der Ducato KaWa sein Geld wert?
Kastenwagen ohne Hecktüren
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt