Caravan
luftfederung

Spritzschutz für Küchenwand


kedi3001 am 07 Nov 2019 09:24:49

Hallo zusammen,

da wir viel im Womo kochen und braten ärgert es mich schon seit einiger Zeit, dass es links neben dem Gaskochfeld keinen Spritzschutz sondern nur eine reguläre Wand im Holzdesign gibt. Diese ist nicht immer leicht zu reinigen und wird auch recht warm. Daher habe ich mir überlegt, nachträglich einen leicht zu reinigenden Spritz- und Wärmeschutz anzubringen. Hat das schon jemand gemacht?? Glas würde mir zwar gut gefallen, ist aber relativ schwer und könnte springen. Deshalb tendiere ich zu gebürstetem Edelstahl. Allerdings müsste dieser dann auf die Wand geklebt werden und würde natürlich Spuren hinterlassen, wenn man ihn wieder entfernen möchte. Hat jemand Erfahrungen damit?

Vielen Dank für Eure Hilfe :)

LG
Conny

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

babenhausen am 07 Nov 2019 09:28:37

Ich habe die Stahllösung allerdings hinterlüftet,d h mit einem Abstand zur Wand um die Wärme abzuleiten.

alzu am 07 Nov 2019 09:51:48

Hallo,
hast Du schon mal an ein Foto aus Alu-Dibond gedacht? Ich habe so eines zu Hause in der Küche, ist leicht, einfach zu reinigen, kann gut zugeschnitten werden und mit Klebepads befestigt, kann es auch rückstandslos wieder gelöst werden.

PeterSabineSina am 07 Nov 2019 09:54:21

Hallo,

es gibt überall kleine metallverarbeitende Firmen. Da könnte man sich eine Edelstahlplatte maßschneidern lassen und mit Abstandhaltern anschrauben. Dann hast du allerdings Löcher in der Wand. Ggf könnte man die Platte aber auch mit dicken Klebepatts ankleben. Dann hast du auch eine Hinterlüftung.

Viele Grüße

Sabine

babenhausen am 07 Nov 2019 10:00:22

Alu Dibond halte ich für eine weniger gute Lösung da meiner Ansicht die Temperaturbeständigkeit nicht gegeben ist, max 80 Grad C
Im Kern ist es Kunststoff,Daher auch die Hinterlüftung denn meine Aussenwand ist im Schaumkern auch nicht scharf auf große Hitzebelastng
Datenblatt:
--> Link

AndreasS am 07 Nov 2019 10:32:14

Hallo,
bei mir im Eura ist serienmäßig Glas. Funktioniert prima, da springt nix.
Ansonsten vielleicht einfach eine Klarsichtfolie z. DC-Fix oder eine Car Wrappingfolie aufkleben?

Bodimobil am 07 Nov 2019 12:12:30

Egal ob Glas oder Edelstahl. Mach es so dass es technisch und optisch vernünftig ist.
Dann musst du dir auch keine Gedanken über den Rückbau machen. Der spätere Käufer wird sich eher freuen dass da jemand etwas vernünftiges hin gemacht hat.
Ich habe ein 12 Jahre altes Fahrzeug gekauft an dem die Vorbesitzer einiges "optimiert" haben, z.B. Schubladen im Kleiderschrank. Ich bin froh darum und käme nicht auf die Idee es zurückzubauen!

Nur meine bescheidene Meinung dazu.

Gruß Andreas

HollandSued am 07 Nov 2019 14:25:49

Aber bei Glas dran denken, kein sog. Float (Standardglas) sondern ein ESG-H (Einscheibensicherheitsglas / H steht für Heißlagerungstest = für Gläser die hohen Temperaturunterschieden unterliegen) zu nehmen wegen der erhöhten Temperaturwechselbeständigkeit.
Standard Float kann ein ΔT von ca 40K; ESG schafft 150K / ESG-H hat 200K- d.h. daß Float ca 40°C als Temperaturdifferenz, ESG 150°C / ESG-H 200°C aufnehmen kann.

Da sich die Glasscheibe nicht homogen erwärmt, kann es im Besonderen in der Aufheizphase zum Bruch (platzen, reissen, abplatzen) kommen, bei unpassenden Scheiben. Auch hilft beim Float die Dicke der Scheibe nicht; eher im Gegenteil, da die Wärmeausdehnung über die Fläche langsamer vollzogen wird und es daher punktuell durch die Hitzeeinwirkung zu Hitzespots / in Folge daraus noch stärkeren inneren Spannungen in der Scheibe kommen kann.


...und im Falle des Falles "zersplittert" die ESG/-H nicht in (mehr oder minder große) scharfe Scherben sondern zerplatzt in kleine "Würfelchen" und reduziert die Verletzungsgefahr.

Zudem sind die Hinweise der vorigen Beiträge hinsichtlich der Hinterlüftung wichtig - ohne geht die Hitze trotzdem in gleicher Menge in das Trägermaterial über. Da bestimmt vornehmlich die Zeit den Faktor.


Sollte ich da falsch unterwegs sein, bitte ich um entsprechende Korrektur.

Bodimobil am 07 Nov 2019 14:58:02

HollandSued hat geschrieben:Sollte ich da falsch unterwegs sein, bitte ich um entsprechende Korrektur.


Ich verstehe nicht wo ihr da ein Hitzeproblem seht, wenn der Aufbauhersteller dort bereits kein Hitzebeständiges Material vorgesehen hat.
Wo das billige Plastik nicht schmilzt benötige ich doch kein feuerfestes Material.
Es geht doch lediglich darum so etwas wie Fettspritzer besser entfernen zu können, was theoretisch auch eine Deko-Folie kann.

Gruß Andreas

HollandSued am 07 Nov 2019 15:01:42

Oder einfach mal flott Tante Guggelhupf befragt...

Schau mal in "Amazonien" nach "Zeller 26321 Herdblende-/Abdeckplatte, Spices" als Beispiel)

22,99€ un feddisch is die Laube :-)
Maße sind vielfältig in diversen Dekoren zu bekommen.

(Zitat)
.....Herdblende-/Abdeckplatte aus ESG-Sicherheitsglas ist universell einsetzbar. Ihr Kochfeld ist geschützt und zugleich gewinnen Sie wertvolle Arbeitsfläche auf Ihrer Küchenzeile. Die Platten sind nahezu unzerbrechlich und hitzebeständig bis 220°C. Die Verwendung empfehlen wir dennoch nur auf abgekühlten Kochfeldern....
(Zitat Ende)

Da man ja die Gummifüße nicht auf den Herd stellt, sondern "an die Wand klatscht" passiert a) nix und b) gibt's die Hinterlüftung gratis dazu :mrgreen:

HollandSued am 07 Nov 2019 15:16:52

Hi Andreas

HollandSued hat geschrieben:Sollte ich da falsch unterwegs sein, bitte ich um entsprechende Korrektur.


Zu meinem zitierten Beitrag / Auszug:
Ich bezog Korrekturen in diesem speziellen Fall im Grunde auf meine staubigen "Schulerinnerungen" hinsichtlich der Glasunterschiede bzw -eigenschaften.


Bodimobil hat geschrieben:Ich verstehe nicht wo ihr da ein Hitzeproblem seht, wenn der Aufbauhersteller dort bereits kein Hitzebeständiges Material vorgesehen hat.
Wo das billige Plastik nicht schmilzt benötige ich doch kein feuerfestes Material.
Gruß Andreas



Du hast Recht - die Frage ob man das MUSS ist nachvollziehbar.
Jedoch mit Bezug auf die Eingangsfrage darf man dann schon mal seinen Senf dazu geben; zumal explizit danach gefragt wurde:

(Zitat)
....Diese ist nicht immer leicht zu reinigen und wird auch recht warm. Daher habe ich mir überlegt, nachträglich einen leicht zu reinigenden Spritz- und Wärmeschutz anzubringen....Vielen Dank für Eure Hilfe :)......
(Zitat Ende)

Darüber habe ich in allen bisherigen Mobilen, die wir besessen haben, bei einigen "Herstellerlösungen" nur noch mit dem Kopf schütteln können und war heilfroh wenn diese durch sichere und praxisgerechte (eigene) Verbesserungen beseitigt waren.
Dazu gehört dann (bei Glas) halt auch ESG anstatt "Fensterglas" - und sei es allein aus Gründen der Bruchsicherheit.

Nur meine Meinung - kann man bekanntlich teilen, muss man aber nicht

btw: Grüße aus Jülich :-)

rkopka am 07 Nov 2019 15:23:08

Bodimobil hat geschrieben:Ich verstehe nicht wo ihr da ein Hitzeproblem seht, wenn der Aufbauhersteller dort bereits kein Hitzebeständiges Material vorgesehen hat.
Wo das billige Plastik nicht schmilzt benötige ich doch kein feuerfestes Material.

Weil die Aufbauhersteller ja erfahrungsgemäß alles so genau bedenken, testen und vorhersehen... Und bei genug Womos gibts da etwas serienmäßiges.

Solange nur die Flamme brennt, mag das gehen. Mit einer größeren Pfanne, wenn die Hitze sich unten verteilt und so sehr nah an die Wand kommt, mag das anders aussehen. Und selbst, wenn die Wand das aushält, wird sie nicht schöner davon.
Bei mir ist der Kasten direkt über dem Herd immer sehr warm und feucht geworden beim Kochen, und man sieht auch schon optische Veränderungen, auch wenn es fürs Schmelzen wohl zu weit weg ist. Ich hab mir da ein Blech dazwischen gemacht. Jetzt bleibt der Kasten kalt.

RK

Elgeba am 07 Nov 2019 19:17:43

Ich habe eine Platte aus dünnem Stahlblech als Spritzschutz an der Wand,verschraubt mit 6 kleinen Schrauben.Kann jederzeit leicht gereinigt werden oder wenn sie mir nicht mehr gefällt neu lackiert werden.War ursprünglich mal schwarz,jetzt ist sie weiß.


Gruß Arno

kedi3001 am 09 Nov 2019 09:06:13

Hallo,
Vielen Dank für Eure Tipps. Ich glaube, ich werde doch die Edelstahlplatte
--> Linkbestellen und ankleben. Ist am einfachsten und bestimmt auch pflegeleicht.

LG und ein schönes WE
Conny

derIcke am 09 Nov 2019 09:36:11

Moin,

dann klebe doch solche Magnete --> Link an die Wand und dann kannst du die Edelstahlplatte auch immer zu reinigen ab machen.
Bei unserem LMC ist eine Glasplatte an der Seite in ca. 3mm zur Wand. Also hättest du mit diesen Magneten gleichzeitig auch einen Abstand.
Viel Spaß
Icke

rkopka am 09 Nov 2019 10:09:05

derIcke hat geschrieben:dann klebe doch solche Magnete --> Link an die Wand und dann kannst du die Edelstahlplatte auch immer zu reinigen ab machen.

Leider ist Edelstahl (oder Alu) nicht magnetisch. Außer du nimmst zwei Magnete an beiden Seiten.
Ich hab mein Blech so befestigt:
Bild

RK

Ahorne7500 am 09 Nov 2019 13:40:26

Hallo,

Bei unserem Womo war eine (zwei) Metallplatten mit Scharnier im Lieferumfang.
Die klappst du auf und stellst sie neben dem Herd auf.
Klappt.

derIcke am 10 Nov 2019 08:40:58

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Bei Alu gebe ich dir recht, aber an Edelstahl halten sehr wohl Magnete. Wir haben z.B. mehrere an unserem Edelstahlkühlschank zu hängen.

Viel Spaß beim testen.
Icke

rkopka am 10 Nov 2019 10:53:46

derIcke hat geschrieben:Bei Alu gebe ich dir recht, aber an Edelstahl halten sehr wohl Magnete. Wir haben z.B. mehrere an unserem Edelstahlkühlschank zu hängen.

Jein. Ich hab mal nachgelesen. Es gibt Edelstähle, die magnetisch sind, die Mehrzahl ist es aber nicht. In meinen Bereichen war der Magnet immer das Testmittel, um Edelstahl und Eisen zu unterscheiden.

--> Link

RK

thomas56 am 10 Nov 2019 11:20:15

Moin,

ich würde eine Schieferplatte für 5,- kaufen und die mit Spiegelklebeband ansetzen. Das Klebeband lässt sich auch wieder rückstandslos entfernen.

bernierapido am 10 Nov 2019 11:28:46

Wir haben ein "Schneidbrett" aus Glas, wie es immer wieder im Aldi oder sonst angeboten wird. Das ist ein Spezialglas und zerbricht kaum.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gastank füllen lassen in Südafrika
Truma Aquatherm el Fußbodenheizung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt