Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Reisebericht - Frankreichs Südwesten Spätsommer 2019 Teil 1


Säcker am 10 Nov 2019 13:37:53

Ja, es ging mit dem Wohnmobil wieder nach Frankreich. Wir können von diesem wunderbaren Land einfach nicht genug bekommen. Und immer wieder finden wir uns unbekannte Gegenden oder Orte. So auch diesmal bei unserer Fahrt vom 01.09.2019 bis zum 13.10.2019, die uns an die Loire führte, weiter auf die Inseln Noirmoutier und Oleron und um die Girondemündung herum an die Atlantikküste. Dieser folgten wir nach Süden bis kurz hinter die spanische Grenze. Über das französische Baskenland, das Perigord und Limousin sind wir in nordöstlicher Richtung ins Elsass gefahren. In den sechs Wochen haben wir insgesamt 4.068 km auf mautfreien Straßen zurückgelegt. Übernachtet haben wir fast ausschließlich auf Wohnmobil-Stellplätzen, einem Campingplatz und auf Angeboten von France Passion.

Den vollständigen Bericht mit viel mehr Bildern findet ihr hier --> Link.


Teil 1 vom 01. bis 08.09.2019 von Limburg nach Noirmoutier-en-Île



Ohne Störungen erreichen wir auf der bis dahin kostenlosen Autobahn kurz nach 16.00 Uhr den Wohnmobil-Stellplatz (Gebühr EUR 7,00 für 24 Std. inkl. V+E) in Toul. Der ist wie immer sehr gut besucht und wir erhaschen gerade noch den letzten Platz. nachdem wir bei einem nachmittäglichen Rundgang die Stadt erkundet haben, gehen wir kurz vor 22.00 Uhr nochmals zur Cathedrale St. Etienne um das Schauspiel vom "Son et Lumiére" zu genießen.



Mit Provins, haben nochmals einen wunderschönen mittelalterlichen Ort auf unserer Strecke.





Nogent-sur-Seine beherbergte mit Camille Claudel (Bildhauerin) und Gustave Flaubert zwei außergewöhnliche Personen. Unser Ziel war das neue Museum mit Werken von Camille Claudel, Schülerin und Muse von Auguste Rodin. Auf kleinen Nebenstraßen fahren wir zu unserem nächsten Übernachtungsplatz, Aix-en-Othe.



Da wir am nächsten Morgen eine Boulangerie suchen, fahren wir schnell nach Aix hinein. Tja, schnell war falsch. In Aix-en-Othe ist Markttag. Wir genießen den ersten Markt unseres Urlaubs. Die Größe ist dabei nicht entscheidend. Die Markthalle hat schon ein gutes Angebot, und erst die vielen kleinen Stände. Wir stöbern natürlich auch ausgiebig durch den 1,10 EUR !!! – Stand, mit seinen vielen nützlichen Sachen.



Rauf und runter geht es durch endlose Weiten mit abgeernteten Feldern. Bei Orleans erreichen wir die Loire. Nun sind es nur noch circa 80 km bis Onzain zu einem Winzer von „France Passion“. Das Stammhaus „Domaine du Paradies“ liegt mitten im Ort, wo wir nicht halten können. Unser Nachtplatz liegt etwas außerhalb des Ortes. Wir stehen schön auf einem Wiesenstück mit Obstbäumen.



Der nächste Stopp ist in Amboise. Hier haben wir noch etwas offen – das Château du Clos Lucé, den letzten Wohnsitz von Leonardo da Vinci. Das Chateau du Clos Lucé ist es wert zu besichtigen, gibt es doch einen kleinen Einblick in die letzten Jahre von Leonardo da Vinci (1516 – 1519). Die Besonderheit schlechthin ist aber der weitläufige Park, in dem Nachbauten der vielen Erfindungen dieses überragenden Künstlers aufgestellt sind. Alles ist eingebettet in einen wunderbar arrangierten Park. In Turquant, einem kleinen Ort an der Loire, können wir uns von dem anstrengendenTag erholen.





Nach zahlreichen Zwischenstopps erreichen wir unseren heutigen Übernachtungsplatz in La Bézillière, bei Legé. Es ist ein Schweinezüchter und bei France Passion registriert. Die Anfahrt ist schon abenteuerlich. Wir landen in einem Dorf mit wenigen Häusern. Inmitten des Dorfes dann der Hinweis von France Passion auf die „Ferme des Cochons d’Antan“. Wir stehen bei Schweinen einer alten weißen Rasse mit riesigen Ohren. Der Erwerbszweig des Betreibers ist die Aufzucht, Schlachtung und der Vertrieb von vorzüglichem Schweinefleisch. Wir haben es ausgiebig getestet (Boudin Noir, Cote de Porc premiere und Merguez) und für sehr gut befunden. Wir haben sehr ruhig geschlafen, und von den Schweinen ging überhaupt kein Geruch aus.



Die Fahrt bis Cholet verläuft unspektakulär. Dafür bekommen wir dort eine Überraschung serviert. Wir stehen ca. 300 m vom Stellplatz entfernt und können ihn trotzdem nicht sehen. Überall sind dicht an dicht Fahrgeschäfte von einem riesigen Westernfest aufgebaut. Macht nichts, fahren wir eben nach Beauvoir an die Passage du Gois. Dort ist noch nichts von der Passage zu sehen. Der Tiefststand wird erst kurz nach 18.30 Uhr sein. Kurz nach 16.00 Uhr können wir aber starten.





Auf Noirmoutier ist die Hölle los. Zahllose Wohnmobile sind auf den Straßen unterwegs. Es ist September, und keine Ferienzeit!!! Auf unserer Tour haben wir bisher nichts von solch einem Trubel mitbekommen. In Noirmoutier-en-Île sind auf dem riesigen Platz nur noch wenige Buchten frei. Und dies hat sich auch in ein paar Minuten erledigt. Wir stehen gut, und starten sofort einen kleinen Rundgang durch die uns zur genüge bekannten Stadt.

Heute Vormittag besuchen wir erst den großne Sonntagsmarkt in Noirmoutier-en-Île. Und am Nachmittag nehmen wir unsere Fahrräder und machen eine kleine Radtour zum Nordstrand.




Aperitif: Kir


Soupe de moules au curry et son île flottante au crevettes (Muschel-Curry-Suppe mit Crevetten)


Pavé de thon mariné au thym citron et grillé, mayonnaise citron vert, frites (mariniertes und gegrilltes Thunfischsteak mit Mayonnaise aus grünen Zitronen und frites)


Dessert: Le Baba des Îles




Wie schon oben geschrieben: den vollständigen Bericht mit viel mehr Bildern findet ihr hier --> Link

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Globalrider am 10 Nov 2019 14:55:32

toll. das werde ich mir mal in alle Ruhe mit einer Karte daneben anschauen. Danke

MiGu1418 am 10 Nov 2019 17:20:25

Schöner Reisebericht mit tollen Bildern, macht Lust auf mehr und selbst erleben.

Gruß Guido

womo-2 am 10 Nov 2019 18:20:05

Sehr schöner Reisebericht - wie immer von Euch beiden.
Vielen Dank!

pwglobe am 10 Nov 2019 18:37:13

Hallo
Danke für euren schönen Bericht.
Frankreich ist und bleibt auch unser Lieblingsreiseland. :francais: 8)

Lancelot am 10 Nov 2019 19:14:45

Prima ... geht doch schon mal sehr schön los ... :gut:

kedi3001 am 11 Nov 2019 08:13:13

Ich bin auch ganz begeistert von Deinem Reisebericht - die ausführliche Version auf Deiner Website habe ich auch schon gelesen und ein paar nette Anregungen für unseren nächsten Frankreichurlaub gefunden.
Ich :bindafür: freue mich schon auf die Fortsetzung.

LG
Conny

Säcker am 11 Nov 2019 10:37:02

Ein Danke an die vielen Kommentarschreiber. Und diejenigen, die noch gerne weiterlesen wollen, können sich noch auf fünf weitere "Wochenberichte" freuen. :eek:

19grisu63 am 11 Nov 2019 11:03:20

Ich bedanke mich auch schon mal für die schöne Kostprobe :D Den kompletten Bericht werde ich mir demnächst mal durchlesen, vorerst muss die Kostprobe genügen :lol:

Media25 am 11 Nov 2019 12:06:59

Vielen Dank, für den schönen Bericht. Ich bewundere Euer Talent, regelmässig so gute Restaurants zu finden. Das gelingt uns in Frankreich leider immer seltener.
Habt Ihr einen besonderen Reiseführer ?

haroba am 11 Nov 2019 14:14:31

Moin Hans-Werner!
Moin Lena!

Danke für den schönen Bericht!
Bin wieder am Mitreisen.
Das viele leckere Essen lasse ich aber lieber sein, habe gerade ein angemessenes Körpergewicht. :)

Immer wenn Lenea viele Bilder bei den Rätseln zeigt, weiß ich, bald kommt der neue Reisebericht von Hans-Werner!
Das ist bei uns nicht anders.
Nur bei uns muss man den Bericht etwas suchen.

Freu mich auf den nächsten Teil.
Hans-Werner denk dran, niemal zu lange am PC sitzen...
Das macht "Rücken".

Munterholln!
Hartmut

Ganzalleinunterhalter am 11 Nov 2019 21:04:52

Hallo Hans-Werner, wieder mal ein toller und reichlich bebilderter Reisebericht den Du uns da mit sicherlich viel investierer Zeit präsentiert hast. Habe mit großem Interesse den Bericht aus meinem Lieblingsreiseland gelesen , die vielen Bilder erkundet und bei allem das ein oder andere wiedererkannt. Auch die Fotos der leckeren Köstlichkeiten faszinieren mich bei Euren Berichten immer wieder. Wir sind letzen Herbst aus der Bretagne kommend über Nantes ein langes Stück dann der Loire gefolgt und haben auch mehrere Orte mit Schlössern besucht. Dank Eurer Bilder sah ich nun auch, was ich in Amboise mit dem Chateau du Clos Lucé verpasst habe. Wir hatten es nach der Schlossbesichtigung des Chateau Royale Amboise nur bis zum Eingangsportal von oben Genannten geschafft( hatten dann Füße ) .
Freue mich schon auf die Fortsetzungen.

kampfzwerg am 11 Nov 2019 21:20:38

Hallo zusammen, bissel zusammenrücken, bin auch zugestiegen :lach: .
Und da wir im September auch in Frankreich waren, lese ich jetzt ganz interessiert mit, vielleicht fahren wir da nochmals hin.... :mrgreen:
Ne, schön war es da, Wiederholung nicht ausgeschlossen.
Finde es bewundernswert, wie super Ihr das Schreiben und Bebildern könnt. Klasse! Bleibe bis zum Schluss an Bord.
Danke sehr.

Säcker am 12 Nov 2019 17:51:05

Ein herzliches Dankeschön an die Kommentarschreiber. Teil 2 ist schon auf der Zielgerade.

Media25 hat geschrieben: Ich bewundere Euer Talent, regelmässig so gute Restaurants zu finden. Das gelingt uns in Frankreich leider immer seltener.
Habt Ihr einen besonderen Reiseführer ?

Nein, einen Reiseführer haben wir dafür nicht. Da wir aber meistens Landstraße fahren, achten wir zur Mittagszeit auf parkende Lastwagen und Handwerkerautos und natürlich Menü-Aufsteller am Straßenrand. Damit finden uns die richtigen Restaurants. :D

haroba hat geschrieben:Hans-Werner denk dran, niemal zu lange am PC sitzen...
Das macht "Rücken".

Hartmut, ich bin doch Rentner. Meine Schreibzeit am PC muß ich mir richtig abknapsen. Da ist nichts mit Rücken möglich. 8)

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben: Dank Eurer Bilder sah ich nun auch, was ich in Amboise mit dem Chateau du Clos Lucé verpasst habe. Wir hatten es nach der Schlossbesichtigung des Chateau Royale Amboise nur bis zum Eingangsportal von oben Genannten geschafft( hatten dann Füße ) .

Das mit den Füßen ist so ein Problem, wenn man sich auch ein wenig umsehen will. Damit hatten wir auch desöfteren zu kämpfen. :? Gleiches gilt auch für das Radfahren, da wir ja noch immer ohne Hilfsmittel fahren. :ja:

kampfzwerg hat geschrieben: Und da wir im September auch in Frankreich waren, lese ich jetzt ganz interessiert mit, vielleicht fahren wir da nochmals hin.... :mrgreen:
Ne, schön war es da, Wiederholung nicht ausgeschlossen.

Schön dass du auch dabei bist. Aber eines ist (neben der Rente 8) ) sicher, Frankreich lohnt immer und immer wieder. Seit 1974 bereisen wir Frankreich und finden immer wieder neue Gegenden.

DonCarlos1962 am 12 Nov 2019 18:41:32

Hallo ihr Frankreichliebhaber!

Für September 2020 ist unsere erste Frankreichrundreise geplant. Euer Reisebericht kommt uns daher sehr gelegen!
Vielen Dank dafür!

Wir wollen mit einem 3,5Tonner und einem 6,5Tonner unterwegs sein und nach Möglichkeit Mautstrecken vermeiden.
Da kommt auch schon die erste Frage auf: Gibt es viele Dörfer mit Sperrungen für große Wohnmobile (>3,5To) auf der Strecke?

Die uns wichtigen Punkte sind letztlich Brest und von da aus die Küste entlang Richtung Süden, in die Gegend von Bordeaux, bevor der Heimweg angetreten werden muß.
Hier dann die zweite, für uns wichtige Frage: Bekommt man im September wohl für zwei Wohnmobile Stellplätze, oder ist das schon eher schwierig? Ich erinnere mich an den Hinweis, dass ihr gerade den letzten Platz in Toul erwischt habt.

Ob man bei Passion France für zwei Fahrzeuge Platz bekommt?

Vielen Dank!

LG Carsten

Aretousa am 12 Nov 2019 19:40:01

Hallo Carsten,

ja es gibt schon etliche Ortschaften, die über 3,5t gesperrt sind, gerade in der Bretagne und auch dann weiter im Süden.
Mit den mautfreien Strecken hat man da keine Probleme, aber man kommt nicht in jeden Ort hinein.
Außer in Toul war keiner der von uns angefahrenen Stellplätze restlos voll belegt, wir waren ja auch im September/Oktober unterwegs. Der SP in Toul hat nur 12 Plätze und kostet außerdem nur 7€ incl. Strom und V+E, liegt zudem sehr günstig zu den Durchgangsstraßen Richtung Westen. Da ist es kein Wunder, dass er regelmäßig voll ist.
Bei France Passion ist immer angegeben, wieviele Stellplätze zur Verfügung stehen. Beim Schweinezüchter wäre Platz für etwa 4 Wohnmobile gewesen, außer uns war keiner da und auf der Obstwiese bei dem Winzer hätten auch einige Wohnmobile hingepasst. Aber es kann durchaus sein, dass die Zufahrt zu diesen France Passion Plätzen über Straßen führt, die nicht immer für 6,5 t geeigent sind.

schneggenhaus am 12 Nov 2019 20:11:31

mir war erst jetzt bewusst dass ich Schwarzmitfahrerin bin :versteck: was für ein schöner Bericht und vielen Dank fürs mit nehmen und ab jetzt offiziell Mitreisende :hallo: den Bericht auf der Hompage habe ich mir rein geschlungen wir nichts :dankeschoen:
wir waren im Frühling und im Herbst in Frankreich, im Herbst Schwerpunkt Nord/Westspanien und wir werden weiter hin Frankreich bereisen, es gibt noch so vieles zu sehen und bleiben ganz einfach dran mit lieben Grüssen

Schneggenhaus alias Inge

DonCarlos1962 am 12 Nov 2019 23:02:21

Hallo Lena,

vielen Dank für Deine Hinweise, die so wichtig für uns Nichtfrankreichkenner sind!
Ich sauge alle Informationen auf, vor allem, weil mein Schwager im großem Wohnmobil alles "einfach auf sich zu kommen lassen" will.
Dagegen bin ich eher der "Planer", welcher sich schon vorher schlau machen will. Ich gebe zu, dass ist nicht französisch, oder?

Dieser tolle Reisebericht macht schon so viel Vorfreude! Vielen Dank an alle die, welche sich so viel Arbeit machen und so schöne Fotos einstellen!

LG Carsten

19grisu63 am 12 Nov 2019 23:20:45

Und wieder einmal verfolge ich Eure Reise. Der letzte Reisebericht hat mich zu großen Teilen zu meiner Spanienreise animiert. Mal sehen, was dieser Reisebericht mit mir macht :mrgreen: In Frankreich waren wir zwar schon mehrfach, haben aber bisher nur einen ganz kleinen Teil dieses Landes gesehen. Das wird sich definitiv ändern. Bretagne und Normandie stehen schon länger auf unserer To-Do-Liste. Die komplette französische Atlantikküste ist für uns noch Neuland. Mal sehen, wie lange noch ;D

Achja kulinarisch legt Ihr die Messlatte ja wieder ziemlich hoch :D

marvin42 am 12 Nov 2019 23:49:27

Danke für's mitnehmen, wieder ein toller Bericht von Euch :zustimm:
war das letzte mal vor 55 Jahren auf der Oleron (und vor 9 Jahren in Carnac und Quiberon), brauche also dringend eine Auffrischung der Erinnerungen

Säcker am 13 Nov 2019 15:25:49

Vielen Dank an Alle! Es kommen bestimmt noch genug Inspirationen für diverse Frankreichtouren. :ja:

19grisu63 hat geschrieben:Achja kulinarisch legt Ihr die Messlatte ja wieder ziemlich hoch :D

Die Qualität war aber auch fast durchweg wirklich sehr gut, obwohl die Mittagsmenüs ja preislich günstiger sind. Und nur um die geht es bei uns. Wo bekommen wir in Deutschland 3-Gang-Menüs in einer Preisspanne von EUR 13,50 bis 16,50, manchmal sogar mit Wein inklusive. Es gab nur ganz selten mal minimale preisliche Ausreißer nach oben, die sich aber auch absolut gelohnt haben.

schorsche51 am 13 Nov 2019 20:12:53

Bis jetzt :daumen2:..... Ich bin schon gespannt auf Teil 2.

frankjasper8 am 13 Nov 2019 22:07:56

:hallo: :tach:

Hallo Hans-Werner und Hallo Lena,

ich bin auch mit dabei! Der "Vorgeschmack" hier macht ja schon mal Appetit auf den "großen" Bericht. Den werde ich mir dann am Wochenende mal durchlesen. Ich sage schon mal :dankeschoen: für diesen Bericht. :)

Säcker am 14 Nov 2019 14:22:52

Ein herzliches Willkommen an alle Mitreisenden. :ja:

Säcker am 14 Nov 2019 17:34:40

Den Teil 2 findet ihr jetzt auch im Frankreichforum. :wein:

birgit60 am 08 Dez 2019 08:50:08

Liebe Lena, lieber Hans-Werner,

ich bin eben erst dazu gekommen, euren Bericht zu lesen und war sofort ganz nah dabei. Ich weiß, dass ich mich wiederhole aber ich kann es nicht oft genug sagen: Eure Berichte sind absolute Klasse, man fährt in Gedanken mit, lernt nebenbei noch was und entdeckt neue Ziele.
In Provins waren wir auf der Rückreise von der Bretagne letztes Jahr im September auch. Wunderschönes Örtchen.
So, und nun folge ich weiter den Etappen 2 und 3.

Liebe Grüße
Birgit

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Silvester nach Südfrankreich
Reisebericht - Frankreichs Südwesten Spätsommer Teil 4
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt