Zusatzluftfeder
hubstuetzen

WoMo Neu Fzg nach 19 Mon Händler-Standzeit kaufen


LSNM am 23 Nov 2019 00:24:09

Hallo liebe Mitforanten,

nach dem Lesen einiger Fäden in bzgl. jährlicher Dichtigkeitsprüfungen habe ich eine Frage.

Ich habe bei einem Eura Mobil Vertragshändler im Saarland ein Neufahrzeug Eura Mobil Profila T 695 mit 0 KM gekauft (Auslieferung/Übernahme Januar 2020). Das WoMo wurde im Mai 2018 von Eura an den Händler ausgeliefert. Es steht also aktuell seit 18 Monaten zum Verkauf. Es wurde noch nicht zugelassen/angemeldet.

Die verbindlichen Bestellung, ist als "Verbindliche Bestellung für gebrauchte Wohnwagen & Wohnmobile" erstellt, weil lt. Verkaufsleiter das Fzg. mit länger als 12 Monaten Standzeit vom Gesetzgeber nicht mehr als Neufahrzeug verkauft werden darf.

Meine Frage zur Dichtigkeitsgarantie: Ich übernehme das WoMo im Januar 2020 mit einem Kurzzeitkennzeichen um es in die ca. 100 KM entfernte Halle zu fahren und beabsichtige es im April 2020 auf mich anzumelden / zuzulassen. Dann ist das WoMo 23 Monate alt.

Beginnt tatsächlich die Frist für die Dichtigkeitsprüfung erst mit der Zulassung im April 2020, d. h. die erste Dichtigkeitsprüfung sollte +/- 1 Monat im April 2021 stattfinden?

Oder hätte der Händler bereits im +/- 1 Monat im Mai 2019 eine Dichtigkeitsprüfung durchführen und an Eura protokollieren müssen, damit ich die 10 jährige Dichtigkeitsgarantie erhalte.

Ergänzend würde ich gerne wissen, ob meine allgemeine Rechtsposition in Bezug auf Garantie in dieser Kaufkonstellation eines bereits seit 18 Monaten ausgelieferten WoMo nachteilig ist im Vergleich zu einem "richtigen Neufahrzeug"?

Dankschön schon jetzt für eure Einschätzung.

Viele Grüße
Joachim

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

thomas56 am 23 Nov 2019 07:50:03

LSNM hat geschrieben:Oder hätte der Händler bereits im +/- 1 Monat im Mai 2019 eine Dichtigkeitsprüfung durchführen und an Eura protokollieren müssen, damit ich die 10 jährige Dichtigkeitsgarantie erhalte.


Moin,

bei Eura weiß ich es nicht, aber bei Phoenix ist es so, dass die Uhr läuft sobald der Händler das Fahrzeug in Empfang nimmt. Nach Telefonaten hatte ich das Glück, dass der Hersteller auf Kulanz die Garantie weiter laufen ließ, denn eigentlich war sie schon verfallen und bei mir ging es nur um 4 Monate.

duca250 am 23 Nov 2019 09:08:51

LSNM hat geschrieben:... Ich übernehme das WoMo im Januar 2020 mit einem Kurzzeitkennzeichen um es in die ca. 100 KM entfernte Halle zu fahren und beabsichtige es im April 2020 auf mich anzumelden / zuzulassen.


Moin,
Du weißt, dass Du Kaskoschutz erst mit der Zulassung genießt und nicht schon ab Gebrauch eines Kurzzeitkennzeichens? Wenn die Kasko Dir auch schon ab der Übergabe und weiterhin beim danach geplanten Einlagern wichtig ist, würde ich das vorher mit dem Versicherer klären! Auch wenn das mit dem Thema nichts zu tun hat, halte ich den Hinweis für wichtig.
Grüße
der Duc

Grandeur am 23 Nov 2019 10:33:00

Hallo Joachim,
unser Hymer stand auch etwas länger beim Händler. Die Garantie begann mit dem Tag der Zulassung zu laufen. Nach ein paar Monaten / 4tkm verlangte der Sprinter nach einem Service. Dieser wurde von Hymer übernommen, da das Fahrzeug als Neufahrzeug verkauft wurde. Der Service musste aber gemacht werden, um nicht die Garantie bei Mercedes zu verlieren.
Komisch, dass in der extrem boomenden Branche so viele Neufahrzeuge lange bei den Händlern stehen.
Gruß Grandeur

RETourer am 23 Nov 2019 10:35:01

Hat das Fahrzeug eine Tageszulassung?

Welche Abgasnorm erfüllt das Fahrzeug?

Eventuell erlebst du im April 2020 eine Überraschung, denn ggf. ist das Fahrzeug nicht mehr zulassungsfähig.

Garantie würde ich mit Eura direkt klären.

babenhausen am 23 Nov 2019 10:35:56

das Thema "Neufahrzeug"
Ist recht Informativ dort dargestellt:
--> Link

Sicher hast du einen deutlichen Preisabschlag für das gut abgehangene Fahrzeug erhalten.
Du musst aber auch auf einen sehr großen Service bestehen. Wechsel aller Flüssigkeiten z.B Wasser in der Bremsflüssigkeit,am besten neue Batterien. wer weiß schon wie die behandelt wurden usw .Versuche noch den Unterboden zu kontrollieren auch die Funktion der Feststellbremse, Rost in den Zügen die Liste ist lang.

meier923 am 23 Nov 2019 10:46:46

Fahrzeug ist doch gekauft, jedes wenn wäre wenn ist doch jetzt zu spät ...
Natürlich kannst du es kaufen mit 18 Monaten -> habe ich auch gemacht ... nur nicht zum Neuwagenpreis ....
Wohnmobile werden gebut mit Wartezeit und da hier irgendwelche Händlerware oder Messemodelle/Anschauungsmodell verkauft werden,--> das halte ich für wichtig nicht das Anpreisen des Verkäufers ...
RETourer hat geschrieben:Hat das Fahrzeug eine Tageszulassung?

Welche Abgasnorm erfüllt das Fahrzeug?

Eventuell erlebst du im April 2020 eine Überraschung, denn ggf. ist das Fahrzeug nicht mehr zulassungsfähig.

Garantie würde ich mit Eura direkt klären.
müsste im Preis eigentlich kalkuliert sein .

geralds am 23 Nov 2019 11:02:58

Hallo Joachim,

die Garantiefrage ist mit dem Händler, bzw. Eura zu klären.
Viel wichtiger ist aber:



Ich würde das Fahrzeug nur nehmen, wenn der Händler das Fahrzeug auch zulässt und es in keinen Fall übernehmen und später selbst zulassen.

Das Zulassungsrisiko würde ich nicht übernehmen. Eventuell ist das noch ein Euro 5 Fahrzeug.
Wenn der Händler das Fahrzeug nicht zulassen will, würde ich vom Vertrag zurücktreten.

Gruß Gerald

chrisc4 am 23 Nov 2019 11:12:53

Vermutlich erfüllt das Fahrzeug die Abgasnorm Euro6 b, dann hätte die Erstzulassung laut Kraftfahrt-Bundesamt bis spätestens 31.8.2019 stattfinden müssen.
Möglicherweise gibt es eine zeitlich befristete Ausnahmegenehmigung, darum muss man sich aber kümmern, sonst kannst du das Fahrzeug im europäischen Raum nicht mehr zulassen.
Ich vermute auch, daß das Fahrzeug bereits eine Tageszulassung hatte und deshalb als Gebrauchtwagen angeboten wurde. :)

geralds am 23 Nov 2019 11:33:45

chrisc4 hat geschrieben:Ich vermute auch, daß das Fahrzeug bereits eine Tageszulassung hatte und deshalb als Gebrauchtwagen angeboten wurde. :)


Na hoffentlich, kann man da nur sagen.

Gerald

ManfredK am 23 Nov 2019 11:51:58

Da es als Gebrauchtfahrzeug verkauft wurde, dürfte auch die Gewährleistungsdauer von 24 Monaten ab Gefahrenübergang auf 12 Monate reduziert sein. Also in der ersten Saison besonders aufmerksam sein!

mv4 am 23 Nov 2019 12:43:40

Wie Daniela schön anmerkte....ich würde auf jeden Fall schon vorm Kauf mit der Zulassungsbehörde Kontakt aufnehmen ob das Fahrzeug überhaupt noch zugelassen werden kann ...evt. mit Tageszulassung kaufen.

meier923 am 23 Nov 2019 14:38:30

Ich nehme an das das Fahrzeug eine Tageszulassung hatte und somit kein Problem mit Zulassung , auch mit 0 km ,ansonsten immer den Händler anmelden lassen -> wie der das macht ist egal.
Vielleicht grübelt jetzt der TE - Garantie ist ein ganz anderer Fall .

WomoToureu am 23 Nov 2019 16:31:13

LSNM hat geschrieben:Ich habe bei einem Eura Mobil Vertragshändler im Saarland ein Neufahrzeug Eura Mobil Profila T 695 mit 0 KM gekauft (Auslieferung/Übernahme Januar 2020). Das WoMo wurde im Mai 2018 von Eura an den Händler ausgeliefert. Es steht also aktuell seit 18 Monaten zum Verkauf. Es wurde noch nicht zugelassen/angemeldet.


Tatsächlich handelt es sich keineswegs um ein "Neufahrzeug", auch ich würde dringend raten die Zulassungsfähigkeit aber auch alle Rahmenbedingungen ( Gewährleistung, Garantie ) vor dem Kauf zu klären, aber Du hast Ihn ja bereits gekauft ...... sehr blauäugig.

Man kann nur raten sich zumindest jetzt noch vor dem Prozedere das Du schreibts, sich alles schriftlich vom Verkäufer geben zu lassen und schnellstens die Zulassungfähigkeit beim der Zulassungsstelle abzufragen.

LSNM am 23 Nov 2019 17:00:57

Hallo alle zusammen,

erst einmal ganz herzlichen Dank für die vielen Wortmeldungen und Tipps.

Ich versuche einmal allgemein zu antworten, sonst wird das hier eine "Zitierschlacht".

Das Fahrzeug hat keine Tageszulassung, ich werde als 1. Eigentümer in den Brief eingetragen. Null KM Laufleistung - Tacho habe ich überprüft.

Es ist der 2,3 L Multijet mit 111 KW = 150 PS Euro 6 (b) Motor, für den eine Ausnahmegenehmigung vorliegt, somit das Fzg. auch noch nach dem Stichtag 31.08.2019 zulassungsfähig ist. Dies habe ich mir im Vertrag schriftlich zusichern lassen. Sobald ich das COC in Kopie habe, werde ich mich mit der Zulassunsstelle in Verbindung setzen.

Ganz besonderen Dank an Duca250 mit dem Hinweis des evtl. nicht vorhandenen Kaskoschutzes für das Kurzzeitkennzeichen und ManfredK für den Hinweis der evtl. auf 12 Monate (statt 24 Monate) reduzierten Gewährleistungszeit. Das eruiere ich noch. Evtl. ist es nach Vertragsabschluss dafür zu spät :( meine Schuld!

Babenhausen: Ja, ich hatte das Fahrzeug schon seit gut 9 Monaten auf dem Radar. Nach einer ersten, deutlichen Preisreduktion im Sommer, war es unter den Top 3. Dann vor ca. 2 Wochen nochmals reduziert als Abverkauf gekennzeichnet - da konnte ich nicht mehr widerstehen.

Mit dem Kaufpreis bin ich mehr als zufrieden. Vergleichbare Modelle werden akutell als 1 oder 2-jährige Mietrückläufer mit über 10T KM fast preisgleich angeboten bei Mobile.de

Die Kommunikation im Vorfeld, die beiden Termine vor Ort und auch die Kommunikation im Nachgang mit dem Verkaufsleiter kann ich nur loben. Freundlich, kompetent und zeitnah wurde/wird alles geklärt. Ich habe ein gutes Gefühl.

Das Fahrzeug durchläuft noch einmal die Werkstatt - auf die (Starter)Batterie-Problematik habe ich hingewiesen. Wenn der Test negativ wäre, würde eine neue Batterie verbaut. Die Aufbaubatterie steht noch original ungebraucht im Gaskasten.

Drückt mir mal die Daumen, das alles gut geht. Evtl. lasse ich das Fahrzeug doch gleich "richtig" zu - ursprünglich überlegte ich von April bis November temporär zuzulassen und mit der Schmach der Bruchstrichfahrer zu leben :eek:

Das Eura Mobil ist ja winterfest und das Arctic-Paket ist auch verbaut ... ihr merkt, ich argumentiere mir es ja schon "schön" als Ganzjahreszulassung.

Zu meiner Hauptfrage hat mir ein lieber Forant schon 2 Telefon Nummern per PN geschickt - ich werde am Montag diesbzgl. mit Eura und dem Fiat Camper Kundendienst telefonieren und euch das Ergebnis hier wissen lassen.

So gern ich einigen von euch einen "Daumen hoch / positive Bewertung" hinterlassen hätte, die Forensoftware erlaubt mir dies nicht. Schade, finde ich! Deshalb auf diesem Weg: HERZLICHEN DANK!

Viele Grüße
Joachim

Garibaldi1 am 23 Nov 2019 17:27:41

Hallo Joachim in der Pfalz und an Interessierte an dem Thema.
Bei mir Klingeln und Tröten und Leuchten zu Zeit alle Alarmsysteme wenn ich obiges lese.
Bitte überlege Dir das gut und versuche aus dem Vertrag trotz Superpreis herauszukommen.
Ich habe hier schon mal was geschrieben zu der mir bekannten Firma.

von Garibaldi1
14 Nov 2018 13:32:05
Forum: Kaufberatung Wohnmobil neu oder gebraucht kaufen
Thema: Eura t590 fb Neuwagen aus 2017 - eventuelle Standschäden?
Kommentare: 21
Zugriffe: 2645
Rufe den Beitrag auf
Es ist ein größerer Bericht und ich weis nicht was ich speziell Zitieren könnte.

Also mich sieht diese Firma mit seinen Super Mitarbeitern und Chef´s nie wieder, ist aber alles jetzt nur meine kleine Persönliche Meinung.

Gruß Garibaldi
Ps. Ich hatte damals den Acker und die Wiesen bei dem Landwirt im Ort gefunden wo Fahrzeuge abgestellt werden, Zugewachsene Autos aller Marken und es sah böse aus dort, nicht nur meiner.

dieter2 am 23 Nov 2019 18:00:05

Wenn das Womo nicht zugelassen werden soll würde ich eine Ruheversicherung abschließen.
So ungeschützt würde ich es nicht stehen lassen, hätte leichte Bauchschmerzen dabei,ist ja nicht wenig Kohle die da rumsteht.
Die kostet etwas, ist aber nicht so teuer.

Oder anmelden und nach einer Woche stilllegen,dann hast Du auch automatisch eine Ruheversicherung.

Gruss Dieter

thomas56 am 23 Nov 2019 18:07:28

dieter2 hat geschrieben:Wenn das Womo nicht zugelassen werden soll würde ich eine Ruheversicherung abschließen.

Welche Gesellschaft bietet denn sowas an und was würde das kosten?

geralds am 23 Nov 2019 18:42:02

Hallo,

bei welcher Versicherung man eine Ruheversicherung ohne vorherige Anmeldung abschließen kann, keine Ahnung - hatte ich noch nicht.
Vorsicht ist aber auch geboten, wenn das Fahrzeug nur kurz angemeldet war. Es könnte sein, dass die Ruheversicherung erst nach einer bestimmten Vertragslaufzeit in Kraft tritt. Nachfragen und/oder Versicherungsbedingungen prüfen.

Hier einiges zur Ruheversicherung:
--> Link

Eine Falle besteht auch wenn das Fahrzeug auf einem öffentlich zugänglichen Platz steht. Selbst auf dem eigenen Grundstück besteht kein Schutz mehr, wenn das Grundstück öffentlich zugänglich ist. Also mit Zaun oder mindestens mit Kette absperren. Das gilt auch bei einem Fahrzeug ohne Nummernschild. Ist das Grundstück öffentlich zugänglich, kann ein Bußgeld fällig werden.

Gruß Gerald

7xy am 23 Nov 2019 19:43:07

Hallo Joachim,

erst einmal meinen Glückwunsch zu Deinem "neuen" Eura Mobil Profila T 695. Ich kann Dir nach 5 Monaten mit diesem Fahrzeug versichern, das es solide gebaut wurde. Für uns ist es das Traummobil.
Alles andere läßt sich sicher regeln. Angenommen der Preis war um einiges niedriger als bei einem "fabrikneuem", dann hast Du auf alle Fälle keinen Schrott gekauft. Viele Wohnmobile stehen die meiste Zeit und werden nicht dauernd bewegt, deshalb denke ich verträgt ein solches Fahrzeug auch 18 Monate ohne gravierende Schäden. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das Du alles zu Deiner Zufriedenheit geregelt bekommst.

dieter2 am 23 Nov 2019 19:45:40

geralds hat geschrieben:
Hier einiges zur Ruheversicherung:
--> Link


Ich zitiere mal einen Ausschnitt aus den Link

Zitat:
Bei manchen Kfz-Versicherungen gibt es aber auch die Möglichkeit, eine kostenpflichtige Ruheversicherung abzuschließen. Das kann zum Beispiel dann sinnvoll sein, wenn du ein Auto ohne Zulassung kaufst, das du noch nicht gleich fahren möchtest. In dem Fall musst du den Versicherungsschutz beantragen lassen.

Gruss Dieter

duca250 am 23 Nov 2019 20:53:16

Servus,
der TE tut gut daran sich an seinen persönlichen Vers.-Berater zu wenden, ansonsten bekommt er ein „Kasko-Problem“! Denn mir ist kein Versicherer bekannt, der „normale“ Kfz ohne Haftpflicht nur Kasko versichert. Bei Oldtimern mag es da da Ausnahmen geben, aber bei Womos, und dann noch mit dem „Überführungsrisiko“ bezweifle ich das.

Möchte nicht wissen, wie viele Leute ihre teilweise sehr teuren Fahrzeuge, egal ob Womo, Pkw oder was auch immer, mit Kurzzeitkennzeichen überführen ohne zu wissen, dass sie ohne Kaskoschutz unterwegs sind. Aber dank Ch..24 und Co. wissen die es ja alle besser und haben meist zugegebenermaßen Glück...
Es grüßt
der Duc

frankia800i am 23 Nov 2019 20:58:33

Hallo,

die meisten Versicherer bieten eine reine Kasko ohne Haftpflicht an.

Gruß

Stephan

LSNM am 23 Nov 2019 22:59:52

7xy hat geschrieben:Hallo Joachim,

..... Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das Du alles zu Deiner Zufriedenheit geregelt bekommst.


Herzlichen Dank 7xy - bei all den Bedenken - das tut gut :)

LSNM am 23 Nov 2019 23:04:01

Garibaldi1 hat geschrieben:....
Bitte überlege Dir das gut und versuche aus dem Vertrag trotz Superpreis herauszukommen.
Ich habe hier schon mal was geschrieben zu der mir bekannten Firma.
von Garibaldi1
14 Nov 2018 13:32:05
Forum: Kaufberatung Wohnmobil neu oder gebraucht kaufen
Thema: Eura t590 fb Neuwagen aus 2017 - eventuelle Standschäden?
...


Hallo Garibaldi,

nein, dazu sehe ich keine Veranlassung. Es tut mir leid zu lesen was dir widerfahren ist. Zugewachsen auf einer modrigen Wiese :?

Mein Fahrzeug steht ganz normal neben gut 100 anderen auf dem grob geschotterten Ausstellungsplatz und zeigt natürlich hier und da Regenstreifen und grüne Ablagerungen in manchen Ecken und Kanten. Nichts, was man durch eine gründliche Wäsche/Politur nicht beseitigen könnte. Dies ist ebenfalls schriftlich fixiert.

jokerFG am 24 Nov 2019 02:17:04

Fall so ähnlich, ABER... Garantien seitens Aufbauhersteller und Fahrzeughersteller, bei uns Knaus und Fiat, laufen ab Tag der ersten Zulassung. Bestätigt von Knaus und Fiat. Mehr brauch man nicht sagen...

LSNM am 24 Nov 2019 13:03:19

Ein intensiver Blick in die AGB sagt "Gewährleistung bei Gebrauchtfahrzeug verkürzt auf 12 Monate". Bitte entschuldigt, das hätte ich vor Fragestellung schon herausfinden können :roll:
Das akzeptiere ich unter Berücksichtigung des hohen Preisnachlasses.


LSNM am 24 Nov 2019 13:06:31

jokerFG hat geschrieben:Fall so ähnlich, ABER... Garantien seitens Aufbauhersteller und Fahrzeughersteller, bei uns Knaus und Fiat, laufen ab Tag der ersten Zulassung. Bestätigt von Knaus und Fiat. Mehr brauch man nicht sagen...


Dankeschön jokerFG :)
Im Falle der Überführung mit einem Kurzzeitkennzeichen im Januar 2020 und richtiger Anmeldung/Zulassung im April 2020 also erst im April 2020, oder?

taps am 24 Nov 2019 13:25:52

Hallo,
meine gemachte Erfahrung/Erlebnis:
Habe im Jahr 2009 ein Womo von Dethleffs beim Händler gekauft.
Meines stand allerdings 1 Jahr als Vorführfahrzeug in der Halle, nicht auf einer Wiese.
Produziert in 2008, Summer Edition Van 08.
Beim Kauf des als Neufahrzeugs ausgewiesenen Womo im Juli 2009 begann die Garantie sowohl für FIAT als auch für den Dethleffs-Aufbau am Tag meines Kaufes=Datum der Erstzulassung. Mit Allem, was sich daraus ergibt:
- 1. TÜV in 2012
- 1. Gasprüfung in 2011
- 1. Dichteprüfung 2010

Joachim wünsche ich unter Beachtung der hier schon zahlreichen Hinweise Alles Gute und viel Freude mit dem Fahrzeug.
Ich würde das Fahrzeug aber in jedem Fall vom Händler zugelassen übernehmen!
Also reinsetzen und losfahren können ohne die ganzen Rennereien.
Gruß
Andreas

jokerFG am 24 Nov 2019 17:06:03

LSNM hat geschrieben:Dankeschön jokerFG :)
Im Falle der Überführung mit einem Kurzzeitkennzeichen im Januar 2020 und richtiger Anmeldung/Zulassung im April 2020 also erst im April 2020, oder?


Kurzkennzeichen ist keine offizielle Anmeldung zur Zulassungen mit Kfz-Brief usw. Das machst du bei deiner Richtigen Anmeldung. Alles im grünen Bereich. Siehe auch die Info's von taps :ja:, ist genau so wie bei mir!

Grandeur am 24 Nov 2019 17:38:59

Hallo Joachim,
ich würde das WoMo möglichst bald zulassen, damit verreisen, Mängelliste schreiben und dann möglichst kurzfristig nacharbeiten lassen. Wenn Du im April zulässt, beginnt wieder die Saison. Bei meinem Händler warte ich immer zw. 8-12 Wochen auf einen Termin. Im Winter gehts schneller!
Was steht in Deinem Vertrag bzgl. Garantie/Gewährleistung? Beim „Gebrauchtfahrzeug“ mit Gewährleistung darfst Du dem Händler nach Ablauf von einem halben Jahr beweisen, dass der Mangel schon bei Auslieferung war. Das ist fast unmöglich!
Ich dachte beim Kauf eines Neufahrzeugs hat man weniger Ärger. Leider reifen die Wohnmobile erst beim Kunden, nachdem mehrere Nacharbeitsrunden gedreht wurden.
Gruß Grandeur

LSNM am 25 Nov 2019 00:23:54

Dankeschön taps und jokerFG - eure Einschätzung wirkt gerade wie ein Diazepam :D

Hallo Grandeur, auch dir ein Dankeschön und ja, genau so werde ich es machen. Möglichst viele Touren fahren, Bretagne & Normandie ist schon fest geplant. Zu Deiner Frage bzgl. Garantie/Gewährleistung schau mal mein einkopiertes Bild / Auszug aus der dem Vertrag zu Grunde liegenden AGB. Demnach 12 Monate.

schnecke0815 am 25 Nov 2019 06:59:20

LSNM hat geschrieben:Ein intensiver Blick in die AGB sagt "Gewährleistung bei Gebrauchtfahrzeug verkürzt auf 12 Monate".


Ob das allerdings gültig ist?

Ich habe dir dazu zwei interessante Beiträge herausgesucht:

--> Link

--> Link

wolfherm am 25 Nov 2019 08:26:47

Bernd,

in den von dir verlinkten Beiträgen geht es um die Verjährung von Ansprüchen und nicht um die erlaubte Kürzung der Gewährleistungsdauer bei Gebrauchten auf 12 Monate.

Grandeur,

die Beweislastumkehr ist immer nach 6 Monaten, unabhängig ob Neufahrzeug mit 24 Monaten Gewährleistung oder Gebrauchtfahrzeug mit 12 Monaten Gewährleistung.

LSNM am 25 Nov 2019 12:56:57

Vielen Dank für diese Klarstellung Wolfgang - somit relativiert sich für mich der Nachteil beim Kauf dieses "neuen" Gebrauchtfahrzeuges.

Nach Rücksprache mit Eura (und wie bereits von taps und jokerFG ausgeführt) beginnt die Dichtigkeitsgarantie erst mit dem Tag der Erstzulassung. Genauso verhält es sich mit der Garantie von Fiat, diese wird nach Erstzulassung auf dieses Datum zurückgesetzt.

Allerdings beginnt die Gewährleistung des Händlers bereits mit Fahrzeugübernahme. Deshalb werde ich von meinem ursprünglichen Plan das Fahrzeug erst im April zuzulassen Abstand nehmen und es statt dessen schon im Januar anmelden.

Wenn die Straßen trocken und salzfrei sind spricht nichts gegen erste Ausfahrten übers Wochenende um evtl. Fehler/Schäden zu entdecken und diese vor Ablauf der 6-monatigen Beweislastumkehr anzumelden.

Einfach schon mal präventiv einen Werkstatttermin für den 4. bis 5. Monat vereinbaren :D

Damit kann dieser Faden von mir als erledigt angesehen werden - ich bedanke micht nochmals ganz herzlich für eure "Anteilnahme" ....mein Gott wie pathetisch :D

Nun beginnt die Zeit des Zubehör kaufens. Einiges ist zwar schon vorhanden, aber ich möchte mir eine 125er Honda mit 16" Rädern und einen passenden Träger für in die Garage kaufen. Wohl einen Linneppe Smart Rail mechanisch.

Viele Grüße
Joachim

schnecke0815 am 25 Nov 2019 13:15:59

Ich bin zwar kein Rechtsanwalt aber ob der Kaufvertrag in dieser Form mit der Gewährleistungskürzung angesichts der Tatsache, das es sich zwar um ein 19 Monate altes
Fahrzeug handelt welches aber noch nie zugelassen war, ist für mich noch nicht in trockenen Tüchern.

Die Qualifizierung einer Kaufsache als neu oder gebraucht im Sinne von § 474 Abs. 1 Satz 2 BGB bestimme sich nicht allein nach objektiven Gesichtspunkten, sondern anhand einer Beschaffenheitsvereinbarung der Parteien. Es liege grundsätzlich in ihren Händen, die geschuldete Beschaffenheit der Kaufsache festzulegen.

Dies ist hiermit geschehen:

LSNM hat geschrieben:Ein intensiver Blick in die AGB sagt "Gewährleistung bei Gebrauchtfahrzeug verkürzt auf 12 Monate".


Laut BGH-Urteil vom 15.11.2006 (Aktenzeichen VIII ZR 3/06) sehe ich als Laie die Sache aber nicht als eindeutig.

Auszug aus diesem Urteil:
Diese Beurteilung hält der rechtlichen Nachprüfung in entscheidenden Punkten nicht stand.
14
1. Ein Anspruch des Klägers aus § 346 Abs. 1 BGB in Verbindung mit § 90a Satz 3, § 437 Nr. 2, § 326 Abs. 5 BGB auf Rückabwicklung des Kaufvertrages vom 27. Oktober 2002 kann nicht mit der vom Berufungsgericht gegebenen Begründung verneint werden. Nach dem Sachvortrag des Klägers, der in Ermangelung abweichender Feststellungen des Berufungsgerichts der revisionsrechtlichen Beurteilung zugrunde zu legen ist, leidet das verkaufte Fohlen an einem - nicht behebbaren - Mangel (§ 90a Satz 3, § 434 Abs. 1 Satz 1 BGB) in Gestalt eines angeborenen Herzfehlers. Der hierauf gestützte Rücktritt des Klägers (§ 437 Nr. 2, § 326 Abs. 5 BGB) ist entgegen der Auffassung des Berufungsgerichts nicht gemäß § 218 Abs. 1 Satz 1, 2 BGB wegen Verjährung des hypothetischen Nacherfüllungsanspruchs unwirksam.


Vielleicht kommt von kompetenter Seite mal ein Kommentar.

Grandeur am 25 Nov 2019 13:24:45

Hallo Joachim,
ich habe gleich in den ersten Tagen die Hohlräume des Wohnmobils konservieren lassen. Bevor es das erste Mal nass wurde. Ich hoffe die Korrosion damit über das technische Ableben hinauszuzögern.

Gruß Grandeur

eddan am 25 Nov 2019 13:39:46

LSNM hat geschrieben:
… Sobald ich das COC in Kopie habe, werde ich mich mit der Zulassunsstelle in Verbindung setzen. ...


Viele Grüße
Joachim


Moin,

aus eigener Erfahrung kann ihr Dir bestätigen, gründlichst die Fahrzeugpapiere mit der Ausnahmegenehmigung zu vergleichen, bzw. prüfen zu lassen.

Ich wollte wenige Tage nach dem 01.09.2015 ein neues Euro 5 Fahrzeug zulassen und in der Ausnahmegenehmigung lag ein Zahlendreher vor, bzw. die Genehmigung passte nicht zu dem COC/Brief. Die Zulassung war nicht möglich ! :!:
Es hat Tage gedauert, bis die richtige Ausnahmegenehmigung vorlag … ich kann Dir sagen das war eine richtige sch...e, zumal der Händler einige 100km entfernt war.

.
.

LSNM am 25 Nov 2019 22:33:39

Grandeur hat geschrieben:Hallo Joachim,
ich habe gleich in den ersten Tagen die Hohlräume des Wohnmobils konservieren lassen. Bevor es das erste Mal nass wurde. Ich hoffe die Korrosion damit über das technische Ableben hinauszuzögern.

Gruß Grandeur


Hallo Grandeur,

ja, das ist eine gute Idee. Zumindest den im Bereich des Fiat Triebkopfes und die Maxi-Chassisteile.

Viele Grüße
Joachim

LSNM am 25 Nov 2019 22:36:22

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Das werde ich auf jeden Fall bevor ich die Restsumme überweise tun eddan - in Abstimmung mit meiner Zulassungsbehörde, denen ich die Dokumente vorher per Mail mit der Bitte um Vorabprüfung und OK zusenden werde.

Viele Grüße
Joachim

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Reparaturbericht nach Garantiefall?
Versicherung 2020 Beitragsmitteilung nicht bekommen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt