Caravan
anhaengerkupplung

Dieselfilter Ducato 250 Bj 09 nach Tausch undicht


1647bahe am 24 Nov 2019 13:12:23

hallo bekomme dieselfilter nicht mehr dicht nach tausch eines neuen Einsatzes und Dichtung und schon sehr fest angezogen aber leider nur mit einer Rohrzange und im Schraubstock vielleicht hat jemand einen guten tipp ist natürlich korekt zusammengeschraubt


Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.



rolf51 am 24 Nov 2019 13:18:56

Hallo,
überprüfen den Dichtring, ist dieser neu, sowie die Dichtfläche des Gehäuses.

1647bahe am 24 Nov 2019 14:05:29

hallo
ja dichtring ist flächen o.k.
man sollte ihn mit 30 nm anziehen aber ich habe kein spezialwerkzeug dafür

Anzeige vom Forum


rolf51 am 24 Nov 2019 14:55:27

Hallo,
nimm dafür einen Riemenschlüssel, da sind 30Nm kein Problem.

teuchmc am 24 Nov 2019 15:30:02

Moin! 30Nm sind nüscht. Neue Dichtung und einen Drehmomentschlüssel nehmen.
Es reichen durch unsachgemäßes Drehmoment verursachte leichte Beschädigungen etc., dass da wat undicht wird.
Sonnigen weiterhin. Uwe

ulysser am 24 Nov 2019 16:45:26

30 Nm sind etwas mehr, wie Handfest, du hast sicherlich zu festgezogen und die neue Dichtung beschädigt !

1647bahe am 24 Nov 2019 17:01:00

danke für die hilfe werde ihn nochmals zerlegen und einen neuen dichtring geben und nicht so fest anziehen

meier923 am 24 Nov 2019 17:45:56

ulysser hat geschrieben:30 Nm sind etwas mehr, wie Handfest, du hast sicherlich zu festgezogen und die neue Dichtung beschädigt !
:daumen2:
Absolut korrekt -> Filter abschrauben wegschmeissen und einen Neuen nehmen .Vorausgesetzt es ist der richtige Filter was niemand weiss. Ich mache das im Jahr hunderte Male und ja, es ist mir auch schon passiert !
Niemals einen Filter mit Hilfsmittel festschrauben ...Dichtung einölen nicht vergessen .

1647bahe am 24 Nov 2019 17:50:59

mit was schraubt man ihn dann fest??? ich werde jetzt einen neuen o-ring geben geölt und dann mit Hand festschrauben

meier923 am 24 Nov 2019 18:01:59

1647bahe hat geschrieben:mit was schraubt man ihn dann fest??? ...
Nur mit der Hand :roll:
Wenn man sehr schlecht rankommt geht sicher ein Hilfsmittel aber NIEMALS mit Zange , das verformt den Filter ,..

kamann am 24 Nov 2019 18:48:50

Hallo:
Bei meinem Dieselfilterwechsel da hab ich alle Leitungen und das Kabel abgeklipst. auf das Ablaufröhrchen einen Schlauch gesteckt der in ein Gefäß ging.
Dann hab ich den Kraftstoff abgelassen und den Filter komplett ausgebaut.
Dann kann man schön und sauber den Einsatz im Schraubstock wechseln und den Gummiring exakt einsetzen.
So entfält das Gefummel im Motorraum!
mfG KH

1647bahe am 24 Nov 2019 20:03:31

hab ich auch so gemacht aber ist halt nicht dicht geworden sogar 2mal weißt du vielleicht obes bei dir ein o-ring war oder ein flachdichtring
mfg

rolf51 am 24 Nov 2019 20:11:14

Hallo,
meines Wissens gibt es nur ein O-Ring

1647bahe am 24 Nov 2019 20:31:16

danke bei mir war es glaube ich ein rechteckiger dichtring der beim filter dabei war und den originalen habe ich nicht mehr werde morgen einen passenden o-ring verbauen

WomoToureu am 24 Nov 2019 21:04:02

Die Flachdichtung ( Vierkant gepresste O - Dichtung ) muss unbedingt ( mit Kraftstoff ) leicht eingeölt werden und entsprechend den Vorgaben angezogen werden. ( siehe auch: --> Link )

Hilfsweise kräftig handfest anziehen - nicht mehr ( und wenn die Angst vor einer Undichte auch noch so groß ist )

Ein normaler O-Ring hat hier meines Erachtens nichts zu suchen, außerdem muss die Dichtung absolut Kraftstoff - und Biodieselbeständig sein. Trotzdem sollte er nach spätestens 3 Jahren erneuert werden. Denn der Biodieselanteil nagt an der Dichtung deren Beständigkeit lediglich auf eine Lebenserwartung von zwei Jahren gegeben sein scheint.

Beim anziehen wie der TE das ernsthaft geschrieben hat, halte ich zum lösen zulässig, nicht jedoch zum anziehen. Hier könnte bereits jetzt das Unterteil ( Glockenteil ) einen Haarriß haben. Ebenfalls halte ich die Mitnahme eines kompletten Ersatzfilters für nicht angemessen, allerdings könnte man eine Ersatzdichtung mitführen d.h. einmal eine zweite erwerben für den Fall des Falles. Bei unserem Bj Jan 2011 war das Filter noch nie undicht.

Anmerkung: Bitte unbedingt Entlüftung durch mehrfaches Zündung Ein - und Ausschalten nicht vergessen !

Ganzalleinunterhalter am 24 Nov 2019 21:24:35

meier923 hat geschrieben:-> Filter abschrauben wegschmeissen und einen Neuen nehmen ..

:daumen2:

Hatte im August 2016 das gleiche Problem, Filtergehäuse unterwegs undicht, Pannendienst hat es notdürftig gelöst. Zuhause neuen Filtereinsatz mit Dichtring gekauft und gewechselt. Nach 14 Tagen wieder undicht :evil:
Habe dann kompletten neuen Filter gekauft und gewechselt und seither Ruhe.

WomoToureu am 24 Nov 2019 22:31:27

Dem Rat nun ein komplettes Filter zu kaufen, wollte ich nicht wiedersprechen.

Allerdings hatte der Kollege erklärt, er wolle einen "O-Ring" kaufen und dort verwenden. Es mag ja sein, dass er fälschlicherweise den einem O Ring ähnlichen Dichtring der jedoch als Flachdichtung bezeichnet wird meinte.

Auf jeden Fall die "richtige" Dichtung kaufen !

Ob bei dem starken anziehen mit der Rohrzange das Gehäuse einen Haarriß bekommen hat, kann nur der TE selbst beurteilen wie stark er mit der Rohrzange angezogen hat.

Wenn ich die Erfahrungsberichte höre, dass die Filtergehäuse defekt sind, kann ich mir nur vorstellen das dies durch zu festes Anschrauben entstanden ist. Auch in den Werkstätten wird leider nicht immer so gearbeitet wie es sein soll. Was auch bereits für das "Entlasten" der Drehmomentschlüssel gilt, denn auch diese müssen bei Nichtgebrauch auf "Null" gedreht werden. Sieht man leider immer wieder.

1647bahe am 25 Nov 2019 15:38:24

hallo maier923
wo hast du den filter gekauft

rolf51 am 25 Nov 2019 18:09:38

Hallo bahe,
hier --> Link

meier923 am 25 Nov 2019 19:56:43

1647bahe hat geschrieben:hallo maier923
wo hast du den filter gekauft


Der Link von Rolf ist OK - ih kauf im Grosshandel (Zulieferer )

1647bahe am 03 Dez 2019 14:52:04

hallo habe heute einen o-ring statt den flachdichtring genommen und schon ist er dicht nach einer probefahrt auch noch

lwk am 03 Dez 2019 18:09:42

Offenbar wurde der O-Ring mit der Zeit zur Flachdichtung.

1647bahe am 03 Dez 2019 18:56:49

nein die war neu mit dem filtereinsatz aber meiner Meinung nach ist die originale flachdichtung zu dünn und drückt zu wenig

ISat am 02 Jan 2020 17:32:05

Hallo Alle,

wollte noch meine schlechte Erfahrung einbringen:

Mir ist über die Feiertage der Sprit aus dem Dieselfilter getropft. Zum Glück konnte ich 2 Tage vor Ort stehen bleiben, wo mir dann der Dieselfilter von einer Fiat-Werkstatt gewechselt wurde.

Das erstemal hatte ich Probleme vor ca 1,5 Jahren in der Eifel, als morgens eine Warnlampe anging: Wasser im Dieselfilter. Der ADAC hat mir dann gleich geholfen.

Nur jetzt war das Problem lt. Werkstatt ein geplatzes Filtergehäuse wegen Eisbildung im Filtergehäuse. Dieses käme relativ häufig vor und man solle mind. alle 2 Jahre den Filter entwässern.

Bitte daran vor dem Winter denken. Die Reparatur konnte zwar nach den Feiertagen gleich erledigt werden und ich weiterfahren, aber der Spaß hat mich über 300 Euro gekostet.

Gute Fahrt allen.

Gruß

Thomas

surfoldie11 am 15 Mär 2020 17:33:57

Moin User,
Nun hats mich auch wieder erwischt. 2016 leckte das Ding auch mal nach 3 Wochen Standzeit am CP. Losgefahren ohne Leck, unterwegs Dieselmief:Leck.
Nun heute nach 4 Monaten Standzeit : Starten sofort, auch zwischendurch musste der Dicke mal umgestellt werden. Motor lief einwandfrei.
Mein Schrauber hat das Ding immer im Blick und passt auf. Anscheinend sind aber Filtergehäuse/Dichtung Schrott!
Heute nach 25 km lies ich zu Hause den Motor noch etwas laufen, Plötzlich Dieselgeruch: Filter nass vom Sprit.
Kann der Dichtring sich verhärten nach 4-5 Jahren, Boisprit soll ja auch schaden und agressiv sein.

Welches Dichtring passt denn nun? O-Ring oder Flachring oder ggf ein Neuer Ring
Bitte Info Paul

1647bahe am 16 Mär 2020 17:21:51

hallo
ich habe einen O-ring von SKF verbaut seidem habe ich ruhe ich glaube das der originale flachdichtring Zuwenig Vorgespannt ist

helijean am 16 Mär 2020 18:44:26

Hallo,
Bei meinem Pössel Fiat Ducato 250 die gleiche Panne schon 2x.
Nach der Winterpause aus der Halle gefahren und Diesel läuft aus (Filter).
Luxemburger Automobilclub gerufen ( ACL = ADAC ) . Zufällig kam ein Abschlepper der Früher bei Fiat gearbeitet hatte un hat die O Ring Dichtung gesäubert und wieder zusammengebaut.Mir hat Selbiger angeraten doch einen kompletten Filter mit Gehäuse bei nächster Gelegenheit zu erneuern, da Dies wohl ein Schwachpunkt ist.
Filter gekauft 285€ und als Reserve mit genommen. Noch keine 300km gefahren und auf der Autobahn in Frankreich wieder Dieselgeruch und wieder Filter Undicht. Den Filter (hatte ich ja mitgenommen in Reserve) wurde dann ersetzt .
Alles war gut bis nach dem Werkstattbesuch zur Inspection 70000Km mit Dieselfilter erneuert (nur der Einsatz ).
175km wieder Filter Undicht! Da ich doch wieder ein komplettes Filtergehäse mit hatte konnte ich nach 20 Minuten weiter.
Mittlerweile hat das Auto 84000km un mein Dritter Filter liegt wieder in der Heckgarage vom Wohnmobil.
Kenne mittlerweile mehrere Ducatofahrer mit gleichem Problem.

surfoldie11 am 17 Mär 2020 11:21:28

Moin, und Danke für die Info`s,
Mein Schrauber hat die Kiste morgen eh zum Frühjahrservice, Da tauschen wir den Filter insgesamt. "Habe Schnauze voll" wie mal ein Balltreter sagte.
Werde das alte Zeug behalten, reinigen und untersuchen, Dichtring besorgen usw. Reserve.
Der vor ca 5 Jahren erneuerte Filter hatte anscheinend irgendwo Haarrisse. Für 180€ Neu bei Fiat prof. Bin aber sicher dass das Gehäuse auch verzogen war.
Mein Schrauber meinte dass diese Gehäuse sich nach Temperaturänderungen verziehen. Gibt aber einen von Iveco der besser ist.
Problem ist die Montage selbst. Also Abdeckungen oben/unten und die Lampe raus. dann kann mann gut ran.
Nun ja, habe nun 123tkm in 10 Jahren. Außer der Drosselklappe bei 110tkm war bisher NIX! defekt.

rolf51 am 17 Mär 2020 18:22:31

Hallo,
ihr könnt das Originalfilter bei E... bestellen unter 100€.
Ist mir nach der Überwinterung auch passiert, habe aber damals erstmals über den Winter Premiumdiesel getankt. :?

1647bahe am 17 Mär 2020 19:58:39

hallo
wer ist E...

1647bahe am 17 Mär 2020 20:05:40

hallo
ich weiss schon wer E... ist

Klemme am 17 Jul 2020 14:18:47

Hallo und auch von mir eine Frage dazu, auch ich hatte nach dem Tausch des Filters Ärger, nach 1500 Km 1. Mal undicht, wieder erneuert in der Werkstatt mit Filter und Dichtung neu, 10 Km später wieder undicht. Das Gehäuse und der Deckel oben sind definitiv ganz, es läuft wieder an der Dichtung raus. Im Moment ist er dicht, aber wie lange ???
Hatte ihn das letzte Mal selber zerlegt und nur mit Armkraft angezogen. Ich weiß, Vorschrift sind 30 Nm.
Gibt es die Dichtung in besserer Qualität einzeln neu und wenn ja wo ?????
Gruß Andreas

1647bahe am 18 Jul 2020 06:08:47

hallo
habe bei mir einen o-ring von der fa.skf eingebaut habe seitdem ca.10000 km gefahren alles staubtrocken kosten 2€

Klemme am 18 Jul 2020 19:16:37

Danke für die Antwort und ich werde dem auf jeden Fall nachgehen und bei SKF anfragen.
Gruß Andreas

klacks am 18 Jul 2020 21:09:23

Beim Filtereinsatz von Bosch ist doch der O-Ring dabei!

WomoToureu am 18 Jul 2020 21:57:36

Klemme hat geschrieben:.... 10 Km später wieder undicht....Gibt es die Dichtung in besserer Qualität einzeln neu und wenn ja wo ?


Leider ist man ja in der Werkstatt nicht dabei und Kollegen haben wie ich weiß mit einem kleinen Schraubenzieher den O Ring entfernt.

Hatte dann mal einem Kollegen geschrieben, er möge mal nachsehen ( mit der Lupe ) ob ein kleiner Kratzer in der Rille der Dichtung ist, was er mir bestätigte. Leider kann man dann das Filtergehäuse wegwerfen, entfernt werden darf der O Ring nur mit einem Holz oder Kunstoff. Ich nehme immer so ein Holzspieß aus der Küche, ja nichts verkratzen, denn sonst kriegst Du es nie mehr dicht.

Fazit: Bei meinem Filter ist alles dicht --> Link

Klemme am 20 Jul 2020 08:17:48

Hallo,ich war dabei, als mein befreundeter Kfz Mechaniker den Filter erneut mit neuen Teilen montiert hat. Vorher genau alle Teile angesehen und auch an der Dichtung nichts festgestellt, nur der Abdruck von beiden Behälterhälften. Angezogen mit Verstand, da ja 30 Nm angegeben sind. Wie bereits geschrieben, nach 5 Km wieder undicht, noch mal zerlegt (unterwegs) und im Moment noch dicht. Ich werde berichten ,wenn ich eine Erklärung dafür habe. Gruß Andreas

dieterk am 20 Jul 2020 13:03:38

rolf51 hat geschrieben:Hallo,
ihr könnt das Originalfilter bei E... bestellen unter 100€.
Ist mir nach der Überwinterung auch passiert, habe aber damals erstmals über den Winter Premiumdiesel getankt. :?


Was hat das mit dem Premiumdiesel zu tun?
Ich tanke mit meinem Duc aus 2011 schon jahrelang nur Ultimate.
Hatte vor mehreren Jahren (vor dem Ultimate) auch einen undichten Dieselfilter.
Dieser wurde komplett mit Gehäuse getauscht.
Aber seit dem Wechsel des AGR-Ventils tanke ich nur Ultimate. Dies ist jetzt schon 4 oder 5 Jahre her und nix mehr undicht.
Auch nicht nach der Winterpause. Mein Womo steht über Winter im freien unter einem Carport.

Gruß
Dieter

rolf51 am 20 Jul 2020 17:56:16

Hallo Dieter,
Filter war 3 Jahre dicht und wurde nur mit (Bio) Diesel gefahren. Zum Winter das Erste mal mit Premium Diesel gefüllt. Beim Erst Start am Frühjahr, stark undicht! Biodiesel enthält Ester die die Dichtungen aufquellen lassen, der Premium Diesel macht diese ggf. rückgängig. Dadurch meine Ursachvermutung.

WomoToureu am 20 Jul 2020 18:09:59

rolf51 hat geschrieben:... der Premium Diesel macht diese ggf. rückgängig. Dadurch meine Ursachvermutung.


Wir fahren je nach Preis des Premiumdiesel immer mal wieder 1 - 2 Füllungen, dann normalen Diesel aber mit LIQUI MOLY DIESEL ADDITIV 5120 und unser Filter ist immer noch dicht. Da wird es also nicht dran liegen.

rolf51 am 20 Jul 2020 18:37:53

WomoToureu hat geschrieben:
. Da wird es also nicht dran liegen.


Kann man so nicht sagen, da es auf die Dichtung und die Dichtfläche ankommt. Bei mir habe ich auf der Dichtfläche (Filtergehäuse) leichte Formfehler erkennen können.

dieterk am 20 Jul 2020 18:39:54

rolf51 hat geschrieben:Hallo Dieter,
Filter war 3 Jahre dicht und wurde nur mit (Bio) Diesel gefahren. Zum Winter das Erste mal mit Premium Diesel gefüllt. Beim Erst Start am Frühjahr, stark undicht! Biodiesel enthält Ester die die Dichtungen aufquellen lassen, der Premium Diesel macht diese ggf. rückgängig. Dadurch meine Ursachvermutung.


Hat aber mMn nix mit dem Premiumdiesel direkt zu tun.
Ich tanke die teure Plörre, weil meine Kiste mit 30.000 im Abgasstrang zu war. Nachdem viele Bauteil gewechselt wurden, war es dann doch, wie ich direkt vermutete, das AGR samt Abgaskühler.
Seither gibt es nur noch Ultimate. Die Kiste kann stehen so lange sie will. Ich drehe rum und schon da. Und Qualm gleich Null.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 230 mit Wohnmobilaufbau - Ärger mit dem Wischermotor
Reifengrößenfinder inkl. Umrüstung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt