CampingWagner
luftfederung

Weinsberg CaraLoft 600 mf-Heckwand Kraterbildung innen


eckers am 26 Nov 2019 15:36:20

Liebe Forenmitglieder: Unser Weinsberg CaraLoft 600 mf Ducato Bj. 08/2017 bekommt an der Heckwand-Innenseite mehrere lokal nadelstichartige Blasen bzw. harte Krater unter der Tapete. Laut Dichtigkeitsgarantie wurde der Schaden im September 2019 dem Händler gemeldet. Eine Besichtigung fand nie statt. Vielmehr hat der Hersteller Fa. KNAUS entschieden, die komplette Rückwand auszutauschen. Klingt erst mal gut, jedoch soll diese große Reparatur vom Händler gemacht werden. Beginn frühestens 2020 Ende Feb/März Ich frage mich: was ist der Auslöser dieser Krater? Muss deswegen die kompletten Rückwand heraus? Wird die Rückwand überhaupt wieder dicht sein? Wäre es nicht sinnvoller, diesen Austausch im Werk bei Knaus zu machen? Was wird danach mit der Dichtigkeitsgarantie (Verlängerung ? ) Auf den Bildern sind diese harten Krater an der Regalwand/ Heckwand innen zu erkennen. Die Fläche ist ca. 40 x 40 cm groß. Könnt ihr mir weiterhelfen? Wer hatte solche Krater schon?


Springer12 am 26 Nov 2019 15:49:23

Keine Bilder suche immer noch danach

eckers am 26 Nov 2019 16:01:11

Hallo Kann sein, dass ich einen Fehler gemacht habe?
Hier ist der Link zu den Bildern, eventuell funktioniert es jetzt . Entschuldigung



Anzeige vom Forum


eckers am 26 Nov 2019 16:14:45

Hier sollten nun alle 4 Bilder erscheinen, Gruß Ecki

Springer12 am 26 Nov 2019 16:40:37

Sehe nur ein Foto aber egal es reicht.
Meine Meinung dazu
Ist es nötig und was für ein Grund gibt es die kompl.
Heck Wand zu tauschen.
Ohne den Grund zu kennen würde keiner meine Heck Wand tauschen
Ich persönlich würde es nicht vom Händler machen lassen.

eckers am 26 Nov 2019 16:55:27

Herzlichen Dank Klaus, sehe ich auch so. Habe gerade an den Kundenservice von Knaus geschrieben, weil ich wissen möchte, warum die gesamte Rückwand und warum beim Händler? Bzw. was ist es eigentlich, was diese Krater auslöst. Weshalb dauert es bis März 2019 bis eine eventuelle Reparatur stattfindet? Vor allem wie sieht es dann mit der Dichtigkeit/Garantie aus? Ich werde berichten, wenn sie sich....überhaupt melden! Bereit nach Kauf und Übergabe musste ich schon einen Rechtsanwalt einschalten. Bei einem Neufahrzeug 60 Einzelmängel, teils gravierende, das war eine Herausforderung, sowohl für mich, als auch für den Händler. Danke und liebe Grüße Helmut
(ich denke, die 4 Bilder waren zu groß)

selbstschrauber am 27 Nov 2019 09:51:26

Hmm, sehe den Beitrag nur am handy und da hat dein Foto eine Größe von 4x3 cm, aber ich würde das statt Krater eher Pickel nennen, also eine punktuelle Erhebung nach Außen über die Oberfläche der Wand, richtig?
Hat dein Womo innen an der Wand unter der"Tapete" Sperrholz? Wenn ja wäre ich an Deiner Stelle nicht gegen den Austausch der Rückwand bzw ich würde über eine Rückgabe nachdenken.
Wir hatten das mal an der Rückwand unseres Challengers. Dort war Wasser über die undichte 3 Bremsleuchte eingedrungen - Wasserschaden
Allerdings brauchte das bei uns 10 Jahre. steht Dein Womo immer Draußen?

LG
Selbstschrauber

eckers am 27 Nov 2019 10:36:22

Hallo Selbstschrauber,
herzlichen Dank für diese Hilfe. Langsam verstehe ich das alles, denn das was ich von Dir lesen darf, ist wohl auch so.
Ich gehe davon aus, dass es sich um eine Holzplatte handelt. Diese ist einfach mit Kunststofftapete beklebt.
Eine Frage habe ich mir schon gestellt: Ob es rechtlich möglich ist, den Weinsberg zurückzugeben. Der Händler hat ja ein Nachbesserungsrecht. Nur nach Kauf und Übergabe des WOMO fanden sich 60 Mängel, deren Beseitigung nur mit Hilfe eines Rechtsanwalts überhaupt erst möglich war. Das Auto ist bisher mehr gestanden, als gefahren. Es ist richtig, es steht immer im Freien auf einem gemietetem Grundstück. Ich hätte meinen alten Sunlight behalten sollen. Kaufen würde ich mir von Knaus nie mehr ein WOMO, das ist sicher.
Nun werde ich wohl noch mit dem Händler sprechen, Knaus habe ich schon aufgefordert Stellung zu beziehen. Danach werde ich wohl zum Rechtsanwalt gehen und die Forderungen beraten. Danke.....PS: eure Seite ist großartig, ihr seit eine unglaublich tolle Familie
Gruß Helmut

mafrige am 27 Nov 2019 11:12:44

eckers hat geschrieben:Hallo Selbstschrauber,
herzlichen Dank für diese Hilfe...
Danach werde ich wohl zum Rechtsanwalt gehen und die Forderungen beraten. Danke.....PS: eure Seite ist großartig, ihr seit eine unglaublich tolle Familie
Gruß Helmut


... Selbstschrauber ist RA und vielleicht kann er dir noch mehr helfen, schreibe ihm doch eine KN ... :lol:

eckers am 27 Nov 2019 11:25:08

Hallo Gerd, du hast Recht. PS: Wir lieben Eure Heimat Rheinland Pfalz.
Gruß Helmut

Robert-1 am 27 Nov 2019 13:34:30

Hallo,
die Cara Compact haben auch ein Problem mit der Rückwand,
Da läuft das Wasser von der Rückfahrkamera rein, aber da sieht der Schaden durch das Wasser anders aus.

Gruß Robert

eckers am 27 Nov 2019 17:04:46

Danke Robert, der Cara Compakt wurde ja erneut aufgelegt. Nix anderes als die weiteren Modelle, nur compakter. Selber Murx bei Weinsberg Pepper. Hier wurde versucht, mit sehr vielen Extras den Murx zu verschweigen. Jeder, der etwas umsonst oder zum """"pauschal"""" erhält, meckert wesentlich später.
Ich denke, dass es sich bei allen Weinsberg Modellen der Bj. 2015-minimum - 2018 um einen Fertigungsfehler handelt. Schließlich wurde die gesamte Produktionskette in die KNAUS Automation mit,>>>>>zu mindestens versucht,>>>>> einzugliedern. Wir haben uns dies am Standort (Hauptstandort Jandelsbrunn) persönlich zeigen lassen. Sie laden schließlich dazu speziell ein.
Festzustellen ist, dass von 3 ausgelieferten Fahrzeugen, 2davon, große Mängel aufweisen.zumindest von der Weinsberg früheren Nobelschmiede, nichts mehr übrig ist. Vielmehr wird der Kunde, sehr oft, wie ich auch als Rentner für blöd verkauft!
Seit Übernahme der Investment AG ist der Profit im Vordergrund. Ersatzteile werden entweder gar nicht, oder erst nach mehreren Monaten geliefert. Allgemeine Aussage: Aus der laufenden Produktion kann nichts entnommen werden. Ach, sie haben dieses Problem: das haben wir noch nie gehabt!

Und Und Und
Wie bei mir das alles ausgeht, werde ich berichten. Es liegt mir daran, dass niemand dem Murx zur Falle wird!

Gast am 27 Nov 2019 17:10:22

Jetzt muss ich doch einmal eine Lanze für Knaus / Weinsberg brechen. Bei allem verständlichen Ärger über die Mängel mag ich solche Pauschalierungen nicht. Ich fahre jetzt seit bereits den zweiten Weinsberg, zuerst einen BJ 2013, jetzt BJ 2016. Bei keinem der beiden Fahrzeuge sind Mängel in der von Dir beschriebenen Größenordnung aufgetaucht. Kleinere Mängel gab es durchaus, die wurden aber von meinem Händler immer in kürzester Zeit und zu meiner vollsten Zufriedenheit behoben.

eckers am 27 Nov 2019 17:21:36

Hallo Steffen,
genau da ist das Problem: Knaus hatte meinen Händler zuerst kalt abtropfen lassen. Nach 4 Monaten mit dem RA, bot mir Knaus an, beim Händler den "runden Tisch" zu machen. Der Verkaufsleiter wollte mich zuerst abwaschen. Dann als ich mich direkt vor den Händler gestellt hatte, ist er aufgewacht. Nun: insgesamt musste der Händler sogar die gesamten Polster nach.- bzw. aufpolstern lassen. So groß war der Murx. Insgesamt saß der Händler auf Kosten
in Höhe von €uro 6500
Nun: zur Pauschalierung habe ich mich schriftlich (26.11.2019) an Knaus gewandt. Mal sehen wie toll sie sind? Ich werde dieses mal keine Kosten scheuen, um den Haken für Knaus fester zu bohren. Mein 1. Mobil war ein Sunlight, einfach super. Also: es gilt folgendes Tausche Weinsberg gegen Sunlight gleiche Baujahres.
Ich bin kein Nestbefeuchter, aber diese Probleme mit einem Kfz hatte ich in meinem ganzen Leben nie! Alt bin ich 69, aber nicht doof

Beduin am 28 Nov 2019 10:34:37

Hast so einen Pickel mal aufgekratzt, um zu sehen was drunter ist?

Ist schon der zweite Knaus bei dem ein Aussenteil ausgetauscht werden soll --> Link

eckers am 06 Dez 2019 14:40:13

Hallo Ina,
mittlerweile hat die Angelegenheit ein Rechtsanwalt. Nach seinen Ausführungen ist der Austausch einer kompletten Rückwand ein erheblicher Schaden, dessen Austausch auch die beiden Seitenwände, also die Leisten und Dichtigkeitsstruktur der bei Herstellung verklebten Wände in Mitleidenschaft zieht.
Die Aussagen einer eventuellen Fertigstellung, als
1. Lieferung der neuen Rückwand ende Februar Anfang März 2020
2. dann Reparaturzeit in jedem Fall 2 Wochen
3. erneutes Hinbringen/Rückholen immer mit 2 Fahrzeugen
ist aus seiner Sicht gänzlich unvertretbar gegenüber dem Kunden.
Es ist nicht Sache des Geschädigten, auf Ersatzteile nach Herstellervorgaben einfach still zu halten. Dafür gibt es mittlerweile hohe Zulassungszahlen und es werden ja auch Unfälle repariert werden müssen.
Im vorliegenden Fall hat:
1. der Händler am 07. September 2019 spätestens Kenntnis von der Reklamation erfahren.
2. Angeblich die Fa. Knaus-Tabbert als Hersteller am 10. September 2019
3. Bisher erhielt ich keine klaren Aussage darüber: wo her die Feuchtigkeit kommt, wann ein Fertigstellungstermin sein könnte?
Der Fa. Knaus-Tabbert und dem Händler wurde nun eine Herstellungsfrist bis 31.Januar 2020 übermittelt.
Sollte bis zu diesem Zeitpunkt die Fertigstellung nicht erwirkt werden können, gibt nochmal 2 Wochen. Danach werden wir den langen Weg der Rückabwicklung des Kaufvertrages gehen. Mit allen Konsequenzen. Das heißt, Übernahme aller bisher aufgelaufenen Kosten, zusätzlichen Anschaffungen und dann dürfen Sie, die Beklagten, für 8000 Km ihren Abzug gerne geltend machen. Danach ist für mich das Hobby beendet!

Von der bisherigen Reklamation, allen Versuchen und Anfragen hat sowohl der Händler aus auch die Fa. Knaus- Tabbert KENNTNIS! Eine vernünftige Reaktion steht seither aus?
Gruß Ecki

eckers am 19 Jan 2020 13:28:41

Hallo an alle mit Interesse: nun ist das WOMO seit 7. Jan 2020 beim Händler und die Rückwand soll ausgetauscht werden. Es ist zumindest positiv, dass der Hersteller Knaus einen Feuchtigkeitsschaden anerkannt hat. Problem war aber die Ersatzteillieferung. Diese hätte sich ohne Hilfe eines RA sicherlich bis ins Frühjahr 2020 hinausgeschoben. Auf Grund einer festen Fristsetzung wurde plötzlich die Heckwand noch im Dezember geliefert. Der Händler hat nun eine Frist bis zum 31. Jan. 2020 um die Reparatur fertig zu stellen. Bleibt zu hoffen, dass danach sowohl die Seitenwandanschlüsse als auch die Heckwand dicht sind. Der Schaden bzw. die Kosten liegen so bei 15.000 €uro was aus meiner Sicht doch wohl ein gravierender Schaden ist. Es bleibt die Frage noch zu klären, ob dieser Schaden, auch wenn dann behoben, eine Wertminderung darstellt>? Eine erneute Dichtigkeitsprüfung sollte dann auch dieses mal mit ordentlicher Messung gemacht werden. Bei der 1. Dichtigkeitsprüfung wurde weder gemessen, noch der Innenraum kontrolliert. 7 Monate später tauchten dann die Kraterbildungen auf. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

HerrVorragend am 06 Feb 2020 23:59:37

Hallo Ecki,
gibt‘s mittlerweile schon Neuigkeiten?
Gruß Timo

eckers am 07 Feb 2020 12:41:17

Hallo Timo, liebe WoMo Anhänger,
mittlerweile ist die komplette Rückwand ausgetauscht. Das Fahrzeug wurde vom Händler in Sinzing tatsächlich auch fristgerecht repariert.
Nachdem die Rückwand herausgerissen war, hat der Händler die Schadensstelle durch Ablösen des Alubleches gesucht.
Folgendes war festzustellen: Das Kunststoff- Formteil, also die sogenannte Stoßstange liegt unterhalb der Heckwand auf einem Metallwinkel auf. Dieser Winkel wurde nicht fachmäßig auf die Holzwand montiert. Er war nur mit Doppelklebeband am Holz geklebt und mit Blechschrauben durch das Holz geschraubt. Alles war nicht Wasserdicht ausgefugt. Während Regen wirbelt ständig der Trub der Strasse hinter dem Fahrzeug nach oben. Sehr behaglich konnte sich deshalb die Holzleiste vollsaugen und das alles an die Zwischenwandisolierung abgeben.
Auch wurde festgestellt, dass auf der Innenseite der Heckwand eine Art Verschalung/Leiste oder Isolierung nicht sauber verklebt war. Aus diesem Grunde bildete sich hinter der Dusche ein Hohlraum. Man kann nur annehmen, dass es auch dadurch zu Schwitzwasser gekommen ist.
Was wurde gemacht:
Alle hinteren Möbelbefestigungen gelöst, die Dusche abgebaut (Verkleidung)
Die neue Heckwand montiert, verklebt und hoffentlich gut abgedichtet.

Fazit: Nach der Abholung haben wir 1 Woche später das gesamte Fahrzeug einer eigenen Dichtigkeitsmessung unterzogen.
Ergebnis: Die Feuchtigkeitswerte liegen zwischen 8% und 16%

Einzige Feststellung ist: Es gibt nie eine 100% Leistung.
Nun, nach Fertigstellung ist die Duschfaltwand an der Befestigung ausgerissen!
Das Hohlkehlen -Formteil in der Dusche, also an der Decke schlecht montiert. Wenn das so bleibt, reist die Verkleidung. Ich hoffe, die Dusche ist auch dicht???

Zur Ehre des Händlers: Die Firma aus Sinzing hat sich bereits das 2. mal mit Engagement um die Nachbesserung gekümmert.
Letztlich sage ich dort Dankeschön! Was den Hersteller Knaus betrifft: eindeutig NEIN trotz Anerkenntnis der Dichtigkeitsgarantiearbeit.
Meine ehrliche Meinung : ich würde NIEMALS die Dichtigkeitsprüfung vernachlässigen. Die Schäden sind zu teuer und es passiert sehr oft!
Die Abstimmung bezüglich einer Wertminderung läuft noch beim Anwalt.
Bis denn.
Liebe Grüße Ecki

Jobelix am 07 Feb 2020 12:48:29

Vielen Dank für Deine ausführliche Rückmeldung!
Das ist leider nicht selbstverständlich.

Beduin am 07 Feb 2020 15:17:42

Hallo Ecki
schön das du uns informiert hast! Ich bin gerade in Spanien und irgendwie ging das unter, sorry
Drücke die Daumen das es soweit dicht ist! und auch die Dusche wieder heile wird

eckers am 07 Feb 2020 16:12:46

Hallo Ina,
man Du hast es gut. Ich denke schon, dass wir das noch hinkriegen. Aber nun sollte es langsam gut sein. Der Witz ist ja, dass durch das Theater ich nie wusste, ob eine Rückabwicklung passiert. In so fern hat der Fiat Ducato gerade mal 9300 km drauf. Die 2 jährige Werksgarantie bei Fiat hat er wohl abgestanden.
Mein Vorgänger war ein Sunlight T 158
Ein kleiner Knuppel auf Ford- Basis mit dem 110 PS Motor. Der Bulle ist gelaufen ohne Ende. Wir waren damit sehr viel unterwegs. England, Schottland Irland, Frankreich, Schweiz und ganz Deutschland. Es gab niemals irgend etwas! Natürlich hat mal ein Wasserhahn oder eine Lampe ausgetauscht werden müssen. Aber durch das Hammer- Alu- Blech war der auch anderweitig gut drauf. Wir hatten dann 2017 die dümmste Entscheidung auf der Freizeit-Messe in Nürnberg getroffen. Am Stand von Knaus/Tabbert- Weinsberg hatten wir uns dann entschlossen, den jetzigen zu kaufen. Es ging schon beim VK- Gespräch los: Ja wir nehmen das Teil dran, wir geben ihnen 20.000 €
Was dann geliefert wurde, war ein Fiasco. Das was wir bestellt hatten, bekamen wir nicht. Es fehlte ein Badefenster, das Navi für 1600€ war ein ordinäres Handwerker-Ducato Navi. Man konnte keine Camper- Software aufspielen. Die beiden Sitze vorne und die Rückbank waren schon bei Übergabe deformiert. Wenn ich Heute die über 30 Bilder ansehe, hätte ich alles gleich stornieren müssen. Problem: wir lieben Ihn und haben natürlich noch Geld hineingesteckt. Das wäre alles beim Teufel.
Und es stellte sich heraus, dass man uns im Vertrag am Stand beschissen hatte, da der Zusatz auf einmal im Kaufvertrag war: ERST NACH GRÜNDLICHER DICHTIGKEITSÜBERPRÜFUNG! niemals HÄTTEN WIR DA AUS DEM VERTRAG HERAUS GEKONNT: Das war eine abgekartete Sache. Also Vorsicht bei DRANGABE!
Ich habe Heute noch den Eindruck dass der Weinsberg CaraLoft schon eine Zeit lang beim Händler herumgegammelt hatte.
Warum? Bei Übergabe unten rum total sauber, das Dach total versifft. Sicherlich hatte der Km Stand gepasst. Aber ich denke da war ein erstmaliger Kaufvertrag schon mal in die Hose gegangen. So viel zu unserem Liebling Weinsberg CaraLoft

Jedenfalls habe ich den alten Wagen dann selbst an eine Firma in Kloppenburg verkauft. Eine sehr gute Firma. Ehrlich, sauber und zuvorkommend. Natürlich lief der Gutachter vor Ort bei uns Sturm, da er wesentlich weniger bezahlen wollte. Beeindruckend war das Spielchen mit der Feuchtigkeitsmessung, die er selbst vorgenommen hatte. Die Karre war Staubtrocken, nach seinen Messungen waren an mehreren Stellen 60% Feuchtigkeit.
Ich hatte dann gesagt, OK das Fahrzeug bleibt hier. Nach über 4 Stunden Kampfverhandlung hatte ich die geforderten 20.000€ bekommen.
Nun ist die mein letztes Fahrzeug, den ich werde heuer 70 und wie ich feststellen konnte, sie gehen immer davon aus....die alten Trottel! Lass es Dir in Spanien gut gehen, komme gesund zurück, Ecki

Beduin am 07 Feb 2020 17:21:54

Danke Ecki, nicht mehr lange, bin ich in Spanien :?
So gaaaaaaaanz langsam bin ich schon am Richtung Norden fahren, habe mich diesmal lange im Naturpark rum getrieben und bin fast jeden Tag wandern gegangen :oops: Sorry OT

eckers am 31 Aug 2020 11:21:14

Liebe WOMO Fans, ich hatte über den Austausch der Heckwand berichtet. Die Reparatur wurde Feb. 2020 fertiggestellt. Rückwand hält momentan!
Nun nach 6 Monaten geht das Debakel erneut los: an der linken Aufbauwand läuft neben und unterhalb des Dinetten- Fensters Wasser an der Wand heraus. Nach eigenen Feuchtigkeitsmessungen mit dem VOLTCRAFT MF100 ergeben sich Feuchtigkeitswerte von 81% - 34% um das Fenster herum. Nachdenklich ist dabei, dass am Dachabschluss und Verbindung zur Hutze schon letztes Jahr nachgebessert wurde. Dort steht immer Wasser, es sieht selbst nach dem Waschen furchtbar aus. Hier vermute ich die Undichtheit, welche wohl von Anfang an besteht? Dem Knaus/Tabbert Händler in Sinzing habe ich den Schaden gemeldet. Am 18. Sept 2020 ist Termin zur Überbringung. Laut Händler muss eventuell die Seitenwand herausgerissen werden.
Nun stellt sich die Frage: wie oft darf, bzw. muss ich, eine Nachbesserung zulassen? Eigentlich wäre dies die 4. Nachbesserung. Wer kennt von Euch Nähe Nürnberg WOMO- Sachverständige? Würde, auch wenn auf eigene Kosten, jetzt endlich Gewissheit haben wollen, was da bei Knaus produziert worden ist?




starlight am 31 Aug 2020 11:57:05

3 Jahre altes Fahrzeug?
Glaub ich nicht. Das Dach bzw. die Dichtnähte sehen uralt aus.

Ich würde über REA versuchen, die Kiste zurückzugeben oder mit entsprechendem Abschlag abzustoßen.
An so einem Fahrzeug hätte ich keine Freude mehr.

scubafat am 31 Aug 2020 13:27:35

Sieht viel älter als ein dreijähriges WoMo aus. Da wäre mir der Spaß aber auch gewaltig vergangen!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Montage Eckleiste Dach-Wand bei Adria
Feuchtigkeit im Alkoven meiner Six-Pac Wohnkabine
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt