Caravan
hubstuetzen

Unterstellen Womo in Scheune Versicherungsauflagen


Anne86 am 26 Nov 2019 22:53:14

Hallo Zusammen,
ich bin neu in diesem Forum, ich hoffe daher auf etwas Welpenschutz, falls es solch einen Beitrag schon geben sollte :)
Wir sind Besitzer eines alten Bauernhauses mit angrenzender Scheune, in welche wir unser heiliges Schätzchen gerne über den Winter einstellen wollen. Wir wollten sichergehen, dass unser Gebäudeversicherungsschutz weiterhin besteht, auch wenn wir das Womo über den Winter einstellen. Unsere Versicherung meldete uns daraufhin zurück, dass wir prinzipiell unser Womo in die Scheune stellen dürfen, jedoch mit ein paar Auflagen. Ein Punkt dieser Auflagen ist das Abklemmen aller Batterien des Fahrzeuges. Da wir jedoch einen Marderschreck an der Fahrzeugbatterie haben und uns auch von anderer Seite davon abgeraten wurde einfach so die Pole abzuklemmen (anscheinend kann dies negative Folgen auf die komplette Boardelektronik haben) waren wir etwas ratlos.
Jetzt überlegen wir, ob es nicht eine Versicherung gibt, welche das Einstellen von Wohnmobilen in Scheunen (ich weiß eine Scheune ist keine Garage :) ) übernimmt, ohne die Auflage zu haben die Batterien abzuklemmen? Habt ihr da Erfahrungen?
Unsere Batterien haben einen Hauptschalter, um diese bei der Überwinterung lahm zu legen, der Versicherung reicht dieser Schalter jedoch nicht aus.
Ich hoffe auf gute Tipps von euch, vielen Dank im Voraus!
LG Anne

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

dieter2 am 27 Nov 2019 00:40:49

Hallo Anne

Ich wüßte nicht das die Elektrik im Womo schaden nehmen sollte wenn die Batterie abgeklemmt wird.
Der Hauptschalter macht nichts anderes.

Den Marderschreck könnte man zur Not mit einen kleinen Netzteil separat betreiben.

Gruss Dieter

Ahorne7500 am 27 Nov 2019 07:54:08

Hallo Anne,
Frag mal bei deiner Versicherung nach, wieviel die 'Erhöhung des Risikos' kostet.
.. also ohne Batterie abklemmen.
Vielleicht ist das nur ein Zehner im Jahr, aber du hast kein Problem,
wenn du mal vergisst, die Batterie abzuklemmen.

Heu in der Scheune ist das eigentlich teure bei den Versicherungen.
Oder die Versicherung möchte verhindern, ein Parkhaus zu versichern.
.

duca250 am 27 Nov 2019 08:12:28

Moin,
wie lautet denn im Rahmen der Gebäudevers. die Deklaration? Scheune? Landwirtschaftliche Nutzung? Ist eine Heulagerung noch einkalkuliert? Oder lagert da etwa noch Heu drin? Wenn das alles gar nicht mehr zutrifft, würde ich die Deklaration und damit die Annahmerichtlinie des Versicherers prüfen lassen. Als Garage deklarieren und gut ist es.

Mit dem abklemmen der Batterie seit ihr übrigens noch gut dabei. Forderungen nach leeren Treibstofftanks und der entnahme der Gasflaschen können nicht nur Versicherer sondern teilweise auch die Behörden.
Grüße
der Duc

Ahorne7500 am 27 Nov 2019 08:52:16

Hallo,
ich nochmal.

Ich bin da nicht so fit...
Wenn das Womo angemeldet ist und dann ein Feuer in der Scheune verursacht,
muss dann nicht die Kfz-Haftpflicht den Schaden als 'Verursacher' übernehmen?
... sollte der Kfz-Versicherer beantworten können.

Es gibt auch noch ein Argument für das Nicht-Abklemmen der Batterie.
Du kannst dein Womo jederzeit starten, um es aus einem möglichen Gefahrenbereich zu entfernen.
... selbstverständlich um die Versicherung vor Kosten zu bewahren.

Bei der Gelegenheit, es gibt auch Versicherer,
die einen angeschlossenen Kühlschrank als Brandlast und somit als Risiko einstufen.
... der alte Feten-Kühlschrank in der Scheune.

CamperJogi am 27 Nov 2019 08:57:37

Moin

Wenn man das Thema mal googelt, dann wird einem klar, dass das umdeklarieren nicht einfach ist. Je nach Bundesland gibt es diverse Auflagen und Vorschriften um aus einer Scheune eine Garage zu machen. Sowohl in nutzungsrechtlicher als auch in baurechtlicher Hinsicht!

Im Grunde solltet ihr (Erstmal) der Versicherung folgen - das scheint mir im Sinne Nutzen - Kosten die beste Lösung derzeit zu sein.

Batterie abklemmen, Gasflaschen raus, etc. (auch Tankinhalt kann Bestandteil im Kleingedruckten sein...)

Ud dann diesen Winter sich beim zuständigen Bauamt schlau machen, was zu tun ist um aus Eurer Scheune eine Garage zu machen - oder einen Teil abzutrennen zur Garage. Das wäre der erste "ordentliche" Schritt.

Gruss
Jürgen

duca250 am 27 Nov 2019 09:15:39

CamperJogi hat geschrieben:Wenn man das Thema mal googelt, dann wird einem klar, dass das umdeklarieren nicht einfach ist. Je nach Bundesland gibt es diverse Auflagen und Vorschriften um aus einer Scheune eine Garage zu machen. Sowohl in nutzungsrechtlicher als auch in baurechtlicher Hinsicht!


Moin Jürgen,
das Ganze hat baurechtlich überhaupt keine Bedeutung! Hier geht es einzig und allein um den Vers.-Vertrag. Das Baurecht ist eine andere Baustelle :)
Grüße
der Duc

rolf51 am 27 Nov 2019 09:50:34

Hallo,
einfach die Ruheversicherungsbedingungen anschauen. Beim Gebäude würde ich auch schauen wie/was Versichert.

rkopka am 27 Nov 2019 11:21:53

dieter2 hat geschrieben:Ich wüßte nicht das die Elektrik im Womo schaden nehmen sollte wenn die Batterie abgeklemmt wird.
Der Hauptschalter macht nichts anderes.

Bei modernen Autos kann die Bordelektronik Ärger machen und eine spezielle Initialisierung verlangen beim Wiederanklemmen der (für das Gerät neuen) Starterbatterie. Beim Ducato ist das bisher wohl kein Thema. Bei meinem 10 Jahre alten PKW hat der Techniker einiges an Einstellungen gemacht beim Wechsel der Batterie.

RK

CamperJogi am 27 Nov 2019 11:26:28

duca250 hat geschrieben:
Moin Jürgen,
das Ganze hat baurechtlich überhaupt keine Bedeutung! Hier geht es einzig und allein um den Vers.-Vertrag. Das Baurecht ist eine andere Baustelle :)
Grüße
der Duc


Moin Duc - grundsätzlich hast Du recht - aber wenn umgebaut werden soll zur Garage, dann sehrwohl! Guck Dir das mal in den rechtsforen mit echten Anwälten an! ;-)

Gruss
Jürgen

duca250 am 27 Nov 2019 11:32:04

...soll umgebaut werden, hast Du Recht!

Wenn die Scheune nicht mehr als solche genutzt wird, kein Heu mehr gelagert wird etc, dann besteht hinsichtlich des Vers.-Vertrages die Möglichkeit, das Gebäude als Garage oder sonstiges Nebengebäude mit Kfz-Einstellung zu deklarieren. Und dann muss keine Batterie mehr abgeklemmt werden. Es geht dem Versicherer ja nur um das Feuer-Risisko.
Grüße
der Duc

CamperJogi am 27 Nov 2019 11:41:02

Wir verstehen uns. :mrgreen:

Gruss
Jürgen

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Versicherung 2020 Beitragsmitteilung nicht bekommen
NEU Schutzbrief XXL für Wohnmobile
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt