Caravan
luftfederung

Laden der Versorgungsbatterie


Fahrdienstleiter am 28 Nov 2019 23:34:56

Einen wunder schönen guten Abend. ich habe mal eine Frage. Habe beim MCLOISE NE143 gewechelt. Leider muss ich feststellen, das beim Laden der Batterie die Spannung immer noch bis auf 17 V hoch geht. Meine Frage was kann noch kaputt sein oder was habe ich falsch gemacht.

Anzeige vom Forum


chrisc4 am 28 Nov 2019 23:44:09

Wichtige Informationen fehlen!
Wie wird die Batterie geladen, über den Elektroblock oder Lichtmaschine?
Welcher Elektroblock? Welcher Batterie-Typ?
Wo hast du mit was gemessen? Direkt an der Batterie mit einem Messgerät?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Fahrdienstleiter am 29 Nov 2019 01:19:21

Also Versorgungsbatterie ist neu. (Varta)
Versorgungsbatterie wird über Elektroblock (NE 143) geladen.
Habe beim laden mit dem Messgerät direkt an der Versorgungsbatterie gemessen.

Anzeige vom Forum


Stocki333 am 29 Nov 2019 07:48:14

Wenn das Ladegerät im Elektroblock defekt ist hast du vermutlich 2 Möglichkeiten.
Das Eingebaute Ladegerät Stillegen. Sicherung oder 230 Voltkabel abklemmen,abstecken.
Neues Ladegerät einbauen. Vermutlich die günsigere Lösung. und die flexiblere.
Kühlschrank mußt du kontrollieren ob noch funktioniert über 230 Volt.
Franz

Stocki333 am 29 Nov 2019 07:51:46

Sorry, übersehen.
Ebl reparieren lassen. Es gibt Firmen die solche Ebl reparieren.

CamperJogi am 29 Nov 2019 08:03:02

Moin

Das Ladegerät NE 143 ist bekannt - einfach mal googeln - macht sehr häufig Ärger. Aber die hohe Spannung, die Du vorher hattest kommt ggf. nicht von da!

Hast Du eine Solaranlage? Wenn ja, dann kann das Problem auch vom Regler der Solaranlage kommen. Und beim Wechsel eines Aufbauakkus sollte man tunlichst die Solaranlage außer Betrieb nehmen - Abdecken der Solarpanels reicht (hab Ich vor genau einer Woche beim Akkuwechsel mit Wolldecken gemacht)!

Aber wie schon geschrieben wurde - wir wissen einfach zu wenig. Auch Dein anderes Thema hilft da nicht unbedingt weiter. Und da gings ja auch schon ums auskochen Deiner Batterie. Mit 17 Volt versenkst Du Deine neue Batterie definitiv - insofern ist Ursachenforschung angebracht.
Möglichkeiten: Ladegerät/Zusatzladegerät/Solarregler

Franz: Er hat schon ein neues Ladegerät und neue Batterie eingebaut (Anderes Thema vom TE war der Auslöser) ;D

Gruss
Jürgen

Stocki333 am 29 Nov 2019 08:13:29

Stimmt, Danke für den Hinweis. Eine Tasse kaffee ist einfach zuwenig, um klar denken zu können.
Und gerade Solarregler sind oft bei falscher Abschlusssreihenfolge ein netter Batteriekocher.
Gruß Franz


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Leitungsschutzschalter 200 A mit M6 Anschluß ?
Blei-Carbon-Batterie
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt