Caravan
luftfederung

Tausch der Injektoren - neu oder aufbereitet?


nap1d am 01 Dez 2019 13:11:49

Hat schon einmal jemand die Injektoren bei seinem 2.2 TDCi getauscht? Neue kosten beim Boschdienst ca. €1000, aufbereitete kosten 350-400€ (beides incl. MwSt)Habe nirgendwo Erfahrungen zu aufbereiteten Injektoren gefunden, aber bei dem Motor bin ich mir extrem unsicher, ob 600€ sparen nicht zu einem 6000€ Motorschaden führt. Hat schon jemand mal aufbereitete verbaut und damit Erfahrungen gemacht?

Anzeige vom Forum


wosch03 am 01 Dez 2019 13:31:56

Ich stand auch schn mal vor dem Problem, zwar nicht bei einem Ford, aber das ist eigentlich auch egal. Alternativ zu den aufbereiteten kann man im Internet auch nach neuen Injektoten suchen. Nützlich ist dabei die Teilenummer. Als Hersteller gibt es entweder Bosch oder Contitec. Der Einbau sollte auch kein Problem sein, allerdings müssen die neuen Injektoren, bzw. deren Korrekturparameter, in der Motronic eingegeben werden. Das geht eben nur in der Werkstatt.
Habe zwar keine eigene Erfahrung, glaube aber nicht, das etwas gegen aufgearbetete Injektoren spricht. Du mußt nur eine Werkstatt finden, die dir die auch verbaut.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Sprintertraum am 01 Dez 2019 13:44:20

Moin
Meine Meinung; wenn noch verfügbar, immer Neue. Wenn nicht, dann aufarbeiten lassen..
Link für aufarbeiten ; --> Link
Viel Glück

Anzeige vom Forum


nap1d am 01 Dez 2019 14:04:51

Also mit der Teilenummer habe ich im Internet nichts gefunden, was neu unter €900 kam. Da kann ich dann doch direkt zum Boschdienst gehen und kann bei Problemen wieder direkt dort hin gehen. Vermutlich würde ich bei einem anderen Motor mal aufbereitete riskieren, aber bei dem Schätzchen... Ist halt älter als 10 Jahre, also auf Ford und Kulanz brauch ich nix mehr zu geben.

Sprintertraum am 24 Dez 2019 00:06:59

Hallo
Gibt es schon was neues ?? 7

Schöne Weihnachten

skysegel am 24 Dez 2019 00:47:40

Tauschen der Injektoren auf gar keinen Fall selber machen. Zumindest nicht ohne sich das Werkstatt-Handbuch genau anzugucken. Man braucht dafür fast sowas wie Reinraumbedingungen.

Ulli

meier923 am 24 Dez 2019 05:59:15

skysegel hat geschrieben:Tauschen der Injektoren auf gar keinen Fall selber machen. Zumindest nicht ohne sich das Werkstatt-Handbuch genau anzugucken. Man braucht dafür fast sowas wie Reinraumbedingungen.

Ulli

Wieso :?:

Wer kann der kann --> Link
Kauf dir das Passende für deinen Motor und fahr nach Polen mach einen Termin die bauen dir die Teile ein ...
Aufgrund der hohen Drücke kann leider nicht jeder Schrauber die Düsen Einstellen !
Mit der Unwissenheit vieler Leute wird richtig Kohle gemacht und wenn ich dran denke wie lange Ich dafür brauche :roll: -> leicht verdientes Geld !

PS : kannst aufbereitete nehmen -> sind genauso gut wie neue wenn richtig eingestellt !

mikeno am 24 Dez 2019 07:02:47

wosch03 hat geschrieben: ... allerdings müssen die neuen Injektoren, bzw. deren Korrekturparameter, in der Motronic eingegeben werden. Das geht eben nur in der Werkstatt.
Habe zwar keine eigene Erfahrung, glaube aber nicht, das etwas gegen aufgearbetete Injektoren spricht.


Hallo nap1d,

bei Youtube gibt es einen Lehrfilm in 3 Teilen zu diesem Thema. --> Link
Dort wird alles erklärt. Gegen die Aufarbeitung von Injektoren, wenn sie von den richtigen Leuten gemacht wird, spricht überhaupt nichts. Wenn beim Ausbau sorgfältig und korrekt gearbeitet wird und beim Wiedereinbau die Injektoren wieder an die gleiche Stelle kommen, spart man sich die Arbeit mit dem Anlernen, so wie wosch03 schon sagte.

Die Jungs von "Autoreparaturtutorial" sind aufgeweckte und pfiffige Burschen, die das Thema rhetorisch und handwerklich perfekt bearbeiten.

Gruß Michael

rudi rüssel am 24 Dez 2019 09:52:03

Hallo nap1d,
Ich habe das schon mal machen lassen hatte neue einbauen lassen. Ford schreibt vor in diesem Zug müssen auch neue Hochdruckleitungen an den Injektoren verbaut werden.

Eine Frage hätte ich aber, warum brauchst Du neue Injektoren?

Wolfgang

meier923 am 26 Dez 2019 13:23:02

nap1d hat geschrieben:.... Hat schon jemand mal aufbereitete verbaut und damit Erfahrungen gemacht?


Nachtrag > zig mal gemacht mit Registrierung im Sysem bzw Steuergerät und Ohne .. Wenn man Rep Sätze bzw nur die Düsen selbst ersetzt und nicht den ganzen Düsenstock wo bei neueren Modellen elektronisch geregelt wird , kann man bei Nummerierung der Düsenstöcke (müssen wieder da hin wo ausgebaut ) richtig Geld und Zeit sparen und muss nicht neu eingegeben bzw im System angelernt werden .
Zur Kontrolle ist ein Diagnose Gerät immer optimal ,um überprüfen zu können ob alles super läuft .

Hochdruckleitungen sollten immer neue genommen werden lt . Hersteller aber: ich habe auch alte einmal wieder verwendet und die waren dicht -> soll nicht sein aber in der Not geht es .




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Zündungsplus Ford Transit Trend 2017 Kastenwagen
Ford Transit Dethleffs Fortero Starterprobleme
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt