Caravan
hubstuetzen

Alde 3000 komplett über externes Thermostat steuern


mikel am 05 Dez 2019 12:18:58

Long Time, no see :-)

So, ich habe mal wieder eine Erfindung für die Alde! Nachdem ich vor Jahren die Vortex Brauchwasserpumpe entdeckte und mit den Ingenieuren der Firma Vortex über die Nutzung als Umwälzpumpe in meiner Alde sprach, wurde diese Pumpe ja regelrecht berühmt, sogar der Hersteller der Alde nutzt mittlerweile diese Pumpe, leider werde ich nicht am Verkauf beteiligt.
Auch haben einige von mir damals den gelaserten Edelstahlrahmen für das Thermostat von Conrad Elektronik erhalten und eingebaut. Aber die damalige Steuerung der Alde über die Systemtemperatur empfand ich immer als suboptimal. Wenn der Thermostat die Umwälzpumpe in gang setzte startete dann auch immer die Alde. Aber wenn tagsüber die Sonne durch die Windschutzscheibe schien und es kuschelig warm war, hielt die Alde trotzdem die Systemtemperatur und verbrauchte Gas. Bislang konnte man das externe Thermostat nur nutzen wenn man die Alde auf "Pumpe wird vom integrierten Thermostat der Alde gesteuert" laufen ließ, das geht jetzt auch anders!

Man benötigt einen externen Thermostaten mit den Anschlüssen "COM, NO, NC)
Wir benötigen die Kontakte COM und NC
Den Anschluss COM verbinden wir per Kabel mit dem an der Alde befestigten Erdungskabel (also mit Masse)
Den Anschluss NC (Normaly closed) verbinden wir mit Kabel am Alde Panel an der vierten Zunge von links (siehe Bild), das ist die erste freie Zunge neben dem länglichen Stecker. Ich habe das Kabel angelötet und mit Schrumpfschlauch eingepackt.
Den Drehregler des Integrierten Alde Thermostaten auf höchste Stellung drehen.
Den externen Thermostaten wie gewünscht programmieren, besonders Empfehlenswert ist hierbei eine Nachtabsenkung, die aber nicht jeder Thermstat anbietet.
Solange jetzt Masse an der vierten Zunge anliegt ist das integrierte Relais auf dem Panel ausgeschaltet.
Simpel gesagt steuert jetzt das externe Thermostat das Relais auf dem Alde Bedienpanel. Es funktioniert in allen Schalterstellungen der Alde.

Alle die den externen Thermostaten schon eingebaut haben: Die Pumpe muss wieder an der Alde direkt angeschlossen werden und das Kabel am Thermostaten von NO auf NC gelegt werden und die 12 Volt Plus Leitung muss von Plus an Minus gelegt werden?????? AUF KEINEN FALL 12 VOLT PLUS AN DAS PANEL SCHALTEN!!!!!! Das würde es zerstören!!!!!!! MASSE SCHALTET DAS RELAIS!!!!!

Ich habe bei mir einen Netzwerkfähigen Thermostaten eingebaut denn ich habe einen Accespoint Im Wohnmobil (Alfa R36A Router) und steuer die Heizung über Internet. Ich kann jetzt zum Skifahren die Heizung auf Bespielsweise 14 Grad stellen und bevor ich zum Wohnmobil zurück komme stelle ich die Alde per Handy oder per Google Sprachbedienung aug mollige 23 Grad, das spart sehr viel Gas/Strom!
Mein Thermstat ist ein TADO Thermostat, es geht aber auch jeder andere. Achtet auf Batteriebetrieb des Thermostaten, so ist der Anschluss ohne Komplikation im Womo möglich.

Bild


mv4 am 05 Dez 2019 14:03:01

warum solltest du auch am Verkauf der Vortex beteiligt werden ??...das haben schon andere vor dir "enteckt" ....User Zegu zb. schon 2006 ...und noch paar andere vor dir.
Aber das nur nebenbei bemerkt.

mikel am 05 Dez 2019 14:25:05

Das ist einer der Gründe warum ich noch so selten hiuer bin, der Ton hier ist schon ziehmlich komisch geworden.
Ja, Zegu hatte damals eine Pumpe aus dem Heizungsbau eingebaut, aber es war keine Vortex!
Ich bin seit 2003 hier im Forum, war früher sehr lange Moderator hier, ich kann mich sehr gut daran erinnern.

Die Vortex ist und war meine Idee, ich habe sogar noch den damalige Schriftverkehr von mir mit der Firma Vortex vorliegen aber das ist auch eigentlich egal.

Anzeige vom Forum


Dakota am 05 Dez 2019 15:14:20

mikel hat geschrieben:Das ist einer der Gründe warum ich noch so selten hiuer bin, der Ton hier ist schon ziehmlich komisch geworden.


Moin Mikel,

mach dir nichts draus. :wink:
ICH finde den Thread jedenfalls hoch interessant :idea:

mv4 am 05 Dez 2019 16:19:56

mikel...deine eigenen Worte ...2013

mikel hat geschrieben:Ich hatte einen Umwälzquirl in der ALde, die habe ich rausgeschmissen und mich erinnert das Zegu irgendwann mal einen Tip gegeben hat welche Pumpe er einbauen würde (soweit ich mich erinner war Zegu beruflich mit dem Kram beschäftigt). Ich habe seinen Rat befolgt und eine "vortex blueone brauchwasserpumpe bwo 155 v 12v" eingebaut.


und Zegu hatte die Vortex Pumpe (nach eigenen Aussagen) schon 2006 eingebaut...

ich habe mich nur gewundert das du dich als erfinder der vortex darstellst...obwohl du selber den Tipp von jemanden anders bekommen hast.

--> Link

Dakota am 05 Dez 2019 16:25:15

mv4 hat geschrieben:und Zegu hatte die Vortex Pumpe (nach eigenen Aussagen) schon 2006 eingebaut...


Das Thema ist doch schon älter :wink:
--> Link

mv4 am 05 Dez 2019 16:28:00

ach nee Klaus...dann schau dir mal den letzten Link von mir dazu an ;D

aber zurück zum thema...war nur nebensächlich bemerkt

mikel am 05 Dez 2019 16:39:53

Zegu hatte die Firma Vortex damals erwähnt, stimmt! Aber auch die Fima Danfoss, es waren nur Beispiele.
Die 12 Volt Brauchwasserpumpe mit der Blueone Technologie gab es zu der Zeit noch gar nicht, die kam erst Jahre später auf den Markt.
Ist halt komisch hier, es gibt welche die schreiben etwas und haben nur halbwissen. Wie Jorgito vor Jahren den EInbau des Thermostaten mit dem Edelstahlrahmen beschrieb als wäre es seine.......

Das war es jetzt von meiner Seite zu dem Thema.

TrexMobil am 22 Mai 2020 14:08:24

Hallo Mikel,
Ich habe nochmal eine Frage zum Thermostaten.
An dem 4. Pin ist bei meinem Bedienpanel keine Verbindung zur Elektronik!
Was wird da geschaltet? Ich habe mir den Thermostaten von Beko bei Ama.... gekauft.
Soweit ok, doch wie an die Alde anschliessen?

MfG
Harald


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Anschluss im Gaskasten
alle 20 Jahre neuer Gastank
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt