Zusatzluftfeder
motorradtraeger

GOK Druckminderer 0129467 EN61-DS undicht


TimH am 06 Dez 2019 12:18:14

Hallo

ich kam kürzlich beim Herbstcamping zum WOMO zurück und durfte intensiven Gasgeruch feststellen, Flasche war plötzlich leer. Erst mal neue Flasche angeschlossen und dann gemerkt, dass es direkt am Druckminderer rauspfeift. In den online verfügbaren Dokumenten finde ich keine Beschreibung aber es sieht wie ein Überdruckventil oder dergleichen aus.
Sehr sicher kann das aber nicht sein, wenn das ganze Mobil mit Gas gefüllt wird!

Bild

Bild

Ich habe mir für die restliche Zeit mit einem Elektrolüfter beholfen, da der örtliche Baumarkt keinen Ersatz führte.
Jetzt bin ich mir aber unsicher, wie weiter verfahren. Das GOK Teil heißt wohl „Caramatic BasicOne“ aber es gibt verschiedene Teilenummern? Ob die alle passen oder unterschiedliche Ausführungen bezeichnen, erschließt sich mir nicht. Dann wäre da natürlich die Frage, ob ich überhaupt ein baugleiches Modell will, wenn das nach weniger als einem Jahr, bzw drei Monaten Einsatz schon versagt.

Danke für die Hinweise!
Tim

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

gespeert am 06 Dez 2019 13:15:10

Membran gerissen, der Stopfen enthält die Entlüftung für das Gehäuse gleichzeitig Druckentlastung.

chrisc4 am 06 Dez 2019 13:20:54

Der Druckminderer ist über 11 Jahre alt und hätte wie auch der Druckschlauch bei der letzten Gasprüfung getauscht werden müssen!
Hast du keine Gasprüfung machen lassen? :augenauf:

TimH am 06 Dez 2019 13:31:04

Ich habe das Mobil erst dieses Jahr gekauft und sowohl Druckminderer wie WOMO selbst wurden 2018 gebaut, wie kommst Du da drauf? Zumindest bzgl. des Druckminderers sollte das aber aus dem Bild ersichtlich sein.

Hat GOK unterschiedliche Teilenummern je nach Land? Ich finde unter der oben angegebenen Art.Nr. nur Druckminderer in UK aber keine in Deutschland.

gespeert am 06 Dez 2019 13:39:27

Ist von 2018.
Wann erfolgte eine Gasprüfung?
Hatte der Kollege evtl. nicht sauber abgesperrt und damit die Störung durch Überdruck vorprogrammiert?

TimH am 06 Dez 2019 14:01:46

Die Prüfung erfolgte noch vor dem Kauf beim Hersteller bzw. Händler. Abgesehen von einer Dichtigkeitsprüfung des Aufbaus (also hinsichtlich Feuchtigkeit) gab es noch keinen Anlass zu Werkstattbesuchen o.ä.

TimH am 06 Dez 2019 15:11:16

Also ich habe jetzt einfach mal folgendes bestellt:

Bild

Die Artikelnummer gibt es bei GOK nicht, scheint also eine Sortimentsnummer des Händlers zu sein. Nicht unbedingt hilfreich. Anschlüsse etc. müßten jedoch stimmen. Ich habe mal einen Filter dazubestellt, was eine gute Idee zu sein scheint, die sich unser WOMO Hersteller allerdings gespart hat.

CamperJogi am 06 Dez 2019 17:56:02

Moin

Direkt bei GOK - gibt es doch!

--> Link

(runterscrollen!!)

Das Ventil öffnet bei höherem Druck als 100mbar. Wenn Du alles technisch sauber hast, kann das normalerweise nicht vorkommen. Ich würde mal Kontakt zu GOK aufnehmen und Deinen Fall schildern. Kostet etwas Mühe, kann aber ggf. Geld sparen....und hilft vlt. auch den Fehler herauszubekommen.

Gruss
Jürgen

TimH am 06 Dez 2019 19:00:03

Gefunden habe ich das Modell bei GOK schon nur was bringt mir das, wenn sie keinen shop haben oder nicht an Endkunden verkaufen? Zumindest habe ich keinen virtuellen Einkaufswagen auf der Webseite entdecken können, habe ich da was übersehen?

Ob sich das Einsenden des defekten Teils lohnt? Muß ich mir mal überlegen, Gutachter werde ich jedenfalls keinen bemühen bei so einem Streitwert.

CamperJogi am 06 Dez 2019 19:09:47

Alles gut Tim.

Mein Kommentar bezog sich nur dadrauf, dass Du schriebst diese Nummer gibt es nicht bei GOK.
Den Druckminderer bekommst Du da nicht.

Und der Hinweis auf Kontakt aufnehmen - Mich interessiert bei solchen Sachen immer, wie das passieren kann. Ein dauerhaftes Ablassen von Gas ist ja nun mal keine Kleinigkeit. Vor allem sollte das Ventil wieder schließen wenn der Überdruck weg ist! Und es könnte ja sein, dass auch GOK das interessiert...

Aber Jeder wie er mag.

Ich wünsche eine besinnliche Adventszeit
Gruß
Jürgen

TimH am 06 Dez 2019 19:29:18

Interessieren würde es mich natürlich auch! Habe nur meine Zweifel ob der Hersteller da wirklich Energie in Nachforschungen investiert, wenn’s auch eine vorgefertigte Absage à la „sie haben keinen Gasfilter verbaut, oh wie schade!“ tut. :D

Na vielleicht versuche ich‘s trotzdem, dann kann ich ja Auskunft geben.

Danke für die Anregung
Tim

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erste Ausfahrt Belgien Frankreich - Wie Gas organisieren?
Alde 3020 heizt nicht mehr
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt