aqua
luftfederung

Zwei Gastanks parallel schalten und zusammen füllen


radimbad am 06 Dez 2019 13:06:04

Hallo allerseits,
Ich habe zwei gastanks. Von jedem geht ein Schlauch zu einem T-STück. Von dem T-Stück geht ein Schlauch zu dem Gasdruckminderer und von dort zu den verbrauchern.
Ich möchte nicht einmal den einen Gastank füllen und dann den anderen?
Theoretisch würden sich die Drücke natürlich angleichen, je nachdem wie gross der Durchmesser ist von der Verbindung zwischen den beiden Gastanks.

Gibt es da eine Möglichkeit?
Oder brauche ich mir da eh keine Sorgen machen und das funktioniert alles von selbst (also der sekundenschnelle Phasenübergang von Gas zu Flüssigkeit von zig litern gas)?

Anzeige vom Forum


mv4 am 06 Dez 2019 13:14:28

du schreibst es selbst ... Theoretisch würden sich die Drücke natürlich angleichen, je nachdem wie gross der Durchmesser ist von der Verbindung zwischen den beiden Gastanks.

nicht nur Theoretisch...Praktisch auch...ABER NICHT SEKUNDENSCHNELL ...das Gas was über die beiden Leitungen strömt ist Gasförmig....also schon "Verdampft"

wenn du beide Tanks gemeinsam befüllen willst müsstest du die über den Befüllschlauch befüllen. Ob das rechtlich zulässig ist weiß ich allerdings nicht.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

gespeert am 06 Dez 2019 13:24:38

Parallel füllen nur über den Fuellanschluss!!

Durch das Fuellstoppventil wird der Vorgang unabhängig gestoppt wenn der Schwimmer in der Flasche die 80 Prozent Marke erreicht.

Das Füllen über die Abgangsseite ist nicht zulässig, flüssiges Gas beschädigt sonst evtl. den Regler oder führt zu Stichflammen. Abgesehen davon kann so überfüllt werden, in der Folge davon besteht Lebensgefahr durch unkontrolliert austretendes Gas!!

Anzeige vom Forum


Metalfriese am 06 Dez 2019 14:19:09

Die Vorredner (Schreiber?) haben ja schon einiges geschrieben.
Hast du Tanks- also mit Fülleinrichtung incl des 80% Füllstops (liest sich irgendwie nicht so) oder nur Gasflaschen die du über die Entnahmeleitung füllen möchtest - was sowieso nicht zulässig ist, da dem Laien so die 80% Füllmengenbegrenzung nicht möglich ist.
Der zwischengeschaltet Regler muss schon mal verhindern, das Gas von einer Flasche in die andere strömt- so könnte es auch zu einer Füllung über 80% kommen - das ist nicht nur Druckabhängig. Ist Gas erst mal flüssig (so ab 2 Bar) wird das etwas komisch :-) Die Entnahme soll zwar gasförmig erfolgen, aber diverse Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigen auch, das es mal anders kommen könnte.
Also so wie du das schreibst ist es nicht zulässig und auch nicht möglich, dazu noch gefährlich.
Hast du uns unterschlagen, das die Flaschen Befüllanschlüsse haben (rein rechtlich dürfen diese auch in D nicht von Privatpersonen an LPG Tanken befüllt werden - ich weiß, es flammen wieder Diskussionen auf....wo steht das denn?? ZB auf der Zapfsäule) wäre das machbar über eine Leitung mit T Stück das ein Rückschlagventil integriert hat.
Hab immer wieder Kunden, die nach solchen Umbauten fragen, aber vieles ist einfach nicht so machbar (weil oft nicht erlaubt) wie gewünscht.

andwein am 06 Dez 2019 18:38:55

radimbad hat geschrieben:....Ich möchte nicht einmal den einen Gastank füllen und dann den anderen?

Von Alugas und anderen Lieferanten bigt es "Befüllsets für zwei Flaschen gleichzeitig". 1x Außenanschlussdose, dann 1. Flasche dann direkt ohne Rückflussverhinderer an die 2. Flasche. Beim Befüllen oder im Betrieb sind die Flaschen parallel.
Zumendest kenne ich es so. Wenn es ohne Rückflussverhinderer nicht erlaubt ist entzieht sich das leider meiner Kenntniss
Also unter Vorbehalt, Gruß Andreas

Metalfriese am 07 Dez 2019 20:19:27

Und wie stellst du so die 80% Füllmengenbegrenzug sicher, wenn die Flaschen über die Entnahmeleitung (so wie es hier wohl geschehe soll) befüllt werden?
Das ist der Sicherheitsaspekt, den es einzuhalten gilt.
Garantieren könnte das nur ein fest montierter Tank mit Füllstop -Flaschen mit so einer Vorrichtung (die hier nicht genannte werden...) sind insofern grenzwertig, da sie nicht fest im Fahrzeug montiert sind- nur verzurrt. Das erkennt ein aaS nicht als "fest montierter Tank" an. Die Flaschen könnten leicht entnommen, hingelegt und somit der Füllstop umgangen werden....zudem werden diese Flaschen idR auch nicht turnusmäßig geprüft, daher auch der Sicherheitshinweis an jeder Zapfsäule :-)
Ich weiß- hält sich niemand dran, ist aber halt mal so.

andwein am 08 Dez 2019 12:32:25

Metalfriese hat geschrieben:Und wie stellst du so die 80% Füllmengenbegrenzug sicher, wenn die Flaschen über die Entnahmeleitung (so wie es hier wohl geschehe soll) befüllt werden?

Da hast du recht. Meine Einlassung bezog sich auf den separaten Befüllanschluss des Tankes/Tankflasche.
Gruß Andreas

radimbad am 17 Dez 2019 18:40:55

andwein hat geschrieben:Also unter Vorbehalt, Gruß Andreas


Guter Tipp. Danke.

Ja es handelt sich um 2x Tanks mit 80% FÜllstop die fest verbaut werden können.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Alde 3000 heizt mal und machmal nicht
Truma C6002 - Gebläse nur schwach
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt