Dometic
hubstuetzen

Schlafapnöegerät betreiben an Solar


davecapps am 09 Dez 2019 00:59:40

Hallo erstmal, bin neue hier.

Ich benutze ein Schlaf-Apnöegerät von Phillips / Remstar Auto / system one.
240V - 2,1A
12V - 60w - 5A
Ich betreibe das Gerät ohne Luftbefeuchter und mit nur dreiviertel der max Leistung des Gerätes und komme so laut
Hersteller, bei 12V, auf etwa 15AH,

Um frei stehen zu können, möchten wir auf unser WoMo Solar nachrüsten und ich suche nach eine optimale Lösung.
Ich habe im Moment ein 120Ah GEL Bordbatterie.

Macht es Sinn das Gerät über 12V zu betreiben oder ist ein Wechselrichter die bessere Lösung

Vielen Dank im voraus
Dave

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

soul am 09 Dez 2019 01:42:25

lies dich hier mal durch:
--> Link

chrisc4 am 09 Dez 2019 09:47:40

Das Apnoegerät weiter über 12v betreiben, spart unnötige Verluste durch Wechselrichter.

Anzeige vom Forum


Mann am 09 Dez 2019 10:18:36

davecapps hat geschrieben:Hallo erstmal, bin neue hier.

Ich benutze ein Schlaf-Apnöegerät von Phillips / Remstar Auto / system one.
Macht es Sinn das Gerät über 12V zu betreiben oder ist ein Wechselrichter die bessere Lösung

Vielen Dank im voraus
Dave


Hallo, benutze das gleiche Gerät wie Du, als ich noch meinen Bürstner hatte war da eine 95Ah Batterie verbaut, es gab nie Probleme mit der Stromversorgung des Gerätes, auch nicht bei normaler Nutzung des Womos inkl. Fernsehen, hatten allerdings auch eine Solarplatte auf dem Dach und waren nur von 03 bis 10 unterwegs.
Wie der Kollege vor mir schon schrieb, 12 V Dose ist besser, WR verbraucht auch immer selber Strom. Den Befeuchter benutze ich nicht, ist mir das Gemache zu groß.

Grüße

davecapps am 09 Dez 2019 11:32:02

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß
Dave

Globalrider am 09 Dez 2019 14:23:46

Du solltest aber schon den entsprechenden Stecker für den Anschluss an eine 12V-Steckdose nutzen. Ist nicht ganz billig, aber Du gehst sicher vor Überspannungen. Manche Geräte sind sehr empfindlich.

Metalfriese am 11 Dez 2019 01:19:13

Da gabs in letzter Zeit mehrere freds zu.
Ich hab vor drei Jahren in Wacken noch (im Zelt) eine 45Ah Batterie dabei gehabt, die hat für mein ResMed immer locker eine Nacht gereicht - dann hab ich die tagsüber bei den netten Nachbarn an den Generator zum Laden gehängt. Die letzten zwei Jahre im T4 reichte ein 100W Chinasolarpanel auf dem Dach um die FZ Batterie genügend nachzuladen- zusätzlich hing noch eine Kompressorkühlbox mit dran.
Also mit 120Ah kommst locker zwei/drei Nächte hin ohne nachzuladen. Mein Gerät zieht mit dem Zangenamperemeter gemessen knapp 3A. Da gibts vom Hersteller ein Kabel gleich mit Zigarettenanzünderstecker.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Jumper Kastenwagen BJ2006 - Welche Batterie?
Knaus Sky Traveller - CB 516 tauschen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt