Caravan
anhaengerkupplung

Wie schlimm ist Kuschelcamping ? 1, 2, 3, 4


rkopka am 22 Dez 2019 22:15:31

Der Begriff wird immer wieder gern benutzt. Allerdings sind die Auffassungen, was das ist, doch sehr unterschiedlich. Außerdem ist der Begriff an sich etwas widersprüchlich. Auch wenn die Wikipedia Definition von Camping jedes Übernachten ohne festes Dach bzw. außerhalb von Häusern so bezeichnet, ist doch der Begriff stark mit dem Campingplatz verbunden. Praktisch alle genannten Situationen sind aber nicht auf einem Campingplatz. Dort hat man im allgemeinen genug Platz u.U. sogar eine hohe Hecke, die einen von den anderen trennt. Auf Parkplätzen und Stellplätzen dagegen geht es oft sehr viel enger zu. Jetzt liest man immer wieder. daß so etwas für jemanden nicht infrage kommt und er alleine in der Wildnis stehen will. Aber was ist die Alternative? Bei der Fülle an Womos und einer Menge Verbote muß man oft schon froh sein, wenn man überhaupt einen Platz findet, solange man nicht sehr weit ab unterwegs ist, z.B. Schottland oder Skandinavien jeweils weit im Norden.

Bild
Diesen Platz (North Berwick - SCO) bin ich am Vormittag angefahren und habe noch etwas Platz gefunden. Später hatten einige weniger Glück. Vorher bin ich km weit gefahren und hab kaum einen Platz gefunden, um überhaupt anzuhalten, von Parken oder Übernachten ganz zu schweigen (zumindest in Meernähe). Was würde ein Anti-Kuschler da machen ? Noch Stunden weitersuchen oder die Verbote ignorieren oder private Bereiche einnehmen oder irgendwo im Landesinneren stehen, wo sonst nichts ist - falls man so etwas noch findet ? Andererseits werden immer die Kontakte zu anderen Womofahrern oder Einheimischen als gewünscht angeführt, was in der Einsamkeit kaum geht.

Aber warum wäre so ein Platz so schlimm ? Muß es unbedingt einsam sein ? Muß man massig Platz haben für Stühle, Tisch usw. ? Fürchtet man ein mögliches Gespräch ? Will man in jede Richtung freie Aussicht haben ? Das gibts auch am CP nur selten.

Auf das Foto bezogen, kann ich ergänzen, daß das ein recht aktiver Tag war. Regen - Wanderung nach rechts am Strand - Regen - Wanderung auf einen kleinen Berg - Regen - Wanderung nach links und durch den Ort zurück - Regen - Sonnenuntergang über dem Meer beobachten.
Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, einen Stuhl rauszustellen. Ich war nicht so lang am Tag im Womo. Ich hatte keinen nennenswerten Kontakt mit den anderen Fahrern, weil bei Regen jeder drinnen geblieben ist.

RK

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tinduck am 22 Dez 2019 22:28:44

Für eine Übernachtung unterwegs ist normaler Stellplatzabstand schon OK, oder bei schlechtem Wetter.
Aber wenn ich mich draussen entspannen will oder auch draussen grillen und essen, mag ich es nicht, wenn der Nächste einen Meter weiter steht.

Wir haben in Schottland von 3 Wochen ca. 2 Wochen frei gestanden, Rest auf dem CP. So eng wie auf Deinem Foto war es genau einmal, am Loch Lomond. Ansonsten hatten wir immer genug Platz, was natürlich nicht heisst, das wir immer komplett einsam gestanden haben. Aber eben auch nicht wie in der Legebatterie.

bis denn,

Uwe

lonsome am 22 Dez 2019 22:34:15

Hallo,

manchmal geht es nicht anders, das ist schon klar. Aber ich erlebe es halt auch so: Ich stelle mich mit meinem Womo so hin, dass viel Platz ist. Und dann kommt der nächste, der stellt sich 1 Meter neben mein Womo, obwohl noch 20 Meter Platz ist, alles leer. Vorher hatte ich eine Aussicht, danach hatte ich eine weiße Wand. Als ich ihn gefragt habe, warum er so nahe parkt, hat er nur gemeint: Das ist ja nicht die Seite mit der Türe. Am Brombachsee: von 50 Plaätzen 10 belegt, ich stelle mich so hin, dass ich etwas sehe, aber nicht ganz an den Weg. Ein Platz zwischen mir und dem Weg frei, aber eben auch noch ganz viele adnere. Ein Womo kommt - und stellt sich natürlich auf den freien Platz zwischen mich und den Weg. Wieder weiße Wand anstelle von Aussicht, Zigarilloqualm, Fersehlärm.

Bei mir hat das Anti-Kuscheln verschiedene Gründe:
- Aussicht: Ich mag halt gerne etwas adneres sehen als eine weiße Wand.
- Einsicht: Ich habe gerne die Vorhänge auf, nicht wie bei vielen Womos die Verduneklung halb nach oben geschoben. Und dann kann halt ejder reinschauen. Mag ich auch nicht so.
- Hauptgrund: Ich bin sehr gereäuschempfindlich. Mich stört es, wenn am Morgen um 7.00 Uhr die Klappen im Nachbarwomo scheppern, weil jemand Frühstück macht, wenn ich den Nachbarfernseher in hören muss, wenn ich jedes Telefonat mitbekomme.

Das sind meine Gründe. Manchmal muss es sein, aber lieber nicht.

Gruß
Klaus

MiGu1418 am 22 Dez 2019 22:53:49

Hallo,

ich denke auch wenn es nicht anders geht kann man sich für eine Nacht
mal so hinstellen, aber normalerweise versuche ich genügend Platz zu
den anderen Campern zu haben.
Weil ich Ruhe und schöne Aussicht haben möchte, und auch keine Lust
habe, wie viele Andere, meine Verdunkelung ständig zu zu haben.

Guido

Maxima am 22 Dez 2019 22:55:59

Den Antikuschel-Gründen von Klaus kann ich mich zu 100 % anschließen. Vermutlich ist es dem weit verbreiteten „Herdentrieb“ geschuldet, dass so viele Wohnmobilisten dicht aufrücken müssen, obwohl noch jede Menge Platz vorhanden ist.
Wenn möglich parken wir dann immer gerne nochmal um.

Fast noch schlimmer finde ich die “Kuschelei“an der Entsorgung, wenn man noch nicht fertig ist und aufpassen muss, dass man den Kassetteninhalt des Nachfolgers über die Füße oder ans Auto gespritzt bekommt. :ooo:

MiGu1418 am 22 Dez 2019 23:03:58

Hallo Maxima,

da muss ich dir zu 100% zustimmen, an der V/E kuscheln ein absolutes „No Go“

Guido

Ingbilly am 22 Dez 2019 23:06:35

Nabend,

das auf dem Bild sieht von hier aus schon sehr eng aus, das wäre mir auf Dauer auch zu eng.
Es sieht aber so aus, wie auf einem Stellplatz in Deutschland.

Ich stehe kaum auf solchen Stellplätzen, eigentlich nur auf einem, der gut auf meiner Anreiseroute in den Norden liegt.
Und da ist es mir dann schon egal, wenn man eng nebeneinander steht.
Beim letzten Mal auf diesem Stellplatz war ich ziemlich lang nachts unterwegs und kam erst gegen zwei Uhr zurück.
Da habe ich dann aber auch aufgepasst, daß ich nicht zu laut mit den Türen bin, weil mich das auch stören würde.
Man kann sich dann halt auch mal etwas benehmen, wenn man etwas enger steht.

Aber in der Regel fahre ich Campingplätze an und habe dort eine brauchbare Parzelle.

Gruß
Jürgen

eddi26789 am 22 Dez 2019 23:07:53

Hallo!
Zu dem Foto möchte ich nur kurz anmerken, dass sich hinter dem oben zu sehenden Zaum ein großer Golfplatz befindet, durch den wiederum ein Weg zu einem sehr schönen großen Campingplatz führt, mit freiem Blick auf den BassRock (größte Ansammlung von Basstölpeln.




Schöne Grüße Eduard

Elgeba am 22 Dez 2019 23:13:27

Ist doch ganz einfach.Ich will meine Privatspäre gewahrt haben und deshalb fahre ich fast ausschließlich CP an weil dort die entsprechenden Abstäbei gewahrt werden,ich will Natur genießen und nicht einen Meter neben mir das nächste Wohnmobil stehen haben.Das hat bei mir oberste Priorität,auch wenn ein SP oder Freistehplatz noch so schön ist kommt Kuschelcamping für mich nicht in frage.


Gruß Bernd

rkopka am 22 Dez 2019 23:31:00

eddi26789 hat geschrieben:Zu dem Foto möchte ich nur kurz anmerken, dass sich hinter dem oben zu sehenden Zaum ein großer Golfplatz befindet, durch den wiederum ein Weg zu einem sehr schönen großen Campingplatz führt, mit freiem Blick auf den BassRock (größte Ansammlung von Basstölpeln.

Stimmt. Ob man vom Parkplatz aus den Bassrock direkt sehen kann, weiß ich nicht mehr genau. Aber zumindest wenn man 100m weiter geht. Auf dem CP sind wir vor 4 Jahren gestanden. Allerdings haben wir nur einen Platz hinten bekommen ohne freie Sicht und mit etwas umständlichem Ein/Auschecken (ist mir sonst egal). Den Parkplatz habe ich eher zufällig gefunden.

Ist das besser ? IMHO nein. Außer es ist einem wichtig, vor dem Womo in der Sonne zu sitzen. Mehr Aussicht wäre gegangen, aber damals war meine Mutter noch dabei und wollte keine Expedition zu den Waschräumen unternehmen.
Bild
Bild
Bild

Elgeba hat geschrieben:Ich will meine Privatspäre gewahrt haben und deshalb fahre ich fast ausschließlich CP an weil dort die entsprechenden Abstäbei gewahrt werden,ich will Natur genießen und nicht einen Meter neben mir das nächste Wohnmobil stehen haben.

CP und Natur ist nicht unbedingt das gleiche (siehe Bilder oben).

RK

Elgeba am 22 Dez 2019 23:39:24

Stimmt,aber wenigstens die Privatsphäre bleibt einiger maßen gewahrt.Ich fahre kein Wohnmobil um meinen Urlaub auf irgend welchen Parkplätzen zu verbringen.


Gruß Bernd

mercurius46 am 22 Dez 2019 23:44:57

Kuschelcamping ja - wenn es nur eine Nacht betrifft, um einen Notfall zu retten! Ansonsten will ich zumindest problemlos meine Markise ausfahren können...

kapewo am 23 Dez 2019 00:50:46

Elgeba hat geschrieben:...Ich will meine Privatspäre gewahrt haben und deshalb fahre ich fast ausschließlich CP an weil dort die entsprechenden Abstäbei gewahrt werden,....

Auch nicht immer, leider...
Wir standen auf einem CP mit sehr großzügigen Stellplätzen (ca. 8x12 Meter) und anfangs auch noch Blick auf den Deich. Bis es dann dunkel wurde. Aber seht selbst.
Manche denken wirklich nur daran, dass sie den großmöglichen Platz auf ihrer Parzelle haben.
Nebenbei : Da es auch noch frostige Temperaturen hatte wurde der Grauwasserablass auch offen gelassen (das mache nix, sei nur vom Wasser vom Händewaschen).
Bei einer Stellplatztiefe von 8 Metern (Mobillänge knapp 7.5 Meter) hatte ich mich parallel zur Straße gestellt. Es handelt sich bei den Bildern um 2 Stellplätze. Rechts vom "Nachbarn" war kein Stellplatz mehr.


Elgeba am 23 Dez 2019 01:15:14

Du weißt doch...die Ausnahme bestätigt die Regel.



Gruß Bernd

kapewo am 23 Dez 2019 01:25:36

Da hab ich mal wieder die Ausnahme erwischt. :lol:

rkopka am 23 Dez 2019 01:48:42

kapewo hat geschrieben:Wir standen auf einem CP mit sehr großzügigen Stellplätzen (ca. 8x12 Meter) und anfangs auch noch Blick auf den Deich. Bis es dann dunkel wurde. Aber seht selbst.
Manche denken wirklich nur daran, dass sie den großmöglichen Platz auf ihrer Parzelle haben.

Aber ist das nicht ihr Recht ? Wenn ich eine Parzelle habe, dann stelle ich mich so hin, wie es mir am besten gefällt und nicht so daß alle anderen noch eine Aussicht haben, es aber nicht so ist, wie ich es gern habe, solange ich die Grenzen nicht überschreite. Aussicht auf was ? Ist der Deich wirklich so interessant ? Sieht am Foto nicht danach aus. Und ihr hättet ja auch diese Parzelle nehmen können. Oder war die reserviert ? Und wenn er längs gestanden wäre, hättet ihr zumindest vorne auch nicht viel mehr gesehen. Vielleicht haben die gedacht, ihr seid rücksichtslos, weil ihr längs steht und deshalb so nah an ihrer Parzellengrenze dran steht, statt im rechten Winkel am anderen Ende oder in der Mitte. Und es hätte auch ein Wowa mit Vorzelt und davor geparktem VW-Bus kommen können.

Manche GB CP sind da noch restriktiver. Da ist genau vorgeschrieben, wo und in welcher Ausrichtung das Womo stehen muß. Umgekehrt war in Oslo nur ein Mindestabstand (4m?) vorgegeben. Ansonsten konnte jeder stehen wie er will.

RK

AtegoLaster am 23 Dez 2019 05:06:24

lonsome hat geschrieben:Hallo,
Bei mir hat das Anti-Kuscheln verschiedene Gründe:
Ich mag halt gerne etwas anderes sehen als eine weiße Wand.
Mich stört es, wenn am Morgen um 7.00 Uhr die Klappen im Nachbar Womo scheppern, weil jemand Frühstück macht.
Das sind meine Gründe. Manchmal muss es sein, aber lieber nicht.
Gruß
Klaus


Ja ja, leider ist das so. Ich stellte mich auch mal auf einen Stellplatz. Ging ins Restaurant und als ich wieder kam, bekam ich nen Herzinfarkt. Kuschelcamping per Exelance. Stand doch da einer neben mit. Wir standen alle rückwärts. Er, vor seinem Mobil mit Tisch und Markise. Aber ich bekam gerade mit 2cm. Luft die Türe auf. Ich war müde , und dachte mir: du wirst morgen schon sehen was du davon hast. Dem habe ich des Morgens auch gezeigt wie man sich nicht verhalten sollte.
Lautes Klappen geschlage und auch laute Musi um halb 7 uhr. Da fing er an und fragte mich, ob ich die Einschläge nicht gemerkt hätte. Da habe ich ihn nur auf den Abstand hingewiesen. Den Rest machte der Platzwart.
Wenn das mal so sein sollte, dann halte ich es so, das man die Klappen eben offen stehen lässt, solange es geht.
Rücksichtnahme ist leider bei vielen Leuten nicht angekommen. Aber wenn es so ist, sich gleich beschweren,: Hauptsache ICH.
Nur um es mal kund zu tun, bei so einem Kot.brocken, haben wir mal über Nacht den Rasen vor seinen Front angetriebenen Rädern, sowas von Aufgeweicht, das er sich morgens als er los wollte, sich erstmal bis an die Achse festgefahren hat. Da hatten wir dann den Spass. :D :D :D

CamperJogi am 23 Dez 2019 08:03:31

Moin

Kuschelcamping mögen wir nicht, deswegen versuchen wir frei zu stehen. Und wenn auf einen Stellplatz, dann hätten wir gerne die Markisenbreite Abstand.

Von irgendwelchen selbsternannten Regularien (Richtung Wohnmobil etc. ) halten wir nichts. Wohnmobilfahren bedeutet für uns auch immer Freiheit.
Aber natürlich ohne den Stellplatznachbarn zu stören - und wenn da mal der Fernseher etwas lauter ist, dann könnte es ja auch sein, dass es ältere sind, die schlecht hören... ;D

Und Aktionen, wie aufweichen des Stellplatzes und ähnliches geht garnicht. Das ist ein Nogo :!: Einfach Motor an und weg - rumärgern...wozu??

Abschließen - Na klar, auch wir haben uns schon über Zeitgenossen geärgert, die kuscheln obwohl noch soviel frei war...
Gruss
Jürgen

rolf51 am 23 Dez 2019 08:35:00

Hallo,
auf Stellplätze erwarte ich kein CP. Wenn die Einteilung auf Kuscheln ausgelegt OK, wenn Parkplätze auch von Womos belegt werden können, warum nicht zusammen stehen.
Da ich zu 90% am nächsten Tag weiter fahre ist Kuscheln für mich nicht schlimm.

BadHunter am 23 Dez 2019 08:36:24

Es kommt ja immer darauf an, wo man übernachten möchte, was man vor hat, und wann, also am Wochenende, in Ferienzeiten, oder in der Woche...

Es gibt nun mal Stellplätze und Regionen, in denen es einfach zu den entsprechenden Zeiten voll ist und wo man dann froh ist, überhaupt noch einen Platz zu bekommen... Ist nun mal so, wenn man noch zum arbeitenden Teil der Bevölkerung gehört... CP finde ich um keinen Deut besser, da ist ja auch letztendlich Parzelle an Parzelle, man sieht andere Mobile, Wohnwagen und Vorzelte, aber wann hat man schon mal das Glück, allein zu stehen und freie Aussicht zu haben? Und leiser ist es auf CP auch nicht unbedingt....

Naja, wir genießen es, wenn wir mal im Winter unterwegs sind und die SP nicht so voll sind, oder auch im Schweden-Urlaub, wo wir fast ausschließlich frei stehen, und dort meist recht einsam, dann ist es natürlich auch keine Option, dass sich jemand direkt neben ein allein stehendes Fahrzeug stellt, obwohl es Platz genug gibt.
Zu anderen Zeiten und an anderen Zielen aber finde ich es auch nicht schlimm, wenn man mal so nah beieinander stehen muss, dass die Türen gerade noch aufgehen, weil einfach viel los ist...

cbra am 23 Dez 2019 09:04:40

für uns ist das eigentlich kein thema.

stehen wir nachts auch auf parkplätzen oder eng markierten stellplätzen - die türe muss aufgehen, dass passt dann. oft vorher den hund auf der fahrerseite raus und dann einparken.
wir stellen uns auch an die markierung, dafür ist sie ja da.
platz für markise brauchen wir nicht, haben sowieso keine, draussen sitzen i.q. auch nicht - griller & stühle haben wir oft garnicht dabei - zum "rumliegen gehts besser auf eine wiese, strand oder so.

tagsüber am surfspot wird von allen so eng geparkt wie möglich, da stimmt man sich ab wer bei welcher türe ins aut muss, dann kann man mit versetzt schräg parken noch paar cm gewinnen.

durch unsere höhe und die rundum - heckfenster haben wir donnoch immer schönen ausblick

dann gibts in gruissan das defiwind - das ist hardcore - kuschelcamping, aber das weiss jeder - da ist man für eine woche kreuz und quer zugeparkt, aber auch da organisiert man sich hervorragend, alles absolut easy

manchmal sind wir auch ein paar tage bei einer regatta auf einem CP, da sind uns eigentlich die freien CP lieber, also ohne besondere markierungen und so.
heuer mal in CRO auf so einem super - CP mit wasser und allem am platz, naja, auch ned schlecht, aber ich seh da keine vorteile. kustig ist dann eher zuzusehen wie einer damit hadert dass er offenbar keinen sat - empfang hat, aber nicht auf die parzellengrenze will... als ihm der nachbar dann sagte "scheixx di ned o" und stell dich zu mir, tragen wir den tisch halt auf deine parzelle war der komplett verwirrt - ist doch meistens eh so einfach ;)

weggefahren sind wir aber auch schonm - z.b. freistehen in sardinien und die nachbargruppe aus nord-GER veranstaltete eine art public viewing wegen einem fussballspiel - da sind wir lieber 20 min schotterpiste zurückgefahren - war 2010 - mittlerweie ist der freistehplatz gesperrt

was ich nicht verstehe wenn leute nicht kapieren dass es an gewissen plätzen regeln von locals gibt - "ungeschriebene gesetze"
beispiel 1 - SP am gardasee, und ein müncher meint er muss morgens rummaulen und auf "platzruhe" - die es sowieso nicht gibt pochen - alle surfer fahren da vor sonnenaufgang los um einen PP am wasser zu bekommen
beispiel 2 - ebenfalls gardasee, aber südwindspot - markierte PP breite ca 2,30 - alle halten sich dran nur einer meint er stellt sic ein bisserl breiter hin und kurbelt die markise raus. italiener der mit surfen nix am hut hatte. die anderen italiener haben ihm dann klar gemacht dass er in 30 sec keine markise mehr haben wird - hat dann auch funktioniert.

auch beim "freistehen" sehe ich das ehr entspannt - wenn da ein VW-Bus mit aufstelldach fragt ob er sich in meinen windschatten stellen darf - ja warum denn nicht.

mir /uns ist der abstand weitgehend egal - wir beachten kaum was die nachbarn machen, gehen daher auch davon aus dass die uns auch nicht stalken, wir machen da jetzt auch nix wo man sich grossartig verstecken müsste, und wenn wir das auto wackeln lassen dann machen wir halt ein rollo zu.


insgeamt seh ich das thema insgesamt recht entspannt

SteamingWolf am 23 Dez 2019 10:12:48

Wir haben auch nichts gegen kuscheln, wennˋs nicht anders möglich ist. Und wenn einer unnötig auf Kuschelkurs geht, hat bisher immer eine freundliche Kommunikation geholfen.
Im Gegenteil, wie oft sieht man Stellplätze, die ohne Platz nur halbvoll sind, weil alle die Markise draußen haben.
Das finde ich schlimmer, als kuscheln und bei solchen Vorkommnissen, bin ich schon auf uneinsichtige Mitcamper gestoßen. Da kommen dann Äußerungen von "Wer zuerst kommt mahlt zuerst", bis "Verpiss Dich".
Leider war ich bei letzterem WoMo-Eigner zu rigeros, um später das Ordnungsamt zu rufen. Der brauchte dann ein Taschentuch für die Tränen... (Vielleicht liest er ja hier mit, September diesen Jahres in Leupoldsgrün, schönen Gruß, im Nachhinein tutˋs mir leid...nee tuts nicht, hatte Dich dreimal gewarnt, nicht anfassen...)
Sorry, das brodelt schon zu lange und musste mal raus.
Fazit: kuscheln ist okay und wenn nicht, dann freundlich regelbar.
Breit machen ist nicht okay und ...
...auch zu regeln.

kapewo am 23 Dez 2019 10:34:34

rkopka hat geschrieben:Aber ist das nicht ihr Recht ? Wenn ich eine Parzelle habe, dann stelle ich mich so hin, wie es mir am besten gefällt ..

Auch bei so großen Parzellen genau auf die "Grenze"? Und um dann an die Staufächer zu kommen geht man dann bequem über die Nachbarparzelle?

cbra am 23 Dez 2019 10:41:24

rkopka hat geschrieben:Aber ist das nicht ihr Recht ? Wenn ich eine Parzelle habe, dann stelle ich mich so hin, wie es mir am besten gefällt ..

kapewo hat geschrieben:Auch bei so großen Parzellen genau auf die "Grenze"? Und um dann an die Staufächer zu kommen geht man dann bequem über die Nachbarparzelle?


auch das kann ok sein - oft gehen die leute zum abkürzen ja auch über die parzelle, besonders wenn man weiter vorne steht oder spielende kinder laufen drüber, oder ein hund kommt zu besuch

so what

solange ich in keine grossen gespräche verwickelt werde ist mir das ziemlich egal

rkopka am 23 Dez 2019 10:56:32

rkopka hat geschrieben:Aber ist das nicht ihr Recht ? Wenn ich eine Parzelle habe, dann stelle ich mich so hin, wie es mir am besten gefällt ..
kapewo hat geschrieben:Auch bei so großen Parzellen genau auf die "Grenze"? Und um dann an die Staufächer zu kommen geht man dann bequem über die Nachbarparzelle?

Du hast nicht ganz zitiert:

rkopka hat geschrieben:Aber ist das nicht ihr Recht ? Wenn ich eine Parzelle habe, dann stelle ich mich so hin, wie es mir am besten gefällt und nicht so daß alle anderen noch eine Aussicht haben, es aber nicht so ist, wie ich es gern habe, solange ich die Grenzen nicht überschreite.

RK

kapewo am 23 Dez 2019 11:01:06

Sorry, stimmt.
Aber man sieht, auch das kann ok sein. :wink:

bernie8 am 23 Dez 2019 11:02:18

Hallo,

Ein typisch deutsches Thema :D

Also, wenn's eng wird ist es halt so.
Wir sind oft in F unterwegs. Die Franzosen sehen das etwas lockerer!
Da wird oft auch aufgerückt, wenn noch wer dazu kommt.

Aber:
Und dann kommt der nächste, der stellt sich 1 Meter neben mein Womo, obwohl noch 20 Meter Platz ist

Das sind die wahren "Kuschelcamper".
Ist auch für uns ein "No Go" und für mich auch typisch deutsch.

Der Franzose fragt meist freundlich ob das eng parken so ok wäre!
Oder er macht Platz für dich als Neuankömmling, z.B. Abends gegen halb 10.
Wir waren den ganzen Tag mit den Kids unterwegs und kamen müde auf dem Platz an.
Wir fuhren suchend den Platz ab und hätten den als "complet" eingestuft.
Da stiegen zwei Franzosen aus und winkten uns zwischen ihre Mobile.
Die Tür ging gerade noch auf.
Da wäre ich nie auf die Idee gekommen mich dazwischen zu quetschen.
Das war sehr nett und vollkommen entspannt.
Seither halten wir das auch so, wenn es denn erforderlich ist.

Hier noch ein Beispiel für "abgesprochenes" Kuschelcamping: (Südfrankreich)

Wir sind rechts der Alkoven

Wer findet uns ? :D

Edit:
Wir waren die einzigen Deutschen auf dem Platz und haben uns dort sehr wohl gefühlt.

Aretousa am 23 Dez 2019 11:12:33

Ja, so ist das in Frankreich und wir fühlen uns sehr wohl, wenn man uns einen Platz zum Kuscheln anbietet.

--> Link

Da könnt ihr weiterlesen.
Damit's für die langweiligen, harmonischen Weihachtsfeiertage reicht.

flo16v am 23 Dez 2019 11:14:08

Hi,

Im Winter oder bei Schmuddelwetter hab ich kein Problem mit Kuschelcamping.

Im Sommer, wo sich alles draussen abspielt, habe cih natürlich gerne etwas mehr Platz.

Ich finde Parzellierungen bei Stellplätzen super. So gibt es keine Angriffsfläche für Diskussionen und Streitereien.

bernie8 am 23 Dez 2019 11:23:24

Hallo Lena,

Ich wusste doch das ich es schon mal gepostet hatte :D

rolf51 am 23 Dez 2019 11:25:11

Hallo,
wie schon oben Erwähnt, manche verwechseln Stell mit CP. So auch in Frankreich (Honfleur) erlebt. Habe in eine Lücke einfahren wollen, wild gestikulierend kam eine Deutsche und sagte man benötige den Platz für Stühle u. Grill. Ein Franzose hat es gesehen und mir neben sich ein Platz angeboten.

KaeptnBlaubaer am 23 Dez 2019 11:35:28

Sehr schlimm

jerek am 23 Dez 2019 12:03:24

Manchmal geht das auch sehr schnell mit dem Kuscheln. Wir fahren vor drei Jahren in Litauen und haben am Berg der Kreuze Halt gemacht. Kamen am frühen Abend an, haben dann in der Information wegen Übernachtung gefragt. "Kein Problem, bleibt hier auf dem Parkplatz stehen.". Super Sache, waren alleine auf dem Parkplatz und sind dann zu einer ersten Runde zum Berg der Kreuze. Kamen eine halbe Stunde später zurück... siehe Bild:


Ein italienischer Wohnmobilclub hatte sich genau diesen Parkplatz als Übernachtungsmöglichkeit ausgesucht :D

Alter Hans am 23 Dez 2019 12:04:40

Für uns ist Kuschelcamping unangenehm, manchmal halt nicht zu umgehen.

topolino666 am 23 Dez 2019 12:30:30

..... in Italien hat auch eigentlich immer noch einer irgendwo Platz. ;-)

--> Link

cbra am 23 Dez 2019 12:34:51

find ich stadtnah absolut perfekt so

Gast am 23 Dez 2019 13:02:12

...klar, wer in der City ein Wohnfach bezogen hat, oder sich im Vorort ein Kreditheim auf einem 300qm "Grundstück" leistet ist die große Freiheit gewohnt. Die braucht er natürlich auch in den Ferien. Da bin ich ganz bei unseren französischen Nachbar, auch ungefragt...

FW
Ronald

bernie8 am 23 Dez 2019 13:27:39

Hallo,

Da bin ich ganz bei unseren französischen Nachbar, auch ungefragt...


Und genau da unterscheiden wir Germanen uns von unseren Nachbarn, die fragen :D

Gast am 23 Dez 2019 13:45:24

bernie8 hat geschrieben:Hallo,

Und genau da unterscheiden wir Germanen uns von unseren Nachbarn, die fragen :D


...da habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt, oder aber es ist die Denke.
Ich meinte damit, dass uns keiner fragen muß ob er neben uns parken/stehen darf(?)...

Ronald

bernie8 am 23 Dez 2019 14:03:02

Hallo Ronald,

Ich hab's noch mal gelesen.
Sorry hatte ich wohl falsch rum gelesen!
Asche auf mein Haupt!

Ich denke, dann sind wir uns in dem Thema einig :D

biauwe am 23 Dez 2019 14:44:59

Wir können uns nicht beklagen.


null550 am 23 Dez 2019 17:16:13

Ich bin da eigentlich nicht sehr empfindlich, manchmal geht es ja auch nicht anders. Aber die letzten 5 Wochen war ich öfters von Mobilen mit Schiebetüren umstellt, und das ständige ritsch-ratsch war dann doch schlimm.

pwglobe am 23 Dez 2019 18:47:28

Hallo
Vor 25 Jahren war man manchmal froh wenn man nicht alleine gestanden hat, meiner Frau war es immer ganz recht wenn noch ein anderes Womo auf dem Stellplatz war.
Heute steht man nirgends mehr alleine, selbst Ende Oktober in der Bretagne mindestens 3 weitere Mobile auf den Stellplätzen.
Wir müssen uns einfach daran gewöhnen, dass es auf den Stellplätzen enger wird und wenn die Nachbarn nett sind, kann es auch schön sein.
Der einsame legale Stellplatz direkt am Atlantik mit Blick auf das Meer und den Sonnenuntergang im Juli und August gibt es nicht mehr.

surfoldie11 am 23 Dez 2019 20:13:16

Auf Übernachtungsplätzen ( SP ) ist es doch NO Problem.
Außer eben wenn diese Ratsch-BUM Kisten ankommen und spät und früh herumballern.
Oft uneinsichtig und auch frech wenn die Nachbarn leise Türenknallen wollen......

Gast am 23 Dez 2019 21:10:45

surfoldie11 hat geschrieben:Oft uneinsichtig und auch frech wenn die Nachbarn leise Türenknallen wollen......


...verständlich bei einer SCHIEBETÜR...

Zack Bumm
Ronald

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

WoMo - Kuriositäten - Nicht alltägliche An- und Umbauten
Service-Verhalten von Sunlight
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt