aqua
anhaengerkupplung

Ölwechsel Ducato 280 - Welche Ölsorte und welche Menge?


maiky 007 am 23 Dez 2019 07:30:42

FIAT DUKATO 280
2,5 l
bj 1988
MOIN MOIN
bei mein Oldie hab ich leider festgestellt das er oel verliert ( in Höhe des oelfilters )
also wollte ich ein wechsel machen
da ich aber keine unterlagen hab über das Fahrzeug möchte ich hier mal nachfragen
welches oel ist hier zu nehmen
10-w40
15-w40
30-w40
und wie viel
hab schon gegoogelt aber unterschiedliche angaben erhalten
schwangt zwischen 5,6 und 6 l.
frohes fest allen zusammen
lg maik

Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Jagstcamp-Widdern am 23 Dez 2019 11:28:26

15/40 reicht, mit filterwechsel warens 5,5 l (ohne gewähr). füll halt ersma 5 l ein, dreh ein paar mal durch und zieh dann den stab.
wenn du in einer gesäszkalten gegend wohnst, darfs im winter auch 10/40 sein.

allesbleibtgut
hartmut

Heimdall am 23 Dez 2019 12:52:42

Wozu noch Ölwechsel? Nach der Garantiezeit einmal Longlife Öl, z.B. --> Link für die nächsten 100.000 KM und jährlicher Filterwechsel reicht doch! :wink:
--> Link

schnecke0815 am 23 Dez 2019 13:16:23

Schlußsatz im Bericht:

Allein in Deutschland fallen jedes Jahr 200 Millonen Liter Altoel an, neben den Kosten auch ein Umweltfaktor.

Wieso denn wird diese Oel nicht weiterverwendet?
Wer haftet denn bei einem Motorschaden durch Riß des Oelfilms - YouTube? Frontal21?
Lifetimeoel - hatte ich im ZF-Getriebe. ZF sagt aber das spätestens nach 160.000km gewechselt werden sollte.
Das Nutzungsverhalten ist z.B. ein ganz entscheidender Faktor. Viel Kurzstrecke, viele Kaltstarts sorgen dafür
das sich Wasser im Oel ablagert. Ich hatte mal einen 500er Mercedes gekauft, 10 Jahre alt und 15.000km gelaufen.
Nach ein paar Tagen auf die Autobahn und es fehlten über 2 Liter Oel beim nächsten Tankstop, danach kein Oelverbrauch mehr.

Ich mache lieber einen Oel- als Motorenwechsel. Im Gegenteil, auch die Bremsflüssigkeit wird spätestens alle 3 Jahre gewechselt.
Ist eigentlich ein geschlossenes System aber auch da kommt Wasser rein.

maiky 007 am 23 Dez 2019 14:21:32

okay
danke an alle werd gutes 15-w40 nehmen

Klemme am 23 Dez 2019 14:29:26

Hallo ,
es ist immer wieder unfassbar welche Tipps hier gegeben werden !
Ein 5W 30 Longlife in einen 30 Jahre alten 2.5 Liter Duc Motor :(
Oder war es ein Spaß von Heimdall und ich hab es nicht verstanden? :roll:
Ich will das unendliche Thema Öl hier auf gar keinen Fall los treten und bin auch schon ruhig :ja:
Mein Tipp für reinen Sommer Einsatz , ein hochwertiges 15W 40 oder 10W40 , bei gemischtem So/ Wi Einsatz ein 10W 40 , natürlich mit Fliterwechsel und das ganze 1x im Jahr, spätestens nach 2 Jahren raus !
Gruß Andreas und allen hier ein frohes Fest

ibizaspace am 23 Dez 2019 14:53:12

Klemme hat geschrieben:Hallo ,
es ist immer wieder unfassbar welche Tipps hier gegeben werden !
Ein 5W 30 Longlife in einen 30 Jahre alten 2.5 Liter Duc Motor :(
Mein Tipp für reinen Sommer Einsatz , ein hochwertiges 15W 40 oder 10W40 , bei gemischtem So/ Wi Einsatz ein 10W 40 , natürlich mit Fliterwechsel und das ganze 1x im Jahr, spätestens nach 2 Jahren raus !


:mrgreen: dieser Aussage kann ich nichts hinzufügen. Topp :!:

Didi57 am 23 Dez 2019 19:00:06

Klemme hat geschrieben:Hallo ,
es ist immer wieder unfassbar welche Tipps hier gegeben werden !
natürlich mit Fliterwechsel und das ganze 1x im Jahr, spätestens nach 2 Jahren raus !
Gruß Andreas und allen hier ein frohes Fest


:top: bei den alten Motoren ist es so das Beste

hesida am 24 Dez 2019 02:36:55

Es ist wie immer, ein Auto gekauft und dann tausend Fragen.
Du hast einen Fiat Ducato, dann frag Google oder eine Fiat Werkstatt was für Betriebsstoffe du für dein Auto brauchst.
Ist doch ganz einfach.
Warum hast du nicht auch hier gefragt, ob du das kaufen sollst?

meier923 am 24 Dez 2019 05:50:04

Klemme hat geschrieben:..
Mein Tipp für reinen Sommer Einsatz , ein hochwertiges 15W 40 oder 10W40 , bei gemischtem So/ Wi Einsatz ein 10W 40 , natürlich mit Fliterwechsel und das ganze 1x im Jahr, spätestens nach 2 Jahren raus !
Gruß Andreas und allen hier ein frohes Fest

Genau ... :daumen2:

wolfherm am 24 Dez 2019 08:43:10

hesida hat geschrieben:Es ist wie immer, ein Auto gekauft und dann tausend Fragen.
Du hast einen Fiat Ducato, dann frag Google oder eine Fiat Werkstatt was für Betriebsstoffe du für dein Auto brauchst.
Ist doch ganz einfach.
Warum hast du nicht auch hier gefragt, ob du das kaufen sollst?



Warum soll er hier nicht fragen? Bestimmst du jetzt, wer was fragen darf?

Ruedi1952 am 24 Dez 2019 15:31:34

Wo ist das Problem ein Fahrzeug von heute mit 30 Jahre auf dem Buckel ist aus 1990+ also Öltechnisch modern.
Mei Jeep CJ7 aus 1978 war schon für Synthetiköl ausgelegt nur war damals sauteuer. Gutes 10W40 war nach 5000 km fertig.
Der Motor stammte aus die 60ziger Jahre.
Mein jetziger Jeep Wrangler 2,5 ltr (Motor eingeführt 1953 mit 60 PS eine Weiterentwicklung von 1943 gebaut bis 2001 und auf 118 PS vom Werk gebracht).
Motoröl Werksemphelung 0W30.
Unser 244 2,3 ltr. von 2006 bekommt das gleiche.
Es gibt richtige Oldtimer die wirklich alte Ölsorten benötigen aber da reden wir von Baujahren vor 1950 gelegentlich noch wenige vor 1960.

Elgeba am 24 Dez 2019 16:40:22

Ich fahre in meinem alten J 5 2,5 TD 15 W 40 bei reinem Sommereinsatz,wird jedes Jahr gewechselt incl. Filter.



Gruß Bernd

maiky 007 am 27 Dez 2019 06:58:45

moin moin
als erste möchte ich mich für eure antworten bedanken und wünsche allen ein guten rutsch
hesida hat geschrieben:
Es ist wie immer, ein Auto gekauft und dann tausend Fragen.
Du hast einen Fiat Ducato, dann frag Google oder eine Fiat Werkstatt was für Betriebsstoffe du für dein Auto brauchst.
Ist doch ganz einfach.
Warum hast du nicht auch hier gefragt, ob du das kaufen sollst?
wie du wohl oben gelesen hast hatte ich tante google gefragt und unterschiedliche antworten erhalten ,und deshalb diese frage hier gestellt da ich davon ausgeganngen bin das ein forum dafür da ist.sollte ich mich aber darin geirrt bitte ich um entschuldigung und lass mich gern ein besseres belehren
lg maik :nixweiss:

meier923 am 27 Dez 2019 11:04:55

Ruedi1952 hat geschrieben:Wo ist das Problem .....
Mein jetziger Jeep Wrangler 2,5 ltr (Motor eingeführt 1953 mit 60 PS eine Weiterentwicklung von 1943 gebaut bis 2001 und auf 118 PS vom Werk gebracht).
Motoröl Werksemphelung 0W30.
......

Natürlich , schau doch mal auf die PS -> wenn es der gleiche Motor wäre hätte er auch nur 60PS ... :lol:
Ich kenne mich da ein wenig aus , der Rumpfmotor mag gleich sein aber warum hat er jetzt 118 PS :?: Doch nicht wegen dem guten Öl :roll:
Die nächste Generation hat einen Fiat Motor wie die aktuellen Renegade und Co ..und die brauchen Vollsyntethisches Öl , sonst kommen die gar nicht auf Touren ... :D

Ruedi1952 am 27 Dez 2019 16:20:05

Ist schon der gleiche Motor der in den 80zigern per Doppelvergaser auf 87 PS gesteigert wurde. 1996 von 3400 1/min mit verstärkte Ventil Federn, Kipphebel, Kipphebelwelle und eine Multipoint Einspritzung auf hohe Drehzahlen 5400 1/min gesteigert.
Ich will nur sagen dieser Uralt Motor war schon in den 70zigern für Synthetiköl freigegeben.
Klar im Laufe der Zeit wurden Dichtungen, Lager usw immer den Stand der Technik angepasst.
Nur zu sagen ein Ducato aus den 90zigern ist ein Oldtimer in alter Technik, nein das ist er nicht. Er ist zwar vom Alter ein Oldtimer aber im Sinn der Technik modern.
Ein reines Mineralöl wie 15w40 würde ich keinen Motor mehr antun.
Ein HC Öl sollte es schon sein.

Elgeba am 27 Dez 2019 19:02:48

Ich fahre meinen J5 Bj.92 mit der 2,5 L TD Maschine jetzt seit 15 Jahren und als Motoröl 15 W 40,bekommt der Maschine bestens.


Gruß Bernd

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Windabweiser Ducato Außenspiegel
Ducato 230 Rote Leuchte - Bedeutung?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt