Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Ducato X244 2 8JTD Scheinwerfer und Leuchtweitenregulierung


X244L4x4 am 26 Dez 2019 14:15:12

Hallo Camper*innen,

nachdem der Ersatz des rechten Außenspiegels problemlos ablief, habe ich mich jetzt an die Scheinwerfer gewagt.

Der Mangel: Die Gläser beider Scheinwerfer sind inzwischen matt, Wasser eingedrungen, beim linken Blinker löst sich innen die Lackierung und die Leuchtweitenregulierung (LWR) funktioniert nur noch rechts. TüV sagt: "So nicht!"

Ich habe zunächst wieder einen Scheinwerfer demontiert. Dazu wird erst der Kühlergrill abgeschraubt und beiseite gelegt. Jetzt sind zwei Schrauben eine links neben dem Scheinwerfer und eine oberhalb erreichbar und werden rausgedreht (von vorne gesehen). Der Scheinwerfer läßt sich jetzt schon leicht bewegen und etwas nach vorne herausziehen. Außen hängt er noch in einem Kugelgelenk fest.

Jetzt wird der gelbe Kombistecker entriegelt und abgezogen. Nun den Scheinwerfer vorsichtig aber nachdrücklich nach vorne herausziehen. Das geht unter Umständen etwas schwer und endet mit einem Ruck, wenn die Kugel aus dem Gelenk flutscht. Mit dem Glas nach unten (auf Pappe o. ä.) ablegen und die zwei Kunststoffblenden durch umklappen der Sicherungsbügel öffnen. Jetzt sind die "Glühbirnen" erreichbar, und wenn vorhanden auch der kleine Motor für die LWR.
28046 Bild 1: Linker Scheinwerfer. Links und unten die Stege für die zwei Schraubverbindungen, rechts der Steg mit dem Kugelkopf. Die rechte Schutzkappe ist schon runter, die große linke noch nicht.

Okay, Tausch ist also kein Problem, also wieder bei "Reber Autoteile" linken und rechten Scheinwerfer inkl. LWR bestellt. Achtung: Es gibt die Scheinwerfer mit elektr. LWR in zwei Ausführungen. Einmal mit Motor und einmal ohne. Außerdem kann der Motor für die LWR auch einzeln bestellt werden. Bei diesen Motoren gibt es kein Rechts oder Links, sie können z. B. von linken auf den rechten Scheinwerfer getauscht werden. Bei mir war nur einer defekt, also habe ich zweimal Scheinwerfer mit elektr. LWR + einmal Motor bestellt - das kommt günstiger.
28048 Bild 2: Oben alter mit demontierten Motor, unten neuer Scheinwerfer noch ohne Motor, aber mit demontierten Blindstopfen. Der Bildstopfen hält den Reflektor in einer definierten Position

Nach Anlieferung:
  • Beide alte Scheinwerfer ausgebaut und "Glühbirnen" entnommen.
  • Beim rechten alten Scheinwerfer den Motor ausgebaut: Beide Schrauben raus und dann die Kugelkopfverbindung innerhalb des Scheinwerfers durch leichtes Ankippen ausgehakt, Kabel vom Motor abgezogen - fertig.
  • Motor an neuem rechten Scheinwerfer angebaut: Scheinwerfer liegt auf Luftpolsterfolie mit Glas nach unten. Erst das Kabel an den Motor stecken, dann den Reflektor vorsichtig nach oben anheben, ca. 1cm. Kugelkopf des Motors einhängen. Schrauben anziehen bis Motor nicht mehr wackelt.
  • "Glühbirnen" putzen und mit trocknen Fingern einsetzen. Kunststoffblenden drauf.
  • Scheinwerfer vorsichtig in das Kugelgelenk drücken, evtl. ein wenig fetten.
  • Beide Schrauben einsetzen und festziehen
  • Kühlergrill anschrauben
  • Zündung ein, Licht ein und die LWR mal verstellen, die Scheinwerfer sollten nun bei ordentlich Brummen und den Lichtkegel schwenken.

28049 Bild 3: Von Links nach Rechts: Blindstopfen, neuer Motor, Deckel alter Motor, alter Motor

Fazit: Nur kaufen was benötigt wird, da Teile (Motörchen) teuer sind. Die Kombination von alt und neu ist problemlos möglich. Vielleicht ist es sinnvoll den Motor vorher zu reparieren. Meiner war mechanisch in Ordnung, die Bauteile auf der Platine schienen unversehrt. Ein Kondensator ((rotbraun) oder eine Diode (schwarzsilber) in Bild 3 lassen sich evtl. für wenige Cent ersetzen, wenn das IC unter dem Motor selbst defekt ist, kommt man um die Neubestellung wohl nicht herum.

Viele Grüße
Siegfried


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dieselfilter Wasser Störung
FFB Classic 580 RS AL-KO Achse - Schmiernippel
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt