Caravan
luftfederung

Student sucht Wohnmobil aus den 90ern


CampNorway am 29 Dez 2019 18:30:39

Liebes Forum!
Mein Name ist Christoph und bin Student aus Innsbruck. Wir wollen nun min. 12 Monate nach Norwegen im Zuge des Erasmusprogramms.
Ich und meine Freundin suchen dafür nun ein Alkoven. Unser Budeget ist max. 8000 inkl. Umbauarbeiten. Wir haben jetzt relativ viele Alkovens aus den 90ern gefunden mit Tüv und allem. Jetzt wollte ich mal die Experten fragen ob das eine gute Idee ist. Kann man den Ducatos was man da findet vertrauen? Wir finden die Fiat Ducatos wunderschön und würden so eines nehmen. Könnt ihr uns da Tipps geben damit wir hier keinen Fehler machen da dies für uns ein hohes finanzielles Risiko birgt.
Ich freue mich schon auf die Antworten.
LG Christoph


Tinduck am 29 Dez 2019 18:54:40

Hallo und willkommen im Forum.

Du weisst aber schon, wie es im Winter in Norwegen aussieht? Wenn ihr da im Womo wohnen wollt, müsst ihr bei einem älteren Fahrzeug wohl mindestens 2 11-Kg-Flaschen Gas in der Woche rechnen. Mach Dich mal schlau über die Gaspreise in Norwegen. Wintertauglichkeit bei Womos ist so ein bisschen die Königsdisziplin, so ein alter Eimer erfreut einen dann auch mit ungeheiztem Abwassertank (also immer Hahn offen und Eimer drunter, dann Eisklötze entsorgen) und schlechter Heissluftverteilung, wenn ne alte S-Heizung von Truma drin ist... die Isolierung ist für nen deutschen Winter wohl auch OK, aber bei zweistelligen Minusgraden in Norwegen?

Ansonsten muss man schon sehr, sehr viel Glück haben, um für 6-8000 Euro ein Womo zu finden, das nicht erst umfangreiche Reparaturen und Renovierungsarbeiten nötig hat. Und so 1000 bis 2000 Euro für Reparaturen sollte man auch auf der Bank haben, weil immer mal was teureres kaputtgehen kann.

Solche Bastelmobile sind eher was für Selbstschrauber, sonst kann es sehr teuer werden. Und wenn man sich noch nen versteckten Feuchtigkeitsschaden einfängt... da hat man Monate dran zu arbeiten, oder hoch 4 stellige Reparaturkosten in der Werkstatt blechen, was bei so einem Modell wohl kaum jemand bezahlen würde, weil wirtschaftlicher Totalschaden.

Wenn ihr mit Erasmus nach Spanien oder Portugal kommt, wäre das fürs Womo-wohnen günstiger :D

bis denn,

Uwe

Elgeba am 29 Dez 2019 19:03:13

Da kann ich meinem Vorschreiber nur recht geben,ich halte die Idee mit diesem finanziellen Rahmen für nicht durchführbar.


Gruß Bernd

Anzeige vom Forum


CampNorway am 29 Dez 2019 19:18:35

Danke für die schnelle Antwort :)
Wir wollen in Norwegen nicht in dem Wohnmobil dauerhat leben. Wir haben oben eine kleine Wohnung. Wir wollen es nur verwenden um zu campen. Mal 1-2 Wochen irgendwo hin und das Land anschauen. Im Winter würden wir dann nicht länger als 1ne Nacht drinnen schlafen und in den dunkelsten Monaten würden wir es dann einfach stehen lassen. Zum Nassbereich muss ich auch noch dazusagen das wir den sehr sicher entfernen damit wir mehr Platz haben. Mein Vater ist Zimmermann und hat eine Werkstatt wo wir den Ducato dann von innen her neu einrichten wollen. Da wir ja neulinge im Business sind springen wir einfach ins klate Wasser und bauen den so um wies uns gefällt. Wichtig ist nur das die Elektronik funktioniert und das Gas zum kochen. Wasser für den Abwasch möchten wir auch drinnen lassen. Aber alles andere (kleines Bad) kommt raus weil wir das eklig finden. Wir wollen freude damit haben. Ich habe jetzt schon 1-2 gesehen wo ich mir denke das das gehen würde. Hab mich jetzt auch schon eingelesen in das Thema. Nun wollte ich mal Leute fragen die schon länger campen was die dazu sagen. LG Christoph

Elgeba am 29 Dez 2019 19:25:51

Vorsicht mit dem Umbau.Die Wände innerhalb des Aufbaus haben tragende Funktion.Und weshalb das Bad entfernen?


Gruß Bernd

Bodimobil am 29 Dez 2019 19:28:30

Toilette ist eklig?
In die Gegend machen ist eklig!
Lass bloß die Toilette drin.

CampNorway am 29 Dez 2019 19:55:02

Wir werden das kleine Bad entfernen da wir dieses und die damit verbundenen Komponenten nicht mögen. ( die ganzen Vans haben ja auch keine Nasszelle ) Aber viel wichtiger ist ein funktionstüchtiges günstiges Wohnmobil mal zu kaufen bevor wir uns über sowas gedanken machen können. Sollten wir eines finden werde ich auf jedenfall Fotos vom Umbau posten. Dann wird man vielleicht erkennen das diese Nasszelle da keinen Platz hat. Jetzt aber zurück zu den Ducatos. Kann man da ein spezielles Modell empfehlen? Bzw abraten? Stecken gerade fest bei der Suche im Netz.

Bodimobil am 29 Dez 2019 20:01:44

Das Fahrzeug ist in dem Alter das geringere Problem so lange man Ersatzteile bekommt. In dieser Preis/Altersklasse ist das Hauptproblem ein trockenes Fahrzeug zu finden bei dem das Holzgestell in den Aufbauwänden nicht schon zum Teil in Kompost verwandelt wurde. Gut erhaltene Wohnmobile mit höherwertigem Aufbau kosten immer noch über 10k.
Gruß Andreas

meier923 am 29 Dez 2019 20:18:42

Kauft euch für 1500 Euro einen verfaulten Ducato mit Standheizung , baut euch ein gemütliches Bett und ernährt euch von Pizza :!:
Das ist ernst gemeint .... Unser Großer war auch mal mit einem Auslandssemester unterwegs , von daher weiss ich was da an Einnahmen ansteht wenn nicht im Hintergrund ein Finanzier steht :wink:
Und : glaubt mir was eine Torfhöhle kostet , die jeden Moment auseinanderbricht und nicht mehr Kälte richtig Isoliert ....wünsche ich keinem .
Ist nur ein Rat Ihr könnt natürlich machen was ihr wollt ..

nuvamic am 29 Dez 2019 20:28:24

Bodimobil hat geschrieben:Toilette ist eklig?
In die Gegend machen ist eklig!
Lass bloß die Toilette drin.

Die Aussage würd ich gern unterstreichen.

Wer im Van oder mit Dachzelt etc campt, geht häufig auf Campingplätze, dort gibt es entsprechende Infrastruktur. Habt ihr das auch vor?

rkopka am 29 Dez 2019 20:38:33

CampNorway hat geschrieben:Wir werden das kleine Bad entfernen da wir dieses und die damit verbundenen Komponenten nicht mögen.

D.h. ihr wollt nur auf CP oder ganz in die Natur, mit Waschen im See und Klogang mit Schaufel (das ist nicht eklig ?). Manche gehen selbst am CP auf das eigene Klo/Bad, weil es ihnen draußen zu ekelig ist. SP oder Parkplätze sind dann nichts für euch. Oder ihr müßt immer gleich suchen, wo das nächste offene Klo ist.
Ich hab bei meinem Wasserschaden das ganze Bad entfernt für die Reparatur. Zuerst dachte ich auch, den Platz kann ich brauchen, also nichts mehr rein. Andererseits ist es schon praktisch das Klo immer dabeizuhaben, wenn man irgendwo steht, wo es sonst nicht wirklich geht (Städte). Am Ende kam auch die Duschwanne wieder rein. Ist praktisch, wenn man was nasses wo unterbringen will.

Bei dem Preis muß man mit Schwächen leben. Und bei dem Alter kann es leicht zu einem Motor o.ä. Problem kommen, das einiges an Geld kostet. Außerdem ist es bei den alten Teilen nicht mehr so einfach, alle Ersatzteile zu bekommen. D.h. es kann schon mal dauern. Bei meinem damals 20Jahre alten Ducato hat die Ölpumpe eine Woche gebraucht. Ein paar Jahre vorher hat er für den Turbo längere Zeit gesucht, bis er einen gefunden hat. Ein entsprechendes finanzielles Polster wurde ja schon genannt.

RK

TomTaler am 29 Dez 2019 23:26:00

finde den kloausbau gar nicht soo doof für den verwendungszweck, wenn immer wenige nächte an entlegenen stellen in den wald gekackt wird, wen interessiert das? für andere fälle hat der threadstarter ja vielleicht auch einfach was porta potti - ähnliches an bord.
könnte mir gut vorstellen das man sowas auch trocken aus vertrauenswürdigen quellen bekommt, vielleicht hier --> Link
wintertauglich muss er ja nicht zwingend sein

PietroMobil am 29 Dez 2019 23:30:41

CampNorway hat geschrieben:Wir wollen in Norwegen nicht in dem Wohnmobil dauerhat leben. Wir haben oben eine kleine Wohnung. Wir wollen es nur verwenden um zu campen. Mal 1-2 Wochen irgendwo hin und das Land anschauen. Im Winter würden wir dann nicht länger als 1ne Nacht drinnen schlafen und in den dunkelsten Monaten würden wir es dann einfach stehen lassen. LG Christoph

Hallo Christoph,
also, für wenig Geld und für wenig Bedarf an Leben im Wohnmobil kann ich Euch eigentlich nur raten: kauft Euch einen gut erhaltenen Wohnwagen, kein WoMo. Gibts bestimmt in Eurer Preisklasse was vernünftiges. Aber nix im WoMo Bereich. Nur meine Meinung. Viel Glück auf alle Fälle bei Eurer Suche!

cbra am 29 Dez 2019 23:37:12

CampNorway hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort :)
Wir wollen in Norwegen nicht in dem Wohnmobil dauerhat leben. Wir haben oben eine kleine Wohnung. Wir wollen es nur verwenden um zu campen. Mal 1-2 Wochen irgendwo hin und das Land anschauen. Im Winter würden wir ...in den dunkelsten Monaten würden wir es dann einfach stehen lassen.


das machst sicher einfacher - halt alles wasser gut ablassen damit es keine frostschäden gibt


CampNorway hat geschrieben: Zum Nassbereich muss ich auch noch dazusagen das wir den sehr sicher entfernen damit wir mehr Platz haben. Mein Vater ist Zimmermann und hat eine Werkstatt wo wir den Ducato dann von innen her neu einrichten wollen. D... bauen den so um wies uns gefällt.


verstehe ich gut, raus damit. und vater mit zimmrermannwerksatt ist ideal

CampNorway hat geschrieben: Wichtig ist nur das die Elektronik funktioniert und das Gas zum kochen. Wasser für den Abwasch möchten wir auch drinnen lassen. Aber alles andere (kleines Bad) kommt raus weil wir das eklig finden. Wir wollen freude damit haben. Ich habe jetzt schon 1-2 gesehen wo ich mir denke das das gehen würde. .... LG Christoph


versucht bei der elektrik auf geringen stromverbrauch zu achten - innebeleuchtung auf LED umbauen (gibst auch alles sehr günstig) etc. lasst die ladeelektronik und sicherungen von experten checken, nicht dass was abbrennt.

schaut halt dass ihr keine komplette angefaulte leiche erwischt


hört sich nach einem coolen projekt an - junge verwandte haben das gegen ende ihres studiums in finnland gemacht. die flexibilität von Womo / kawa ist perfekt für soclhe unternehmungen und deutlich komfortabler als zelt. viel erfolg

cbra am 29 Dez 2019 23:42:28

Bodimobil hat geschrieben:Toilette ist eklig?
In die Gegend machen ist eklig!
Lass bloß die Toilette drin.


ihr könnt auch einfach in einen müllsack machen und den wie jeden hundekacksack im nächsten mülleimer entsorgen. wenn ihr die länger zwischenlagern müsst besorgt euch einen barrierebeutel aus mehrschichtfolie, z.b. sack von hundefutter mit "reissverschluss"

für die körperflüssigkeiten einfach eine kleine "weithalstonne" zwischen 2 und 5l und bei nächster gelegenheit entsorgen.

wiegt nix, pflegeleicht und platzsparend.

cbra am 29 Dez 2019 23:44:59

meier923 hat geschrieben:Kauft euch für 1500 Euro einen verfaulten Ducato mit Standheizung , baut euch ein gemütliches Bett und ernährt euch von Pizza :!:
Das ist ernst gemeint .... Unser Großer war auch mal mit einem Auslandssemester unterwegs , von daher weiss ich was da an ...
Ist nur ein Rat Ihr könnt natürlich machen was ihr wollt ..


ist sicher ein guter rat es mit einem KW anzugehen - deutlich einfacher in der adaption als ein alkoven und weniger risiko als ein holz/styro alkoven. die studenten in unserem umfeld sind alle mit irgendwas zwischen Van und ducato unterwegs, keiner mit alkoven

meier923 am 30 Dez 2019 00:31:17

cbra hat geschrieben:[.... ein alkoven und weniger risiko als ein holz/styro alkoven. die studenten in unserem umfeld sind alle mit irgendwas zwischen Van und ducato unterwegs, keiner mit alkoven

genau so kenne ich es auch -> Die Leute die ich kannte hatten sich sogar solch Fahrzeug - inklusive Rostlöchrer zugelegt mit neuem TÜV :lol: .. der war zuverlässig und gut ausgestattet -- ok nach zwei Jahren wurde der entsorgt aber die 1000 Euro waren für diejenigen gut angelegt :D -> fahren heute natürlich ein vernünftiges Mobil !


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gutes faires Angebot oder nicht? Eure Meinung
Challenger Genesis 190 Bj 2014 Fliegengitter ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt