Caravan
anhaengerkupplung

Service-Verhalten von Sunlight 1, 2


AlfredMack am 02 Jan 2020 12:02:08

Seit 12.2018 bin ich stolzer Besitzer eines damals neuen Sunlight Cliff 600 und habe bis heute Probleme, dass viele Beanstandungen keine Beachtung finden oder ewig dauern.
Das Fahrzeug war die ersten 3 Monate nicht als WOMO nutzbar! Für Sunlight war das unerheblich.

Verkäufer:
Thrun Reisemobile GmbH

Hersteller:
Sunlight GmbH

Offene Reklamationen!
• Bettrost defekt
• Endanschläge beim Spiegel im Bad lose.
• Ablauf des Waschbeckens langsamer als Zulauf
• Ablauf des Schmutzwassertanks sehr gering
• Alle Fenster haben keinen Stopper der verhindert, dass das offene Fenster rutscht.
• Diverse Riegel und Abdeckungen im Fahrerhaus fehlen oder sind lose.
• Türblatt des Kleiderschrankes defekt
• Oberstes Gitter im Kühlschrank rostet

Erledigtes:
• Undichte Gasanlage
• Griff an der Toilette abgebrochen
• Versiffte Matratzen
• Wasserhahn im Bad
o zu lang, trifft das Becken nicht
o Wasseransammlung nach Benutzung des Wasserhahns im darunterliegenden Fach mit der Toilettenkassette
o Dichtung Wasserhahn im Bad fehlt, selber provisorisch abgedichtet
• Abgeknickte Heizungsrohre.
• Brett des Faches über dem Fahrerhaus ist lose.

Wie ist es möglich, Sunlight zu einem kundenorientierten Verhalten zu bewegen? Wer hat da Erfahrungen???

Grüßle

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Mann am 02 Jan 2020 12:15:50

dein Ansprechpartner ist ein Händler, nicht Sunlight, abgesehn davon finde ich den Wasserhahn schon krass, Sachen gibt's...…….

AlfredMack am 02 Jan 2020 12:56:20

... wenn der aber nicht reagiert? Thrun: "Das Heizungsrohr gibt es nicht, also kann es auch nicht abgeknickt sein. Die Matratzen sehen neu so aus. Der Wasserhahn ist so vorgesehen. ... "
Das hat was von Realsatiere ... auf meine Kosten.

rena am 02 Jan 2020 13:30:08

Wenn mich nicht alles täuscht, wird der Sunlight doch von Dethleffs gebaut und ist die günstige Modellreihe von Dethleffs.
Ich würde mich im Zweifelsfall mit diesen Bildern mal an den Kundenservice von Dethleffs wenden.

rena am 02 Jan 2020 13:31:24

Alternativer Sunlight Händler wäre die Fa. Pauli in Remscheid. Ist ja in der Nähe, denke ich.

mefor am 02 Jan 2020 13:43:51

Sunlight kommt ja wie auch Carado aus dem Capron Werk und die gehören zur Hymer Gruppe.
Dein Anspechpartner ist aber wohl der Händler bei dem du gekauft hast.

Ist schon krass der Wasserhahn.... :eek:

wolfherm am 02 Jan 2020 13:46:01

rena hat geschrieben:Wenn mich nicht alles täuscht, wird der Sunlight doch von Dethleffs gebaut und ist die günstige Modellreihe von Dethleffs.
Ich würde mich im Zweifelsfall mit diesen Bildern mal an den Kundenservice von Dethleffs wenden.



Sunlight ist ein eigenständiges Unternehmen in der ehemaligen Hymer-Gruppe. Zuständig für Gewährleistung ist der verkaufende Händler. Falls der nicht reagiert, muss man ihn "zwingen".
Die Einschaltung der produzierenden Firma kann vielleicht helfen. Die haben aber erstmal damit nichts zu tun (siehe Gewährleistung).

pipo am 02 Jan 2020 14:03:15

AlfredMack hat geschrieben:... wenn der aber nicht reagiert? Thrun: "Das Heizungsrohr gibt es nicht, also kann es auch nicht abgeknickt sein. Die Matratzen sehen neu so aus. Der Wasserhahn ist so vorgesehen. ... "
Das hat was von Realsatiere ... auf meine Kosten.

Wenn der Händler alles abstreitet und Du Nachts keinen Schlaf mehr bekommst, dann würde ich nach einem RA aus Bad Hersfeld, Schwerpunkt Reisemobil-/Wohnmobilrecht googeln und ihn kontaktieren.

Marsu123 am 02 Jan 2020 15:05:06

AlfredMack hat geschrieben:... wenn der aber nicht reagiert? Thrun: "Das Heizungsrohr gibt es nicht, also kann es auch nicht abgeknickt sein. Die Matratzen sehen neu so aus. Der Wasserhahn ist so vorgesehen. ... "
Das hat was von Realsatiere ... auf meine Kosten.


Moin Moin,

Die Matratzenkerne kommen, tatsächlich teilweise, sehr schmutzig vom Hersteller, warum hast du den Bezug entfernt ?
Ich als Händler hätte die Matratze einfach beim Zulieferer beanstandet.

Es gibt bei Heizungsrohren tatsächlich "tote" enden, wohin führt das abgeknickte Heizungsrohr ?

Hast du den Wasserhahn mit herausziebarer Brause extra bestellt ?
Dann kann der Händler ja nix dafür, dann musst du halt die Brause herausziehen und dahin halten wo das Wasser hinsoll.

Ich habe auch noch nie geschaut ob der Ablauf vom Waschbecken schneller ist als der voll geöffnete Wasserhahn (wozu soll das auch gut sein ?)
Die Ablaufgeschwindigkeit des Abwassertanks ist vermutlich nicht so schnell, weil da keine Pumpe ist und nur die Schwerkraft den Tank entleert.

Denk doch noch mal drüber nach welche der Mängel (für dich) Kleinigkeiten sind und welche dich wirklich belasten.

Ich an deiner Stelle würde schauen das die "groben" Schnitzer" vom Händler erledigt werden.
Die Kleinigkeiten wie lose Halterungen, Dauer der Tankentleerung usw. würde ich selbst erledigen oder Ignorieren.
So ein Womo soll doch Spaß machen, da jetzt jahrelang mit einem Anwalt vor Gericht rumhampeln, hätte ich keine Lust / wäre mir meine Zeit zu schade.

Liebe Grüße Ralf.

rudi-m am 02 Jan 2020 15:12:07

Naja,
das ist ja alles andere als Erfreulich. Aber was ist mit Matratze passiert, in diesem Zustand wurde die doch niemals
als neu ausgeliefert :( So hätte ich sie bei Übergabe nicht angenommen, oder bin auf dem verkehrten Dampfer.
Hast du die Mängel den schriftlich bei deinem Händler angemeldet und die entsprechende Behebung gefordert.
Welche Gründe gibt der Händler (es ist nicht gerade ein kleiner Laden) für die Verweigerung der Nachbesserung an :?:

freundliche Grüße

Marsu123 am 02 Jan 2020 15:17:04

rudi-m hat geschrieben:...
Aber was ist mit Matratze passiert, in diesem Zustand wurde die doch niemals
als neu ausgeliefert :( So hätte ich sie bei Übergabe nicht angenommen, oder bin auf dem verkehrten Dampfer.


freundliche Grüße


Der TS hat den Bezug entfernt.
Auf dem Foto ist nur der Schaumstoffkern der Matratze zu sehen.

SVRossrucker am 02 Jan 2020 15:30:10

Eine Mangeldokumentation von einem Caravaning-Gutachter erstellen lassen und den Händler über den Anwalt, ein Schreiben mit Fristsetzung zur Mangelbeseitigung, auffordern. Das wäre der einzige und richtige Weg.

gruss Rainer

Schraubfix am 02 Jan 2020 15:34:23

Den Wasserhahn kann man doch bestimmt auf Normalstrahl stellen, trifft er da das Becken? Die Duscheinstellung
nimmt man dann halt zum Duschen, oder liege ich da falsch?

rudi-m am 02 Jan 2020 15:35:53

Marsu123 hat geschrieben:
--------- Der TS hat den Bezug entfernt.
Auf dem Foto ist nur der Schaumstoffkern der Matratze zu sehen.


Schon klar, aber wenn dies bei der Auslieferung ursprünglich war hätte man dies durch den Bezug gesehen. Aber die
Verschmutzung ist verstärkt genau an der Eingangsstelle, dort wo x- mal darüber gekrabbelt wird. Den Überzug der
Matratze kennt nur TS.

freundliche Grüße

christiancastro am 02 Jan 2020 15:36:19

Marsu123 hat geschrieben:
Hast du den Wasserhahn mit herausziebarer Brause extra bestellt ?
Dann kann der Händler ja nix dafür, dann musst du halt die Brause herausziehen und dahin halten wo das Wasser hinsoll.

Liebe Grüße Ralf.



Der Händler kann nichts dafür, aber er ist der Verkäufer, also muss er das beim Hersteller reklamieren das ein nichts funktionierende Waschgelegenheit verbaut wurde. Der Hersteller ist dafür verantwortlich das was er anbietet und verkauft auch funktioniert, oder er muss in einem Paket auch ein anderes Waschbecken anbieten.

Marsu123 am 02 Jan 2020 15:54:11

christiancastro hat geschrieben:

Der Händler kann nichts dafür, aber er ist der Verkäufer, also muss er das beim Hersteller reklamieren das ein nichts funktionierende Waschgelegenheit verbaut wurde. Der Hersteller ist dafür verantwortlich das was er anbietet und verkauft auch funktioniert, oder er muss in einem Paket auch ein anderes Waschbecken anbieten.


Hallo Christian,

Teilweise werden solche Brausen, mit extra langem Schlauch, angeboten um außerhalb vom Fahrzeug Sportgeräte oder Hunde abzuspritzen.
Da muss der Benutzer schauen wo der Wasserstrahl hingeht, nicht der Händler oder Hersteller.

Wurde diese Brause als "Normales" Waschbecken verkauft, sieht das natürlich anders aus.

Grüße Ralf.

Jojo1950 am 02 Jan 2020 16:03:38

Hallo,
wie schon angeführt,hat der Käufer einen Vertrag (nur) mit dem Verkäufer und nicht dem Hersteller (dessen Dichtigkeitsgarantiezusage ausgeommen) und Mängel sind mit Aufforderung zur Nachbesserung binnen angemessener Frist daher dem Verkäufer (schriftlich/Email) anzuzeigen. Allerdings haben wir mit unserem bei der vom TE genannten Verkaufsfirma gekauften fabrikneuen T66 aus 11/2018 (Undichtes Dach bei Auslieferung, "das ist nur Kondenzwasser,weil der in der warmen Halle gestanden hatte") Erfahrungen gemacht,die u.E. den Schluß nahelegen,daß die Verkäuferin erheblichen Optimierungsbedarf in Punkto Kundenorientierung und Service hat.
Sunlight selbst ist da erst einmal aussen vor.
Allen ein gutes Neues Jahr mit Freude am Wohnmobil.
Jürgen

johannes3101 am 02 Jan 2020 16:21:34

at AlfredMack - neu angemeldet im Januar 2020.
Verhalten von Sunlight ? Wäre besser gewesen den Service und die Qualität deines Händlers an zu prangern !! Mit einer vernünftigen Ab-/Auslieferungs-Inspektion seitens dieses Händlers dürften die aufgezeigten Mängel nicht passieren. Vielleicht war es auch ein Ausstellungsfahrzeug und lässt die notwendige Sorgfalt deines Händlers vermissen. Vernünftige Vorgehensweise wäre die schriftliche Aufforderung mit zeitnaher Fristsetzung zur Behebung.

Da kann Sunlight beim besten Willen nichts dafür !

Stefan-Claudia am 02 Jan 2020 16:35:35

Hallo Alfred, du schreibst:

Seit 12.2018 ....

Offene Reklamationen!

Bettrost defekt
Endanschläge beim Spiegel im Bad lose.
Ablauf des Waschbeckens langsamer als Zulauf
Ablauf des Schmutzwassertanks sehr gering
Alle Fenster haben keinen Stopper der verhindert, dass das offene Fenster rutscht.
Diverse Riegel und Abdeckungen im Fahrerhaus fehlen oder sind lose.
Türblatt des Kleiderschrankes defekt
Oberstes Gitter im Kühlschrank rostet

bedeutet das, das alles andere erledigt ist??


Erledigtes:
• Undichte Gasanlage
• Griff an der Toilette abgebrochen
• Versiffte Matratzen
• Wasserhahn im Bad
o zu lang, trifft das Becken nicht
o Wasseransammlung nach Benutzung des Wasserhahns im darunterliegenden Fach mit der Toilettenkassette
o Dichtung Wasserhahn im Bad fehlt, selber provisorisch abgedichtet
• Abgeknickte Heizungsrohre.

Was wurde denn erledigt, bzw worüber erregen wir uns hier eigentlich!

AlfredMack am 02 Jan 2020 17:03:20

Zuerst mal Danke für die zahlreichen teils mitfühlenden Rückmeldungen.

Meine Gedanken dazu und Antworten zu Fragen:
Sunlight hat den Händeler ausgewählt, der mich ignoriert, und akzeptiert sein Verhalten!
Der Händler braucht bei Reklamationen das OK des Herstellers. Ohne kann er seinen Aufwand nicht abdecken.
Der Händler hier vor Ort (MA) funktioniert ja so leidlich, abhängig von Sunlight (siehe oben)
Der beschädigten Folie der Matratzen habe ich zuerst keine Bedeutung zugemessen. Erst später habe ich nach dem Auspacken die Urinflecken im Bezug entdeckt, dann abgezogen , dann ...!
Der Wasserhahn war Standad, keine Sonderbestellung.

Ja, es ist inzwischen schon viel gemacht, aber 3 Monaten ein neues WOMO nicht nutzen zu können und keinen interessierts, ist für mich nicht akzeptabel. Sunlight entscheidet wie mit Reklamationen des Kunden umgegangen wird!
Ich habe andere Vorstellungen von Kundenorientierung und wollte vor allem mal wissen, ob meine Erfahrungen mit Sunlight eher ein Einzelfall sind.

Mit dem WOMO Urlaub zu machen ist richtig gut, das passt schon ganz gut.

Grüßle aus MA

pipo am 02 Jan 2020 17:14:57

AlfredMack hat geschrieben:Mit dem WOMO Urlaub zu machen ist richtig gut, das passt schon ganz gut.

Auf einer Matratze mit Urinflecken? :eek: :respekt: Ich könnte das nicht.. :roll:

AlfredMack am 02 Jan 2020 17:15:39

noch ein kleiner Satirenachklapp: "Bei den bei uns auf dem Hof stehenden baugleichen Fahrzeugen gibt es das Rohr gar nicht ..."

Ja, es gibt da auch einen Spassanteil

Gruß Alfred

AlfredMack am 02 Jan 2020 17:19:19

pipo hat geschrieben:Auf einer Matratze mit Urinflecken? :eek: :respekt: Ich könnte das nicht.. :roll:


Deshalb konnten wir es ja auch 3 Monate nicht als WOMO nutzen!

pipo am 02 Jan 2020 17:22:54

AlfredMack hat geschrieben:Deshalb konnten wir es ja auch 3 Monate nicht als WOMO nutzen!

Was planst Du denn jetzt damit nach 12 Monaten die Mängel behoben werden? Gibt es denn eine schriftliche Kommunikation und Reaktionen? Hast Du dem Händler eine Frist gesetzt?

dieter2 am 02 Jan 2020 17:29:51

Das Womo ist jetzt ein Jahr alt.
Du hättest gleich im ersten Halbjahr alles mit einer Frist reklamieren müssen, der Händler hätte keine Wahl,er müßte alles richten.
Den Wasserhahn muß er auch heute noch austauschen,da ist er laut Gesetz zu verpflichtet,da greift noch die Sachmängelhaftung.
Das Waschbecken mit Hahn muß funktionstüchtig sein,das ist es nicht wenn man sich die Füße duschen tut.

Ich denke Du warst zu nachsichtig,das nutzen Händler gerne mal aus.

Gruss Dieter

AlfredMack am 02 Jan 2020 17:40:01

pipo hat geschrieben:
Was planst Du denn jetzt damit nach 12 Monaten die Mängel behoben werden? Gibt es denn eine schriftliche Kommunikation und Reaktionen? Hast Du dem Händler eine Frist gesetzt?


Ich habe 24 Monate Zeit!!! Der Händler hier in MA hat zugesagt, dass er sich darum kümmert und jetzt warten wir auf Sunlight (da glaube ich dem Händler)

Der Rest ist zwar ärgelich und störend, aber ich kann das WOMO nutzen

pipo am 02 Jan 2020 18:01:57

AlfredMack hat geschrieben:Der Rest ist zwar ärgelich und störend, aber ich kann das WOMO nutzen

Dann wünsche ich weiterhin gute Fahrt :gut: :womobus:

Ganzalleinunterhalter am 02 Jan 2020 18:17:47

AlfredMack hat geschrieben:Ich habe andere Vorstellungen von Kundenorientierung und wollte vor allem mal wissen, ob meine Erfahrungen mit Sunlight eher ein Einzelfall sind.


Ich denke der Thread Titel sollte am Ende noch um das Wort " Händler " ergänzt werden

Wie die Erfahrungen der anderen User mit Sunlight, Carado oder Baugleichen sind kanst Du hier --> Link und hier --> Linknachlesen

Über die neueren Kastenwagenmodelle und Vollintegrieten wurde noch nicht so viel geschrieben

So wie schon einige Vorschreiber verlauten liesen, ist Dein Händler der Ansprechpartner, ggf mit RA.
Die Sache mit den Matratzen und dem Wasserhahn ist grass.
Weis nicht ob ich es überlesen habe: Hast Du das Wohnmobil nigelnagelneu vom Händler übernommen oder war es ein Austellungsstück / Vorführwagen oder aus Vermietung ? Bei dem Zustand der Matratze kommte einem so etwas in den Sinn.

Wenn Du die von mir verlinkten Threads durchliest: die allermeisten sind mit ihren Wohnmobilen aus dem Capron Werk zufrieden.

AlfredMack am 02 Jan 2020 19:59:21

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Weis nicht ob ich es überlesen habe: Hast Du das Wohnmobil nigelnagelneu vom Händler übernommen oder war es ein Austellungsstück / Vorführwagen oder aus Vermietung ? Bei dem Zustand der Matratze kommte einem so etwas in den Sinn.


Das Fahrzeug nannte sich Vorführwagen und war bei der Besichtigung noch im Transportzustand (Zubehörteile in großen Kartons oder mit Klebeband gesichert).

Die Matratze, nur die mitleren, kann ja jemand auf dem Weg vom Hersteller bis Händler ausgetauscht haben.

Natürlich gibt es im Cliff 600 Konstruktionen, die meiner Handwerkerseele weht tun. Mir war klar, dass ich mit dem Sunlight Cliff 600 kein bis ins Detail durchdachtes Fahrzeug bekomme. Da habe ich schon viel verbessert, geändert und ergänzt. ... und schon tolle Urlaube gemacht!!! ... und das WOMO macht mich für meine Enkel hoch attraktiv, auch das ist schön. Ich will nicht mein WOMO schlecht machen.

Auch der gutwillige Händler hier in MA hängt am Gutwill des Herstellers. Da habe ich eben sehr schlechte Erfahrungen gemacht und wollte erfahren, ob ich damit allein bin.

Noch eine Rückmeldung ins Plenum: Das ist mein erstes Forum, bei dem ich mich angemeldet habe und ich bin possitiv überascht wie wohlwollend und zugewandt es hier zugeht. Danke dafür!

Grüßle

Alfred

rkopka am 02 Jan 2020 22:25:08

Marsu123 hat geschrieben:Hast du den Wasserhahn mit herausziebarer Brause extra bestellt ?
Dann kann der Händler ja nix dafür, dann musst du halt die Brause herausziehen und dahin halten wo das Wasser hinsoll.

Wenn man also eine Option bestellt, dann bekommt man etwas, das nicht funktioniert ? Wäre ja mal was ganz neues. Natürlich kann er etwas dafür. Er hätte das selber prüfen müssen und dann den Wagen gar nicht ausliefern. Aber das liebe Geld...

Ich habe auch noch nie geschaut ob der Ablauf vom Waschbecken schneller ist als der voll geöffnete Wasserhahn (wozu soll das auch gut sein ?)
Die Ablaufgeschwindigkeit des Abwassertanks ist vermutlich nicht so schnell, weil da keine Pumpe ist und nur die Schwerkraft den Tank entleert.

Das ist wohl ein häufiges Problem, das aber in der Praxis wenig relevant ist. Oder läßt du das Wasser ewig laufen ?

Ich an deiner Stelle würde schauen das die "groben" Schnitzer" vom Händler erledigt werden.
Die Kleinigkeiten wie lose Halterungen, Dauer der Tankentleerung usw. würde ich selbst erledigen oder Ignorieren.

Bei einem neuen Womo ? Das sollte ich gar nichts angreifen. Allein schon weil es dann gleich heißt, sie haben ja dran rumgeschraubt, also gibts keine Gewährleistung/Garantie mehr.

So ein Womo soll doch Spaß machen, da jetzt jahrelang mit einem Anwalt vor Gericht rumhampeln, hätte ich keine Lust / wäre mir meine Zeit zu schade.

Wenn man schon sehr viel Geld ausgibt, will man dafür aber keine Bastelbude bekommen, die mehr Arbeit erfordert als ein 20Jahre altes Womo.

AlfredMack hat geschrieben:Der Händler braucht bei Reklamationen das OK des Herstellers. Ohne kann er seinen Aufwand nicht abdecken.
...
Sunlight entscheidet wie mit Reklamationen des Kunden umgegangen wird!

Bei Garantie schon. Aber zumindest die ersten 6 Monate hast du Gewährleistung, da muß der Händler dafür gerade stehen, und Sunlight kann dir egal sein. Das ist sein Problem.

AlfredMack hat geschrieben:Ich habe 24 Monate Zeit!!! Der Händler hier in MA hat zugesagt, dass er sich darum kümmert und jetzt warten wir auf Sunlight (da glaube ich dem Händler)

S.o. In den ersten 6 Monaten hättest du dich nicht vertrösten lassen müssen. Und AFAIK (Juristen?) fällt da alles drunter, das du in dem Zeitraum gemeldet hast.

RK

babl am 03 Jan 2020 07:34:09

Hallo Alfred,

das ist schon ärgerlich wenn du solche Mängel hast.
Aber warum gehst du nicht zum Güma in Mannheim, der ist auch Sunlight Händler.
Da habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht.

LG
Thomas

babl am 03 Jan 2020 07:47:10

Ich nochmal,

Aktuell Fahre ich einen Carado, selbe Schmiede.
Ich hatte auch einige Probleme in den ersten 6 Monaten, die wurden alle sehr langsam vom Händler abgearbeitet.
Bis auf einen nicht richtig kühlenden Absorber. An diesem haben sie sich die Zähne ausgebissen. Das Womo stand 3 mal eine Woche deswegen dort, ohne Erfolg :cry:
Als mir der Kragen platzte habe ich eine Mail an Carado geschrieben und 2 Tage später meldete sich bei mir ein Theteford Sevicehändler in meiner Nähe und das Problem wurde gelöst.
Durch den Reisemobil Boom sind die Händler momentan alle "satt" und können fast machen was sie wollen. Wenn es mal wieder anderst wird, bekommen die Deppen unter den Händlern ihr Quittung und die Leute gehen da hin wo sie gut bedient werden.

Übrigens, lose Schrauben klappernde Türen..... muss man ständig nachziehen oder neue Filzplättchen ankleben. Die werden durch die Fahrt locker oder Verrutschen.
Das kannst selbst machen.

LG
Thomas

gespeert am 03 Jan 2020 07:52:48

2. Möglichkeit

Das Mobil stand etwas länger beim Hersteller, Händler usw.
Dadurch wurde die Ausrüstung genutzt um schnell reagieren zu können.

Wasserhahn defekt? Hol mal den Neuen aus dem Ladenhüter!
Oh verdammt, die letzten Mieter haben das Unglück beim Saufgelage nicht angegeben, hol mal die Matratze aus dem Ladenhüter!

Dasselbe mit weiteren Problemen.
Dann kam ein unerwarteter Käufer, nämlich Du, und es wurde übersehen, daß einige Punkte vor Übergabe noch rückzubauen sind!

rebell213 am 04 Jan 2020 13:14:18

Also ich hatte an meinem neuen sunlight während er ersten Saison auch ein paar Reklamationen endeckt, diese wurden bei einem Händler hier in der gegend anstandslos nach Zusage von sunlight zu meiner vollsten zufriedenheit erledigt.
villeicht solltest du mal Gedanken machen über einen anderen Händler !?
Und dort machen lassen

eddi26789 am 04 Jan 2020 16:42:43

Hallo!

Wir haben unseren Sunlight T66 Baujahr 2018 im Februar 2019 bei DÜMO gekauft. Die Verarbeitung und Spaltmaße sind sehr gut und wir haben nur eine einzige Reklamation bei Dümö reklamiert. Dies war die Kleiderstange im Bad, die auf Grund von sehr schlechtem Chrome korridierte. Bis die Stange bei uns war, waren ca. 6 Monate vergangen. Laut Händleraussage hat es so lange gedauert,weil die Zulieferer der Wohnmobilhersteller durch den Boom zur Zeit nicht schnell liefern können.
Wir sind nach einem Jahr noch immer sehr zufrieden mit unserem Woni.

Schöne Grüße von Eduard

gastino am 04 Jan 2020 18:13:24

AlfredMack hat geschrieben:... wenn der aber nicht reagiert? Thrun: "Das Heizungsrohr gibt es nicht, also kann es auch nicht abgeknickt sein. Die Matratzen sehen neu so aus. Der Wasserhahn ist so vorgesehen. ... "
Das hat was von Realsatiere ... auf meine Kosten.


Evtl. wurde das aufpreispflichtige Paket "Fun" mitbestellt, das folgende Optionen enthält:

- Matratzen im modischen "used style", inkl. Raumdeo-Funktion
- automatische Genitaliendusche beim Zähneputzen
- Fensterdurchführung für Beheizung des Außenbereichs ohne unnötigen Wärmeverlust des Innenraums

:wink:

Im Ernst: Klingt wirklich danach als solltest Du zum Durchsetzen Deiner Rechte professionelle, anwaltliche Hilfe zu Rate ziehen. Da hier der Sachmangel ja direkt ins Auge springt, dürfte auch dem langsamsten Händler klar sein, dass jede weitere Verzögerung ihn nur immer mehr kosten wird.

Ich finde übrigens gut, wenn solche Zustände auch in Foren berichtet werden und ein gewisser Druck für Hersteller und Händler entsteht, das nicht zur Regel werden zu lassen.

gastino am 04 Jan 2020 18:48:14

Noch ein persönlicher Nachtrag von mir:

AlfredMack hat geschrieben:Der beschädigten Folie der Matratzen habe ich zuerst keine Bedeutung zugemessen. Erst später habe ich nach dem Auspacken die Urinflecken im Bezug entdeckt, dann abgezogen , dann ...!


Das in Verbindung mit der Händler-Aussage, dass das "normal" sei, hätte bei mir wiederum den Eindruck verfestigt, von wem ich diese Matratze "untergeschoben" bekommen haben muss.
Ich habe noch nie mit irgendwelchen Händern oder Lieferanten Streit gehabt, ganz zu schweigen von Rechtsstreits, aber das würde ich sehr persönlich nehmen und mich das auch Einiges beim Anwalt kosten lassen, diesem Händler so richtig Feuer unter dem Hintern zu machen.

rkopka am 04 Jan 2020 18:53:45

gastino hat geschrieben:Das in Verbindung mit der Händler-Aussage, dass das "normal" sei, hätte bei mir wiederum den Eindruck verfestigt, von wem ich diese Matratze "untergeschoben" bekommen haben muss.

Genau. Oder zumindest macht er keinerlei Kontrolle der an- oder ausgelieferten Waren, was kaum besser wäre. Ich hab meinen Carado aus der Vermietung. Der Händler hatte die Matratzen dafür durch Schaumstoff ersetzt. Ich bekam dann die gelagerten Originalteile ohne irgendwelche Spuren (k.A. ob noch in Folie).

RK

AlfredMack am 05 Jan 2020 17:23:15

babl hat geschrieben:Aber warum gehst du nicht zum Güma in Mannheim, der ist auch Sunlight Händler.


Hallo Thomas,

ja, ja, bei GÜMA habe ich auch das Gefühl, dass die mir helfen wollen (und es auch schon getan haben). ... aber Sunlight muss halt mitziehen!!!

Grüßle
Alfred

dieter2 am 05 Jan 2020 18:18:02

babl hat geschrieben:Aber warum gehst du nicht zum Güma in Mannheim, der ist auch Sunlight Händler.

AlfredMack hat geschrieben:Hallo Thomas,

ja, ja, bei GÜMA habe ich auch das Gefühl, dass die mir helfen wollen (und es auch schon getan haben). ... aber Sunlight muss halt mitziehen!!!

Grüßle
Alfred


Bei Gewährleistungsansprüche,und die läuft ja noch, kannst Du nicht zu einen anderen Händler gehen.
Da ist nur der Händler in der Pflicht der im Kaufvertrag steht.

Sowie ein anderer an den Fahrzeug rumbaut ist der Händler aus der Pflicht.

Gruss Dieter

Hobby1968 am 05 Jan 2020 20:35:51

Und genau wegen solcher Sachen habe ich extra eine Wohnmobil-Rechtsschutzversicherung abgeschlossen.
Gruß Schorsch

weser13 am 06 Jan 2020 11:00:52

Hobby1968 hat geschrieben:Und genau wegen solcher Sachen habe ich extra eine Wohnmobil-Rechtsschutzversicherung abgeschlossen.
Gruß Schorsch


Moin,

das wusste ich gar nicht, dass es speziell eine auf Wohnmobile abgestellte Rechtsschutzversicherung gibt.
Welche Versicherungsgesellschaft ist das? Danke für die Info.

Grüße aus NI

weser13 am 06 Jan 2020 11:05:39

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Moin,

warum sollte ein Sunlight-Vertragshändler in Abstimmung mit dem Werk
keine Arbeiten im Rahmen der Sachmängelhaftung durchführen dürfen?

Grüße aus NI

Trashy am 06 Jan 2020 13:12:02

weser13 hat geschrieben:"Hobby1968"Und genau wegen solcher Sachen habe ich extra eine Wohnmobil-Rechtsschutzversicherung abgeschlossen.
Gruß Schorsch.

Moin,

das wusste ich gar nicht, dass es speziell eine auf Wohnmobile abgestellte Rechtsschutzversicherung gibt.
Welche Versicherungsgesellschaft ist das? Danke für die Info.

Grüße aus NI


--> Link

Nix was eine normale Rechtsschutz nicht auch abdecken würde....

nanniruffo am 06 Jan 2020 13:41:05

Mich wundert immer, wenn in Beiträgen steht (übertrieben ausgedrückt!) Mein ganz toller Händler will mir ja helfen, aber der böse Hersteller gibt ja keine Reparaturfreigabe etc.

Ich behaupte mal schlank, der Händler versteckt sich da hinter einem untauglichen Argument. Er ist nämlich für die Fehler innerhalb der Gewährleistung zuständig und da braucht es gar keine Zustimmung zur Reparatur oder Freigabe des Hersteller. Ob der Hersteller sich an den Reparaturkosten "beteiligt" , oder ob ggf. in der Händlermarge eine gewisse "Optimerungsverpfichtung" des Händlers bereits enthalten ist, hat den Endverbraucher doch gar nicht zu interessieren. Wenn das Womo innerhalb der Gewährleistung einen Mangel hat (und im beschriebenen Fall traten die Mängel ja auch innerhalb des ersten halben Jahres auf, also muss der Kunde nicht nachweisen, dass die Mängel bereits beim Kauf angelegt waren) hat der Händler diesen Mangel zu beseitigen, egal, was der Hersteller dazu sagt. Nur der Händler ist der Vertragspartner und streiten kann man sich dann dabei nur noch über die Tatsache, was als Mangel zu bezeichnen ist und was eben nicht, aber das eben auch nur mit dem Händler und nicht mit dem Hersteller.

Ich glaube, das viele Händler das Image der Fabriken mit Ihren Sprüchen wissentlich senken, um sich selber aus der Verantwortung zu stehlen.

Tom

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wie schlimm ist Kuschelcamping ?
Ausstattung - welcher Grill, welche Campingmöbel?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt