Zusatzluftfeder
campofactum

leistungsfähige Lithium-Akku ohne Nickel und Kobalt


Gast am 12 Jan 2020 16:57:36

Forscher haben den nach eigenen Angaben bislang leistungsfähigsten Lithium-Akku ohne Nickel und Kobalt entwickelt. Mit einer Schwefel-Elektrode könne die Leistung der aktuellen Technologie deutlich übertreffen, schon erste Tests ergaben eine Verdreifachung gegenüber Lithium-Ionen-Akkus

--> Link

Anzeige vom Forum


mafrige am 12 Jan 2020 18:27:37

Danke für den Link.
Wir werden in den nächsten Jahren eine Menge Neuentwicklungen fürs E-Auto und Batterietechnik erleben.
Im Moment nutzt man die Karosserietechnik für die Karosse und setzt nur ein E-Motor und Batterie rein.
Demnächst werden neue extra für E-Auto konstruierte Karossen kommen ... :lol:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mv4 am 12 Jan 2020 18:41:11

gebaut und weiter entwickelt werden diese Accus unter anderen im Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik in Dresden...ist noch ein langer Weg bis zur Nutzbarkeit, momentan ist man bei erst 200 ladezyklen.

cobalt (und nicht Kobold Frau Baerbock ;D ) befindet sich eigentlich nur in Lithium-Cobaltdioxid-Akkumulatoren.

Anzeige vom Forum


mafrige am 12 Jan 2020 19:00:24

mv4 hat geschrieben:gebaut und weiter entwickelt werden diese Accus unter anderen im Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik in Dresden...ist noch ein langer Weg bis zur Nutzbarkeit, momentan ist man bei erst 200 ladezyklen.

cobalt (und nicht Kobold Frau Baerbock ;D ) befindet sich eigentlich nur in Lithium-Cobaltdioxid-Akkumulatoren.

Hallo Mario, wir schreiben hier in Standardsprache, von links nach rechts "Kobalt", wie Frankia800i ... :lol:
... kam ursprünglich auch von Kobold, weil die Bergleute dachten, es hat ein Kobold unter das Erz gemischt ... 8)

George67 am 12 Jan 2020 19:05:45

frankia800i hat geschrieben:Forscher haben den nach eigenen Angaben bislang leistungsfähigsten Lithium-Akku ohne Nickel und Kobalt entwickelt. Mit einer Schwefel-Elektrode könne die Leistung der aktuellen Technologie deutlich übertreffen, schon erste Tests ergaben eine Verdreifachung gegenüber Lithium-Ionen-Akkus


Ob das je kommt, ist genauso unsicher wie die Frage, ob BEV über alles überhaupt umweltfreundlicher sind als Verbrenner.

Solange sie nicht mit erneuerbarer Energie betrieben werden, sowieso nicht. Und das wird sicher noch für ein Jahrzehnt so sein.

Ich frage mich, wie es überhaupt zu diesem Hype kommen konnte.

mafrige am 12 Jan 2020 19:13:52

George67 hat geschrieben:...
Ob das je kommt, ist genauso unsicher wie die Frage, ob BEV über alles überhaupt umweltfreundlicher sind als Verbrenner.

Solange sie nicht mit erneuerbarer Energie betrieben werden, sowieso nicht. Und das wird sicher noch für ein Jahrzehnt so sein.

Ich frage mich, wie es überhaupt zu diesem Hype kommen konnte.

... wie der Hype um Atomkraft, NOx, Kohle/Benzin, Diesel + CO2 und Fliegen/ Reisen, mal sehen was der nächste Hype ist ... 8)

mv4 am 12 Jan 2020 19:38:27

mafrige hat geschrieben:

Hallo Mario, wir schreiben hier in Standardsprache
... kam ursprünglich auch von Kobold, weil die Bergleute dachten, es hat ein Kobold unter das Erz gemischt ... 8)


Was ist Standardsprache ??

kannst es schreiben wie du willst sogar der Duden kennt beide Schreibweisen..ich halte mich eher an die chemische Fachsprache ..Co

mafrige am 12 Jan 2020 19:52:16

mafrige hat geschrieben:

Hallo Mario, wir schreiben hier in Standardsprache
... kam ursprünglich auch von Kobold, weil die Bergleute dachten, es hat ein Kobold unter das Erz gemischt ... 8)


mv4 hat geschrieben:Was ist Standardsprache ??

kannst es schreiben wie du willst sogar der Duden kennt beide Schreibweisen..ich halte mich eher an die chemische Fachsprache ..Co

Aber Mario,

wir schreiben in Deutsch und nicht in Chemie ... sonst heißt:

Gold = Aurum
Silber = Argentum
Eisen = Ferrum

Stell dir vor du sagst zu deiner Frau, deine Aurumkette ist toll und deine Argentumarmband ist schön, da kommste in die Klapps..... :eek:
... kennt doch keiner hier oder ... :lol:

mv4 am 12 Jan 2020 20:01:04

wenn ich das zu meiner Freundin sage...würde sie sich freuen ...weil sie ebenso Latein beherscht ;D

lisunenergy am 13 Jan 2020 12:04:39

Also ich sehe es so,das im Bereich Lithium noch sehr viel Luft nach oben ist. Wenn der Mensch will, kann er viel erreichen. Was mir nur Sorge macht,ist die Übermacht der Chinesen. Die werden es einfach in die Tat umsetzen,während hier mit Angst und Trägheit alles blockiert wird.

mv4 am 13 Jan 2020 13:39:44

Aber auch dort setzt man nicht mehr nur auf Strom...seit diesem Jahr ist die Förderung zum Kauf eines Neuwagen von 8000 € auf Null zurückgesetzt ...Pech für VW und den anderen deutschen Herstellern, die jetzt dort mit den ersten E Modellen an den Start wollten...es wird nun schwerer ihre ohnehin teuren Modelle los zu werden.
China möchte eine breite Energiebasis für Antriebe damit durchsetzen...zb Brennstoffzellentechnik ...der Grund ist einfach das man sich von Rohstoffen unabhängig machen möchte...Lithium kommt fast ausschließlich aus Afrika.

ich persönlich gehe davon aus das wir in wenigen Jahren Accus haben die in etwa die doppelte Energiedichte haben wie die jetzigen...

Anzeige vom Forum


ManfredK am 13 Jan 2020 15:23:10

mv4 hat geschrieben:China möchte eine breite Energiebasis für Antriebe damit durchsetzen...zb Brennstoffzellentechnik ...
...der Grund ist einfach das man sich von Rohstoffen unabhängig machen möchte...Lithium kommt fast ausschließlich aus Afrika.


Das erste kann so richtig sein, kann und will ich nicht beurteilen.
China ist aber einer der größten Lithiumproduzenten und aktiv auf dem Weltmarkt tätig. Und die größten Reserven an Vorkommen gibt es wohl eher in Südamerika und weniger in Afrika. --> --> Link

George67 am 13 Jan 2020 16:13:04

lisunenergy hat geschrieben: Was mir nur Sorge macht,ist die Übermacht der Chinesen. Die werden es einfach in die Tat umsetzen,während hier mit Angst und Trägheit alles blockiert wird.

Die Chinesen haben eine von der Politik gesteuerte Wirtschaft.
Bei uns herrscht der pure Kapitalismus, und mit Altbekanntem kann mahr mehr Geld machen als mit Neuentwicklungen..... und das Altbekannte lässt man dann auch noch in China fertigen.
So hat man seit 30 jahren die Chinesen gross gemacht, und sich selber klein.
Eine Hoch auf rationalisierende Kaufleute... :?

mv4 am 13 Jan 2020 16:25:53

ManfredK hat geschrieben:
Das erste kann so richtig sein, kann und will ich nicht beurteilen.
China ist aber einer der größten Lithiumproduzenten und aktiv auf dem Weltmarkt tätig. Und die größten Reserven an Vorkommen gibt es wohl eher in Südamerika und weniger in Afrika. --> --> Link


sorry wusste bisher nicht das der Kongo in Südamerika liegt... ;D Und was ist praktischer und ökonomischer als das eigene Vorkommen noch in der Erde zu lassen und dafür welches zu nehmen aus einen Land wo es noch billiger ist wie im eigenen Land.

Sicher ist China einer der größten Produzenten...weil Lithium nicht elementar vorliegt muss es erst noch Produziert werden...Produktion und Gewinnung von Rohmaterial sind underschiedliche Dinge.

ManfredK am 13 Jan 2020 16:33:24

Mit dem Kongo meinst du sicher den Rohstoff Kobalt...

Egal, es sind kritische Rohstoffe die meist nicht nachhaltig gewonnen werden und eher unter kritischen Umweltbedingungen ausgebeutet werden.

cbra am 13 Jan 2020 17:52:45

mv4 hat geschrieben:....
China möchte eine breite Energiebasis für Antriebe damit durchsetzen...zb Brennstoffzellentechnik ...der Grund ist einfach das man sich von Rohstoffen unabhängig machen möchte...Lithium kommt fast ausschließlich aus Afrika.
...


aus afrika kommt fast nix. ist aber auch egal - die extreme ausbeutung in chile ist auch nicht gut

--> Link

und in den restlichen ländern wird das vermutlich ökologisch und sozial auch nicht besser gehandhabt

mv4 am 13 Jan 2020 18:42:13

ManfredK hat geschrieben:Mit dem Kongo meinst du sicher den Rohstoff Kobalt...

Egal, es sind kritische Rohstoffe die meist nicht nachhaltig gewonnen werden und eher unter kritischen Umweltbedingungen ausgebeutet werden.

.
Nein ich meine Lithium ( das fällt ja fast nebenbei bei der Gewinnung von Cobalt an)...in Chile und Argentinien hantieren US Konzerne...da kommen die Chinesen nicht rein...im Kongo sah das anders aus...und wenn ich schreibe kommt fast ausschließlich aus Afrika bezog sich das auf China.

Du musst dir China als sehr gut funktionierenden Konzern vorstellen...da wird nix auf dem Weltmarkt teuer eingekauft wenn es auch anders geht...da werden Lagerstätten und ganze Landstriche gekauft.
Beispiel...Panama Kanal wird von den USA kontrolliert...na und ...da wird eben von Panama Land für die nächsten 100Jahre gepachtet um selber einen Kanal zu bauen.
Du kannst dir einmal ansehen wo der größte Hafen der Welt entsteht...nein nicht in China...aber er gehört ihnen und sie bauen ihn schon.
Ich bin öfters in China...während du hier noch darauf wartest das die Behörden den Eingang deiner Papiere bestätigen....hast du ihn China die Firma schon am laufen.

George67 am 13 Jan 2020 19:18:41

Ich bin gespannt, wann sich die Erkenntnis durchsetzt, dass Elektroantriebe in Fahrzeugen solange nicht die Zukunft sind, solange die Energie für ihren Betrieb nicht klimaneutral hergestellt wird.
Ein Verbrennungsmotor mit einem klimaneutralen Treibstoff ist nämlich deutlich neutraler als ein BEV mit Kohlestrom und seinem CO2 Rucksack des Akkus.

Davon abgesehen bin ich gespannt, wie man LKW, Baumschinen, landwirtschaftliche Maschinen, Schiffahrt, Flugzeuge und Gaskraftwerke unserer Stromerzeugung auf klimaneutralen Betrieb umstellen will.... ohne genügend erneuerbare Energie zu erzeugen.

Und bei der Aufstockung der Erzeugung erneuerbarer Energie - ja da sind wir gerade in eine Stockung geraten, ohne Ausfstockung....

George67 am 13 Jan 2020 19:23:03

mv4 hat geschrieben:.....
Ich bin öfters in China...während du hier noch darauf wartest das die Behörden den Eingang deiner Papiere bestätigen....hast du ihn China die Firma schon am laufen.

Wenn du China so gut kennst, kennst du ja auch die Probleme, die man mit chinesischen Waren haben kann. Qualität, Kopie, Rechteverletzung.

Ich frage mich auch immer noch, was wir so alles aus China kaufen. Warum Erdbeeren in Konservendose aus China in unseren Läden stehen, weiss ich gerade nicht. Wahrscheilich wieder mal billig...

mv4 am 13 Jan 2020 19:53:50

ja die Probleme sind mir nicht neu und unbekannt...das liegt aber meiner Meinung an zwei Sachen...

die Firmen die in China herstellen lassen oder fertige Produkte kaufen (der überwiegende Teil) bestimmen die Qualität ...und da sind leider einige dabei da muss es nur billig sein.

dann kommt der Direktversand über online Marktplätze ...jede hinterhofbude kann über diese Plattformen verkaufen...egal welche Qualität...kein kann das kontrollieren, wie auch.
solange sich nicht bei den Verbrauchern das Bewusstsein durchsetzt, das eben bestimmte Waren in einer vernüftigen Qualität ihren Preis haben müssen, wird sich darin nix ändern.

Ich habe festgestellt das gerade Chinesen teilweise deutlich Qualtätsbewusster einkaufen als Europäer...wir setzen halt teilweise noch voraus das die Ware immer Qualität hat, leider auch wenn es zu billig ist.

aber wir schweifen vom Thema ab.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

LiFeYPO4 200Ah - 230V Ladegerät - Eure Erfahrungen
Unterschiede Lisunenergy zwischen Bausatz- und Fertigakku
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt