CampingWagner
hubstuetzen

Unterschied Iveco 90-16 75-16


memento326 am 15 Jan 2020 18:45:49

Hallo zusammen

Ich bin mich gerade etwas am informieren.

Eine der Differenzen die mich beschäftigt ist der Radstand.
Iveco 90-16: 3.5m
Iveco 75-16: 3.2m

Wenn ich die Länge der Fz mit Aufbau vergleiche sind steht der 9016 bei ca 7.20mund der 7516 bei 6.80m.

Denkt ihr dass auf beide eine Box mit ca 5m lange platziert werden kann. Natürlich in dem zuvor die Kabine auf Fernfahrer Niveau gekürzt wurde.

Natursteht auch der Punkt Ablastung im Mittelpunkt. Den 75er muss man nicht ablasten und er kommt meistens mit Einzelbereifung daher.

Jemand Erfahrung damit?

Danke für die Unterstützung
Pascal

Anzeige vom Forum


cbra am 15 Jan 2020 21:48:59

lade dir das datenblatt runter und die aufbaurichtlinien - da steht alles drin, u.a. wie lang der aufbau sein darf, schwerpunktlage etc

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

cbra am 15 Jan 2020 22:00:16

ich habe nur zu den daily bezug (und dat unter 3,5t) aber wenn ich beim grössten daily schau mutts du für einen 5m aufbau mindestens 4.350 radstand haben

--> Link

Anzeige vom Forum


Gast am 16 Jan 2020 12:54:35

Hallo,

erstmal zu mir, ich habe zwar keine konkreten eigenen Erfahrungen, beschäftige mich aber schon eine ganze Weile mit dem Thema LKW Ausbau und was da für mich ein sinnvolles Projekt wäre. Und da ist mein Stand was Aufbaulänge angeht folgender.

Massgeblich sind dabei 2 Maße, die maximal zulässige Aufbaulänge und der maximal zulässige Überhang des Aufbaus ab Mitte Hinterachse. Wobei von den beiden der kleinere Wert zählt. Will heissen, wenn sich aus dem maximal möglichen Überhang (soweit ich eruiert habe, sind das 65% des Radstandes ab Mitte Hinterachse) eine kürzere Aufbaulänge ergibt als die maximal zulässige Aufbaulänge, dann gilt der kleinere Wert. Umgekehrt ist es genauso. Wie nun die einzelnen Werte bestimmt werden ist schon ein bisschen Rechnerei und Messerei, insbesondere die theoretisch maximal zulässige Aufbaulänge.
Leider darf ich hier noch keine Links einstellen (sorry), aber bei einer entsprechenden Google Suche kommen da ziemlich gute und detaillierte Beschreibungen wie man das ermitteln kann.

Noch was, ohne Dein Projekt jetzt zu kennen, finde ich aber, dass ein 5m Koffer auf einem 3,20m Fahrgestell schon eine ziemliche Ansage sind. Also selbst wenn du das formal zugelassen kriegen solltest, hättest du ja an die 2 Meter Überhang. Das macht sich dann schon bemerkbar, Du kannst das Fahrzeug am Hügel ja nicht auf Stelzen stellen ;)

Und wenn in den Koffer dann auch noch was rein soll, dann wird's mit den 7,5t und der Kofferlänge auch bei den vergleichsweise leichten Iveco Fahrgestellen schnell recht eng. Aber das hängt natürlich auch davon ab, was du mit dem Fahrzeug machen möchtest und wo es betrieben werden soll.

Viel Erfolg !

memento326 am 16 Jan 2020 20:05:40

Hier die Antwort von Iveco für die welche es interessiert:

75-16AW und 90-16AW waren die gleichen Fahrzeuge, der 75er war die auf 7,49t abgelastete Version.

Es gab zum Teil (nicht generell) Unterschiede bei der Hinterachsfederung und der Bremsbestückung, aber

die geometrischen Bedingungen der Autos sind identisch

----

Betreffend des Überganges hinten kann ich aus den Unterlagen Hervorlesen, dass

- hinsichtlich des hinteren Rahmenüberhanges können ausnahmsweise gesetzlich zugelassen Grenzwerte bis hin 60% des Radstandes bei Sonderaufbauten zugelassen werden..

Muss mich weiter in das Dokument einlesen.

Tinduck am 17 Jan 2020 08:52:22

Ein Wohnmobilaufbau geht nicht zwingend nur bis zum Rahmenende. Wenn die Kabine selbsttragend ist und hinten keine schweren Lasten vorgesehen sind (Wassertank, Heckgarage), kann die Kabine über den Rahmen überhängen, ist bei vielen Fahrzeugen so.

Ob man den Überhang so haben will, ist eine andere Frage. Unser Mobil ist knapp über 7 m lang auf 3,75 er Radstand.

bis denn,

Uwe

memento326 am 20 Jan 2020 03:50:19

Dagster hat geschrieben:. Noch was, ohne Dein Projekt jetzt zu kennen, finde ich aber, dass ein 5m Koffer auf einem 3,20m Fahrgestell schon eine ziemliche Ansage sind. Also selbst wenn du das formal zugelassen kriegen solltest, hättest du ja an die 2 Meter Überhang. Das macht sich dann schon bemerkbar, Du kannst das Fahrzeug am Hügel ja nicht auf Stelzen stellen ;)


Danke dir
Ja ist schon etwas lang, das stimmt. 5m würde gehen mit dem Heck abgeschrägt aber eine Reduzierung wäre eher angebracht .

Ich sehen deinen Punkt und er ist dich einleuchtend


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Iveco 50C18 Rücklichtsicherung F48
Verzögerter Aufbau des Öldrucks beim Iveco 59-12
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt