Caravan
motorradtraeger

Lithiumbatterie lässt sich 1 1 mit Bleibatterien austauschen 1, 2, 3, 4, 5


George67 am 25 Jan 2020 00:42:54


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

lowbattery am 25 Jan 2020 01:12:09

Torsti5 hat geschrieben:Jetzt ist nur noch die Frage offen wie ich das ganze Gerödel angeschlossen bekomme ohne die Karre damit abzufackeln.

Naja, den Solarregler tauschst du einfach 1:1.
Den Booster, falls Votronic, schließt du wahrscheinlich am besten nach Handbuch Variante 3 (Kombination mit EVS) an. Aber schau dir das nochmal genau an. Ich denke das passt, aber ich bin nur ein Mitleser / Schreiber in einem Forum. Wenn du nicht sicher bist beauftrage einen Experten.

VG Stefan

bigben24 am 25 Jan 2020 02:03:38

Torsti5 hat geschrieben:Hallo Leute,

[..........]
Für meinen Teil ist alles was ich wissen wollte sehr gut beantwortet worden. Jetzt ist nur noch die Frage offen wie ich das ganze Gerödel angeschlossen bekomme ohne die Karre damit abzufackeln. Dies ist aber ein anderes Thema als die Eingangsfrage lautete.

Viele Grüße und allen ein schönes WE

Thomas


Keine Bange Torsti5, ich stand am Anfang auch davor "wie der Ochse vorm Berge" und wollte nichts schrauben. Das --> Link ist draus geworden (sh. Beschreibung Ende S.1), dank der Jungs und Mädels hier im Forum - The owner is amused :-)

Gruß
Gruß

lowbattery am 25 Jan 2020 11:40:02

Torsti5 hat geschrieben:Jetzt ist nur noch die Frage offen wie ich das ganze Gerödel angeschlossen bekomme ohne die Karre damit abzufackeln.

lowbattery hat geschrieben:Naja, den Solarregler tauschst du einfach 1:1.
Den Booster, falls Votronic, schließt du wahrscheinlich am besten nach Handbuch Variante 3 (Kombination mit EVS) an. Aber schau dir das nochmal genau an. Ich denke das passt, aber ich bin nur ein Mitleser / Schreiber in einem Forum. Wenn du nicht sicher bist beauftrage einen Experten.


Ich muss mich korrigieren: habe gerade die Fotos nochmal angesehen. Da sind ein Shunt, ein Batteriewächter und ein D+ Erzeuger zu sehen, und viele dickere Kabel an Batterieplus. Ich würde da erstmal einen genauen Schaltplan zeichnen, vor irgendeiner Änderung. Den dann hier einstellen, dann werden viele (z.B. Franz, Holger, ....) dir Hinweise geben können was du tun musst.

Auf jeden Fall fehlt eine Sicherung direkt vor Batterie-Plus, die ist ganz entscheidend was das nicht-Abfackeln betrifft. Beim Shunt (Schwarzes Teil mit grüner Steckerleiste drauf, mit dickem Kabel direkt zu Batterie-Minus) die Strombelastbarkeit prüfen (Handbuch) und beim D+ Erzeuger im Handbuch nachlesen, was der genau macht um zu klären wie das mit den Anschlußvarianten des Ladebooster zusammenpasst.

VG Stefan

vx2200 am 25 Jan 2020 14:43:46

RG Regalbau hat geschrieben:https://www.alle-bedienungsanleitungen.de/camping/camping-zubehoer/truma/bedienungsanleitung/regelgeraete-battery-monitor-bcu-35-2.html
Google macht es möglich .


Dein Link führt leider ins Leere...

Hier der direkte Link zur Anleitung:

--> Link

sternleinzähler am 31 Jan 2020 01:03:45

Meine beiden AGM a 100Ah haben geschwächelt und wurden deshalb gegen eine Fertigbatterie mit 200 Ah von Lisunenery ausgetauscht.
Altes CBE 520 wurde zur Stromversorgung/Ladung abgesteckt (wg Desulfatisierungsphase am Ladeanfang mit 15,1V)
Batteriecomputer Büttner mt4000iQ wurde durch ein Votronic BMV smartsolar 712 ersetzt (wollte ich wegen der Bluetooth-App, wäre aber nicht nötig gewesen!!)
Vorhandenes Büttner BCB 30/30 (wird als 230V Ladegerät und als Ladebooster während der Fahrt verwendet) wurde auf Li umgestellt, dito das Büttner MT200pp.
Die vorhandene Ladestruktur wäre als 1:1 verwendbar gewesen!

Eingebaut sieht das so aus:


Neben der Beschriftung Batteriewächter ist der Anschluss für für ein kleines Li-Ladegerät angebracht, man könnte somit mit dem BCB 30/30, mit dem wiedeangesteckten CBE, dem Solarladeregler und dem Li-Lader zusammen laden.



Die Batterie befindet sich unter diesem Brett, einen Hauptausschalter ist am rechten Rand zu erkennen.
Vorhergehnde Installation von WR und 12V Versorgung ins Fahrerhaus wurde übernommen.

Jetzt hoffe ich, dass es auch für die 2.Tasse Kaffee am Morgen reicht!

lisunenergy am 31 Jan 2020 07:25:35

Das sieht doch schon sehr gut aus. Eine kleine Verbesserung : Der ladestecker mit auf die Sicherung. Die Rohrkabelschuhe auf Wärme überprüfen. Die sehen so dünn aus?
Ansonsten kannst Du den Platz mit Kaffee versorgen.

fschuen am 31 Jan 2020 08:32:26

lisunenergy hat geschrieben:Eine kleine Verbesserung : Der ladestecker mit auf die Sicherung.


Unbedingt. Und zwei Schrauben weiter links zweigen auch noch ungesicherte Plus-Kabel ab (für den Shunt/ Batteriecomputer?) - die müssen auch dringend abgesichert werden, und zwar ihrem Querschnitt entsprechend mit 1 ... 10 Ampere. Links daneben am Stecksicherungshalter hast du ja noch Plätze frei. Der Ladestecker kann mit auf z.B. die 40er, oder du setzt noch eine separate ein.

Viel Erfolg,

Manfred

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

LiFePO4 vs Wechselrichter
Realisierte lifepo4 Anlagen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt