Caravan
anhaengerkupplung

Solar Regler zeigt 12,5 Volt, aber das System schaltet ab


udob am 17 Jan 2020 08:39:31

Zuvor, ich hab zwar seit 2001 ein Womo ( oder genau gesagt 2 verschiedene) aber ich bin ein wenig ratlos.
Mein System beim Eura aus 2014 ist 2x 110 AH Nassbatterien und 2 x Solar 80 W. Normales Ladegerät vom Werk.


Meine Frau ging gestern ins Womo und schaltet das Licht an, nach ganz kurzer Zeit schaltete die gesamte Anlage ab und das Licht ging aus.
Ich wollte den Fehler einkreisen, denn vor einer Woche waren wir noch mit dem Womo unterwegs, die Rückfahrt dauerte rund 3 Stunden und zuletzt zeigt die Anzeige auf der Solaranlage eine Spannung von 12,9 Volt an.
Als die Anlage abgeschaltet hatte war die Batterieanzeige der Versorgungsbatterien auf dem Panel von Eura auf rot. Die Spannungsanzeige der Solaranlage zeigte 12,5 Volt an.
Habe dann alles an den Strom gebracht und die Anzeige ging schnell auf 12,9 Volt aber nicht wie eigentlich zu erwarten gewesen wäre auch noch weiter hoch.

Hängt nun seit gestern Abend am Strom und zeigt nun 12,7 Volt an.

Anzeige vom Forum


udob am 17 Jan 2020 08:53:20

Zur Ergänzung Ladegerät CB 516 16 A.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

flo16v am 17 Jan 2020 09:10:29

Hi,

wie alt sind die Batterien?

Hört sich an als wenn diese keine Lösung mehr Aufnehmen und bei geringer Last schon zusammenbrechen.


Gruß Flo

Anzeige vom Forum


udob am 17 Jan 2020 09:23:55

Das sind die ersten, 6 Jahre alt.

Am WE zeigten die aber bei Solarbetrieb noch deutlich über 13,8 Volt an, natürlich wenig AH Leistung.
Habe das ganze letzte WE noch frei gestanden und bisher nie Probleme gehabt.
Aber wenn alles abgeschaltet ist zeigt die Solaranzeige trotzdem noch 12,5 Volt an und nicht irgend etwas bei oder 12 Volt, das ist für mich ein wenig fraglich was das sein kann

Trollo am 17 Jan 2020 09:26:03

Moin

ich denke auch, dass die Batterien hinüber sind.

Gruß
Michael

Agepi am 17 Jan 2020 09:34:13

Hallo Udo,
Deck mal die Solarplatten ab und schau dann mal wie hoch die Spannung ist.
LG HP

udob am 17 Jan 2020 09:41:41

Das war gestern Abend es war absolut dunkel

Gast am 17 Jan 2020 09:58:14

Hallo,

Hast Du die Batterien mal direkt mit dem Multimeter gemessen?

udob am 17 Jan 2020 10:16:57

Nein noch nicht, aber wo soll die Spannung von 12,5 Volt an der Solaranzeige herkommen?
A. das am Solarregler auch ein Ausgang an die Starterbatterie liegt ? ist doch wohl eher unwahrscheinlich
B. das eine Batterien hin ist und die andere noch was liefert?
C. warum zeigt bzw. lädt das Ladegerät, nachdem ich es gestern Abend gegen 19:00 Uhr angeschlossen habe nur 12,7 Volt ( immer gemessen an der Solaranzeige, die ja die Spannung der Batterien anzeigen sollen.

Kann erst heute Abend wieder ins Mobil

chrisc4 am 17 Jan 2020 10:36:10

Vermutlich hat eine Batterie einen Zellschluss, die wird dann warm beim laden, es treten Säuredämpfe aus. Die zweite Batterie wird dabei extrem belastet und wird in Mitleidenschaft gezogen.
Du solltest die Batterie-Pole abklemmen und die Spannung direkt an den Polen messen.
Nur eine Batterie ersetzen ist nicht sinnvoll, da diese nach kurzer Zeit auf das Niveau der alten Batterie fallen würde.

Gast am 17 Jan 2020 10:41:52

Hallo,

Kann auch ein Defekt am Ladegerät sein.

Batterien abklemmen und mit einem anderen Ladegerät einzeln laden.

Dan siehst Du woran es liegen kann.

Anzeige vom Forum


flo16v am 17 Jan 2020 10:58:17

Hi,

mindestens eine Batterie ist bestimmt kaputt und zieht die andere mit runter.

Klemm mal alles ab ( Ladegerät, Solar Sicherung ziehen oder warten bis es dunkel ist :-) ) und geh dann ins Wohnmobil und schalte in paar Verbraucher an. Licht, TV, Wasserpumpe etc.

Fällt die Spannung dann schnell unter 12V sind die Batterien hinüber. Vorrausgesetzt die Verkabelung ist in Ordnung.

Sind die Kabel alle fest an den Batteriepolen?

Nach 6 Jahren wäre ich den Batterien nicht böse wenn sie schwächeln.

Gruß Flo

udob am 17 Jan 2020 11:39:56

Ja erst mal danke für die vielen Hinweise.
Seit Samstag hat die Solaranlage wohl insgesamt 19 AH nachgeladen, ich gehe davon aus, das Fahrzeug steht auf dem Hof im Schatten und ich bin am Sonntag 3 Stunden gefahren, das da alles reingeflossen ist was die Anlage gebracht hat.
Lässt tatsächlich auf eine defekte Batterie schließen, aber eigentlich leer und trotzdem 12,5 Volt, machen mich irgendwie stutzig,

Spannung gestern Abend 12,5 Volt
Nach einschalten des Ladegerätes nach ein paar Minuten 12,9 Volt
Heute Morgen ( dunkel) 12,7 Volt
gegen 9:30 dann 13,1 Volt.
Ladegerät ist an, wird auch angezeigt am Display.
Komme leider erst heute Abend wieder zum Mobil, aber zu verstehen ist da irgendwie nicht.

chrisc4 am 17 Jan 2020 11:50:27

Du verlässt dich auf eine Anzeige, nur Messungen direkt an den Batterie-Polen sind aussagekräftig.
Nochmal, Batterien abklemmen und mit einem Messgerät direkt an den Batterie-Polen messen. Nur diese Werte sind relevant.
Die Batterien nach dem Ladevorgang mindestens eine Stunde stehen lassen, vor der Messung!
Hast du schon mal die Batterien beim Ladevorgang angefasst, werden die (nach mindestens ca. 30 Minuten) warm?
Ein Zellschluss kommt meistens plötzlich und ist das natürliche Ende jeder Bleibatterie.

udob am 24 Jan 2020 07:41:32

Moin, war leider ein paar Tage nicht online.
Habe beide Batterien ausgetauscht, unser Ziel lag am WE im Norden, von daher lag Münster auf dem Weg und Kortenbrede am Samstag recht schnell.
Danke für die Hinweise.
Nun funktioniert es alles wieder.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Einbau Zusatzladegerät Hymercar free600
Anschlüsse am EBL ARSILICII AL 120 NB
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt