Zusatzluftfeder
luftfederung

Navigation mit Samsung Tab A


markus64 am 17 Jan 2020 16:50:20

Hallo Zusammen,
viele schreiben immer von ihren Problemen mit der Navigation. Ich möchte daher an dieser Stelle mal von einer positiven Art der Navigation berichten.
Nachdem ich einige negative Erfahrungen mit Navigationsgeräten gemacht habe wollte ich mal etwas anderes ausprobieren. Dazu habe ich mir dann ein Samsung Galaxy Tab A Geräte gekauft. Dieses hat folgende Spezifikationen: 8 Zoll Bildschirm, 5100mAH Akku, 2 GB Ram, 64 bit QuadCore Processor, 32 GB Rom und WiFi.
Dann habe ich mir die Navigationssoftware von Sygic Wohnmobil (kostete 59,90) gekauft. Unsere erste Tour damit ging im vergangenen Herbst von Deutschland nach Spanien. Die Route ging zum Teil über Autbahn und zum anderen über Schnellstrassen Richtung Spanien. Ich hatte dabei keinerlei Probleme mit dem GPS Empfang. Über die Software läßt sich bekanntlich ja immer "streiten" jedem nach seinem Geschmack halt. Mir persönlich gefällt die Navigation damit sehr gut. Man hat einige Möglichkeiten der Routen und Fzg. konfigurationen. Wir fahren einen TI 7,20 m mit 4,8 t.
Grüße Markus

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Ahorne7500 am 17 Jan 2020 17:43:15

Hallo Markus
Ich bin auch begeistert von dieser Art der Navigation.
Wir fahren allerdings mit copilot.
Es gibt eine Lizenz auf mich.
Diese eine Lizenz läuft in unserem Pkw, Womo und in unseren FirmenTransportern.
.. da wo die Tablets auf mein googleKonto laufen.
Wir haben Samsung 7 und 10".

Lieber Tablet als Navi.

SteamingWolf am 17 Jan 2020 18:04:26

Ahorne7500 hat geschrieben:...
Wir fahren allerdings mit copilot.
...
Lieber Tablet als Navi.


Kann ich so unterschreiben. Nutzen CoPilot im Moment noch auf meinem Note 9 mit 6,4". Werden aber demnächst (bei guter Gelegenheit) auf ein 10" Tablet wechseln, oder mein iPad Pro 12,9 nutzen. Bei letzterem aber nur, wenn es nicht zu groß ist. Der Test steht noch aus...

peterGufi am 17 Jan 2020 19:54:46

Ich fahre seit Kauf unseres Womo (Ducato bj 2015) im Jahr 2015 mit einem Tablet Samsung tab A 10,1", die Bildschirm-Größe ist der Hammer, Übersicht total. Software ist OsmAnd, sehr leistungsfähig, allerdings dadurch auch recht komplex und für Anfänger anspruchsvoll. Es dauert, bis man die Tricks raus hat.
Ich arbeite seit 2008 beim OSM Projekt mit und stecke dadurch tief drin und würde es gegen nichts anderes tauschen.

HeideMobil am 17 Jan 2020 20:48:41

Nachfrage an euch:

Wie sieht es nachts aus ? Strahlt der Monitor dann sehr hell ? Schaltet ihr auf Nachtsicht ?

Ahorne7500 am 17 Jan 2020 23:34:09

Hallo,
Copilot stellt sich selbst auf Nacht um

RichyG am 17 Jan 2020 23:45:47

OsmAnd stellt auch automatisch auf "Nacht" um.

fulli1 am 17 Jan 2020 23:47:21

Moin,
peterGufi hat geschrieben:Software ist OsmAnd, sehr leistungsfähig, allerdings dadurch auch recht komplex und für Anfänger anspruchsvoll.

OsmAnd Plus benutze ich auch schon seit vielen Jahren, aber nur zur 'Vor-Ort-Navigation' da ist es sehr gut; Probleme habe ich mit dem Programm, wenn ich weit entfernte Ziele (> 100km) eingeben will, das dauert oft sehr lange.
Oder hast du das Problem gelöst?
Gruß
Volker

rkopka am 17 Jan 2020 23:50:37

HeideMobil hat geschrieben:Wie sieht es nachts aus ? Strahlt der Monitor dann sehr hell ? Schaltet ihr auf Nachtsicht ?

Bei mir ist der Winkel das Problem. Meine Tablethalterung geht nicht beliebig zu verstellen wegen Stabilität und Sicht. In der Nacht spiegelt sich dann der Bildschirm in der Windschutzscheibe, was nicht so toll ist. Evt. kann ich das mit einer Art Sonnenblende wie beim 2DIN in den Griff bekommen. Die "Videospieleffekte" sind leuchtende Straßenmarkierungen in Südengland.
Bild

Ich habe auch ein 10" Samsung Tab A. SW verschiedene. Derzeit am liebsten Magic Earth, ich habe aber auch Sygic und Copilot. Osmand ist OK, aber mir fehlt der Pseudo3D Modus.

RK

RichyG am 17 Jan 2020 23:51:27

fulli1 hat geschrieben:OsmAnd Plus benutze ich auch schon seit vielen Jahren, aber nur zur 'Vor-Ort-Navigation' da ist es sehr gut; Probleme habe ich mit dem Programm, wenn ich weit entfernte Ziele (> 100km) eingeben will, das dauert oft sehr lange.
Oder hast du das Problem gelöst?

Genau so mach ich es auch :wink:
Oder eben zur "vor-Ort-Navigation" ohne festes Ziel. Zeigt auch zuverlässig die entsprechenden Straßenzustände an (Schotter, Asphalt usw.). Haben wir in Albanien getestet.

markus64 am 18 Jan 2020 09:27:39

HeideMobil hat geschrieben:Nachfrage an euch:

Wie sieht es nachts aus ? Strahlt der Monitor dann sehr hell ? Schaltet ihr auf Nachtsicht ?


Die Software stellt sich automatisch auf Nachmodus um. Ich habe keine Probleme damit das irgend etwas vom Bildschirm blendet. Zur Halterung kann ich sagen das ich mit eine Scheibenhalterung so umgebaut habe das ich diese auf's Armaturenbrett schrauben konnte. Dieses Teil in der Mitte was als Klemmbrett genutzt werden kann. Bei machen Fzg. ohne Airbag kann man es auch hochstellen. Das geht bei mir aber nicht, meins ist festgeschraubt. Irgendwie funktioniert das erstellen von Bildern nicht so recht. Vielleicht funktioniert es ja wenn man auf "mein" Album klick.
[album][/album]

Gruss Markus

PS: habe mir die Anleitung durchgelesen wie man Bilder hochladen kann, klappt bei mir irgendwie nicht.

RichyG am 18 Jan 2020 11:05:49

Navigation mit 10" Tablet

ppgg am 18 Jan 2020 11:27:43

Das produziert einen erheblichen „blinden Fleck“ für die Sicht, sowas halte ich für bedenklich. Selbst die mobilen Saugnapfnavis sind je nach Anbringung manchmal schon kritisch, aber so ein „Scheunentor“!?

LG Peter

seewolfpk am 18 Jan 2020 12:41:56

markus64 hat geschrieben:...
Dann habe ich mir die Navigationssoftware von Sygic Wohnmobil (kostete 59,90) gekauft....
Wir fahren einen TI 7,20 m mit 4,8 t.
Grüße Markus


Markus, ich möchte dich als ebenfalls begeisterter Sygic Nutzer auf folgende Besonderheit in Deutschland hinweisen.
Sygic hat es bis heute nicht mit-/hinbekommen, das Wohnmobile >3,5 to in DL LKW´s sind und lotst in der Wohnmobilversion (die habe ich in der Truckvollversion mit drin) durch Straßen, die für LKW gesperrt sind. Somit fahre ich in DL nur im LKW-Modus. Die Geschwindigkeitswarnung Tempo 80 auf Autobahnen ignoriere ich natürlich.

Würde mich wundern, wenn die reine Wohnmobilversion diesen "Fehler" nicht hat.

RichyG am 18 Jan 2020 16:20:54

ppgg hat geschrieben:Das produziert einen erheblichen „blinden Fleck“ für die Sicht, sowas halte ich für bedenklich. Selbst die mobilen Saugnapfnavis sind je nach Anbringung manchmal schon kritisch, aber so ein „Scheunentor“!?

Dort wo ich unterwegs bin und das Tablet als Navi benutze ist das pups. Ihr scheint in eurer Gegend übrigend ziemlich kleine Scheunen zu besitzen :wink:

markus64 am 18 Jan 2020 17:29:27

Markus, ich möchte dich als ebenfalls begeisterter Sygic Nutzer auf folgende Besonderheit in Deutschland hinweisen.
Sygic hat es bis heute nicht mit-/hinbekommen, das Wohnmobile >3,5 to in DL LKW´s sind und lotst in der Wohnmobilversion (die habe ich in der Truckvollversion mit drin) durch Straßen, die für LKW gesperrt sind. Somit fahre ich in DL nur im LKW-Modus.

Hallo Paul,
Ich versuche in D mit der < 3,5 t Einstellng zu fahren. Das funktioniert ganz gut. Mir ist bis jetzt nur aufgefallen das mir die Stassen mit > 3,5 t als verbotene Str. angezeigt werden. Nicht explizit als LKW verbot. Auch habe ich schon ein Zwischenziel in diese "verbotene" Strassen eingefügt. Dann funktioniert die Strassenführung auch dort.

Gruss Markus

Gruss Markus

ManfredK am 18 Jan 2020 17:32:30

Nur für die Fahrten durch die Schweiz: --> Link und --> Link

Hannus am 18 Jan 2020 18:23:07

Hallo

Ich benutze mein 10 Zoll-Tab auch gelegendlich als Zweitnavi. Dann mit einer leicht modifizierten Kopfstützenhalterung am Klemmbrett. Damit komm ich dann auch nicht so sehr hoch.
Als Software läuft dann meist Sygictruck, weil ich hier bei einer nötigen Umplanung des Reiseziels, direkt die Webseite des Campingplatzes aus den POIs heraus aufrufen kann. Auch Telefonnummern lassen sich damit direkt anwählen.
Als Erstnavi läuft bei mir immer noch ein BeckerTransit.

Gruß Egon

RichyG am 18 Jan 2020 18:41:01

Hannus hat geschrieben:Ich benutze mein 10 Zoll-Tab auch gelegendlich als Zweitnavi ...Als Erstnavi läuft bei mir immer noch ein BeckerTransit

Genau so. Nur bei mir ist es das TomTom. Und in der Pampa, ob in der argentinischen, der albanischen oder der afrikanischen, interessiert die Art und Weise der Halterung keine alte S.. :wink: Und ich hab auch noch keinen Esel oder sonstwas überfahren, weil mir das Tablet die Sicht versperrt hätte. Ich schwörs :schlaumeier:
Zumindest hab ich nix gesehen :lach:

meier923 am 18 Jan 2020 19:07:55

Hannus hat geschrieben:Hallo

Ich benutze mein 10 Zoll-Tab auch gelegendlich als Zweitnavi...
Gruß Egon


Machte ich damals auch -> mit google Naviagtion -> weil ich Osteuropa nicht hatte -> heute ist das Samsung A70 mit 6,7" größer wie manches navi -> zudem kostenlos und günstig .. Bin immer angekommen ...

joe52 am 19 Jan 2020 10:49:50

Hallo, bei copilot kann ich nicht weit herauszoomen. Ist in den Einstellungen irgendetwas falsch? Die OSMAPP ist mir zu voluminös. Nachteil ist das ich die Detailkarten extra runterladen muss.

Ahorne7500 am 19 Jan 2020 10:59:09

Hallo joe,

Bei uns geht es mit den (+) (-) Tasten oder mit zwei Fingern (wie beim HandyFoto).
.

seewolfpk am 19 Jan 2020 17:33:26

markus64 hat geschrieben:Ich versuche in D mit der < 3,5 t Einstellng zu fahren. Das funktioniert ganz gut.
Gruss Markus


Dann machst du dich m.E. strafbar, denn für Womo >3,5 t gelten doch die LKW-Vorschriften.

rkopka am 19 Jan 2020 19:00:24

markus64 hat geschrieben:Ich versuche in D mit der < 3,5 t Einstellng zu fahren. Das funktioniert ganz gut.
seewolfpk hat geschrieben:Dann machst du dich m.E. strafbar, denn für Womo >3,5 t gelten doch die LKW-Vorschriften.

Hier geht es um eine Navi SW ! Man muß ja nicht jedem Vorschlag des Navis blind folgen. Etwas Eigenverantwortung muß immer dabei sein, wenn man nicht in irgendeinem Bach (ohne Fähre) landen will.

RK

DonCarlos1962 am 19 Jan 2020 19:47:33

Hi!

Wir navigieren mit unserem Medion Tablet P10602 und nutzen vier verschiedene Navigations-Apps:

1.) Google Maps - mit offline Karten, vor Ort, wenn es darauf ankommt, aber auch mit der Sim-Karte über das Internet.
2.) IGO nextgen
3.) Sygic
4.) Here WeGo

Tatsächlich haben wir schon festgestellt, das DIE Navigationssoftware nicht gibt. Jede, der o.a. Apps hat uns schon einmal auf´s Glatteis geführt, oder ist einfach "ausgestiegen".
Dann waren wir froh, auf ein anderes System zurück greifen zu können.

Favorit ist und bleibt bei uns aber Google Maps. Besonders im online-Modus das einfach beste Teil.



Hier sieht es fast aus, als wäre das Tablet ein Sichthindernis. Dem ist aber nicht so. Zumindest nicht bei unserem Fahrzeug. Aus dem Blickwinkel des Fahrers stört das 10" Tablet nicht, weil es, gemessen an der Windschutzscheibe, doch kleiner ist, als es hier auf dem Bild den Anschein hat.

LG Carsten

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Sat Empfang in Südspanien
Kaufempfehlung SAT-Receiver 12 Volt mit CI
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt