aqua
motorradtraeger

Alkoven-WoMo - Dethleffs 6977 oder Alternative


Ohhmille am 18 Jan 2020 16:48:12

Hallo Wohnmobilfreunde

Ich hoffe, dass ich mit meiner Frage hier richtig bin. Sonst bitte kurzen Hinweis an mich... ;-)

Ich suche ein Wohnmobil für mich, meiner Frau, meinem Sohn (5) und unserem Hund (Golden Retriever).
Wir planen eine dreimonatige Tour um die Ostsee, in Osteuropa starten und über Skandinavien zurück. Dafür sind wir auf der Suche nach einem Alkoven-Wohnmobil.
Hoffentlich könnt ihr uns ein paar Tipps geben, welche Wohnmobile möglicherweise unseren Vorstellungen entspricht.

Unsere Suchkriterien:
- Alkoven plus Doppelbett
- Drei Schlafplätze + Hund (Golden Retriever)
2 Erwachsene, 1 Kind (5), “ruhige“ Ecke für den Hund. Super wäre Durchgang zur Garage, würden ihm dort ein “Bett“ bauen.
- Gebraucht
o Max. 10 Jahre
o Max. 100.000 Km
o Leergewicht fahrbereit unter 3000kg
- WINTERTAUGLICH (Nicht unbedingt WINTERFEST) Wir sind Ende September / Anfang Oktober auf den Lofoten oder noch nördlicher. Da kann es schon sehr kalt sein. Allerdings wird es nicht frieren. Reicht in dem Fall Truma Combi 4 oder sollte man auf Combi 6?
- Solaranlage (für mehr Unabhängigkeit, da wir in Skandinavien auch mal abseits von Campingplätzen stehen wollen. Würden wir aber auch nachrüstenlassen)
- Kühlschrank/Tiefkühler muss auch mit Gas betrieben werden können.
- Garage (vorzugsweise mit Durchgang zum Wohnraum)
- 2 Gasflaschen mit automatischer Umschaltung
- Es sollte KEIN Mietfahrzeug gewesen sein.

preisliche Obergenze liegt bei 45.000 €

Schön, aber kein muss, wäre noch
- Isofix für Kindersitz
- Dachrehling für Dachbox
- Dachfenster
- Alarmanlage

Bei der Frage, ob Wintertauglich oder Winterfest haben wir uns an die Definition in DIN EN1646-1 orientiert.

Wir freuen uns auf Vorschläge, welche Wohnmobile unsere Anforderungen erfüllen. :-)

Viele Grüße

Mille

Anzeige vom Forum


Julia10 am 18 Jan 2020 16:57:00

Gib Deine Anforderungen doch einfach mal bei Mobile...... ein.

Dann wirst Du sehen, welche Fahrzeuge noch in Betracht kommen.

Es nutzt Dir wenig, wenn hier verschiedenste Fahrzeugvorschläge kommen, und keins der Fahrzeuge auf dem Markt ist.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tinduck am 18 Jan 2020 17:19:51

Hört sich alles halbwegs realistisch an. Bis auf Isofix. Das ist bei einem 10 Jahre alten Fahrzeug mit Sicherheit nicht zu bekommen.

Alkoven mit Heck-Querbett sind oft bis zu 7,50 m lang, ob man da was mit echten 3000 Kg Leergewicht findet... und bis zum Leergewicht im fahrbereiten Zustand fehlen dann noch 75 (oder mehr) Kg Fahrer, eine volle Gasflasche, mindestens 20 Liter Wasser (wenns so ein toller Tank mit ‚Fahrstellung‘ ist), Kabeltrommel...

Unserer Familie wären 350-400 Kg Zuladung zu wenig für eine dreimonatige Reise, bei der auch mal kalte Temperaturen erwartet werden. Zumal auch noch ne Dachbox drauf soll. Könnte klappen, aber in eine ziemliche Gewichtsspar-Arie ausarten.

bis denn,

Uwe

Anzeige vom Forum


topolino666 am 18 Jan 2020 17:33:26

... das vom TE favorisierte WoMo hat eine Aufbaulänge von 6,90 m (die ersten beiden Zahlen bei Dethleffs (OT: dann folgt der Grundriss 7=Heckbett quer, dann die Baureihe 7 = Basismodell = der Trend)), also je nach Grundfahrzeugüberstand ca. 7,10 m lang.

Im Grunde ist klar dass hier ein (unbedarfter) Anfänger schreibt; weil viele Sachen nicht so einfach funktionieren werden oder einfach nicht da sind
- Isofix
- Durchgang Garage
- Gasverbrauch (-versorgung) in der kalten Jahreszeit
- Stromertrag bei tiefer Sonne
- Preisvorstellung
- zGG 3,5 to

Du kannst ja mal nach dem A6971 suchen (unser Modell) das ist Euer Grundriss als Advantage; besser verarbeitet; idR mit Dachreling aber definitiv nicht mit 3,5 to zu fahren!

topolino666 am 18 Jan 2020 17:48:38

Nochmal ich: zu Dritt soooo viele Kilometer: sucht mal nach "Doppelsitzbank" dann sitzt Ihr wenigstens zu 3. vorne: --> Link zudem könnt Ihr dann das kalte Fahrerhaus abschotten.

Tinduck am 18 Jan 2020 18:37:21

Das kalte Fahrerhaus kann man auch ohne Doppelsitzbank vorn abschotten, wenn man einen Alkoven mit Volldinette nimmt.

bis denn,

Uwe

kjcoe am 18 Jan 2020 18:58:10

Hallo Mille,
haben uns letztes Jahr ein Alkoven gekauft. Wir (2 Erw. und 1 Kind) + drei Hunde, war die Basis für den Alkoven. Dann war uns noch sehr wichtig das eine Verbindung zur Heckgarage besteht. Heckgarage wurde für die Hunde umgebaut. 2/3 Hundebereich und 1/3 Bereich für Campingstühle, Staukisten, Gasflasche , Grill und diverses.
Heckbett ist schön groß , wie auch der Alkoven. Das WoMo hat eine Dieselheizung.
Fahrradgepäckträger , und auf der Anhängerkupplung noch eine Box anbringen lassen. Somit hast Du Platz ohne Ende. Haben unser Wohnmobil auf 4,1to aufgelastet, weil die Zuladung doch etwas eng ist. (Alternativ mit Anhänger)
Für unsere Bedürfnisse optimal, zumal wir uns mehrere Wohnmobile angesehen haben mit den Parametern.
Challenger C394

Hoffe ich konnte etwas helfen

Grüße aus dem Münsterland
Jürgen

topolino666 am 18 Jan 2020 20:06:50

Tinduck hat geschrieben:Das kalte Fahrerhaus kann man auch ohne Doppelsitzbank vorn abschotten, wenn man einen Alkoven mit Volldinette nimmt.

bis denn,

Uwe


klar geht das auch; ist halt nur blöd wenn dann die Eltern vorne sitzen und das Kind abgeschottet hinten! ;-)

Natürlich geht die Doppelsitzbank nur bei Volldinette! :!:

Ohhmille am 19 Jan 2020 15:44:54

Hallo.
Vielen Dank für eure Antworten und eure Vorschläge.

Tindock: Das mit dem Isofix wird umso schwieriger, desto älter das WoMo wird. Sollte es nicht möglich sein nachzurüsten, würden wir einen Kindersitz ohne Isofix kaufen, der an einen normalen Dreipunktgurt passt. :-)
Was die Länge des Wohnmobils angeht, gebe ich Dir recht. Anfangs wollten wir bis 6m. Aber das haben wir uns schnell abgeschminckt. Jetzt soll unsere Grenze bei sieben Meter sein, was wir hoffentlich schaffen. Wir werden auch mit einigen Fähren fahren, und da ist oft bei 7m eine Grenze, wo es dann schlagartig richtig teuer wird. Kommt fast schon an die LKW-Preise heran... :-(

Aber egal, was es nachher für ein WoMo wird, vor dem Kauf lasse ich das gute Stück wiegen. Am Besten Vorder- und Hinterachse getrennt, damit man auf der sicheren Seite ist. ;-)
Und danke für den Tipp mit der Kabeltrommel, die steht noch nicht auf meiner Liste ;-)

topolino666: Ich dachte, die 6,90m wären schon die Gesamtlänge?! Oder meinst Du, wenn die Front weiter vor schaut als die Front des Fahrzeugs, dann bin ich auch über 7 Meter?!
Bei mobile oder caraworld steht doch aber die Fahrzeuglänge, also die Gesamtlänge über alles. Oder nicht? :-/
Ansonsten ist der 6971 auf jeden Fall ein Modell, dass wir in die engere Auswahl nehmen würden. Wobei das Gewicht natürlich ein Problem ist. Aber angefreundet haben wir uns damit auch schon, notfalls auf 4To aufzulasten, bzw. gleich ein größeres zu nehmen.

kjcoe: Du wirst lachen; aber das C394GA steht auch auf meiner Liste. Erfüllt auch viele unsere Kriterien.
Aber drei Hunde mit Kind finde ich beeindruckend. Schön das es klappt.
Weißt Du zufällig, wieviel das WoMo quasi "nackt" wiegt?! Also ohne Besatzung und so?!


allgemein:
Wir haben natürlich bereits bei mobile , caraworld, truckscout24, ebay-kleinanzeigen und viele andere Seiten durch.
Auch viele andere Herstellerseiten haben wir durch. Aber die haben meist die die Daten der aktuellen Modelle auf ihrer Seite, nicht von älteren Modellen.

Leider kannman nahezu nirgends in den Suchoptionen sowas wie "Durchgang zur Garage" oder wintertauglich" wählen. maximal die Option "Doppelboden"...
Aucvh wird häufig das Leergewicht nicht angegeben.

Ich freue mich einfach über Vorschläge zu MOdellen, die man nicht unbedingt auf dem Zettel hat.

VIelen Dank und sonnige Grüße aus Hamburg
Mille

tiefschneewikes am 19 Jan 2020 19:51:18

Hallo Mille,

bis auf den Durchgang zur Garage entspricht deine Vorstellung meinem LMC Breezer A694. Länge 6,98 Mtr., Alkoven + Doppelbett quer hinten, Leergewicht deutlich unter 3000 KG, Winter ist kein Problem, wir sind jedes Jahr mehrfach beim Skifahren und kommen mit 2 Gasflaschen locker 7 - 8 Tage klar, Solar und Durchgang zur Garage kann ja nachgerüstet werden. Preislich solltest du den LMC für ca. 40000 bekommen. Der ist dann ca. 5 Jahre alt. Wenn du 45000 ausgeben willst kannst du meinen haben :-o

Milchschnitte am 20 Jan 2020 15:51:27

Hallo, wir fahren einen Dethleffs A6977 und ich kann dir nur sagen, dass du sowohl mit der Länge über 7m (7,08m + Fahrradträger) kommst, als auch mit 3,5 t nur schwerlich hinkommen wirst... Du könntest dann eigentlich nur deinen hund und deine Frau mitnehmen...

Einen Durchgang zur Garage kannst du natürlich schaffen, müsstest dann aber eine andere Leiterlösung für das Bett im Heck finden.

Fazit: Tolles Fahrzeug (ausgelastet auf 3,8 t), aber für dein Vorhaben wohl nicht das Richtige.

LG Kai

Anzeige vom Forum


Jjoerg am 20 Jan 2020 16:36:29

Hallo Mille, wir waren 2014 drei Monate zu dritt mit dem Womo in Norwegen. Meines Wissens ist die magische Grenze bei den Fähren 6m.
Länge kostet Zuladung!
Alkoven mit Festbett quer gibt es einige. Ich bezweifle das der Hund in die Garage will. Bei drei Monaten wirst Du so oder so Gas brauchen.
Wenn Du bei 6 - 6,4 m bleibst reichte bei uns die Combi4. Du musst so oder so mit dem Gewicht haushalten aber mit nem 5 Jährigen sollte das klappen (kein Kinderwagen, etc.) und sei nicht so blöd wie ich damals (mitnahme von Babygläschen und Milchpulver für drei Monate) Ich hatte noch 180 Kg an Zuladung übrig, allerdings nur noch 60 auf der Hinterachse.
Unser Womo 6m ohne doppelboden war trotz Schnee von Hammerfest bis Alta ausreichend. Du wirst aber zu Deinem Reisedatum definitiv Winterausrüstung in Norwegen brauchen.
Fahr und genieße!
Jörg

macagi am 20 Jan 2020 17:07:17

Meinen gibt es als Light Ausführung mit kleinerem Motor, kleineren Rädern, usw mit 3,5t zGG. Sowohl die HB wie auch HS Ausführung.
Leergewicht weiss ich nicht genau. 7m lang, gab es bis BJ2007. Danach sieht er etwas anders aus, immer über 3,5t, und die Light Ausführung war weg.
Bei mobile habe ich erst kürzlich welche gesehen, liegen so 20-25T, je nach Zustand und km. Unsere Hunde liegen unter dem Tisch, oder hinten unter dem Sofa zu welchem wir die hintere Sitzgruppe umgebaut haben.

Was man bemerken sollte: die Fiat Ausführung bis 2007/2008 Modellwechsel hatte die grosse Schnauze noch nicht.
Bei gleicher Gesamtlänge hat man also mit dem älteren Fiat Modell 60cm mehr Platz!

Zu den neueren Euras kann ich nix sagen.

Zilli am 24 Jan 2020 20:40:09

Hallo Mille, wir suchten vor ein paar wochen noch das gleiche Womo wie Ihr und haben uns dann einen LMC Liberty 698 G zugelegt.

Alkoven, Heckbett quer statt zugang in die Garage ist ein Schrank verbaut, würde sich aber leicht umbauen lassen.
Leergewicht ohne alles sind 2750 kg .
Ich war eigentlich auch auf der Suche nach einem Dethleffs weil unser altes Womo auch einer war und uns die Verarbeitung und Qualität gut gefiel aber mit dem Gewicht in der größe wirds schon sehr eng und auflasten kommt für uns nicht in Frage.
Der LMC ist von 2012 und hat ein Leichtbauchkoffer somit kommt das geringe Leergewicht zustande.

Die Verarbeitung im Inneren ist sehr wertig und macht einen soliden Eindruck.

Es gibt bei jedem Fahrzeug und Hersteller Mängel mal große mal kleine, ich denke mit eurer Preisvorstellung solltet Ihr auf jeden Fall was finden.

Ohhmille am 23 Feb 2020 00:24:03

Hallo an alle, die hier geantwortet und Tipps gegeben haben.

Leider habe ich ein paar Wochen nicht die Ruhe gefunden zu antworten. Bin / sind seit ein paar Tagen aber wieder im Forum unterwegs und voller Tatendrang... ;-)
Ich versuch mal die Antworten der letzten Wochen zu beantowrten.

Also, die Vorschläge einen LMC zu nehmen sind wirklich toll. Ich habe in der Tat in den letzten Tagen sehr sehr viel geschaut und mich schlau gemacht. Dabei hat sich tatsächlich, unabhängig von euren Tipps, ein LMC herauskristalisiert. Welches Modell es wird, wird sich bald herausstellen... ;-)
Durch die Leichtbauweise sind sie wirklich sehr interessant. Haben uns vor ein paar Tagen sogar schon zwei gebrauchte Modelle angesehen. :-) Wir sind bei einem 694er hängengeblieben. An Tiefschneewikes : Vielleicht komme ich auf dein Angebot zurück... ;-)

Allerdings habe ich ein Problem, dass sich nicht nur auf den 694er bezieht! Sondern eher allgemein ... Ich hab ein Problem mit meiner Größe und dem DUCATO 250er... Hab ich hier mal beschrieben... --> Link
Wie sieht es bei euch aus? Irgendwelche Probleme?

An Jjoerg: Dein Tipp ist auch gut. Allerdings bin ich auf das Modell Hobby Siesta De Luxe A60 GF gestoßen. Wir möchten gern ein Doppelbett im Heck... ;-)
Aber danke für den Tipp mit der Heizung ;-)

Grüße und Danke
Mille

Ohhmille am 25 Apr 2020 14:55:58

Liebe Forumnutzer

Anbei noch ein kleiner Beitrag um den Threat zum Abschluss zu bekommen... ;-)

Mitte März, kurz bevor der Lockdown kam und die Händler schließen mussten, haben wir noch ein passendes Wohnmobil gefunden. Wie schon geschrieben, haben wir uns auf Grund des Gewichts für ein LMC entschieden. Allerdings kein Alkovenmodell, sondern ein Integrierter. LMC Explorer Sportline I 695 G, Bj 2014 !
Vorne Hubbett und hinten Festbett Quer, so wie wir es eh wollten. Gewicht so wie es dort stand (inkl. Ersatzrad, 2 Solarpanelen, autom. SAT-Anlage, 4er Radträger, THULE Markise 4m und ca. 30% gefüllter 90l Tank) belief sich auf 2900kg. Standen beim Händler auf der Waage! Da war die Entscheidung für uns leicht und wir haben zugeschlagen.
Es wurde noch TÜV, GAS und ein paar Umbaumaßnahmen gemacht. Seit Donnerstag vor Ostern haben wir das "gute" Stück jetzt auf dem Hof und machen ein paar Tagesausflüge, um alles kennen zulernen. Bis jetzt sind wir sehr zufrieden und freuen / hoffen, dass bald die Plätze öffnen und wir loskönnen... :-)
Sonnige Grüße
Mille


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Womo für alten Einzelfahrer mit Hund
Kaufberatung Renault Trafic 1
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt