aqua
anhaengerkupplung

Ladespannung zwischen 15-19V - ist das normal??


suedlicht am 19 Jan 2020 14:35:57

Hallo
Wir brauchen HILFE

Wir haben seit 2,5 Jahren eine Solaranlage auf dem WoMo installiert
185 W / Solarladeregler MPP230
größter Verbraucher: Kompressorkühlbox dometic cdf18
Bis vor 3 Monaten hat das bestens und zu jeder Jahreszeit funktioniert. Dann war die Bord-Batterie auf einmal - trotz Sonne - leer.
Der Laderegler zeigte zwar an das geladen würde - Batterie blieb leer.

Also war der Gedanke: Batterie kaputt - was ein Teilehändler nach kurzer Messung bestätigte.
Wir haben direkt eine neue Batterie eingebaut: Banner AGM2 / 92 Ah / 14,7 V Ladespannung.
Der Laderegler hat ein entsprechendes Ladeprogramm und ist auch so eingestellt
Obwohl der Laderegler anzeigt er würde laden war die Batterie aber nach ein paar Tagen wieder platt.
Wir haben dann immer über Landstrom geladen.

Unser Diagnosegerät, dass die Batterie wieder runter ist, war der Batteriewächter der Kühlbox.

Mittlerweile ist die Kühlbox überprüft - alles ok.
Der Laderegler wurde eingeschickt und überprüft - angeblich alles ok.

Heute hat jetzt ein Nachbar mal mit dem Multimeter diverse Messungen gemacht.
Alle Leitungswege ok, alle Sicherungen ok
Spannung von den Modulen kommend ca 20V
Spannung an den Ausgängen zur Bord- und zur Starterbatterie zwischen ca 15V und knapp über 19V ganz schnell schwankend.
ist das normal so???
Das Ladeprogramm ist doch auf 14,7V eingestellt und lt Bedienungsanleitung gibt es eine Ladespannungsbegrenzung von 15V

Dazu passt doch dieses schnelle schwanken zwischen 15 und 19V gar nicht
Ist der Laderegler also doch defekt oder liege ich da mit meinem Laiendenken völlig daneben

vielen Dank schon jetzt fürs mitdenken
suedlicht

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mk40 am 19 Jan 2020 15:00:51

Sicher , das die Verbindung von Aufbaubatterie zu Laderegler zu 100% steht ?

suedlicht am 19 Jan 2020 15:02:38

ja da gibts kein problem

Anzeige vom Forum


mv4 am 19 Jan 2020 15:13:20

Ich denke das der Solarregler kaputt ist...einfach Mal die Solarleitung anklemmen...10 sek.warten wieder anklemmen und messen..wenn es wieder so ist.

suedlicht am 19 Jan 2020 15:58:30

ok - mach ich gleich mal.
Verständnissfrage: also die Ladespannung ist das was ich am Batterieausgang des Ladereglers messe. Dieser Wert darf nicht so wild schwanken, wie er das bei uns tut? sondern sollte um die 14,7V sein?

Marcello1968 am 19 Jan 2020 16:05:39

Wenn Dein Laderegler ein solches Teil aus dieser Baureihe ist Bild, dann liegt´s vermutlich am Regler. Die sind dafür bekannt, dass die nicht bei Erreichen der Ladeschlussspannung abschalten. Habe selber zwei davon getestet und nach langer Fehlersuche das Fabrikat gewechselt. Danach war ohne weiteren Umbau der Verschaltung alles so, wie´s sein sollte.

Stocki333 am 19 Jan 2020 16:14:23

suedlicht hat geschrieben:ok - mach ich gleich mal.
Verständnissfrage: also die Ladespannung ist das was ich am Batterieausgang des Ladereglers messe. Dieser Wert darf nicht so wild schwanken, wie er das bei uns tut? sondern sollte um die 14,7V sein?

Betreibst du den Solarregler ohne Batterie.....? :juggle:
Franz

mv4 am 19 Jan 2020 16:25:15

wie Franz schon schreibt...ohne Referenzspannung von der Batterie wird das nix...also ich bin eigentlich davon Ausgegangen das du die Batterie angeschlossen hast.

Stocki333 am 19 Jan 2020 16:31:03

Hallo Südlicht
ein Solarregler hat eine definierte Anschlussreihenfolge.
Zuerst die Batterie.
Dann die Solarpanel.
Ohne Batterie bekommst du dubiose Werte. Am Batterieausgang des Reglers.
Der Laderegler zeigte zwar an das geladen würde - Batterie blieb leer.

Ich weiß ja nicht wo du bist und was du machst.
Aber: besteht die Möglichkeit das die Solaranlage weniger liefert als du brauchst.
Nicht das du in die Irre läufst, und suchst, wo nichts ist.
Ein paar Spannungswerte würden Licht ins Dunkel bringen. Besser wäre eine Strommessung.
Gruß Franz

Tinduck am 19 Jan 2020 16:34:49

Geht die Verkabelung vom Regler direkt zur Batterie oder über den EBL? Wenns über den EBL geht, kann da noch eine Sicherung sein, die kaputt ist. Oder der EBL hat nen Schaden.
Bei direkter Verbindung: Sicherung im Pluskabel vom Regler zur Batterie checken (da ist hoffentlich eine).

Solche Spannungswerte am Solarregler-Ausgang gibts eigentlich nur, wenn der Regler ohne Batterie floatet - oder kaputt ist.

bis denn,

Uwe

suedlicht am 19 Jan 2020 17:04:21

Danke für eure Unterstützung

Module habe ich ab - und nach 1 Minute wieder angeklemmt - keine Änderung

Die Batterie ist: Banner Running Bull 92 ah, AGM , Ladespannung max 14,7V
der Laderegler hat verschiedene Ladeprogramme und ist auf dieses AGM 14,7V eingestellt

Die Batterie ist direkt mit dem Laderegler verbunden. Im Kabel zum +Pol ist eine Sicherung - diese ist ok.
Spannungswerte: Wir haben heute vormittag als die Sicherung raus war dort gemessen
Am Pol "Batterie - 12,8V am Pol Laderegler genauso schwankend von 15-19V wie direkt am Batterieausgang Laderegler

Das bedeutet doch, dass die Kabelverbindung zur Batterie ok ist. Am einen Pol hab ich Verbindung zur Batterie, am anderen zum Laderegler. Wenn ich jetzt die Sicherung einsetze schließe ich die Verbindung zwischen Laderegler und Batterie

Wo sollte ich die Strommessung machen

aus dem südlichen schwarzwald grüßt
suedlicht

Stocki333 am 19 Jan 2020 17:16:42

Hallo Südlicht
Am Pol "Batterie - 12,8V am Pol Laderegler genauso schwankend von 15-19V wie direkt am Batterieausgang Laderegler

Tut mir leid, aber das verstehe ich nicht. gibt zuviel Spielraum für falsche interpretationen.
Skizze Zeichnen Werte eintragen, posten. oder anders beschreiben.
Franz

Stocki333 am 19 Jan 2020 17:19:09

Wo sollte ich die Strommessung machen

Was hast du zur Verfügung.
Franz

Bodimobil am 19 Jan 2020 17:32:27

Wenn der Solarregler nicht mit der Batterie verbunden ist, z. B. weil die Sicherung dazwischen raus ist, dann ist die Messung wertlos. Du solltest die Spannung am Solarregler Ausgang messen während er an der Batterie angeschlossen ist. Dann mißt du die Batteriespannung. Wenn du jetzt Solarertrag hast mißt du eine etwas höhere Spannung als ohne Solar. Es wird aber weniger sein als 14,7V da die erst bei absolut voller Batterie erreicht werden.
Sollte die Batteriespannung trotz Solar nicht ansteigen, kommt aus dem Solarregler nichts. Ob es an den Panelen, der Verkabelung oder dem Regler liegt muss man dann weiter eruieren.
Gruß Andreas

suedlicht am 19 Jan 2020 17:40:02

Bild

hoffe das ist zu verstehn

Bodimobil am 19 Jan 2020 17:44:11

Deine Messung ist so wertlos. Der Solarregler benötigt die Batteriespannung um richtig arbeiten zu können!

Stocki333 am 19 Jan 2020 17:49:56

Normalerweise Sicherung defekt.
Hast du die nur Optisch kontrolliert. Mal eine neue probieren. Wenn nicht, einen neuen Sicherungshalter eunbauen.
Der Regler bekommt keine Batteriespannung, und weiß nicht was er machen soll. Darum diese dubiosen Werte.
-Vorher bitte die module abklemmen.
Nimm ein Stück Kabel. Direkt am Regler + anschliessen. Andere Ende an den Plus Pol befestigen.
Die Spannung am Regler messen. Muß jetzt ident sein mit der Batteriespannung.
Ist die nicht Ident. ist dein - Kabel defekt.
Franz

Stocki333 am 19 Jan 2020 17:53:14

Vorausgesetzt zwischen Sicherung und +Pol, bei deiner Zeichnung, das das 12,8Volt heißt und nicht 17,8.

suedlicht am 19 Jan 2020 17:54:26

Hallo Andreas
also folgende Werte heute Vormittag: Eingang Module am Laderegler ca 20V -- also von den modulen kommt was. auch wenn man das eine o oder das andere mal abdeckt
Batterieausgang Laderegler: schwankend ca 15-19
Batterie direkt mit Laderegler verbunden, Sicherung Verbindungskabel geprüft und ok

Wir haben zwischenzeitig angefangen per Ladegerät 230V zu laden. Das funktioniert

grüße
suedlicht

suedlicht am 19 Jan 2020 17:55:26

ja Stocki - das heißt 12,8V

suedlicht am 19 Jan 2020 17:58:12

ok Stocki - DANKE!
ich probiere das mal und melde mich dann wieder

Bodimobil am 19 Jan 2020 18:01:57

Da stimmt was mit der Verbindung Laderegler-Batterie nicht! Wenn die miteinander verbunden wären kannst du einfach nicht so hohe Spannungen messen, auch wenn der Laderegler kaputt wäre. Solar hat nicht genug Energie um die Batteriespannung so hoch zu treiben. Und wenn dann wäre deine Batterie bereits explodiert. Vielleicht lässt du mal jemanden dran der etwas davon versteht.
Dein Nachbar mit dem Multimeter scheint es nicht zu sein.
Gruß Andreas

alexmo am 19 Jan 2020 18:07:21

Hallo,
kann von mir berichten,
Ich habe einen Votronic MPP 250, 2018 Dez. hatte ich bemerkt das die Ladespannung bis 17V in Richtung Batterie weitergebgeben wurde. Der Laderegler blinkte mit Störung.
Konnte aber erst nichts erkennen. Habe den Laderegler dann unter dem Sitz ausgebaut und siehe da Gehäuse war Hitze technisch neben der Sicherung verformt. Sicherung war noch ok.
Eingeschickt du er wurde getauscht.

Gruß
Alex

suedlicht am 20 Jan 2020 11:19:34

Hallo stocki333

Dein letzter Tip hat die Lösung gebracht! Vielen Dank
Mit dem provisorischen Ersatzkabel sind die Spannung am Batterieausgang Laderegler und die Batteriespannung gleich.
Der Laderegler ist direkt fleißig ans laden gegangen und hat auch nicht mehr angezeigt, dass die fast leere Batterie zu 80% voll sei.
Das Verbindungskabel vom Laderegler zur Batterie ist das Problem.
Neues Kabel direkt bestellt

tolles Forum hier - mein Dank an alle die mitgedacht haben

suedlicht

Stocki333 am 20 Jan 2020 11:39:11

Hallo Südlicht
Danke fürs Feedback.
Ab jetzt kannst du das Nordlicht wieder mit Strom füttern.
Gruß Franz




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solarmodul aufstellbar machen
Solar am EBL 119 - Starterbatterie laden?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt