Caravan
hubstuetzen

Wohnmobiltechnik - Inbetriebnahme bei frostigen Temperaturen


hmarburg am 27 Jan 2020 13:41:33

Mich interessiert eure Meinung zu meinen Fragen:

Wie oft kommt es bei euch vor, dass ihr euer Wohnmobil aus dem (Winter)Schlaf holt und es bei Temperaturen unter 0°C in Betrieb nehmt?
Wie geht ihr dabei vor?

Gruß, Holger

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Julia10 am 27 Jan 2020 13:43:18

Was genau meinst Du?

Rockerbox am 27 Jan 2020 13:45:36

Starten und von der Halle nach Hause fahren (ca 15 km), dabei schon Heizung laufen lassen, zuhause Wasser einfüllen und danach Kompressorkühlschrank einschalten.

Keine Doktorarbeit.

hmarburg am 27 Jan 2020 13:49:54

Wenn es um und dadurch auch im Wohnmobil unter 0°C hat, so muss man doch auf einiges achten, wenn man das Wohnmobil startklar macht.
12V-Versorgung einschalten, Gas aufdrehen, Heizung starten, Wasser bunkern usw.

Mich interessiert für wie viele Leute hier das gang und gäbe ist und welche Schritte in welcher Reihenfolge sie durchführen.

Gruß, Holger

Julia10 am 27 Jan 2020 13:54:43

Rockerbox hat geschrieben:Starten und von der Halle nach Hause fahren (ca 15 km), dabei schon Heizung laufen lassen, zuhause Wasser einfüllen und danach Kompressorkühlschrank einschalten.



Gasflaschen öffnen nicht vergessen :wink:

thomas56 am 27 Jan 2020 13:57:59

hmarburg hat geschrieben:Wenn es um und dadurch auch im Wohnmobil unter 0°C hat, so muss man doch auf einiges achten


ich wüsste nicht auf was?

Vor jeder Fahrt mache ich einen Check, lasse die SAT suchen schalte die TV und Radio ein, Markise wird probiert. Wenn das alles funktioniert mache ich die Heizung an, befülle Wasser und den Kühlschrank. Dabei ist es mir egal, ob es 20 Grad Plus oder 20 Grad Minus sind.

Jjoerg am 27 Jan 2020 14:13:51

Danke Holger hast mich gerade erinnert das ich die Bongo vom WE noch leeren muss ;-(

Ich schalte die Heizung und den Kühli ein und lüfte nach einer Stunde ordentlich durch.
Bei dem Wetter momentan ist die Luft so feucht, dass das Lüften unumgänglich ist.
Dann nehme ich meinen Wasser Kanister ca. 10 L. befülle den und den Kühlschrank und fahre los.

Wassertank mache ich nur wenn es über ne Woche losgeht, da ich für zwei Tage kein Bock auf das komplette Entwässern habe.
lg Jörg

Rockerbox am 27 Jan 2020 14:17:07

Julia10 hat geschrieben:
Gasflaschen öffnen nicht vergessen :wink:


Auch das und Augen öffnen, vor allem aber auch aufstehen und sich ne Hose anziehen ..... :lach: :lach: :lach:

Rockerbox am 27 Jan 2020 14:21:15

hmarburg hat geschrieben:Mich interessiert für wie viele Leute hier das gang und gäbe ist und welche Schritte in welcher Reihenfolge sie durchführen.

Gruß, Holger


Eigentlich ist die Reihenfolge egal bzw. eh vorgegeben, weil manches zB ohne eingeschalteter 12V-Versorgung gar nicht funktioniert, einzig die Heizung / Boiler sollte vorher angeworfen werden bevor man Wasser füllt weil ansonsten das Ablaufventil offen ist/bleibt, wenn die Temperaturen entsprechend niedrig sind.

Bei Kompressorkühlschränken empfieht es sich ebenfalls, für etwas Wärme im Bereich des Kompressors zu sorgen, damit das Öl nicht zu kalt ist.

Energiemacher am 27 Jan 2020 14:23:10

hmarburg hat geschrieben:Wenn es um und dadurch auch im Wohnmobil unter 0°C hat, so muss man doch auf einiges achten, wenn man das Wohnmobil startklar macht.
12V-Versorgung einschalten, Gas aufdrehen, Heizung starten, Wasser bunkern usw.

Mich interessiert für wie viele Leute hier das gang und gäbe ist und welche Schritte in welcher Reihenfolge sie durchführen.

Gruß, Holger



Muss man das nicht auch bei +20°C?
Womo startklar machen unterscheidet sich nicht abhängig mit der Außentemp., abgesehen davon das man den Motor noch etwas schonender behandeln kann, wegen der Temp.differenzen.

Rockerbox hat geschrieben:
Auch das und Augen öffnen, vor allem aber auch aufstehen und sich ne Hose anziehen ..... :lach: :lach: :lach:


Ganz nach dem Motto: Ich habe jeden Tag pünktlich um 6:00Uhr Stuhlgang, um 6:45Uhr stehe ich auf...... :roll:

Lancelot am 27 Jan 2020 14:25:13

thomas56 hat geschrieben: Dabei ist es mir egal, ob es 20 Grad Plus oder 20 Grad Minus sind.

Bei uns auch so ...
Auto steht mit leeren Tanks und offenen Ventilen und ausgeräumten Schränken in der Halle :

- 12 V Hauptschalter ein, starten, raus fahren, nach Hause
- ordentlich durchlüften, Heizung an auf + 15°
- nach 1 Tag räumen wir ein, beziehen die Betten neu, schalten den Kühli ein und stellen schon ein paar Flaschen rein,
- am Abfahrtag mach ich die Ablaßhähne zu und fülle Wasser, Heizung auf + 20°, die Liebste räumt den Kühli ein und ich hol unsere Betten,
- dann noch eine letzte Runde durchs Haus und los geht´s .. :ja:

Die T draußen ist dabei völlig egal !

Rollator am 27 Jan 2020 15:13:52

Zumindest zukünftig nicht so wie letztes Wochenende:

EIne Woche vorher mit vollem Wassertank in die frostsichere Halle eingestellt, dann kurzfristig umdisponiert und es bereits Donnerstag Abend vor die Haustür gestellt, um Freitag gleich losfahren zu können. Ergebnis: Frostwächterventil war aufgegangen - Wasser war leer. :lol:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

LMC Explorer I730 G Bj 12 Bezugsquelle Außenspiegel
Gewicht Heckträger errechnen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt