Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Antennenkabel Ducato 250 EZ 2015


HansiW am 27 Jan 2020 19:01:29

Hallo,

wegen schlechtem Radioempfang hab ich heute mal in die rechte Türseitenverkleidung geschaut, weil ja da das Antennenkabel zum Spiegel verläuft.
Was ich da entdeckt habe hat mir den Atem verschlagen!
Das Kabel lag so wie auf den Bildern zu sehen ist, in der Türe.
Mich wundert, dass ich da nie einen Kurzschluß hatte, bei Radiobetrieb liegt da immerhin Spannung an.



Bis gespannt, was ihr dazu sagt.
Auf dem 3. Bild hab ich die 2 Kabel mal auseinender gedröselt.
Welche Verbindung, welche Stecker würdet ihr empfehlen?
Evtl. möchte ich da eine andere Antenne einbauen.
Wenn möglich sollten die Stecker dann kompatibel sein.

Vielen Dank schon mal

HAnsiW

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rolfblock am 27 Jan 2020 22:01:15

Wenn du schon den Radioempfang sanierst, setzt doch gleich auf DAB+.
Ich hab im Womo seit ewigen Zeiten kein UKW mehr gehöhrt.
Daher würde ich dir raten erst mal ein DAB Radio zu besorgen. Dann siehst du, welchen Stecker das für DAB braucht und dazu die Antenne kaufen.
UKW stirbt bereits in Südtirol und bald auch in der Schweiz. In Norwegen ist es bereits tot.
Das UKW Pferd ist tot, steig ab.

rkopka am 29 Jan 2020 11:34:25

rolfblock hat geschrieben:Das UKW Pferd ist tot, steig ab.

Dafür läuft es aber noch ganz ordentlich und die Alternative hinkt auch noch an so manchen Orten. Außerdem gibts noch Länder, wo du mit DAB gar nichts bekommst oder nur besondere Sender. In A z.B. nur in bestimmten Regionen (60%) besondere Sender, nicht die klassischen öffentlich rechtlichen mit Verkehrsfunk (k.A. ob das einer der DAB hat ?). In Südosteuropa geht kaum was. Einige haben es sogar wieder abgeschafft.

In Deutschland müssen Autoradios zwar bald DAB+ haben, aber laut Wikipedia :
"Bisher konnte sich bei den Empfangswegen DAB+ mit 16 % technischer Reichweite (inklusive Mehrfachempfang) gegenüber dem herkömmlichen UKW-Rundfunk mit 93 % nicht durchsetzen (Stand Juli 2018).[1] Der niedersächsische Landtag hat daher auf einstimmigen Beschluss im Juni 2019 die finanzielle Förderung von DAB+ eingestellt und die Landesregierung aufgefordert, auf die Beendigung der Ausstrahlung hinzuwirken.[2]"

RK

P.S. Bin kein Komplettverweigerer. Hab mir gerade so einen Adapter fürs normale Radio bestellt, falls es wo nicht anders geht. Wird aber frühestens nächstes Jahr relevant werden.

andwein am 29 Jan 2020 13:12:20

rkopka hat geschrieben:....Das UKW Pferd ist tot, steig ab....
Dafür läuft es aber noch ganz ordentlich und die Alternative hinkt auch noch an so manchen Orten. ....... Der niedersächsische Landtag hat daher auf einstimmigen Beschluss im Juni 2019 die finanzielle Förderung von DAB+ eingestellt und die Landesregierung aufgefordert, auf die Beendigung der Ausstrahlung hinzuwirken.

Hallo "rkopka"
Danke für deinen Beitrag. Meiner Meinung nach wird DAB+ eher eingestellt als der letzte UKW Sender. Aber auch ich bin der Meinung: Bei einem neuen Radio immer mit DAB+, aber am besten "mit diversity Doppeltuner"
Gruß Andreas

Scout am 29 Jan 2020 14:26:13

andwein hat geschrieben:: Bei einem neuen Radio immer mit DAB+, aber am besten "mit diversity Doppeltuner"

Was ist diversity Doppeltuner was für eine Funktion hat das Teil?

Gruß
Scout

andwein am 29 Jan 2020 18:29:23

Scout hat geschrieben:....Was ist diversity Doppeltuner was für eine Funktion hat das Teil? Gruß Scout

Das ist ein Radio mit zwei Tunern und am besten auch mit zwei Antennen. Beide Tuner suchen unabhängig voneinander nach dem besten Empfangssignal und schalten unhörbar von einem Sender auf den anderen. Wenn der eine z.B. an der Grenze von Thüringen nach Bayern1 DAB+ empfängt und der Sender wird in München schlechter schaltet der zweite Tuner ohne Hörunterbrechung auf einen
oberbayrischen Sender. Ist es ein Einfachgerät wird der erste Sender kurz aussetzen, er wird einen Suchhlauf starten und dann den oberbayrischen Sender auswählen. Trotz Gleichfrequenzsender sind die Empfangsstärken unterschiedlich und die Geräte müssen sich auf den neuen, besseren Sender synchronisieren. Ist wie beim Sat TV bei der Programmumschaltung.
Gruß Andreas

Scout am 29 Jan 2020 20:48:51

Andreas, vielen Dank.
Bei den Sachen habe ich NULL Ahnung.
Wie ich in einem anderen Thread schon erwähnt habe brauche ich ein Gerät.
Im Moment tendiere ich zu Pioneer DEH-X7800DAB oder Pioneer MVH-X580DAB (ohne CD). Als Antenne einen Splitter.

Gruß
Scout

HansiW am 31 Jan 2020 13:22:55

Nach vielen verschiedenen Versuchen musste ich feststellen, dass die originale Spiegelantenne entweder nix taugt oder defekt ist.
Über die Qualität der Antenne wurde ja schon vielfach geschrieben.

Da ich noch eine einfache Kfz-Stabantenne da liegen hatte, hab ich die einfach mal auf den rechten Spiegel geschraubt und die Spiegelantenne abgeklemmt.
Die Antenne hab ich einfach mal mit einem 1,5 mm2 Litzenkabel mit dem im Armaturenbrett liegenden Antennenkabel verbinden.
Siehe da, deutlich besserer Empfang.

Das Demontieren der Spiegelverkleidung, bzw. der Verkleidung der Spiegelarme ist allerdings ne Sch...Arbeit.
Das geht bei den langen Spiegeln leider nicht so einfach wie bei "Ducatoschrauber" beschrieben.
Bei den Spiegelarmen muss die zum Fahrzeugheck liegende Verkleidungshälfte mit ordentlich Kraft nach hinten abgezogen werden. (Vorher Spiegelgläser und Blinker ausbauen, dann die Spiegelverkleidung lösen.)
Die vordere Verkleidung ist mit einer kleinen Schraube am Spiegelarm befestigt, kann erst demontiert werden, wenn die hintere Hälfte weg ist.
Der Zusammenbau ist dann einfach: vordere Hälfte wieder anschrauben, dann beide Hälften zusammen drücken.
Das Bild zeigt den rechten Spiegel von Hinten. Ganz links, etwas oberhalb der Mitte sieht man die kleine Schraube, mit der die vordere Verkleidung an den Arm geschraubt ist.
Das weiße Kabel rechts ist mein "Antennenkabel"


Bei Gelegenheit werde ich noch 1 - 2 Bilder einstellen

surfoldie11 am 03 Feb 2020 12:09:43

Die Spiegelantenne selbst ist schon in Ordnung wenn sie denne fachgerecht eingebaut und angeschlossen wird.
Bei Pfusch funtz eben nix, auch bei noch so teuren Antennen. Da kann die Antenne nix dafür.

andwein am 03 Feb 2020 14:17:49

surfoldie11 hat geschrieben:Die Spiegelantenne selbst ist schon in Ordnung wenn sie denne fachgerecht eingebaut und angeschlossen wird.
Bei Pfusch funtz eben nix, auch bei noch so teuren Antennen. Da kann die Antenne nix dafür.

Prinzipiell hast du recht, spätestens wenn du ein Antennenmessgerät ran hängst wird der Unterschied messtechnisch ganz offensichtlich. Der zweite Knackpunkt ist die "Abschattung" der hleinen Fläche, der nur vorderseitige Empfang durch das Palastikgehäuse, denn von hinten kommt durch die Metallbeschichtung der Spiegelrückseite wenig durch. Auch die nicht vertikale Ausrichtung der Empfangsfolie ist ein Mango, UKW Sender sind vertikal polarisiert.
Ist aber nur meine Erfahrung, Gruß Andreas

surfoldie11 am 04 Feb 2020 17:54:41

Ist schon klar, wenn aber ausreichend Signal vorhanden ist - auch durch klarem Empfang "hörbar" - ist nix zu ändern.
Eine zentrale Dachantenne mit Ground wäre sicher besser, aber mehr als gut hören geht auch da nicht.
Eine Multiantenne für ukw, dab, gps sollte sicher nach oben , aber die Arbeit.....grmpf NÖ!

HansiW am 05 Feb 2020 09:50:26

Das war der Knackpunkt. Dass die Antenne ganz nach oben gehört wird hier ja mehrfach beschrieben.
Aber die Arbeit......
Klar, wenn der Radioempfang dann ungetört ist, ist man entschädigt.
Daher erstmal die Lösung mit der Stabantenne auf dem Spiegel, das hat schon mal ordentlich was gebracht.
War in 2 Std erledigt.
Das Radio empfängt jetzt Sender, von denen ich nicht mal wusste dass es sie gibt.
Ich denke aber, dass ich wenn`s wärmer ist, im WoMo die Verkleidungen nach oben zum Dach hin genau anschauen und evtl eine Antenne nach oben setzen werde.

Grüßle

HansiW

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Radio Adapter für Ford Transit 2009
GPS Tracker für Australien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt