aqua
motorradtraeger

Kroatien 3 4 Mai Woche


Buchheim am 01 Feb 2020 12:10:54

Hallo wir planen 2 Wochen Kroatien Tour im späten Frühjahr.
Es geht über Slowenien (Bled See und Postojna Höhle) zu den Plitvitzer Seen. Nach 2 bis 3 Tage wandern im Velebit Gebirge, 4 bis 5 Tage Badeurlaub am Meer. Wo hat man üblicherweise in dieser Jahreszeit schon Badetemperaturen? Sind Inseln oder Festland besser? was ist ursprünglicher?
Bin gespannt auf die Tipps der Kroatienkenner. Dankeschön vorab!

Anzeige vom Forum


mar am 02 Feb 2020 19:59:58

Hallo,
wir waren vor ein paar Jahren ab 22. Mai ca. 2 Wochen in Kroatien. Da wir die ersten 2 Tage einen "Kälteeinbruch", nur ca. 17 Grad, hatten, war es uns zum Baden zu kalt. Eine Woche später haben wir häufig gebadet. Wassertemperatur war ca. 19 Grad in der Nähe von Orebic. Das wird sicher von Jahr zu Jahr unterschiedlich sein. Ob es auf den Inseln oder am Festland ursprünglicher ist kann ich so nicht sagen; hängt von der jweiligen Gegend und vom persönlichen Empfinden ab.
Mehr kann ich leider dazu nicht sagen.
Gruß Maren

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 18 Feb 2020 17:51:49

Im Mai erreichen die Wassertemperaturen in aller Regel noch nicht die 20 Grad Marke, egal ob Inseln oder Festland. Es gibt diesbezüglich ohnehin keine Unterschiede.

Ein "Kälteeinbruch" an der Küste ist in aller Regel der Bura geschuldet. Sie ist ein kalter Fallwind aus den Bergen und in der Schönwetterperiode immer Folge einer Kaltluftfront mit Gewittern. Und die sind nicht gerade selten. Die Bura ist teilweise recht heftig , dauert ein bis drei Tage an, wird aber von herrlichem.Sonnenschein und klarer Sicht begleitet. Baden ist dann selbst im Hochsommer schon mal ein kleiner Temperaturschock.

Die Inseln sind natürlich etwas Außergewöhnliches. Für den Camper besonders schön ist es draußen auf Dugi Otok auf der Höhe von Zadar. An der Nordspitze gibt es bei Veli Rat und direkt am Leuchtturm zwei schön gelegene Campingplätze.
Dugi Otok ist keine Insel für Liebhaber von Massentourismus wie etwa Cres, Losinj, Rab oder Korcula. Es gibt dort nur Gegend, ein paar verschlafene ehemalige Fischerdörfchen, wenn man mal von der Insel-Halligalli-Metropole Sali absieht, und unzählige einsame Buchten. Aber selbst in Sali geht es um diese Jahreszeit noch seeehr beschaulich zu. Du wirst dort nur auf ein paar versprengte Segler stoßen. Die Insel hat sich ohnehin vorwiegend dem Bootstourismus verschrieben und der ist um diese Zeit noch sehr verhalten.

Anzeige vom Forum


Gast am 18 Feb 2020 18:13:20

Ach so, ich vergaß: Die Autofähre pendelt zwischen Zadar und Bribinj. Sie fährt mehrmals täglich und eine Buchung ist nicht erforderlich.

Der kultiviertere Campingplatz ist übrigens der bei Veli Rat. Er heißt Camp Mandarino und hat Ende Mai schon geöffnet. Er liegt auch sehr geschützt in einer Bucht, in der man immer schwimmen kann. Als Highlight für Kinder gibt es dort im seichten Wasser knapp unter Wasseroberfläche ein echtes Wrack, um das man toll herumschnorcheln kann.

duca250 am 18 Feb 2020 19:50:45

Zingaro hat geschrieben:Er heißt Camp Mandarino und hat Ende Mai schon geöffnet.


...sehr schöner Platz mit teilweise extrem kleinen Stellplätzen. Sehr enge und steile Zuwegungen, mit längeren Wohnmobilen heißt das „stundenlanges“ Wenden oder rückwärts die steile Gasse hoch. Die Kupplung duzt Dich danach nicht mehr...
Es grüßt
der Duc




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Freistehen Kroatien
Kroatien die ersten zwei Juni Wochen Voll?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt